Empfehlung neuer TV in 75 Zoll

  • Hallo Leute,


    am Wochenende hat nun mein aktueller TV schlussendlich die Beine gestreckt. Nachdem er seit knapp einem Jahr ab und an für kurze Zeit ein schwarzes Bild zeigte, ist nun am Wochenende während der Wiedergabe das Bild aus gegangen aber der Ton war noch zu hören. Ich besitze einen Samsung UE65JS9590Q.. War damals einer der ersten 4k TV's und sündhaft teuer... Hatte aber auch lange meinen Spaß damit....

    Nun möchte ich größentechnisch upgraden und auf 75 Zoll gehen... Mittlerweile sehe ich das ganze etwas nüchterner... ich brauche nicht immer die neueste Technik ganz am Anfang und muss dafür dann 7k Euro ausgeben die dann nach 7 Jahren kaputt geht... Leider war es so bei meinem alten TV... Also knapp 1k pro Jahr gekostet...

    Was ist mir bei meinem neuen TV wichtig... Ich möchte ein wirklich gutes Bild haben. Daher stellt sich mir die Frage soll man bei der Größe von 75 Zoll bereits in 8k investieren oder reicht 4k... Wäre mal wieder so die Frage ob man da ganz am Anfang dabei sein möchte... Mein Sitzabstand ist ca. 2,5 bis 3 Meter vom TV entfernt.... Ich brauche bspw. keinerlei gute Lautsprecher am TV.. Auch die Smart Apps brauche ich nicht unbedingt... Was mir wichtig ist, sind die Anschlüsse und wie gesagt das bild.

    Habt Ihr da irgendwelche Empfehlungen bzw. hat sich vor kurzem jemand mal mit dem Thema TV beschäftigt... Ich würde es gerne bekomme es aber beruflich derzeit nicht hin und daher bin ich für jeden Tipp dankbar. Solltet Ihr noch irgendwelche Fragen habe, die eine Auswahl erleichtert, dann gerne her damit. Beantworte diese gerne.

    Danke für Euren Support.


    Gruß

  • Hi,


    Also würde ich vor der Entscheidung stehen, ich würde mir einen LG OLED aus der G Serie holen. Ich hab selbst einen 65g3 und bin wirklich restlos angetan.


    Falls es ein gutes Angebot für den G2 gibt, kannst du den auch nehmen. Die Bildqualität ist vergleichbar, er ist nur nicht ganz so hell und kann kein DTS.


    Die G-Serie kann man sehr flach an der Wand Montieren, die Halterung ist bereits dabei. Die Bedienung ist toll, der Schwarzwert und die Farben OLED typisch Klasse.


    Ich hatte mir diverse LCD geräte angesehen, bin aber immer wieder beim OLED gelandet. Zwischen dem Herstellen habe ich bei den Oberklasse OLED keine großen Unterschiede gesehen.


    Wie weit sitzt du weg? Bei den normalen Betrachtungsabständen wirst du mit 8k keinen Vorteil haben.


    Edit: gerade gesehen, bei 2,5 bis 3 Metern wirst du keinen gravierenden Vorteil durch 8k haben.


    Viele Grüße Thomas

  • Ich habe seit 2020 den Sony Master Series, in 77 Zoll.

    Bildtechnisch 1a und für meine Bedürfnisse mehr wie genug. Kam damals Liste 4300€. Viel geld.aber für mich at sich jeder Euro gelohnt. Bisher keinerlei Ausfälle o.a.


    4k ist mehr als genug.

    Geht ja schon dabei los dass keine Filme in 8k gedreht werden. Welches Material willst du dann zuspielen? 8k Demos?


    LG Micha aus dem Sony Lager

  • Wie die Vorgänger schon sagten, ein 2023er OLED von LG oder Sony. Da kannst du nichts mit falsch machen.


    Habe meinen 77er Sony OLED auch als Schnapper (war ein Vorjahresmodell) gekauft und habe kurz vor Ende der Gewährleistung nochmal auf insgesamt 5 Jahre Garantie bei Sony verlängert. War (und bin) also überzeugt, dass mir der ne Weile langt :D

    "Remember; no matter where you go, there you are."

