Das mdann Kino entsteht ... irgendwann

  • Dito, bis zur cnc habe ich nur Spanplatte verbaut da mir mdf zu sehr staubt trotz Absaugung. Mit cnc aber das deutlich geilere Material und nicht mehr so wild was Staub angeht. Die Ausbrüche kommen auch nicht beim bearbeiten erst später beim hantieren, warte ab :byebye:

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Ich habe jetzt alle Fronten mit Multiplex gefräst. Das Multiplex war deutlich weniger staubig.

    In den nächsten Tagen werde ich mal einen Sub komplett fertig bauen (ein Chasis habe ich hier) und kann diesen dann kurz am vorhandenen Reckhornverstärker ausprobieren, der momentan die Körperschallwandler antreibt.



    Ich mache mir außerdem gerade ein paar Gedanken zur Verkabelung des DBA.

    Bei vorne und hinten jeweils 8 Subwoofern (Alpine SWG 1224 4Ohm) sehe ich folgende Möglichkeiten zur Verschaltung der 8 Subs mit Vor-/Nachteilen:


    A) 4 In Reihe + die 2 Reihen parallel -> 8 Ohm gesamt

    + ein Endstufenkanal für 8 Subs.

    + bei Ausfall eines Subs gibt es keine Probleme mit der Endstufenleistung

    - bei 8 Ohm reduziert sich die Leistung


    B) 2 in Reihe + die 4 Reihen parallel -> 2 Ohm gesamt

    + ein Endstufenkanal für 8 Subs.

    - bei Ausfall eines Subs fällt der Gesamtwiderstand unter 2 Ohm


    C) 2 in Reihe + die 2 Reihen parallel -> 4 Ohm gesamt, aber dann an 2 Endstufenkanälen

    + ausgewogene Leistung pro Endstufenkanal

    + bei Ausfall eines Subs gibt es keine Probleme mit der Endstufenleistung

    - wohl teuerer, da mehr Endstufen benötigt werden.


    Sehe ich das so richtig? Welche Variante würdet ihr wählen?


    Momentan tendiere Ich zu einer (oder zwei?) Dynacords mit Lüfterumbau, da diese im Raum stehen werden.

    Enorme Pegel werde ich nicht fahren oder brauchen. Falls Variante C in Frage kommt: 4 Subs vorne + 4 Subs hinten pro Gerät oder ein Gerät für vorne und ein Gerät für hinten?

    Welche Endstufe oder andere Varianten würdet ihr einsetzen?

  • Wieviel Platz und Budget ist denn vorhanden für das amping? Ist ein dsp bereits vorhanden?

    Ich besitze keinen DSP bis jetzt. Budget ist "vorhanden", sollte aber einigermaßen vernünftig sein.

    Die Technik wird im Raum sein, da alle anderen Lösungen für mich und die restlichen Hausbewohner unzufrieden wäre.

    Geplant ist die Technik unter einer hängenden belüfteten Bühne in der Front. ca. 4m breit, 50-60cm tief und 50cm hoch. Der nutzbare Platz sollte ca. einem 30-35HE Serverschrank entsprechen. Dort steht wohl der HTPC, die Vorstufe, evtl bis 2 Endstufen (sehr wahrscheinlich eine für die untere Ebene) und der/die Verstärker für die Subs.

    Zudem kommen wohl der/die Verstärker für die Körperschallwandler ins belüftete Podest. Der Rest, wie z.B Switches, AppleTV, Syk Q, etc lässt sich auch noch in der Frontbühne unterbringen. Im Fall von Dynacord, wären zwei kein Problem vom Platz her.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!