BenQ W4000i

  • BenQ ist mit dem W4000i mMn einfach ein toller Wurf gelungen. Er ist absolut nicht perfekt, hat die typischen DLP-Schwächen, ist für empfindliche Ohren verdammt laut, das EShift-System ist als hochfrequentes Surren noch zusätzlich deutlich zu hören, die Bedienung ist teils echt grenzwertig nervig und den optimalen Schärfepunkt zu finden ist ein minutiöses Geduldsspiel. Aber wenn er erst einmal richtig eingestellt ist, wird man mit einem verdammt plastischen, kontrastreichen und knackscharfen Bild belohnt, von den perfekten Farben ganz zu schweigen.

    Ich empfand den W4000i als überhaupt nicht nervig (hatte ihn kürzlich bei DerSDX anschauen/-hören dürfen), obwohl ich meine, das ich empfindliche Ohren habe.

    Okay, zur Bedienung kann ich jetzt nicht viel sagen. Meinst du damit die Einstellung am Gerät selbst oder die Einstellungen im Menü? Letztere hatte mir DerSDX ausführlich gezeigt und das war für mich das übliche. Daher vermute ich, das du Zoom, Lensshift usw. meinst!?

    DerSDX erzählte mir bei meinem Besuch, das er den Beamer erst kurz zuvor ganz penibel eingestellt hätte. Und ja, das was auf der Leinwand zu sehen war, sah sehr, sehr geil aus! Anders kann ich das nicht sagen.


    Ich wollte einen Beamer OHNE UHP-Lampe, knackscharfem 4K-Bild, möglichst perfektem 3D und realistischen Farben für unter 5k. Und der W4000i liefert da ab und hat meine Erwartungen übertroffen.

    Sehr schön zusammengefasst. Darum geht es auch bei mir. Aktuell werkelt bei mir noch ein Beamer mit UHP-Lampe. Und das was ich gesehen habe, lässt den Benq W4000i zu einem ganz heißen Nachfolgekandidaten bei mir werden. Farben Top, 3D Top, die LED-Technik Top, dazu preislich passend zu meinem Budget. Was will ich mehr? (psst, eine größere Leinwand) :)

    Geduld! Mit der Zeit wird aus Gras Milch.

  • Ich empfand den W4000i als überhaupt nicht nervig (hatte ihn kürzlich bei DerSDX anschauen/-hören dürfen), obwohl ich meine, das ich empfindliche Ohren habe.

    Wenn man die Möglichkeit hat, sich das vor dem Kauf anzuhören, sollte man diese auf jeden Fall nutzen! Hatte ich leider nicht, da kein Händler in meiner Umgebung den Vorführbereit hatte.

    Lautstärke wird aber auch wirklich sehr subjektiv empfunden. Der W4000i ist aber deutlich lauter, als mein Sanyo. Bei mir kommt aber auch erschwerend hinzu, dass wir wegen der Dachschräge den Beamer nicht unter die Decke hängen konnten, weshalb er fast direkt über dem Sitzplatz hängt. Im SmarEco-Mode stört er aber auch da kaum, vom surren des EShifts mal abgesehen. Dieses Surren ist eher hochfrequent und enorm von der Position zum Beamer abhängig. Im 3D-Modus dreht er dann aber auf und das stört dann schon. Wenn der Film aber erstmal läuft, nehme ich ihn eigentlich nicht mehr bewusst wahr.


    Okay, zur Bedienung kann ich jetzt nicht viel sagen. Meinst du damit die Einstellung am Gerät selbst oder die Einstellungen im Menü? Letztere hatte mir DerSDX ausführlich gezeigt und das war für mich das übliche. Daher vermute ich, das du Zoom, Lensshift usw. meinst!?