  • Lg G3 oder G4, auf jeden Fall würde ich das MLA Panel nehmen (hat der G2 nicht).


    8k kannste dir sparen, so wie bei jedem Fernseher in den gängigen Größen. Ist nur die nächste Sau, die durchs Dorf getrieben wird und bei den normalen TV Sehabständen absolut keine Rolle spielt.

    3m=9,8ft


  • Erst einmal vielen Dank für euer Feedback. Wow, das in so kurzer Zeit Mega.


    Ich habe mir sagen lassen, dass Samsung anscheinend das beste Bild liefern soll. Gerade bei den Schwarzwerten.


    Stimmt das? ist glaube ich alles Philosophie Frage, zu welcher Marke man hält, habe aber jetzt hier doch eher Sony und LG empfohlen bekommen anstatt Samsung.


    Okay sind zwar erst nur vier Posts aber dennoch. War die ganze Zeit jemand aus dem Samsung Lager bin aber auch offen für andere Produkte. Soll einfach das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. Habe es ja bei meinem Fernseher gemerkt. Nach zwei Jahren ist teilweise die Technik schon wieder veraltet. War damals mit dem Thema HDR bei mir so. Kann nämlich meiner noch nicht.

  • Also die OLEDs egal von welchem Hersteller sind komplett dunkel wenn sie das sein sollen. Wenn ich eine Aufnahme zum Beispiel vom Mond ansehe, dann schwebt der in der Bildschirm Mitte und außen herum ist es absolut Stock dunkel.


    Die Demo Filme der Hersteller sind da sehr beeindruckend gemacht.

  • Kommt darauf an wer das mit dem Samsung sagt. Wenn der Verkäufer nen Samsung verkaufen will, dann kommen die Argumente auch so. Analog bei auf jeden änder Marke übertragbar.


    Auch musst du bedenken das jemand der die feinen Unterschiede nicht kennt, mitunter behauptet sein TV hat nen Klasse Bild. Er weiss es evtl. nur nicht besser.


    Wenn dir Bild am wichtigsten ist, dann steht OLED fest. Amen.

    Dann schau dir nochmal LG und Sony und die Konkurrenz an ....aber möglichst in vergleichbaren Szenarien. Wenn ich sehe wie die Verkäufer da tricksen..... Hier läuft nen 8k Trailer, dort nen tv Bild und am nächsten TV ist das Bild beschissen eingestellt. Dann kann sich der Verkäufer nämlich alles so drehen wie er es braucht.

  • Und nen vernünftigen Blu Ray Player falls du noch keinen hast.

    Also die OLEDs egal von welchem Hersteller sind komplett dunkel wenn sie das sein sollen. Wenn ich eine Aufnahme zum Beispiel vom Mond ansehe, dann schwebt der in der Bildschirm Mitte und außen herum ist es absolut Stock dunkel.


    Die Demo Filme der Hersteller sind da sehr beeindruckend gemacht.

    ist immer so ne Sache mit Demo Filmchen.....

    Man schaut die ja dann nicht, sonder Filme.

    Und da geht es mit der Bildqualität ja dann in die unterschiedlichsten Richtungen. Angefangen von der verwendeten Kamera, Fake 4 k oder echte 4k usw.

  • Von der Technik her haben OLED Panels die besten Schwarzwerte, da sie Pixel selbstleuchtend sind und komplett abgeschaltet werden können.

    Ob da nun LG, Samsung, Sony, Phillips, ... drauf steht ist derzeit bei OLED egal - die Panels kommen von LG. Die entscheidende Rolle spielt daher in punkto Bildqualität die Ansteuerung des Panels und da liefern sich Sony und LG ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei der S95C von Samsung auch sehr gut wegkommt.


    Ich halte für mich immer im Hinterkopf, dass Sony eben auch die in den Studios verwendeten sündhaft teuren Referenzmonitore herstellt. Da stehen also auch nochmal andere Erfahrungen hinter. Was ich aber gerade frisch von den neuen 2024er LGs in Reviews mitbekommen habe, ist Sony oder LG wohl eher ein Preis- und Geschmacksfrage.


