Sammelthread zu SBA & DBA Fragen, insbesondere: Kann ich in meinem Raum ein SBA / DBA realisieren?

  • Also, ich habe mich nun für den Selbstbau entschieden. Habe mir nun 2 Stück Alpine SWG 1244 geholt.

    Ich werde dann erst mal zwei Subs bauen und aus meinem 4.0 ein 4.2-System machen.

    Die FoLLgoTT-Wand bleibt erst mal stehen.

    Wenn ich dann feststelle, dass es mit dem Subwooferbau funktioniert, würde ich zwei weitere Subs bauen und damit dann ein kleines DBA (2+2) versuchen zu errichten.

    Und dann mal weitersehen.

  • Da wir ja alle irgendwie bekloppt sind, mache ich mir schon Gedanken um den Nachfolgeumbau des nächsten Umbaus :mad:


    Ich habe aktuell in meinem Raum 2 SVS PB2000 Subs in der Front auf dem Boden stehen.


    Derzeit habe ich gerade 2 CM12 von Moe / SpeakerBase zum Testen da. Falls es diese (oder ähnliche) Lautsprecher werden, hätte ich unter den Frontboxen Platz für AVR, Endstufen und co.


    Vorteil wäre schon mal, dass ich ohne Abnahme der Leinwand an die Geräte käme, ich müsste dann nur noch die Rahmen unter der Leinwand entfernen.


    Wenn man sich das Ständerwerk aber so anguckt, fällt einem auf, dass dort, wo jetzt die Subs auf dem Boden stehen, auch ungefähr die Positionen 1/4 und 3/4 eines SBA-Gitters liegen.


    Ich habe hier einmal die Abstände von den Wänden (die 5 linken Maßangaben) und die Abstände von den bespannten Rahmen an der Seite (die rechten 5 Maßangaben) reingepackt. Der mittlere Sitzplatz ist zwischen den bespannten Rahmen mittig, nicht zwischen den Außenwänden, da das Ständerwerk links dicker ist als rechts. Ich hoffe, man kann mit den Maßen was anfangen, ich wollte halt wissen, wo der potentielle Bereich für die Bass-Chassis ist.


    Jetzt ergeben sich aber einige Fragen:


    1. Würde es überhaupt Verbesserungenn bringen, in der Front 4 Subs mit einem SBA-Gitter zu platzieren, ohne hinten Dämmung installieren zu können?

    Hinten ist das WC und die Tiki-Bar, da ist absolut keine Dämmung möglich. Ein DBA natürlich genau so wenig, maximal einen Sub würde ich hinten eventuell unterbringen und dann aber auch nur auf dem Boden und auch nur auf ca. 1/3 des Raums - das passt so wenig in das Konzept DBA, dass ich mir dafür das hintere Kino nicht verschandeln würde.


    2. Berechnet man das horizontale Gitter anhand der Außenwände oder kann man es auch anhand der bespannten Rahmen (dahinter sind ja auch Absorber, wobei die für den Tiefton nicht wirklich greifen) berechnen? Wie gesagt, der mittlere Platz ist nur mittig zwischen den bespannten Rahmen.

    Wenn es die Außenwände wären, würde das Ständerwerk eine optimale Positionierung nicht ermöglichen, die ich eigentlich zu weit nach links bzw. zu weit nach rechts außen müsste.

    Wenn es die bespannten Rahmen sind, würden in das Ständerwerk 12" oder vielleicht sogar 15"-Chassis noch an die optimale Position passen


    3. Berechnet man das vertikale Gitter anhand der Raumhöhe oder anhand der Höhe der Dachschräge an der Position der Chassis? Das Ständerwerk der Front bzw. die Leinwand sind an der Stelle, wo die Dachschräte ca. 1,88m vom Boden entfernt ist. Die Schräge geht dann nach oben bis auf 2,44m Raumhöhe, wobei das Deckenelement mit ca. 15cm Dicke und Absorbern die Deckenhöhe wieder reduziert.


