JS-SPEAKER: --- Heimkinolautsprecher mit frei zugänglichen Plänen --- "HCS - ATMOS/AURO/SURROUND"

  • Ich glaube es könnte etwas an deiner Art zu schreiben liegen. Es kommt schnell sehr besser-/alleswisserisch herum. Du fragst immer auf eine sehr selbstbewusste Art, so dass daa Gegenüber schnell in eine "wenn du es eh besser weißt, warum fragst du überhaupt Haltung schiebst".


    Wie kommst du hier auf 3,5L für die Treiber? Der 16er verdrängt hoch angesetzt maximal 750ml, der Hochtöner würde ich sagen 500ml. Mit dem waveguide sind das dann irgendwas im Bereich 1,5 bis maximal 2L. Port und streben verdrängen auch niemals weitere 5L.


    Welche von Jochens Berechnungen stimmt denn deiner Meinung nach nicht?



    In meiner Zeichnung hat das Seitenteil eine Fläche von 6,85dm², bei 3,9dm Breite ergeben sich so 26,7L.


    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Ja, das weis Ich das mein Schreibstil nicht jedem passt.


    Ich habe die Zeichnung aus dem Plan ausgemessen, was Anderes habe Ich ja nicht. Im rot eingerahmten steht "Driver Displacement" was für Mich heist 3,5Liter Verdrängung durcht das Horn sammt beider Treiber.?


    Hier ist die Zeichnung mit kalibriertem Maß, da komme Ich auf eine Innenfläche der Seitenwand von 50,5qcm bei 365mm breite sind das 18,5 Liter. Da es nur grob ist sage ich "ungefähr"



    So wie auch JG schreibt. Er meint 16 Liter, Ich gehe von den 3,5 aus dem Plan aus, dann sind es 15 Liter minus Port und Streben.


    Das Maß aus dem 1. Post kannste vergessen, da habe Ich einen Fehler gemacht beim skalieren.


    Bei dem Beyma der normal in 8-9 Liter eingesetzt wird sind die 15-16 Liter schon fast das doppelte.


    Bei der HCS LTB hat das Bassgehäuse 36,4 Liter brutto, abzüglich 6,13 Liter für den Port, 3,5 Chassi und 0,57 Streben. macht 26,2 Netto und nicht 30,6


    Habe Ich da einen Fehler gemacht oder liegt der Fehler im Plan?

  • Ich komme wie gesagt auf das gleiche Bruttomaß, wie Jochen und habe es dir oben auch bildlich dargestellt. In Jochens Tabelle siehst du das Volumen jedes verwendeten Bauteiles und das resultierende Volumen. Das kann man nun natürlich auch weiterhin in Frage stellen. Ich sehe für mich keinen Anlass. Wo wird der Beyma denn "normal" in 8-9L eingesetzt? Ist dort auch ein recht linearer Einsatz bis 60Hz das Ziel? Wenn ja, wie sieht dann der entsprechende kompressionsfreie Port dazu aus?


    Was genau ist denn jetzt überhaupt dein Ziel? Die Richtigkeit zu hinterfragen, okay. Option a) Es kommt raus, dass es doch passt / Option b) es passt nicht und dennoch wird er schon vielfach zufrieden eingesetzt. Und dann?


    Das Ende vom Lied wird sein, dass du es entweder einfach baust, wie es der Plan vorgibt oder du einfach dein eigenes Ding draus machst. Ich vermute, dass es dazu von Jochen keinen weiteren Support geben wird, da alles relevante im Bauplan steht. Ich kann mich aber täuschen.

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Was genau ist denn jetzt überhaupt dein Ziel?

    Puh, Lass ihn nachfragen? Was genau ist das Problem? Er hat da was nicht verstanden und hakt lieber nach bis er für sich entscheiden kann ob das so passt oder nicht. Kann jetzt jemand kommen und sagen, das passt, wenn er es aber verstehen will fragt man nochmal nach.


    Genau dafür ist das Forum doch da ?

  • Ja natürlich, es ist eben die Frage wie oft und in welcher Art Dinge immer wieder auch etwas besserwisserisch hinterfragt werden. Auch bei der LTB lief das schon so a la


    Warum hast du das nicht so gemacht / dort wäre das doch noch viel besser / ich möchte das lieber so, das sollte doch total einfach sein / dort stimmt doch irgendetwas nicht usw.


