AKTION: Kalibrierung von SONY-SXRD-Beamern

  • Hallo,

    ich möchte im folgenden meine Erfahrungen mit der Rekalibrierung von Armin289 schildern:


    Am 26.5 starteten meine Frau und ich einen kleinen Urlaub in Bayern und somit bot sich die Gelegenheit meinen Sony 590er beim Armin vorbeizubringen.

    Aus dem Vorbeibringen ist dann ca 1 Stunde Smalltalk geworden, und es ging nicht um Heimkino, sonder um unserem recht ahnlichen beruflichen Werdegang mit SIEMENS-Grossrechnern und unsere Windsurf-Leidenschaft.


    Am 29.5. habe ich den Projektor dann wieder abgeholt und auch da haben wir uns noch im Garten von Armin unterhalten und er hat mir Details zur Kalibrierung erläutert. Meine Frau war interessiert an der Organsisation, an welche die Spende für Armins Aufwand gerichtet werden sollte.


    Am 1.6. haben wir dann Dune1 und 2 geschaut und ich merkte sofort das viel bessere Bild. Die Farben sind viel stimmiger, in dunklen Bereichen ist eine bessere Durchzeichnung zu erkennen und es sieht alles realistischer aus.


    Hier ein Auszug aus Armins PM zur Kalibrierung:

    Somit steht für mich fest, ich behalte den 590er noch eine Weile und werde in Kürze eine neue Lampe anschaffen.


    An Armin nochmals ein ganz grosses Danke.

  • Hi Armin,


    hab dir eben ne PN geschickt. Würd mich Mega freuen wenn du meinen HW65 wieder etwas aufpeppeln würdest.


    Grüße

    Marc

  • Hallo PassionART,


    schade, dass Dein Sony gedriftet ist. Du bist jetzt schon ein paar Monate angemeldet, vielleicht liest Du sogar schon mit.


    Das Angebot von Armin ist ein ziemlich nettes.

    Deine erste Nachricht ist direkt eine Anfrage…


    Hast Du Dir eventuell überlegt Dich / Dein Kino vorzustellen ?
    Höflich wäre es, und würde sicherlich die Hilfsbereitschaft erhöhen…


    Schöne Grüße,

    Viktor

  • Hallo Armin,


    wie hoch siehst du den Einfluss der Lampe? Ist es empfehlenswert zuerst die Lampe zu tauschen und dann (nach >50 Stunden) zu kalibrieren statt mit einer ausgebrannten Lampe?

    Ich frag einerseits weil Doxer jetzt nach der Kalibrierung die Lampe wechseln wird und andererseits weil die von meinem VW550 auch schon über 2800 Stunden drauf hat. Ich blindes Huhn bemerk zwar nichts aber nachdem der Projektor die letzten 2 Jahre im Karton im Keller lag, ist wohl von starkem Drift auszugehen.


    LG

  • Also ich empfehle bei einer Lampe, deren Austausch nicht mehr allzu fern ist, diese noch vor der Kalibrierung zu tauschen und mit einigen Stunden Filmbetrieb einlaufen zu lassen. Dann ist es mir möglich auch den Weißpunkt und Graustufen für die weitere Nutzung exakt zu justieren. Die Optimierungen des Gamma, sowie der Farbräume für SDR und HDR, sowie generell die HDR-Optimierung ist weitestgehend unabhängig vom Alter der Lampe und funktioniert auch nach einem Lampenwechsel gleichermaßen.


    Alle Drifts (Gamma, Farbräume und Farben, sowie die RGB-Balance) lassen sich sowohl beim VW500 wie auch beim VW550 beheben. Der Schwarzwert, bzw. das Schwarzbild, mit seiner mehr oder weniger starken Blaulastigkeit ist nicht veränderbar. Meist kann ich aber den verbliebenen Kontrast und auch die Helligkeit durch eine zusätzliche Kalibrierung auf Farbtemperatur Bendef.5 um ca. 12-20% erhöhen.

  • Armin, Danke für prompte Antwort. Lampe ist relativ neu. ca. erst 250 Std. drauf. Ist Original Sonny Lampe . Guter techn. sich auskennender Heimkino Freund von mir war da , und hat justiert was er konnte. ( Bild ist zufrieden stellend). Das Phänomen des Drift ist bekannt. Gerät ist jetzt exakt 10 J. alt. , und Kalibrierung ist nötig. Ich würde mich sehr freuen, du nimmst ihn unter die Lupe, und justierst ihn. Wäre sehr schön. !!!! Könntest du das machen ? Beste Grüße

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!