Alles über Merovinger Endstufen

  • Längere Lieferzeiten, um es mal positiv zu sehen, bedeuten ja auch, dass die Nachfrage groß ist, weil wiederum die Qualität hoch ist. Es sind auch viele customized Woofer dabei, die länger dauern. MeroVinger verkauft ja in der Regel die Endstufen passend zu den Subs, so wie auch bei den von mir verlinkten MeroWaves. Diese werden künftig in größeren Stückzahlen hergestellt, und dann sind die Lieferzeiten auch bald wieder geringer.

    HiFi-/Heimkino-Verrückter; Berater zu Raumakustik und Trinnov; Händler für Trinnov und weitere

  • Ich habe mir bei Merovinger zwei Subs bauen lassen und man muss dort recht viel Geduld mitbringen, die Lieferzeiten sind sehr lange. Soweit ich weiß, macht er das alleine und hat keine Mitarbeiter

    Wie sind denn Deine Erfahrungen mit den Subs von Merovinger, wie gut sind diese im Vergleich zu anderen Subwoofern?

  • Prima, danke.

    Ich hatte bei Merovinger ebenfalls nach weiteren Infos gefragt und gesagt, dass hier im Forum Interesse herrscht.


    Hier die Antwort:

    Das ist ein ganz typische Merovinger Antwort!

    Ich habe bisher keine guten Erfahrungen mit dem Herren gemacht, reaktion auf Anfragen (z.b. bei FB) eigentlich immer Arogant und auch mit nur sehr wenig Informationsgehalt.
    Schon deswegen würde ich kein Merovinger Produkt kaufen.

    Aber das ist meine persönlich Erfahrung.

  • Ihr stellt eine Anfrage an den Hersteller, der wie es aussieht adhoc antwortet und eine genaue Info zu verbauten Modulen und OP-Amps gibt. Mit einem ehrlichen Hinweis zu aktuell langen Lieferzeiten. Und das wird dann, zusammen mit seinem Verweis darauf, dass es vergleichbare Endstufen auf dem Markt gibt, als „arrogant“ und „mit wenig Informationsgehalt“ interpretiert. Die Dynamik von Foren ist für mich ab und an befremdlich.

    HiFi-/Heimkino-Verrückter; Berater zu Raumakustik und Trinnov; Händler für Trinnov und weitere

  • Bitte nicht pauschalisieren.

    Verkaufsfördernd ist der Hinweis auf andere Hersteller definitiv nicht.


    Für mich aus Vertriebssicht ein absolutes „No Go“.

    Habe ich beruflich schön öfter gehört. Allerdings nur von genervten Mitarbeitern und niemals vom Inhaber.


    Dass der Hinweis gegeben wird, ist aber legitim. Das habe ich auch so geschrieben. Ich kann an meiner Antwort nichts befremdliches erkennen.

  • Guten Morgen,


    sofern noch Fragen sind, beantworten wir diese gerne. Ich glaube sich hier zu rechtfertigen, bringt nicht viel und endet in Foren fast immer in einer Verschlimmbesserung. Wir nehmen die Empfindungen zur Kenntnis und versuchen das zukünftig zu verbessern.


    Viele Grüße

  • Hallo meroVinger_Audio,


    kannst du etwas dazu sagen wie das Grundrauschen bei den Endstufen ist? Die Monacor Endstufen rauschen an unterschiedlichen Ausgängen unterschiedlich stark, gibt es das Problem bei den Merovinger Endstufen auch?


    Könntest du auch etwas zu den unterschiedlichen Eingangsbuffern sagen? Was sind die Vor- und Nachteile?


    Viele Grüße und Danke

  • Ich würde das bei der monacor auf die kleine zentrale Platine schieben. Aber im Detail haben wir uns diese Endstufe nicht angesehen.

    Die Eingangspuffer unterscheiden sich im wesentlichen darin, wie diese genutzt werden können. Wir verwenden fast nur noch die Neurochrome Eingangspuffer, weil diese hinsichtlich Qualität und Flexibilität u.E. absolut tadellos sind. Nachteile kann ich keine erkennen. Die Funk-Audio Variante verwenden wir kaum noch, weil hier die Flexibilität im Vergleich geringer ist.

    Mit etwas Geschick kann man diese auch in der 2000D nachrüsten. Evtl. ist das Rauschproblem damit behoben.


    VG

  • Ich finde die auch interessant.

    Ich glaube das Beste wäre du besorgst dir mal so ein Schätzchen (am Besten mal wo ausleihen, wenn es geht) und schliesst die im A-B Vergleich zuhause an (Stereo müsste reichen, um Umstecken nicht so schmerzvoll zu machen). Mit der bisherigen Einmessung sollten die Unterschiede in deinen Räumen ja hörbar sein. Wenn nicht, ist es offensichtlich kein nötiges Upgrade.

  • Wenn die Merovinger Amps nicht von dem hier häufig berichteten Rauschen der STA 2000D betroffen sind, dann finde ich das sehr interessant.

    Nun wäre für mich noch spannend, wie sich diese Endstufen gegen die Purifi Vertreter( z.B. Apollon ) schlagen.

    Oder meint ihr, dass das nochmal eine ganz andere Liga ist ( preislich auf jeden Fall)?

    In dem Zusammenhang habe ich einen länglichen Thread zum Vergleich zwischen den Pascal und Purifi Modulen gefunden und zumindest der Threadersteller war eher pro Pascal eingestellt. Zu einem richtigen Abschluss ist die Diskussion aber nicht gekommen.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!