Viktors Vmax - Mit voller Geschwindigkeit an die (Lein)Wand

  • Guten Tag zusammen,


    Es ist KEIN Bauthread, der Raum wird seit weit über 20 Jahren für Filme (früher in gemeinsamer Runde zocken) genutzt...Ich habe bestimmt Bilder von verschiedenen Stadien, "wie der Raum war", aber das zusammenzusuchen würde meinen zeitlichen Rahmen sprengen.


    Im Vmax (Danke an cat54 für die Namensfindung) herrscht Evolution statt Revolution.

    Eines schönen Tages wird tatsächlich nochmal ein großer Umbau folgen, aber dazu irgendwann mehr (dann auch mit Dokumentation)


    lange hat es nun gedauert bis ich es geschafft habe irgendwelche Fotos einzustellen, ursprünglich wollte ich warten bis das Kino "fertig" ist- leider wird dieser Zustand wohl NIE erreicht werden.. denn bald kommt auch schon ein neues Sofa und weitere LEDs sind noch angedacht....etc. ich werde dann die einzelnen Minischrittchen einstellen und alle damit langweilen.


    Ich schmeiß die Bilder einfach mal rein (die Qualität der Bilder ist wirklich nicht besonders gut....da sieht man mal wieder dass ein Smartphone keine gescheite Kamera ist)



    Wer Fragen hat, soll diese einfach stellen :)


    Anbei einige Impressionen:


    Der Blick von der (ungünstig gelegenen) Tür..


    Ein Blick von hinter dem Sofa.


    Dieses mal mit Verdunkelung und den Seiten- Decken LEDs


    Seitendarstellung (wieder mit offenem Rollo)


    Blick aufs Sofa.


    21:9 Leinwand


    16:9 vom Sitzplatz aus


    Darf in meinem Heimkinoraum nicht fehlen :)


    Mein Technikrack: da es sich im gleichen Raum befindet ist alles " unter der Leinwand versteckt"


    Die mit Adamantium verkleidete Schallschutztür (Kl. 3), gleichzeitig sieht man den Vorhang vor der Leinwand, das gehört zu meiner Maskierung (Vorhang+Leinwand vor Leinwand)


    Anbei noch eine Zusammenstellung der Technik und Grunddaten des Raumes:


    Raumgröße : 4,30m*4,18m*2,18m

    Sitzplätze : 4 (als der HDRGB da war, waren es 7 schlanke Personen)

    Leinwand: Kauber Contrast Peak S 340cm 21:9 (Bildbreite ca 320cm bei 21:9 Rest Maskiert)

    Projektor: Sony VPL VW 890

    Vorstufe: Trinnov Altitude 16

    Endstufe: 2x IOTAvx AVP1 + IMG STA-2000D für die Front
    Lautsprecher Front: Miller & Kreisel S150 MKii
    Lautsprecher Center: Miller & Kreisel S150 MKii
    Lautspr. Surround: Miller & Kreisel MP150 MK2
    Lautspr. Back Surr. : Miller & Kreisel MP150 MK2

    Lautspr. Front Wide. : Miller & Kreisel MP150 MK2

    Lautspr. Atmos / 3D : 6x Nubert Nuvero 5
    Subwoofer: Multisub (2 vorne / 2 seitlich / 2 hinten)
    - 4x Monoprice Monolith THX 10"

    - 2x SVS PC2000


    Shaker (direkt ans Sofa geschraubt) 4x BS-200i + Reckhorn Verstärker.

  • Viktor

    Changed the title of the thread from “Vmax - Mit voller Geschwindigkeit an die (Lein)Wand” to “Viktors Vmax - Mit voller Geschwindigkeit an die (Lein)Wand”.
  • Diese Woche war ich bei Viktor zu Besuch. Vielen Dank, dass ich dort sein durfte und so gastfreundlich empfangen wurde! Einen etwas ausführlicheren Bericht werde ich die Tage schreiben.


    Aber vorab schon mal ein Symbolbild vom Besuch im Vmax. Der schlechte Klang der DACs in der kleinen 16-Kanal Trinnov war wirklich UNERTRÄGLICH!








    Nur zur Sicherheit, falls Humorbefreite hier mitlesen sollten: Das war natürlich nur Spaß. B) Der Klang im Vmax ist toll! Mehr dazu in den kommenden Tagen.

    Bauthread: Fokus Heimkino

    (Ein Claim für das Kino wird derzeit noch gesucht; der Claim ist noch ... unscharf. Aber die Suche ist im Fokus!)

    Edited once, last by cat54 ().