    Ich finde beides etwas nervig. Zoom und Fokus sind sehr schwergängig, müssen aber auch nur ein einziges Mal richtig eingestellt werden. Lensshift ist sehr leichgängig und auch sehr achsstabil. Nur bei den letzten 5-10% verschiebt sich das Bild dann auch auf der anderen Achse etwas mit. Der horizontale LS ist in beide Richtungen schon ordentlich groß und das Bild lässt sich bei einem vertikal neutralen LS so um +/-1m verschieben . Der vertikale ist nach unten arg knapp, weshalb der W4000i sich NICHT dazu eignet, in ein höheres Regal gestellt zu werden. Dann kann man das Bild wahrscheinlich nicht weit genug nach unten verschieben, um die Leinwand auszufüllen. Außer die LW hängt ebenfalls sehr hoch.

    Der Lensshift nach oben ist weit größer und das Bild lässt sich so um ~1.3m nach oben schieben, bzw. bei einer Deckenmontage um ~1.3m nach unten. Der W4000i ist also eher für eine Befestigung an der Decke vorgesehen, statt für das Regal.


    ABER: Je mehr vom vertikalen Lensshift genutzt wird, desto weniger Spiel hat man beim horizontalen Lensshift!!!

    Wenn der vertikale voll ausgeschöpft wird, hat man horizontal eigentlich nur noch wenige Zentimeter zum verstellen übrig. Und da die Linse des Beamers außermittig positioniert ist, sollte man bei der Anbringung/Aufstellung des W4000i unbedingt vorab daran denken, die Linse mittig zur Leinwand auszurichten und NICHT den Beamer selbst. Ich habe nicht daran gedacht und hatte großes Glück das Bild noch zur Seite bewegen zu können, da ich den vertikalen LS fast vollständig ausnutze. Der Ekki zeigt das in seinem Yt-Test ganz gut.


    Die nervige Menüführung hatte ich ja in meiner kleinen Preview schon angesprochen. Um zu den erweiterten Bildeinstellungen zu gelangen, muss man in den schon gewählten erweiterten Bildeinstellungen nochmals auf den gewählten Bildmodus klicken, dem man allerdings nicht wirklich ansieht, dass es sich dabei nochmals um ein Untermenü handelt. BenQ setzt da wohl einfach voraus, dass man das weiß. Generell finde ich die Aufteilung eh nicht gerade gelungen, da zumindest ich auch nach dem hundertsten Mal immer wieder nach bestimmten Settings suche und immer wieder den falschen Button auf der FB drücke. Kann aber natürlich auch nur an mir liegen :think:


    Wenn aber erstmal alles perfekt eingestellt ist und der Film über die LW flimmert, bietet der W4000i schon ein verdammt geiles Erlebnis :big_smile:

    Ich hab mir gestern zum ersten Mal "Star Wars - Das Erwachen der Macht" in 3D angesehen und war total geflashed. Auch alle anderen von mir bisher gesehenen 3D-Titel haben ein Mittendrin-Gefühl erzeugt, dass ich aus dem Kino so nicht kannte. Titanic (ein HAMMER in 3D), Die Croods (TOP!), Megamind (absolut MEGA), Valerian (tolle Tiefenwirkung und Plastizität), "Dinosaurier - Im Reich der Giganten" (gigantisch!) und allen voran "Gravity", der wirklich ein Fenster in eine andere Welt öffnet! Am liebsten würde ich nen Monat Urlaub nehmen, um meine fast 200 3D-BRs neu zu erleben :poppy:


    LG,

    Nupsi


    P.S.: Achja...."Green Lantern" ist auch in 3D noch immer absoluter Schrott :rofl:

  • Der vertikale ist nach unten arg knapp, weshalb der W4000i sich NICHT dazu eignet, in ein höheres Regal gestellt zu werden.

    Dann hängt man sich den überkopf ins Regal :respect:

    Wegen des seitlichen Versatzes muss ich ch ja sagen, dass ich bis jetzt noch kein einziges Kino gesehen habe, wo der Beamer nicht in der Mitte hing.