    Vielleicht bin ich da etwas (über-)sensibel, weil ich weiß, wie viel Arbeit und Gedanken sich Jochen dazu gemacht hat und wie aufwendig so eine Entwicklung ist. Dann kommen User daher und meinen Dinge easy besser machen zu können (auch einige per PN, daher ist der Reizleiter einfach noch kürzer). Das ist auch kein Problem. Sinnvoll ist es dann aber auch, dass diese das einfach tun und mit Ergebnissen um die Ecke kommen. Manches ist dann eben doch nicht so trivial oder hat einen guten Grund, warum es am Ende geworden ist, wie es ist.


    Wenn ich da über das Ziel hinausgeschossen bin, tut es mir leid. Ich halte mich dann hier einfach heraus.

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Ich versuche jetzt mal "Forumstauglich" zu erklären was genau Ich will.


    Jochen schreibt man solle Ihm doch bescheid geben wenn man Fehler findet. Ich finde Fehler, bekomme keine Antwort sondern werde noch .......

    OK

    Warum Ich da so agresiv nachfrage? Weil Ich nichts nachbauen will was eventuell nicht passt bzw. bevor Ich 1000€ für Holz verballer gerne wüsste was denn nun genau richtig ist. In dem Schnittplan stehen auch Zahlen ohne einen Bezug, da es hier um "Hobbyboxen" geht ist das erstmal ok so.

    Ich baue seit etwa 20 Jahren meine Boxen nach Bauplänen, ab und zu ändere Ich diese auch ab weil Mir die Optik nicht passt oder wie im jetzigen Fall soll die 0W bei Mir zu einem Dipol erweitert werden was ein kompliziertes Gehäuse mit sich bringt, und da möchte Ich gerne das richtige ECHTE Nettovolumen bauen weil Ich auch nur begrenzt Lebenszeit habe und nicht alles 5 mal machen will. Eine Alexander Heißmann oder ein Arne Winter der durch mein Zutun sogar einen ganzen Plan geändert hat weil er fehlerhaft war haben mit meiner Art nicht so die Probleme und bieten Support.

    Und ja, mag sein das diese Boxen schon 100 mal nachgebaut wurden und die Leute auch zufrieden sind. Ich kann aber besser schlafen wenn Ich weis das es auch richtig ist! Diese "Ich will es aber genau wissen" Einstellung haben nicht viele, das weis Ich.


    Bei der LTB habe Ich angemerkt das das Bassgehäuse für den 12er Thomann zu klein ist. Warum ich da besserwisserisch rüber komme? Weil Ich es besser weis! Dieser Bass wird seit 15 Jahren im PA Bereich als Bass und TMT eingesetzt, damit gibt es gefühlt 100 Baupläne und 500 Messungen. Niemand stopft den in 27 bzw. 25Liter, warum? Weil Er dann dröhnig wird und eine Überhöhung über 100hz bekommt. Das habe Ich auch so beim Probehören der LTB festgestellt. Zumal auch da im Plan 30,6 Liter stehen und Ich da auf eher 25 inkl. Treiber komme! Wenn Ich hier daneben liege weil Ich einen Fehler gemacht habe, dann ENTSCHULDIGUNG! Falls Ich aber richtig liege, dann verstehe Ich gerade von DIR MOE die Relativierung nicht! Dafür biste im Klangfuzziforum ganz anders unterwegs.

    Für ein weiteres 10" Projekt habe Ich einen 10er vorgeschlagen der seit jahren einer der besten 10er am Markt ist. KEINE ANTWORT.

    Mag sein das die 10er Kiste mit Sica da schon fertig war? Weis Ich ja nicht. Kann auch sein das der 10er von Monacor nicht gerne hier gesehen ist, weis Ich auch nicht.


    Ich finde das Forum hier gut. Einige PMs bestätigen das meine Informationen geschätzt werden und es gibt in Foren immer 10% Aktive User und 90% stille Mitleser. Und genau diese Mitleser bauen im schlimmsten Fall Boxen nach wo etwas nicht passt! Und anstatt auf meine obige "Erkenntnis" und die Zahlen einzugehen kommt die Frage "Was willst Du überhaupt".........

