Posts by Lando2081

    Hmm ich möchte behaupten, dass mein Raum durchaus akustisch optimiert ist. Dennoch habe ich einen deutlichen Mehrwert festgestellt zur Yamaha.

    Neben der Surround-Kulisse war es bei mir vor allem auch die Bühne und der Center.

    Vorher klebte die Sprache sehr am Center bzw. war sehr eng. Insbesondere auf den äußeren Plätzen hat das sehr gestört. Nun Ist dies für den Masterseat, aber auch auf den äußeren Sitzplätzen besser.

    Ich nehme stark an, dass dies zum einen mit der Phasenkorrektur und zum anderen mit dem Remapper zusammenhängt.

    Aber ich will nicht behaupten, dass meine Einmessung mit Yamaha und MiniDSP vorher perfekt war. Da war sicherlich noch Luft.

    So kam ich aber für mich schneller zum Ziel.


    Gerade beim Thema Phase glaube ich aber, dass Dirac hier stark aufgeholt hat.

    Dann sind wir uns doch einig. Wie gesagt ich will garkein Trinnov bashing betreiben. Wollte nur Mankra meine Sicht geben, weil wir beide eine Yamaha als Ausgangsgerät haben.


    Sorry aber was möchtest du jetzt von mir Hören? Meine Mietwohnung hat 2 Etagen. Der Router ist oben. Das Heimkino im Keller. Die Tür ist so dicht, dass man kein Flachbandkabel drunter durch legen kann. Ethernet über Strom ist auch schwierig weil das Heimkino eh schon nur 2 Steckdosen hat. Soll ich jetzt ein Loch durch die Tür oder Wand Bohren nur um ein Ethernetkabel zu verlegen? Nur weil die 15k € teure Trinnov kein Wifi verbauen will wie JEDES andere Gerät in meinem Rack?

    Für so einen Fall gebe es den Weg der Wifi Brücke. Aber ist natürlich zusätzlicher Aufwand

    Ich löse die Pause bei Trinnov wie folgt:

    Bei Plex gibt es die Möglichkeit Verzögerungen oder Rücksprünge einzustellen.

    Bei Start - wartet Plex 5 Sek

    Bei Pause - springt der Player 10 sek zurück


    Geht natürlich nicht bei Stream.


    Aufhänger habe ich so gut wie keine. Vllt. einen im halben Jahr.

    Mein Envy ist da deutlich empfndlicher und hängt sich aktuell ein mal pro Woche auf.


    Mein Pros für die Trinnov:

    - Zukunftssicher und wertstabil

    - Sehr gute Einmessung

    - Mit Abstand bester Kundenservice

    - hohe Flexibilität

    - 20 Kanäle


    Viel Erfolg bei der Auswahl, egal welche es wird!

    Ich würde bei den aktuellen Preisen eine 5100 nehmen und darauf warten, ob ART für den AV10 kommt und nur dann einen in Betracht ziehen. Ähnliche Überlgungen stelle ich immer wieder an und das ist zumindest mein Resultat.

    Ich dachte ART macht nur Sinn, wenn man die Kanäle als Full-Range anspricht... oder habe ich das Missverstanden?

    Für eine Sub/Sat Kombi würde ja auch die "normale" Dirac Version reichen, welche dann wahrscheinlich im Bereich Phasenkorrektur Vorteile ggü. Yamaha hat. Aber das kann man natürlich auch manuell mit der Yamaha machen.

    Ich verstehe, dass MadVR die beste Lösung ist, das zweifle ich auch gar nicht an. Vor allem aber, weil hier z.B. auch der Panasonic als Behelfslösung angesehen wird, würde mich aber interessieren, ob etwas wie der Zidoo ähnlich gut (bzw. von mir aus auch schlecht) wäre, oder ob es - wie Infuse mit AppleTV - qualitativ noch ein Stück darunter anzusiedeln ist.

    Du musst unterscheiden zwischen Player und Bildbearbeitung.

    Player gibt es viele am Markt. Zidoo, Dune HD, Nvidia Shield, ...

    Beim Player kommt es aus meiner Sicht auf Fähigkeiten HD Tonformate auszugeben, Bedienung, übersichtliche GUI und Medienverwaltung an.

    Hier funktionieren aus meiner Sicht alle gut. Ich setze dafür auf Nvidia Shiel und Plex als App.


    Für HDR benötigst du aber auch noch eine Bildverarbeitung. Dazu ist es sinnvoll beim großen Bild entsprechend skalieren und nachschärfen zu können.

    Dafür gibt es MadVR, Envy, Lumagen, Interne Software der Projektoren,...

    Hier kommt es lentendlich darauf an, wieviel du ausgeben willst oder was du dir zutraust selbst mit MadVR im HTPC hinzubekommen.

    Insgesamt hat mir die Serie sehr gut gefallen. Von der letzten Folge habe ich mir ehrlich gesagt aber mehr erwartet, obwohl sie grundsätzlich alles erklärt, dennoch war abzusehen, dass da alleine aus Zeitgründen nicht mehr kommt.


    Wie das in der Urserie mit Chamberlain umgesetzt wurde, weiß ich nicht mehr.

    Dem schließe ich mich an. Die beiden Folgen davor waren wesentlich spannender, aber Dramatik und Tiefe hat auch in der letzten Folge nicht gefehlt. Hat mir sehr gut gefallen.

    Die Staffel ist noch nicht komplett. Letzte Folge kommt am Dienstag.

    Es folgt keine zweite Staffel, da die Geschichte auf dem Buch basierend abgeschlossen ist.

    Die Untertitel sind der Grund, warum meine Frau nicht schaut. :P.

    Meine Frau und ich schmeißen uns nun ständig übertriebene japanische Wörter an den Kopf.

    Ein NEIN klingt dann ganz anders :rofl:

    Ich find das super wichtig, dass die japanische Sprache im Original ist.

    Das macht das bzgl. Kultur deutlich realistischer und emotionaler. Die Aussprache und Betonung ist in der Sprache einfach sehr besonders.

    Ich finde da entsteht schon eine ganz andere Bildkomposition, wenn das IMAX-Format nicht genutzt wird (siehe Video zu Dune 1). Ich würde mir das Format wirklich wünschen. Egal ob Stream oder Disc.

    Ich finde hier sieht man, dass man nichts Relevantes verliert.

    Zudem sind für mich die Scope Bilder eher Cinema like. Aber sicher ist das Geschmack.