21:9 Leinwand mit MadVR-ZoomControl und virtueller Auflösung

  • Nachdem ich schon mehrfach gefragt wurde, wie ich MadVR eingerichtet habe, dass das Filmbild auf meiner Cinemaskop-Leinwand (ohne LensMemory) immer auf die passende Höhe gezoomt wird, fasse ich mein Setup hier kurz zusammen:

    Hintergrund ist, dass ich das Lens-Memory nicht verwenden möchte (langsam und mechanische Belastung), ich aber häufig Filme mit unterschiedlichen Formaten projiziere.

    Alles auf 21:9 zu beschneiden ist keine Option für mich.


    1) Virtuelle Auflösung

    Basis ist, dass der Windows-Desktop passend auf das Seitenverhältnis der Cinemaskop-Leinwand eingestellt wird.

    Das klappt mit dem Tool Scaled Resolution Editor welches FoLLgoTT entdeckt hat.


    Ich nutze am NZ8 die volle Panelbreite von 4096px. Dies ergibt - für mein Leinwandformat von 2.37:1 - eine Bildhöhe von 1728px

    Für andere Bildbreiten und Leinwandformate ist das entsprechend zu berechnen.


    ! Den Rechner neu Starten nach dem Eintragen der virtuellen Auflösung !


    Mögliche Probleme:

    - Ich hatte zunächst versucht die virtuelle Auflösung über das nVidia Kontrollpanel einzustellen. Das führte aber nicht zum gewünschten Ergebnis. Als ich dann die Auflösung mit SRE einstellen wollte klappte das dann auch nicht.

    - Die Lösung war, die nVidia-Treiber neu zu installieren (inkl. überschreiben der alten Settings). Dann hat SRE die Auflösungen korrekt eingetragen.


    2) MadVR - Auflösungen

    In MadVR ist dann die erstellte virtuelle Auflösung mit den entsprechend Wiederholraten einzutragen.

    Wichtig ist es die Schreibweise mit Breite mal Höhe zu verwenden, so wie hier dargestellt. Rechts oben im Feld muss (vaild) stehen!




    3) MadVR - Zoom Control


    In MadVR gibt es unter dem Ordner "processing" das Blatt "zoom control"

    Die wichtigsten Checkboxen sind hier

    - "automatically detect hard coded black bars". Damit versucht MadVR die Cinemascope-Balken zu erkennen

    - "crop black bars". Hiermit werden die Balken entfernt und es wir nurmehr der Bildinhalt weiterverarbeitet.

    - "move subtitles". verschiebt die Untertitel - sofern sie als Stream vorliegen - in das Bild an die gewünschte Position


    Damit habe ich mir nur folgende drei Zoom-Profile angelegt, welche über HotKeys (Harmony) aufrufbar sind:

    - AutoMatch (Default-Einstellung) automatische Einpassung in die Bildhöhe. Geht meisst unverzögert. Cool bei Filmen mit Formatwechseln (Aquaman, Tenet). Kann aber gelegentlich leider auch länger (1-3 Sekunden) dauern. Ursache und Lösung ist mir noch nicht bekannt.

    - 21:9: Das Bild wird passend auf die Leinwandbreite gezoomt

    - 16:9: ZoomConrol ist deaktiviert

    (Anm.: Ein LinearStretch kann MadVR leider nicht)


    Hier die Screenshots dazu.







    @Hotkey für 21:9 (Ctrl+Shift+M) einrichten:


    Was ZoomControl macht, wird im MadVR-InfoScreen angezeigt:

    In folgenden Beispiel sieht man folgendes:

    - das Video liegt in 3840x2160 vor und wird auf 3840x1608 beschnitten (Crop-Black-Bars)

    - dann wird das beschnittene Bild auf die Player-Auflösung scaliert (hier also DownScale => Es werden also in diesem Beispiel die MadVR-Einstellungen <Processing/Image downscaling> verwendet!)

    (Anm: Ist ein Screenshot vom RemoteDesktop, daher steht hier 32Hz)


    4) Sollte ZoomControl nicht funktionieren könntet ihr folgendes versuchen:

    - LAV: D3D11 Hardware-Decoder verwenden

    - MadVR: Chroma Upscaling auf BiLinear stellen

    - MadVR: Renderzeiten reduzieren (~30ms für 24fps)

    - VideoProcessor: Unter "Video conversion" muss V210>P010 ausgewählt sein.



    Hier die Settings des LAV-Filters der in MPC-HC eingebunden ist (interner Filter)


    Damit Kodi gut aussieht musste ich leider meine Lieblings-Skin umfangreich anpassen.

  • AutoMatch (Default-Einstellung) automatische Einpassung in die Bildhöhe. Geht meisst unverzögert. Cool bei Filmen mit Formatwechseln (Aquaman, Tenet). Kann aber gelegentlich leider auch länger (1-3 Sekunden) dauern. Ursache und Lösung ist mir noch nicht bekannt.