    Meine Art kommt oft nicht gut an weil sich jeder gleich auf den Schlips getreten fühlt. Mein großer Vorteil ist, das Ich immer so bin! Ich schreibe das was Ich denke ohne Mich zu verstellen oder auf aufgesetzt freundlich zu machen. Ich kann aber wenn es sein muss auch anders.


    Das Jochen das ganze Zeug baut und zur Verfügung stellt find Ich echt geil! Ich komme aus der 2-Takt Tuningscene, da will Jeder für das minimalste Wissen Kohle haben, deshalb weis Ich das hier zu schätzen!


    Ich selbst beschäftige Mich aus Zeitmangel wenig mit Lautsprecherentwicklung, da habe Ich zu viele Baustellen zu bedienen die wichtiger sind. Aber Ich baue gerne welche!


    Ich für meinen Teil werde hier möglichst nichts mehr schreiben und auch definitiv nichts mehr fragen. Ich schreibe die Leute die Ich beim lesen finde direkt an, da gibts dann direkt Infos.


    Danke für das Forum!

  • In einigen Punkten absolut nachvollziehbar.


    Ich für meinen Teil finde es jedoch immer wieder befremdlich, wenn User online schreiben, dass sie wissen, dass sie anecken, aber keine Lust haben das zu ändern, weil sie ja immer so sind. In einer Kommunikationsform, wo Teile der Botschaft einfach fehlen, aber sei es drum.


    Bezüglich der OW (übrigens von On-Wall, nicht 0 wie keine Wall 😜) schreibst du auf der einen Seite, dass du es genau übernehmen möchtest und dann, dass andere den doch nur in 8-9L benutzen. Ebenso wie beim LTB, dass ein größeres Volumen besser wäre. Das kannst du doch dann am Ende auch einfach so bauen und über deine Erfahrungen berichten.


    Ein Alexander Heißmann ist auch ein Gewerbetreibender, da ist die Erwartungshaltung berechtigterweise eine andere als bei einem veröffentlichten Hobbyprojekt wie, diese von Jochen kommen. Ich habe dir direkt auf deine Antwort die korrekt ausgemessene Fläche und das resultierende Volumen genannt. Sowie Jürgen seine Erkenntnisse. Ich verstehe daher eben nicht, warum man an der Stelle nicht einen Haken setzt. Das kannst du natürlich weiter tun, musst aber eben dann damit rechnen, dass es irgendwann zumindest von dem ein oder anderen User keine Antwort gibt.


    Warum Jochen auf den 10" nicht eingegangen ist, keine Ahnung. Vielleicht weil er auf den anderen 10" mehr Lust hatte. Aktuell hat er eben überhaupt keine Lust mehr und da helfen bohrende Nachfragen leider nicht weiter.

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Ich für meinen Teil werde hier möglichst nichts mehr schreiben und auch definitiv nichts mehr fragen. Ich schreibe die Leute die Ich beim lesen finde direkt an, da gibts dann direkt Infos.


    Danke für das Forum!

    Finde ich sehr schade, genau wegen Leuten die auch mal was anderes Schreiben, bin ich selbst im Forum.
    Selbstdenkende Leute auch mit komplett anderen Ansichten sind von mir gerne gesehen. Da kommt meistens nen Denkanstoß den man selbst nicht hatte
    und das nehme ich gerne mit. Wenn ich Lautsprecher entwickle, das mit nem guten Kumpel von mir, sind wir halt immer sehr ähnlich von der Meinung und am
    Ende hatte sowieso fast immer er recht ;)
    Können noch 10.000 Lautsprecher Entwickeln einige Anstöße die richtig sind, werden wir nicht drauf kommen weil wir uns da selbst im weg stehen. Aber viele Ansichten, haben wir auch getestet und wissen das die nicht korrekt sind. Deswegen ists mir wichtig genau sowas zu lesen. Weil das Meiste was in Foren schon immer mal wieder steht, hab ich schon gelesen.
    Entweder mit übernommen oder entschieden das nicht zu tun. Da brauchts dann neuen Input und der kommt genau von Leuten wie rucksack.
    Aber gut wir sind im off Topic, wollte das nur noch schreiben, hab damit ja sonst nix zu tun gehabt, bedeutet ich bin raus aus der Interaktion.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!