Ersatz für eine Behringer nx6000D gesucht (DBA Endstufe+ DSP)

  • Hallo zusammen,


    da meine Behringer nx6000D momentan ihren Dienst verweigert und ich noch auf der Suche nach dem Fehler bin möchte ich schon mal die Alternativen abstecken.


    Anwendungsfall: AVR Yamaha RX a3070 cinch out asymmetrisch an die nx6000D -> DBA mit 4+4 JBL cs1214.


    Pre outs des Yamaha:


    Was wird gesucht: eine Endstufe mit vergleichbaren zu nx6000D Leistungen mit vorzugsweise integriertem DSP, die ich ohne große Umwege am cinch out des Yamaha betreiben kann. Weiter möchte ich die Endstufe mit einem Triggersignal aus dem Yamaha einschalten. Dazu habe ich z.B. in der nx6000D einen Triggereingang über ein relay nachgerüstet.


    Meine aktuelle Liste:


    Dynacord L2800FD DSP

    Dynacord L3600FD DSP

    Fragen: kann ich asymmetrisch in die Dynacord rein? Ist die Eingangsempfindlichkeit einstellbar oder brauche ich einen zus. Cinch-XLR Umsetzer?

    Vorteile: nur 1 Gerät.

    Nachteile: kein Trigger Eingang, keine Cinch Eingänge. Lüfter müssen gegen leise getauscht werden oder direkt die Version mit leisen Lüfter teuer erkaufen.



    IOTAVX AVXP 2-840 + Behringer DCX2496

    Fragen: kann ich asymmetrisch in die DCX rein? Ist die Eingangsempfindlichkeit einstellbar?

    Reicht die Leistung von 2x840W aus?

    Vorteile: Keine Lüfter verbaut! Trigger Eingang!

    Nachteile: Leistung möglicherweise knapp?


    Pronomic XA-1400 + Behringer DCX2496

    Vorteile: Leistung, variable Eingangsempfindlichkeit, Fettes Netzteil.

    Nachteile: Lüfter müssen gegen leise getauscht werden, ist aber kein Problem. Trigger Eingang muss nachgerüstet werden.



    IMG Stageline STA 2000D + Behringer DCX2496

    Vorteile: Leistung.

    Nachteile: Lüfter müssen gegen leise getauscht werden, ist aber kein Problem. Trigger Eingang muss nachgerüstet werden.


    Bin auf Eure Vorschläge/Komentare gespannt.

  • Alternativ eine Proline 3000? Allerdings hat auch diese keine Trigger Möglichkeit. In Kombination mit dem DCX2496 aber wirklich gut.


    Kannst du dir bei mir auch gerne anhören.

    Danke Penny, komme mit Sicherheit auf Dein Angebot zurück:respect:

    Gehst Du aus dem AVR cinch pre out mit einem passiven cinch-XLR Adapter in die DCX rein? Lese gerade in der Bedienungsanleitung, dass es auch unsymmetrische Beschaltung der XLR möglich ist und DCX selbstständig den Pegel angleicht.

    Kann ich die DCX genauso bequem über PC Software konfigurieren?

    Ich kann die Thomann TSA Endstufen auf empfehlen. Kraftvoll und günstig

    Ich möchte eine robuste und langlebige Lösung, daher bin ich aktuell ein wenig skeptisch bei günstigen PA Endstufen.


    Ich finde gerade ein richtiges passiv gekühltes Eisenschwein + DSP gar nicht so schlecht. Daher finde ich die Kombi aus IOTAVX AVXP 2-840 + Behringer DCX2496 spannend, auch wenn es natürlich ein wenig teuerer ist.

  • Ich würde eher zum t. Racks 4x4 greifen als dsp. Die dcx braucht am Eingang einfach ein bissl Feuer. Ich finde die klingt sonst einfach nicht so dynamisch wie sie könnte. Der ist auch kompakter und preiswerter. Crown xti könntest du dir auch noch anschauen.

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Ich würde eher zum t. Racks 4x4 greifen als dsp. Die dcx braucht am Eingang einfach ein bissl Feuer. Ich finde die klingt sonst einfach nicht so dynamisch wie sie könnte. Der ist auch kompakter und preiswerter. Crown xti könntest du dir auch noch anschauen.

    Meinst Du diesen hier:Link. Sieht sehr gut aus, kompakt und mit cinch in/outs.:respect:

    Wie wird sie denn eingeschaltet? Ich sehe keinen Schalter am Gehäuse.


    Crown werde ich mir auch mal angucken.