  • Hola Chicas,


    vor ein paar Tagen war ich bei Viktor, seiner Familie und seinem Heimkino zu Besuch. Wir hatten uns auf dem HKV-Sommerfest kennengelernt und nach ein paar Minuten gemerkt, dass wir ungefähr gleich viel Quatsch im Kopf haben (siehe Bild weiter oben in diesem Thread). :rofl: So kam Eins zum Anderen und beim letzten Heimkino-Treff Stuttgart haben wir einen Besuch vereinbart. Welcher Tag wäre wohl besser für einen Ausflug auf die schwäbische Alb (rd. 800 Meter über Meereshöhe) geeignet, als genau der Tag, an dem für Nachmittags, Abends und Nachts Schneefälle angesagt sind? 🤪 Nach rund einer Stunde Fahrt ab Stuttgart war ich unfallfrei angekommen.

    Ich sag's Euch, eigentlich muss man auf der schwäbischen Alb wohnen. 🤩 Da, wo der Trend zur Zweit-Mercedes-G-Klasse geht, wo die Grundstückspreise vergleichsweise niedrig sind, wo das (wirklich sehr gute) Trinkwasser ein paar Meter weiter gewonnen wird und wo die Häuser einen Tick größer sein dürfen.


    Ich wurde sehr herzlich von Viktors ganzer Familie empfangen und durfte sehr bald Details über die Unterschiede zwischen türkischer und bulgarischer Sucuk erfahren. Also, die bulgarische Sucuk liegt irgendwo zwischen ungarischer Salami und der türkischen Sucuk. Jedenfalls ist sie sehr lecker, und ich habe fast die gesamte Wurst vom Tisch gefuttert. Und genau deswegen mag ich es so sehr, andere Teilnehmer aus dem Forum zu besuchen - Du wirst gefühlt für eine kurze Zeit zu einem Teil der Familie.

    Als kleines Dankeschön für die Wurst habe ich im Anschluss dafür gesorgt, dass der Nachwuchs später die richtige Berufswahl trifft und den Auto-Standort Stuttgart zukünftig stärkt. Denkt bitte ab und zu ebenfalls daran, wer in Zukunft eure Rente zahlen soll! :opi: Kurz gesagt, ich denke und hoffe alle hatten Spaß. Hoffentlich habe ich nicht zu viele Fettnäpfchen erwischt und darf mal wieder zu Besuch kommen.


    Dann ging es in Viktors Heimkino im Keller des Hauses, in dem wir uns bis 21:00 Uhr ohne Lautstärke-Limit austoben durften. Sehr cool finde ich, dass im Heimkino ein kleiner Kühlschrank ist. Und zwar direkt neben dem extrem gemütlichen Sofa. So nah, dass man ohne aufzustehen an den Kühlschrank kommt (auf dem Bild oben vom HDRGB ist der Kühlschrank direkt unter dem beleuchteten Globus). Bewertung Benutzerfreundlichkeit des Kühlschranks: 1 mit Sternchen. :sbier: Das Sofa ist übrigens seit 20 Jahren im Einsatz, wenn ich mich recht erinnere. Es hat wohl sehr viel mitgemacht, sieht aber immer noch top aus. Es gab sehr leckeres Bier aus dem Heimatort von John Buckner (die Heimkino-Welt ist klein), das eine malzige Note hat. Das ganze Heimkino ist sehr gemütlich und wohnlich eingerichtet, was ich sehr passend finde und zu einem Raum beiträgt, in dem man sich sehr gerne aufhält.


    Wir haben dann ein paar Filmschnipsel angeschaut. Das Bild ist über jeden Zweifel erhaben (MadVR HTPC + Sony 890) und macht sehr viel Freude. Der Sound war ebenfalls ein Genuss, vor allem bei Ford vs. Ferrari flitzten die Autos quer durch den ganzen Raum. Das macht die Kombi aus Trinnov und Miller & Kreisel / Nubert extrem gut. Auch die Hammerszene und die Clubszene aus John Wick klangen sehr beeindruckend, nachdem wir die Lautstärke ein wenig erhöht hatten. Irgendwie gab es da ein Missverständnis, aus irgendeinem Grund dachte der Hausherr, ich würde nur sehr leise hören ... :waaaht: Übrigens erfuhr ich nach ein paar Tagen, dass wohl nicht alle sechs Subwoofer der Multisub-Installation während des Besuchs eingeschaltet waren. :heilig: Jedenfalls habe ich auch so nichts vermisst. Als Fazit meinte ich gegen Ende des Besuchs, alles in Viktors Heimkino sei besser als in meinem Heimkino, außer der Leinwandgröße und der Bild-Immersion. Mehr dazu, wenn der Gegenbesuch stattgefunden hat.


