Beiträge von heimkinofan

    Ja ja, die Holzpreise:waaaht:

    Ich bin echt froh das ich meine ganzen Arbeiten mit OSB schon durch hab, sind immerhin fast 70qm 24er OSB drauf gegangen.

    Mittlerweile unbezahlbar, dafür gab es früher ein Top Holzparkett.


    Bei den LSP sind bis auf die gefrästen Fronten noch nichts weiter passiert, muss erst den Tisch für die GTS 10XC bauen damit ich die kleinen

    Zuschnitte noch schneiden kann.

    Muss noch das Holz für die Side Surround bestellen, bekomme die Tiefe dort nicht unter, hatte die Standard geplant, gut das ich die

    Frässchablone noch habe!


    Habe erst mal Prio das Kino mit den Verkleidungen fertig zu bekommen.

    Dann kann der Elektriker die Kabel verlegen und anschliessen Strom, LED (löten..), Taster, Schalter, XLR Kabel........ evtl. auch die LSP usw.

    dann habe ich mehr Zeit für die LSP.


    Waren deine HKV 1615 schon am Strom?


    Gruß Jörg

    Geht nur langsam, hatte mit ein paar Problemen zu kämpfen und konnte ein paar

    Wochen gar nichts machen! Seit letzter Woche geht es wieder etwas ....


    Usit Sitze sind gekommen und musste es Zwischenlagern....

    Das neue Podest ist fast fertig!


    LSP gehen Anfang Juli weiter.

    Nächste Wochenende die Grundrahmen an der Decke und Seite und Leinwandrahmen

    und viel Kleinkram.

    Wenn das klappt geht es danach die Woche parallel an die Rahmen mit der Stoffverkleidung

    und bei den Lautsprechern weiter.


    Holz hatte ich zum Glück im März soweit fast alles gekauft.

    Ich musste für das Podest noch zwei OSB Platten 2050x620x24 mm kaufen, da hat eine 30 € gekostet,

    verrückt wo die Holzpreise hingehen

    Die sind weiterhin lieferbar, evtl. mit Lieferzeit wie bei vielen Dingen aktuell.


    Die verschwinden anscheinend nur beim dem Franzosen Händler, aus dem bestellbaren Standardprogramm von der Hompage, wenn die Bestände aus deren Lager verkauft sind.

    Ich denke das hängt eher mit Umschlagshäufigkeit der Ware zusammen, so ein grosser Händler entscheidet nach den Kennzahlen die ihm den Profit bringen.


    Gruß Jörg

    @ Moe,


    wie sind deine Erfahrung mit den Flachsteckern, hält das auf Dauer sicher?

    Da ich die Hypex Module je nach Position der Boxen 1-4 m in die Nähe der Boxen bekommen, wollte ich in das Gehäuse der Hypex keine Neutrik Einbaubuchse verbauen,

    sonder die Kabel löten. Aber wenn ich mir das mit den Flachsteckern ansehe und die Verbindung zwischen Stecker und Hülse hält, wäre das die schnellste Lösung.

    Beeindruckend arbeit mit dem Gehäuse der HKV1615. Hut ab, jetzt hört das Auge noch mit!


    Gruss Jörg

    Dafür weniger Müll!

    Wenn ich die grösse vom Bild schätzen müsste, selbst die 18" von Monacor haben nur die hälfte von der Grösse der Verpackung in der OVP (evtl. nicht ganz),

    also da muss mehr als einer drin sein! 18 Kartons = 36 Stück?

    Macht es Sinn die Seiten und Rückwand beim Subwoofergehäuse mit

    "Isoliermatte Dämmmatte selbstklebend 19 mm Dämmdicke" aus Kautschuk zu bekleben.

    Das Material habe ich zusätzlich in den Rolladenkästen verbaut um die Dämmung zu verbessern.


    Gruß Jörg

    Hallo, um den Verkabelungsaufwand zu reduzieren und da ich an einem Endstufenausgang 2 oder 4 Subwoofe haben werden,

    habe ich mir überlegt ich gehe mit 2x4 qmm zu den Subwoofern und vor den Subwoofer gehe ich dann mit Wago Klemmen an die 2 oder 4 Subwoofer mit jeweils 2x2,5 qm.

    Die Verbindung der Wago Klemmen halte ich für realitv sicher und wenn sich was ändert bekommt man es leichter auseinander oder wie sind eure Erfahrungen?


    Gruß jörg

    Weiß nicht warum Rittal sowas behaupten würde, aber bei uns in der Firma steht ein APC Schrank auf Rollen, und wird verschoben jedes Mal wenn man nach hinten muss (steht in einem sehr kleinen Raum). Seit Jahren keine Probleme. Drinnen 2 19" USVs, 2 Server, paar Netzwerkkomponenten...

    Die Aussage kam nich von Rittal sonder von einem Händler aus dem WWW der alle möglichen Marken vertreibt und ich die Fragen zu den passenden Rollen für den Schrank gestellt habe.

    Es ist wie bei vielen Dingen es scheint zu gehen und im privaten ist es wahrscheinlich unkritisch

    Ja die um die 500€ Racks sind schon ganze schöne Dünnbleckkisten.

    Ich suche schon länger auf Kleinanzeigen, aber mit den Abmessungen und Farbe schwarz ist es schwierig im Umkreis von 100 km.

    Da ich es in 4 Wochen installieren möchten, damit die Geräte aus den Füssen kommen, muss ich langsam bestellen

    Es muss halt 600 breit und 800 tief sein und bei 600 mm breite fallen die meisten ältenren Schränke raus mit schwarz ist es dann

    sehr sehr selten .....

    2 x war ich zu langsam und 1 x bin ich wieder gefahren da der Zustand nicht mehr akzeptabel war!

    Und jetzt läuft die Zeit, so das ich langsam bestellen muss. Ende August ist Deadline mit dem Heimkino!

    Ich überlege den Kompromiss mit dem zweiten Schrank für den Kleinkram wenn ich an die Reserve muss, für die aktuelle Planung reichen mir 36 HE.

    Der passt mit 800er Tiefe ganz gut unter die Treppe, ich denke damit gehe ich ins Rennen.

    Blöd ist nur das der kleinere Schrank 36HE 100 € mehr kostet als der mit 42HE.


    Habt ihr Lüfter im Boden oder Dach eingebaut?

    800mm oder sogar 1000mm Tiefe, alles andere ist mMn. nix.


    Wenn Du beim rollen die Kraft weiter unten ausübst, kippt auch nix. Mittelstufenphysik. :zwinker2: Außer natürlich, Du rollst über Granitpflaster oder so - ich kenne ja deinen Boden nicht.

    600 würde perfekt passen, 1000 geht gar nicht, 800 mm muss ich meine Frau überreden oder ich mus die Reserve platzen lassen um niedriger zu werden!

    Immer diese Entscheidungen, am besten neues Haus bauen!


    Zur Gewichtsverteilung oder Aufnahme, ich hatte neulich bei einen bekannten einen Netzwerkschrank aufgebaut, der soll für 1500 kg statische Last geeeignet sein,

    das möchte ich ehrlich gesagt nicht ausprobieren, sieht mir alles sehr ausgereizt aus bei den Netzwerkschränken, mit dem Material und Materialdicken!