    Samsung hat mWn noch immer kein Dolby Vision (was kein Totschlagkriterium sein muss). Wenn die Smart TV Funktionen (Apps) dir egal sind, spielt es auch keine Rolle, dass Samsung (Tizen) und LG (WebOS) ihr eigenes System fahren, während Sony das weiter verbreitete Android TV einsetzt.

    Ich nutze eh mein Apple TV als Zuspieler, aber für Tizen und WebOS würde ich z.B. meine NHL App, für die ich ein Season-Abo habe, nicht nutzen können, weil es sie für diese Systeme nicht gibt.

    "Remember; no matter where you go, there you are."

    Edited once, last by AlArenal ().

  • Nein, das hat mir kein Verkäufer gesagt.. wie gesagt, ich hatte bisher noch keine Zeit mich mit der neuen Technik und den Möglichkeiten zu beschäftigen, was ich in so einem Fall normalerweise liebe... Aber es passt einfach derzeit beruflich nicht... Noch vor ein paar Jahren hätte ich am gleichen Tag nen neuen TV gehabt :-)

    Daher auch meine Frage hier in die community um eine objektive Meinung zu erhalten. Ich bin offen für alles...

    Die Aussage kann von einem Kumpel der meinte, das die Samsung TV einfach den besten schwarzwert haben. Weiß jedoch aus der Vergangenheit, das dies mal so gewesen war. Ob das beim heutigen Stand der Technik auch so ist keine Ahnung :-) Aber ich glaube wie Ihr schreibt LG und Samsung baut definitiv auch gute TV's

    Was mich bei Samsung aber die letzten Jahre immer begleitet hat, waren diese Bildaussetzer... Die hatte ich auch bei meinem vorherigen TV.. Vielleicht das gleiche Problem wie bei meinem jetzigen, nur habe ich den früh genug verkauft... Ggf auch eine vorgefertigte Meinung und es war ein anderes Problem...

  • Und nen vernünftigen Blu Ray Player falls du noch keinen hast.

    ist immer so ne Sache mit Demo Filmchen.....

    Man schaut die ja dann nicht, sonder Filme.

    Und da geht es mit der Bildqualität ja dann in die unterschiedlichsten Richtungen. Angefangen von der verwendeten Kamera, Fake 4 k oder echte 4k usw.

    Ja, da muss ich dir Recht geben. Es wird glaube ich in letzter Zeit extrem getrickst, wie man manche Produkte hervorheben kann und andere dann doch eher als Ladenhüter behält.

  • Danke für die Zusammenfassung hinsichtlich der Technik. Das ist gut zu wissen.


    Was würdest du dann in Richtung der Panels empfehlen? LG oder Sony? Wird wahrscheinlich komplett egal sein. Beide Lager werden sehr gute Fernseher haben.


    Das ist ebenfalls eine gute Frage. Sollte ich mich für einen 2024 Modell oder ein 2023 im Modell entscheiden? Da wären preislich extreme Unterschiede sein.


    Vielleicht ist es sinnvoll, dass ich einfach auch mal meine Zuspieler nennen:

    - Apple TV, und darauf schaue ich auch Magenta TV

    - Amazon Fire, TV Stick

    - PlayStation fünf


    aktuell gehen alle Anschlüsse in den Fernseher, da mein derzeitiger AVR denon 4311 doch etwas älter ist und nicht mehr die neue Technologie unterstützt. Der soll zukünftig auch irgendwann gewechselt werden.


    Aktuell muss ich aber wahrscheinlich dennoch erst in den Fernsehen gehen und dann mit einem optischen Kabel in den AVR um das Dolby Digital Signal weiter zu schleifen. Gegebenenfalls noch eine weitere Anforderung an den Fernseher.

  • Samsung hat definitiv nicht das beste Bild und den besten Schwarzwert schon garnicht. Was das angeht ist Sony ganz vorne mit dabei (LED/LCD Technik).