    Unser Plan war, unbedingt einen Film anzuschauen, und zwar Avatar (2009). Wir haben den Plan auch in die Praxis umsetzen können. Allerdings haben wir den halben Film dann doch gequatscht ... :beat_plaste Aber hey, wann hat man schon die Gelegenheit, in einem Science-Fiction Film die Probleme von Einwanderern der zweiten Generation zu diskutieren? B) Avatar ist übrigens defintiv einen Blick wert. Über die Story kann man denken was man will. Optisch steckt Avatar jedenfalls so manche aktuelle Superhelden-Orgie locker in die Tasche. Und dass einer der erfolgreichsten Regisseure der letzten Jahrzehnte den Film gedreht hat, merkt man dem Streifen an. <3 Cameron weiß einfach, wie man den Zuschauer dazu bringt, in die Charaktere zu investieren.


    Die Zeit bei Viktor verging wie im Flug: Nach gefühlten zwei Stunden musste ich schon wieder los, obwohl ich in Wirklichkeit über sieben Stunden dort war. Quasi im rausgehen haben wir dann noch einen Namen für sein Heimkino gefunden: Vmax. Die Rückfahrt nach Stuttgart gestaltete sich zunächst ein wenig abenteuerlich: Auf den ersten 25 Kilometern der Strecke waren die Straßen nicht wirklich geräumt, so dass ich nur sehr langsam entschleunigend vorankam. Aber nach etwas über einer Stunde war ich wieder in Benztown.


    In Summe ein Abend, der extrem viel Spaß gemacht hat. Demnächst kommen John Buckner und Viktor zum Gegenbesuch zu mir. Und weil ja nicht alle Subs eingeschaltet waren, darf ich nochmal vorbeikommen ... :sbier:

    Bauthread: Fokus Heimkino

    (Ein Claim für das Kino wird derzeit noch gesucht; der Claim ist noch ... unscharf. Aber die Suche ist im Fokus!)

  • Hallo Nelson,

    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Besuchsbericht...leider gibt es auch auf der Schwäbischen Alb Arbeit die erledigt werden muss und die Zeit ist eingeschränkt..daher die lange Antwortzeit.


    Es war mir eine besondere Freude Dich bei uns begrüßen zu dürfen...pünktlich auf die Minute ist Nelson eingetroffen, wurde von mir in Hausschlappen im Garten begrüßt und durch den Hintereingang mitten ins Familienleben gelotst, bei uns ist gerade das erste Abendessen angesetzt gewesen (bulgarische Bohnensuppe, (sehr fade kindergerechte) Spaghetti Olio, und eine bulgarische Sucucvariante zum snacken...dabei hat Nelson die Kinder mit Ideen gefüttert, was man so alles besichtigen könnte.....das darf ich mir immer noch anhören (Autolackierroboter anschauen!!!)...


    Hier muss ich meinen Gast korrigieren, das besagte mazig schmeckende Bier ist aus Ehingen von winzigen Brauerei, auch in Baden-Württemberg wird sehr trinkbares Bier hergestellt, das Dirlewanger aus John Buckners Heimatort war gerade leer...ich bin davon ausgegangen, dass Ihr bei Eurem Besuch vor kurzem mit den Grundnahrungsmitteln versorgt wurdet und wollte lokales präsentieren :)


    Auf jeden Fall danke ich Dir für die Beschreibung meines Kellerraumes, da ich manchmal zur Entspannung herumliege und lese / telefoniere (Schallschutz funktioniert auch andersherum und Geräusche im Haus werden im Zimmer nicht wahrgenommen..), sollte der Raum nicht komplett dunkel werden. Das Sofa wird demnächst ausgetauscht (nicht entsorgt), da ich die Recamiere auf der anderen Sofaseite haben möchte etc.


    Das Filmsushi hat einen fatalen Irrtum meinerseits offengelegt, leise war nicht gewünscht und laut ist relativ. (Wenn die Familie da ist läuft das Kino mit angezogener Handbremse). Da die Freigabe meiner Frau da war habe ich ein wenig aufgedreht und Bass war auf einmal auch für den Gast vorhanden (Einige Tage später ist mir aufgefallen, dass die hinteren beiden Subwoofer AUS waren-ich habe gebastelt und keinen finalen Check vor dem Besuch gemacht-Unprofessionell...da musst leider wiederkommen).