    Eindeutig sagen kann man es wahrscheinlich erst nach diversen Messungen, aber vielleicht kann jemand einschätzen, ob es überhaupt Sinn macht, mit 4 Subs Energie in den Raum zu pumpen, wenn es hinten durch Bar mit Dachschrägen und dem WC natürlich viele viele Reflexionen geben wird. Es würde mir ja reichen, wenn es bei der einen Sitzreihe (aktuell ca. 2,84m von der Leinwand und dem Ständerwerk entfernt) Verbesserungen bringt, was dahinter passiert, wäre egal, solange es mir nicht die Gläser/Flaschen in der Bar zerlegt :big_smile:


    Vielen Dank fürs Lesen :zwinker2:

  • Ich erlaube mir mal, meinen Post bzw. meine Fragen nochmal nach oben zu holen - oder sind meine Fragen so abstrus, dass sich keine Antwort lohnt? :dribble::big_smile:


    Falls das noch irgendwie "hilft", weil ich hinten ja keine Dämmung verbauen kann: Das Kino ist im Dachgeschoss, also ist hinter den Rigipsplatten an der Dämmung und Luft. also keine harte Betondecke. Vielleicht schluckt die auch ein wenig

  • Oder anders ausgedrückt: Nein, eine Gitteranordnung würde sehr wahrscheinlich keinen Mehrwert bringen.

    Ich persönlich würde auch davon abraten. Ein SBA ohne rückwärtige Dämmung ist kein SBA. Tatsächlich würde ich sogar von den zwei Subs vorne symmetrisch angeordnet abraten, lieber eine asymmetrische Aufstellung … vielleicht der Klassiker: Einer vorne auf 1/4 Wandbreite, einer hinten auch auf 1/4 aber andere Seite, also Diagonal. Das ist aber kein Patentrezept. Kann funktionieren, muss aber nicht. Auf jeden Fall muss da ein DSP und die Kette.

  • 1: Falls die Höhenmode ein Problem ist, würde sich dies verbessern.
    2: Ja, Anhand der Außenwände.

    3: Schwer zu sagen, aber auch nicht so genau bei 190 auf 240cm aufgehend, die Abstände sind eng genug, auch wenns ganz nach oben rückst.


    Rückwand: Warum ist nur ein Sub möglich? Hinten kann man weniger, andere Subs nehmen. Natürlich nicht das Optimum, soll aber trotzdem ganz gut funktionieren. Es gibt auch Sub-Baupläne, die sehr flach bauen.

  • Ihr kennt meinen Raum offensichtlich nicht :big_smile:


    Es gibt keine Rückwand. Links ist das WC, rechts die Bar. Nur dazwischen ist ein kleines Stückchen Wand :zwinker2:


    Da ist also auch kein Platz für eine diagonale Aufstellung.


    OK, also wäre das in diesem Raum keine wirkliche Option bzw. bringt zu wenig oder könnte sogar kontraproduktiv sein - rechtfertig also den Aufwand und die Kosten wohl nicht


    blacksub nötigt mich schon länger, die beiden SVS erhöht aufzustellen, also quasi mittig, um den Raum besser anzuregen. Vielleicht teste ich das irgendwann mal aus - gibt bis dahin aber noch genug andere Baustellen


    Danke euch :respect:

  • brauche ich bei einem SBA eine akustisch transparente Leinwand ?

    Dito, egal wie laut ich aufdrehe, die Leinwand flattert nicht. Ich habe hier im Forum irgendwo gelesen, dass bei Bass-Reflex Subwoofern die Leinwand reagiert hat. Meine Subs sind geschlossen.


    Falls Du also BR-Subs planen solltest, bitte in Betracht ziehen.

    Bauthread: FOKUS Heimkino

    (Ein Claim für das Kino wird derzeit noch gesucht; der Claim ist noch ... unscharf. Aber die Suche ist im Fokus!)

  • Dito, egal wie laut ich aufdrehe, die Leinwand flattert nicht. Ich habe hier im Forum irgendwo gelesen, dass bei Bass-Reflex Subwoofern die Leinwand reagiert hat. Meine Subs sind geschlossen.


    Falls Du also BR-Subs planen solltest, bitte in Betracht ziehen.

    Sehr gut habe nemlich schon eine die ich quasi fast geschenkt bekommen habe :)

    Plan ist aktuell Geschlossene zu bauen.

    Nur vom Platz her würden diese nur hinter die Leinwand passen.

    Frontlautsprecher passen dann gerade so neben die Leinwand.

    Die Leinwand ist ca 2,85x1,7 Groß mit Rahmen.

    Mein Raum ist 6,4x3,7x2,7 LxBxH

    Sitzabstand ist bisher bei ca 3m geplant.

    Dann sollte es schon ein 2x3 Gitter sein bei 3,7m Breite oder ?

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!