Von Stereo zu 5.2

  • Hallo,

    im März kommt der Boden im Wohnzimmer raus. In diesem Zug würde ich gerne von Stereo zu Surround aufrüsten. 2 Subwoofer (ScanSpeak 30W) sind gerade im Bau und sollen dann Diagonal per MiniDsp eingebunden werden.


    Ausgangslage:

    Die Couch soll dann noch ein Stück weiter nach vorne so das ich ca.45am Wandabstand habe. Hinter der couch ist dann eine Bassfalle geplant. 340x45x65 (L/B/H)


    Hinter dem TV würde ich gerne einen Absorber bauen ca 200/10/240 (B/T/H) der soll mit Akustikpanele verkleidet werden.


    Ich habe mir gedacht das es bei dem begrenzten Platz von Hinten sinnvoller ist nur 2 Surround Lautsprecher aufzustellen?

    Mein Yamaha RXV 767 unterstütz aber auch 6.2. Damit könnte ich ja noch einen 3 Lautsprecher in der hinteren Mitte platzieren. Macht das Sinn oder lieber nur 2 Lautsprecher in den Ecken Hinten?

    Welche Surround Lautsprecher es werden sollen, weiss ich noch nicht. Aber aufjedenfall Selbstbau.


    Was sagt ihr zu dem Vorhaben?


    Grüße Tobias

  • Nr.1 ist fertig. Finish fehlt zwar noch aber schonmal kurz zum Testen angeschlossen. Macht auf jeden Fall Laune.

    Jetzt Fehlt mir noch eine passende Endstufe und das Minidsp. Aber es geht voran.

  • Soo jetzt ist alles Raus. Anfang der Woche kommt der Fliesenleger.

    Der Raum hinter der Couch wird wie im Bild oben mit einer Bassfalle bestückt. In den Ecken könnte ich noch Bassfallen bis zur Decke bauen.

    Ich hatte überlegt den rest der Rückwand mit 10cm Steinwolle zu bestücken und mit Akustikpaneele zu verkleiden.

    Würde es Sinn machen die Weißen Absorber durch Diffusoren zu ersetzten oder sind die Positionen zu ungünstig.

    Was haltet ihr von den Ideen? Wie würdet ihr es machen?


    Grüße Tobias

  • Es geht so langsam weiter.

    Ich möchte die Akustikmodule mit 15cm Abstand zur Rückwand montieren. Da hinter soll entweder:


    ISOVER Klemmfilz Ultimate 140mm Längenbezogener Strömungswiderstand ≥ 10 kPa

    oder

    ISOVER Trennwandplatte Ultimate WLG 040 Strömungswiderstand AFr ≥ 7 kPa∙s/ m² (davon 150mm)




    Wenn ich es richtig verstanden habe sollte ich bei 15cm Dicke das ISOVER Klemmfilz Ultimate 140mm mit dem höheren Strömungswiederstand nehmen.

    Was würdet ihr nehmen?


    Grüße Tobias

  • Ist das eine Außenwand? Wenn ja solltest du an eine ausreichende Hinterlüftung denken um Schimmel vorzubeugen.


    Ich würde für deine Zwecke Aixfoam oder Basotect nehmen... 10cm reichen aus und das Ganze mit direkt auf schmalen Latten anbringen. Bei einer Außenwand noch 5cm Wandabstand und du hast keine Sauerei.

  • Gestern schonmal alles grob eingepasst Abstände sind aber noch nicht fix.

    Werde mich heute nochmal mit dem Thema BKA Absorber beschäftigen. Das sollte sich ja in meinen Fall gut umsetzen lassen. Und bringt wohl viele Vorteile.



    Heute Mittag schneide ich als Nächstes die Panele auf die passende Länge.

  • Ist das eine Außenwand? Wenn ja solltest du an eine ausreichende Hinterlüftung denken um Schimmel vorzubeugen.


    Ich würde für deine Zwecke Aixfoam oder Basotect nehmen... 10cm reichen aus und das Ganze mit direkt auf schmalen Latten anbringen. Bei einer Außenwand noch 5cm Wandabstand und du hast keine Sauerei.


    Nee ist eine Rigibswand. Sollte keine Probleme mit Schimmel geben.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!