    Angespielt wurde unter anderem:

    - Passengers (EInschlagsszene Asteroiden am Anfang+ Quartier betreten nach dem langen Schlaf)

    - John Wick 1 Sauna/Disko + Hammerszene

    - Need for Speed (Ford Mustang Rennrunde und das Rennen mit den 3 Ageras)

    - Ford vs Ferrari (Schlussrennen)


    ... im Nachhinein ist der Name meines Kinos einleuchtend, es waren wohl noch mehr Geschwindigkeitsbetonte Sachen dabei !


    Wir wollten unbedingt einen ganzen Film schauen und so fiel die Wahl auf Avatar 1, diesen habe ich mindestens 10 Jahre nicht gesehen...und ich muss sagen der Film ist nicht wirklich gealtert...die Welt Pandora ist durchdacht, und man spürt den Willen eine exotische Welt auch so darzustellen- besonders bemerkenswert finde ich den Ansatz auch Nachtszenen mit viel leuchtenden Objekten sehenswert zu gestalten. Der Film ist in der Extendet Edition schon ziemlich lang, so dass ich Nelson irgendwann abgelenkt habe durch ständiges dazwischenquatschen :zwinker2: .


    Die Zeit ist wie im Flug vergangen und die Gesprächsthemen sind nicht ausgegangen, leider musste ich am nächsten Tag früh arbeiten..(Nelson ist Nachtmensch) und tatsächlich war ich seit längerem auf Namenssuche für mein Filmzimmer...und dank Nelson ist die Suche beendet ;) - Danke auch dafür! Ebenso freue ich mich auch auf den ruhigen Moment mit der Flasche Rum (Ohne Cola Zero, versprochen).


    Nelson hat sich einen perfekten Tag mit suboptimaler Witterung herausgesucht und konnte erfahren, wo die Straßen nach Anbruch der Nacht nicht geräumt werden.


    Ich freue mich über (konstruktive) Kritik, denn nur so lassen sich Dinge verbessern, nach meinem ersten Besuch vom HDRGB, habe ich einiges verändert...daher schätze ich Nelsons Einschätzung die Immersion betreffend..das ein oder andere geistert mir auch schon im Kopf herum- und ich freue mich auf den baldigen Gegenbesuch bei Nelson.

    (Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich keinen finalen Check gemacht habe bevor mein Gast eingetroffen ist...ich habe am Abend zuvor zu lange "optimiert")


    Das einzige Bild, wurde von Nelson aufgenommen und bereits veröffentlicht- nächstes mal werde ich etwas Fotofreudiger sein.


    Vielen Dank und auf bald,

    Viktor

  • Herzlichen Dank an Euch beide für die tollen Berichte! :sbier:

    Perfekt passend für das tolle Kino und seinem sehr herzlichen und netten Besitzer.

    Da kommt direkt wieder Tourstimmung auf, dauert nicht mehr lange bei uns.


    cat54 , Nelson wenn es Dich mal in Richtung Ingolstadt verschlägt, dann könnte ich Dir bei einer Kinobesichtigung näher erläutern, wer die hübschesten Autos in Deutschland baut. :ah:


    Beste Grüße

    Mike

  • Da kommt direkt wieder Tourstimmung auf, dauert nicht mehr lange bei uns.

    Hier wird nicht gespoilert.

    Nelson wenn es Dich mal in Richtung Ingolstadt verschlägt, dann könnte ich Dir bei einer Kinobesichtigung näher erläutern, wer die hübschesten Autos in Deutschland baut. :ah:

    Das weiß er doch sowieso, wenn er aus Stuttgart kommt. :big_smile:

  • Herzlichen Dank an Euch beide für die tollen Berichte! :sbier:

    Perfekt passend für das tolle Kino und seinem sehr herzlichen und netten Besitzer.

    Da kommt direkt wieder Tourstimmung auf, dauert nicht mehr lange bei uns.


    cat54 , Nelson wenn es Dich mal in Richtung Ingolstadt verschlägt, dann könnte ich Dir bei einer Kinobesichtigung näher erläutern, wer die hübschesten Autos in Deutschland baut. :ah:

    Valkyrie Danke ebenfalls für Dein Feedback. :sbier: Über die HDRGB-Touren lese ich immer sehr gerne. Vielen Dank für die Einladung, die ich gerne hiermit auch in die Gegenrichtung aussprechen möchte. Ich war erst im Dezember geschäftlich in Regensburg. Weil ich dort mit drei Kollegen war, habe ich mit niemandem aus der Region im Vorfeld Kontakt aufgenommen. Ein Besuch hätte rein zeitlich und organisatorisch leider nicht geklappt. Aber kann ja noch werden.


    Zu den Autos aus Ingolstadt habe ich meine ganz private Meinung - dazu mehr bei einem Bierchen oder noch besser bei ein paar Rum.