    Ja, leider ist die Echtzeiterkennung eher unbrauchbar. Was auch ein Grund war, warum ich zeitbasiertes Pan & Scan auf Metadatenbasis implementiert habe.

    - "move subtitles". verschiebt die Untertitel - sofern sie als Stream vorliegen - in das Bild an die gewünschte Position

    Wichtig ist hierbei noch, dass XYSubFilter installiert und ausgewählt sein sollte.


    4) Sollte ZoomControl nicht funktionieren könntet ihr folgendes versuchen:

    Zoom Control funktioniert nur mit Hardwaredekodierung "Native" nicht. Mit "Copy Back" und "Software" funktioniert es, erzeugt aber mehr Rechenleistung auf GPU bzw. CPU.


    Mit meinem MovieStarter klappt das auch mit "Native", weil das Umschalten der Auflösung vor dem Start passiert (mit all den anderen Vorteilen, die es noch gibt). Aber dann natürlich nur für das Abspielen von Dateien und nicht für den VideoProcessor. :)

  • Zoom Control funktioniert nur mit Hardwaredekodierung "Native" nicht. Mit "Copy Back" und "Software" funktioniert es, erzeugt aber mehr Rechenleistung auf GPU bzw. CPU.


    Mit meinem MovieStarter klappt das auch mit "Native", weil das Umschalten der Auflösung vor dem Start passiert (mit all den anderen Vorteilen, die es noch gibt). Aber dann natürlich nur für das Abspielen von Dateien und nicht für den VideoProcessor. :)

    Das war bei mir der Grund die Lösung von FoLLgoTT zu testen und die läuft nun super. Alles außer "Native" führte bei meiner RTX2060 zu Drops bei HDR, wenn die Echtzeitberechnung genutzt war.

  • Danke für den Tip mit dem Tool(SRE). :)


    Ich habe ewig bei mir rumgemacht um alles auf 21:9 only zu bekommen. Habe es aktuell zwar gelöst, aber diese Methode gefällt mir viel besser. Werde ich dieses We mal testen.

  • Hallo zusammen,


    sehr interessantes Thema, das ich gerne versuchen würde. Aktuell habe ich die verschiedenen Seitenverhältnisse im LensMemory des Projektors eingetragen.

    Eine Frage zum Verständnis: The Hateful 8 liegt im Seitenverhältnis 2,76:1 vor, würde hier ebenfalls auf volle Höhe gezoomt und die seitlichen Bildteile verloren gehen?

  • Eine Frage zum Verständnis: The Hateful 8 liegt im Seitenverhältnis 2,76:1 vor, würde hier ebenfalls auf volle Höhe gezoomt und die seitlichen Bildteile verloren gehen?

    Gerade getestet:

    Profil "AutoMatch": Komplette Breite sichtbar und daher kleine, schwarze Blaken oben und unten (auf 21:9 Leinwand).

    Profil "21:9": Zoom auf volle Höhe, links und rechts wird ein wenig Bildinhalt abgeschnitten.

    Profil "16:9": Original 16:9 auf 21:9. Somit rundherum schwarze Balken.

  • Ich bin das Thema heute nochmal angegangen:

    Lesen bildet, jetzt gerade gesehen, dass die neu eingestellte Auflösung erst nach einem Neustart zu sehen ist.......

    Ich sah nix, also versuchte ich per Hand eine Custom Resolution im Nvidia Panel ein zu tragen, 3840x1608px, 23hz. Jedoch meinte der Beamer dann (HDMI out or Range)


    Egal, ich hatte sowieso eine Auflösung mit 3860x1600px in der Auswahl (wahrscheinlich von meinem ersten Versuch, damals direkt im Nvidia Panel eingetragen), diese Auflösung funktioniert.


    Die Einstellungen von oben für die 21:9 Auflösung übernommen.


    Warum auch immer, diesmal klappt es, ohne dass die Renderzeit hoch gehen. Im Gegenteil, sind sogar etwas gesunken, zumindest bei UHDs (BR muss ich erst testen).

  • Quote

    Hallo,

    ich bin neu hier und möchte mehr über diese Thematik lernen.

    Hallo!

    Wir freuen uns über eine kurze Vorstellung

    Neue User stellen sich vor


    Quote

    Jetzt kommt aber doch das große ABER: Wenn ich madvr das skalieren lasse verbleibt der Beamer doch in der für 21/9 weiter aufgezoomten Optik was bedeutet dass ich bei einem 16/9 Inhalt deutlich Licht verschenke. Hab ich das soweit richtig verstanden ?

    Ja, das ist richtig. Und Auflösung wird auch verschenkt.

    Wenn du jedes Lumen brauchst, solltest du besser den optischen Zoom des PJ nutzen. Und da der 7900 kein 4k-Beamer ist, ist der Schärfe/Auflösungsverlust wahrscheinlich auch sichtbar.

    Es ist wie meisten ein Kompromis zu wählen. Für mich, mit dem NZ8, hat die MadVR-Zoom-Lösung mehr Vorteile als Nachteile.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!