  • hallo gemeinde, will auch mal meinen senf dazu geben.

    der w4000 ist mein erster beamer, soviel mal vorweg.

    er hängt in meinem wohnzimmer ca. 80cm über meinen sitzplatz und ja ich musste ihn an der geräterückseite anheben um, bei der standhöhe, die LW zu treffen, was aber kein problem darstellt.

    mit dem menü hab ich keine probleme, liegt wohl auch daran das ich keinen vergleich habe.

    zur lautstärke, ja je nach modi ist er mehr mal weniger hörbar aber sobald ein film/serie läuft hört man ihn nicht mehr. das geräusch empfinde ich nicht als störend, was eher an der frequenz als an der laufstärke liegt.

    ich, für meinen teil, bin glücklich mit dem gerät..... ich empfinde das bild schon als sehr gut (wie gesagt, kein vergleich mit anderen geräten). die einstellung mit dem lensshift war etwas friemelig und dazu die trapezkorrektur..... aber es ging ganz gut, man muss sich halt die entsprechende zeit nehmen.


    was mich nun persönlich interessieren würde wäre, welche 3d brillen verwendet ihr bzw. welche sind zu empfehlen. hier wäre ich für einen tip sehr dankbar.


    gruß peter

  • Hallo Peter,


    Das ist gut, das Du mit dem Projektor zufrieden bist- das Gerät ist auch gut. 👍


    ich musste ihn an der geräterückseite anheben um, bei der standhöhe, die LW zu treffen, was aber kein problem darstellt.



    die einstellung mit dem lensshift war etwas friemelig und dazu die trapezkorrektur..... aber es ging ganz gut, man muss sich halt die entsprechende zeit nehmen.

    Die Trapezkorrektur sollte man nicht unbedingt verwenden, das kostet Bildqualität :


    Nachteile lassen sich aus dem Prozess der Bildentzerrung ableiten. Da bei der Trapezkorrektur das Bild abgeschnitten wird, kommt es zu dem Verlust von Bildpunkten. Dies kann dazu führen, dass Teile des Bildes nicht richtig dargestellt werden. „


    Falls Du eine andere Beamerhalterung installieren kannst…


    3D kann ich leider nicht helfen.


    schöne Grüße von der Schwäbischen Alb ,

    Viktor

  • 3D-Brillen kannst Du alles nehmen, wo DLP-Link drauf steht.

    Wegen dem „schief“ stellen: Da solltest Du was gegen tun. Trapezkorrektur sollte man eigentlich aus den Beamereinstellungen entfernen. Die Klauen Auflösung, Licht, Schärfe, … wenn Du nicht grade ne Dachschräge hast, solltest Du das Ding so stellen/aufhängen können, dass Du mit dem Lensshift das Bild dahin bekommst, wo Du‘s haben willst.

  • was mich nun persönlich interessieren würde wäre, welche 3d brillen verwendet ihr bzw. welche sind zu empfehlen. hier wäre ich für einen tip sehr dankbar.


    Hier muss ich mich selbst korrigieren und kann die "Vava Chroma" doch empfehlen, die es allerdings unter vielen Namen zu kaufen gibt. Im Gegensatz zur Hi-Shock (C+D3PG Black Diamond) ist die billigere deutlich leichter und dunkelt das Bild weit weniger ab. Dafür fehlt ein weiches Nasenpolster UND beim Start des Films muss man an der Brille mitunter 1x zwischen L/R oder R/L umschalten. Das macht die Hi-Shock automatisch.


    Wir tragen mittlerweile aber nur noch die billigeren Brillen von Vava Chroma, Elikliv oder sogar NoName. Scheinen alles exakt die gleichen zu sein.

    Ich habe ebenfalls die Hi-Shock (C+D3PG Black Diamond). Beim Beamer lagen noch zwei Vava Chroma dabei, die extrem leicht und bequem sind. Allerdings erzeugen diese einen sichtbar schlechteren 3D-Effekt.

    Das mit dem schlechteren 3D-Effekt lag wirklich nur daran, dass ich beim Start des Films an der Brille nicht umgeschaltet hatte :beated: Wenn man das macht, wird man mit einem sichtlich helleren Bild und spürbar weniger Gewicht belohnt, als bei der HiShock. 3D-Effekt selbst ist absolut identisch.


    LG,

    Nupsi

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!