    Meinst Du die IOTAVX AVXP 2-840 hätte zu wenig Leistung?

  • Abgesehen davon das deine Behringer derzeit defekt ist, was man sicher reparieren kann, warum suchst du nach Alternativen? Bist du mit der NX6000D nicht zufrieden?

    Doch, die nx6000D ist für den Einsatzzweck ganz gut. Nach dem Umbau auf leise Lüfter und mit eingebauten Triggereingang ist sie sehr komfortabel in der Bedienung und DSP Konfiguration auf dem Laptop ist sehr einfach. Nur das Ausschaltplopp nervt ein wenig.

  • Moin,


    ich hab noch 2 arbeitslose XLS 1502 herumliegen. Ich hatte 2 JBL Chassis parallel an je einem Kanal. Die haben keinen Trigger IN, dafür aber Cinch Eingänge und damit keine Pegel Probleme. Und die sonstigen Vorzüge halt, Kirmes abschaltbar und absolut leise.


    Gruß

    Max

  • Hi,


    was macht sie denn für Mucken?

    Meine wurde eingeschaltet ging aber gleich in den Notbetrieb, optisch waren die Ringe um die Lautsprecher Potis statt rot nun orange.


    Ein Freund hat den fehler rausgefunden, es waren die Gate Treiber.

    Evtl da mal nachschauen.


    LG Fichte

  • Nachdem wir quasi alle von uns verbauten NX6000D irgendwann mal tauschen mussten, weil die Netzteile alle kaputt gingen in den diversen Heimkinos unserer Kunden, ist Behringer für mich auf Lebzeit gestorben. Die negative Bewertung bei Thomann kommt von mir und wir haben wirklich JEDE Endstufe einmal tauschen müssen (Anfahrt, Austausch, Einstellungen aufspielen, Rückfahrt, einschicken zur Reparatur etc. - und das Deutschlandweit).

    Mit den danach eingesetzten Dynacords hatten wir nun in drei Jahren noch nicht einen einzigen Ausfall oder Servicefall - bei weit über 100 verkauften Endstufen (oder mehr), welche immer mit SBA´s oder DBA´s liefen. Und der Service bei Bosch hilft auch gerne und schnell weiter bei etwaigen Problemen (es gab mal ein Software-Problem nach einem Firmware-Update, war in 10 Minuten telefonisch gelöst).


    Günstig sind die Endstufen von Dynacord nicht, aber meiner Meinung nach ihren Preis wert.

  • Günstig sind die Endstufen von Dynacord nicht, aber meiner Meinung nach ihren Preis wert.

    Danke Holger. Deinen Kommentar bei Thomann kenne ich und konnte direkt richtig zuordnen.


    Kann ich bei dem Dynacord die Eingangsempfindlichkeit anpassen, so dass ich mit cinch pre outs arbeiten kann?

  • Das ist ja interessant, ich habe genau die gleiche Konstellation. Nx6000d und jbl dba. Die Behringer ist mir auch vor 14 Tagen hops gegangen. Bei mir geht einfach nichts mehr an. Der Fehler liegt im Netzteil. Was ist denn bei dir das Problem?

    Ich habe mich bei für eine proline 3000 mit einem t.racks 4x4 mini dsp entschieden. Verkabelung genau so wie penny09 beschrieben hat. Die Behringer ist zur Zeit schlecht zu bekommen und wenn dann zu teuer finde ich.

    Erstes schnelles anschließen klingt sehr vielversprechend. Ich habe aber noch nicht gemessen und die eq gesetzt.


    Trigger Anschlüsse sind natürlich nicht dabei, ob in der Proline das so einfach wie bei der Behringer ist, weiß ich nicht, aber das kannst ja auch extern über die Steckdose lösen. Das t.racks hat ja ein externes Netzteil, da kannst das Schaltrelais ja problemlos sogar in die 12v Leitung setzen.


    Edit: Fehle ist schon verlinkt, hatte einige Beiträge überlesen.

  • Trigger Anschlüsse sind natürlich nicht dabei, ob in der Proline das so einfach wie bei der Behringer ist, weiß ich nicht, aber das kannst ja auch extern über die Steckdose lösen. Das t.racks hat ja ein externes Netzteil, da kannst das Schaltrelais ja problemlos sogar in die 12v Leitung setzen.


    Edit: Fehle ist schon verlinkt, hatte einige Beiträge überlesen.

    Ich habe das auch mit einer Master/Slave Mehrfachsteckdose gelöst. Der AVR ist Master und schaltet den Rest. Nur die IOTAVX Endstufe schalte ich separat.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!