    Das weiß er doch sowieso, wenn er aus Stuttgart kommt. :big_smile:

    Ich muss gestehen dass mein Autoherz eher in München und nicht in Stuttgart schlägt ... :beat_plaste

    Und zwar hauptsächlich wegen dem Design. Wobei in den letzten zwei Jahren ist BMW hinsichtlich der Gestaltung ein bissl falsch abgebogen. Liegt aber m. M. n. noch vor dem Stern und den vier Ringen. Mein nächster wird ein BMW i4 und soll Ende Juni geliefert werden.


    Wir sollten Viktors Besuchs-Thread aber nicht mit Auto-Themen füllen - auch wenn das Vmax durchaus einen indirekten Bezug zu Petrol-Heads hat. :big_smile:


    LG aus Stuttgart


    Nelson

    Bauthread: Fokus Heimkino

    (Ein Claim für das Kino wird derzeit noch gesucht; der Claim ist noch ... unscharf. Aber die Suche ist im Fokus!)

  • Guten Abend Zusammen,

    die letzten Abende habe ich genutzt um kosmetische Maßnahmen "zu Ende zu bringen". In Bild und Ton bin ich aktuell zufrieden und daher kommen jetzt solche (zeitraubenden) Kleinigkeiten dran.


    Ausgangs bzw Übergangszustand:


    Die LED leisten oben, sind separat schon länger installiert und werden je nach Lust und Laune farblich hinterlegt, seitlich waren es pro Seite je 2 bisher..jeder einzeln ansteuerbar..


    Material:


    Die Steuerelektronik hat 8 Ausgänge, 4 waren bisher belegt..das Netzteil dürfte mit 200 W bei 30-50% Lichtstärke ausreichen (wird handwarm)


    Ergebnis:


    Alle 8 Led Streifen lassen sich in Farbe / Muster / Tempo / Bewegung einzeln einstellen, funktioniert hervorragend per App



    Fazit:


    Absolut nichts spektakuläres, aber das Ergebnis überzeugt mich und meine Erwartung wurde erfüllt. Zeitraubend ist das Löten und das "verlegen" der Zuleitungen. Würde ich genau so wieder installieren (allerdings nicht in den nächsten Wochen).

    Die Handy App bietet viel Raum zum Spielen-Momentan habe ich einen aufsteigenden Effekt an 8 LEDs vertikal , das soll ein wenig nach Feuer aussehen..tut es (zumindest wenn man weiß was beabsichtigt sein soll), prima sieht auch eine Art Matrix Effekt aus....Bald müsste das neue Sitzmöbel eintreffen...ich bin gespannt.



  • Welches Sofa wird es denn?

    Nach ewiger Suche, probesitzen, Kinomöbelbeschau etc. hab ich mich wieder für eine Sofalösung entschieden.




    Es handelt sich um eine Eigenmarke eines Kataloghändlers.

    Ich wollte:

    1) Recamiere links (wie auf dem Beispielbild)

    2) Nicht breiter als 275cm

    3) Sitztiefenverstellung

    4) Passender Hocker für den anderen Schenkel auch als Tisch nutzbar (hat ein Staufach fürs Gerümpel)

    4) Bequem und stabil - Risikobereit habe ich nach Sichtung der Stoffmuster bestellt ;) (das wird sich noch zeigen über die Jahre)

    [ 5) ausklappbar zum Bett ( dann kann ich mal ins Kino einziehen und meine eigene Republik ausrufen) ]


    In 2 Wochen weiß ich mehr ;)

  • Ja, da hat sich schon einiges getan in deinem Kino! Kann mich noch gut erinnern, als

    ich das erste Mal bei dir war, meine Winter 2017/2018( damals beide noch ohne Forum), du wolltest

    mir einen gebrauchten Sony vw 550 aufdrehen, wahrscheinlich sogar mit

    Kontrastverlust :waaaht::zwinker2:!

    Mit dem Kauf hat es nicht geklappt,

    aber Dank Ebaykleinanzeigen ist eine super Freundschaft entstanden!


    Winter 2019/2020 stand dann der nächste Besuch in seinem Kino an, damals noch mit der Nad m17 und Nubert, Bild war damals schon top, nur im

    Ton war noch sehr viel Luft nach oben!

    Als er dann ein paar Wochen später bei

    mir war, bestellte er sich kurzerhand auch

    eine Trinnov Altitude 16 und brachte seine Akustik auf Vordermann :)


    Mittlerweile hat Viktor ein super Kino,

    in Bild sowie Ton ein Erlebnis!

    An der Optik wurde in letzter Zeit auch noch gefeilt!


    Grüße Daniel

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!