    Wenn es dir explizit um Schwarzwerte geht... musst du da aber oben im Regal zugreifen was LED TV's angeht. Da wäre ich persönlich sofort wieder bei Sony, weil die Full Array LED TV's von Sony einem Oled schon recht nahe kommen aber dabei wesentlich heller sind. Das local dimming funktioniert einfach grandios mittlerweile.


    Bei LED Technik jeglicher Art werfe ich also Sony in den Raum. Allerdings und wiegesagt, mindestens obere Mittelklasse. Darunter wirst du mir den Schwarzwerten keines Herstellers richtig glücklich.


    Wenn es OLED werden soll... was ich selber bevorzugen würde... ist LG Preis/Leistungsmäßig ganz vorne dabei.

    Da kannst du mit den vorgeschlagenen LG OLED also absolut nichts falsch machen.


    Wenn du sagst das 3500-4000 im Budget vorhanden sind... würde ich eine Ecke größer gehen und die 83 Zoll Sony Oleds anschauen. Die Einstiegsklassen fangen bei 2600-2800 an für 77 Zoll. Da sind die LG's wohl besser.

  • So lange du einen OLED kaufst ist der Hersteller eigentlich egal. OLED ist OLED, der Schwarzwert wird bei allen gleich sein, da beim OLED für schwarz die Pixel ausgeschaltet sind. :)


    Ich persönlich kaufe nur LG, da mir WebOS sehr gut gefällt. Hatte davor einen Sony mit Android und das war eine Katastrophe. Hat sich mittlerweile vielleicht auch gebessert. Samsung benutzt ja auch ein eigenes System und das läuft meines Wissens nach auch sehr gut.


    Ich weiß gar nicht ob Sony oder Samsung mittlerweile selber Panels bauen, aber damals kamen alle OLED Panels sowieso von LG. ;)


    Hier daheim habe ich einen 65" G2 von LG und kann ihn nur wärmstens empfehlen. Ein 77" G3 liegt um die 3000€, ein 77" C3 sogar nur bei 2300€ rum, hat dafür kein MLA Panel. Wenn du bisher keinen OLED hattest, dann wird dich das Bild von egal welchem Modell umhauen.


    Dein Denon hat doch schon einen HDMI ARC Anschluss. Damit kannst du den TV doch verbinden und hast dann noch drei Anschlüsse übrig. Reicht für Apple TV, Fire TV Stick und PS5. :) Ich habe auch viel am TV weil mein Yamaha nicht mehr alle Formate unterstützt.

  • Also ganz so einfach ist die Sache bei Oled aber nicht, wenn man die Oled Displays von LG und Samsung betrachtet.


    LG Oleds sind WRGB Displays. Pro Pixel werden vier weiße Subpixel verwendet, drei davon sind eingefärbt. Die Pixel sind nebeneinander platziert.

    Bei Samsung gibt es nur blaue Oled Pixel. Rot und Grün wird mit sogenannter Quantom Dot Beschichtung erzeugt. Die Pixel sind im Dreieck angeordnet. Sony verwendet sowohl LG als auch Samsung Oled Displays. Samsung verwendet in der neuen 90er Serie sogar Displays von beiden Herstellern. 42, 48 und 83 Zoll werden mit LG Displays bestückt, 55, 65 und 77 Zoll werden mit Samsung Displays bestückt. Da muss man ein wenig aufpassen.


    Was jetzt besser ist? Das muss jeder für sich selber rausfinden. Vom Bauchgefühl her wird imho wohl LG hier auf Grund der Erfahrung das bessere Panel haben.

  • Die Android Probleme von Sony sind schon lange Geschichte. Selbst mein 75" aus 2017/2018 macht da keine mätzchen mehr. Bei Geräten aus 2014/2015 vielleicht noch 2016 war das mal Thema. Ich nutze es selber nicht (Apple TV) aber Frau und Kinder nutzen die Android Oberfläche täglich.


    Bei Samsung muss man halt bedenken das es u.a. keine Dolby Vision Unterstützung gibt. Bei der Content Vielfalt eigentlich ein absolutes no go. Für mich jedenfalls.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!