Thor: Love and Thunder

  • Also lt. making of, hatten sie relativ freie Hand (was ich mir nicht vorstellen kann) und sie wollten weniger Thor dafür mehr Chris Hemsworth.

    Der dürfte im real-life wohl ein ganz lustiger Typ sein und dann ist es schon wieder etwas naheliegender, vor allem wenn sich alle gut verstehen.

    Ich denke da wird man auch schon mal betriebsblind, wenn dann noch viel Impro dazukommt...


    Das mit der Persiflage sehe ich genauso.

    Da besteht halt die Gefahr dass das für einige Abschreckend wirkt. Auf der anderen Seite es ist (noch) nicht so viel gewesen dass ich einen etwaigen nächsten Teil nicht auch schauen werde. Die letzten MCU Serien (Ms. Marvel und She-Hulk) habe ich aber noch nicht geschafft, nur mal reingeschaut in Ms. Marvel.


    Ich vermute eher dass sie noch mehr in Richtung Kinder gehen, weil das auch die sind die dann die Masse an Merchandising Produkte kaufen und da natürlich auch die Kasse klingelt.

    Und da ist ein Klamauk-Thor wahrscheinlich verkaufsfördernder als ein strenger aus Teil 1.


    mfg

  • Ui, nach den vielen negativen Kritiken traue ich mich fast gar nicht, das zu schreiben: Ich fand den Film gut.


    Ich mag Waititis Humor, auch wenn er an der ein oder anderen Stelle evtl. ein klein wenig übertreibt.


    Im Großen und Ganzen war der Film für mich eine gelungene Mischung aus teilweise schrillem Humor, ordentlicher Action, ernsten Untertönen, einem tollen Bösewicht und einem gelungenen Soundtrack, in dem man einige Guns N' Roses Ohrwürmer auf die Ohren bekam.


    Dass die Rolle von Natalie Portman alias Jane Fonda bzw. Jodie Foster (oder so ähnlich) radikal umgebaut wurde, hat mir auch sehr gefallen. Und überhaupt merkt man den Schauspielern an, dass sie ordentlich Spaß beim Dreh hatten. Darauf wird auch in der oben bereits erwähnten Doku eingegangen.


    Mein Fazit: Tolle, kurzweilige Popcorn Unterhaltung mit jeder Menge Humor und Action: 7/10

  • Ms. Marvel und She-Hulk

    Das setz ich schon aufgrund der Namen auf Lücke. Ist She-Hulk denn wie Arielle wenigstens nun schwarz statt grün?

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

    Edited once, last by MickeyKnox ().

  • Die letzten MCU Serien (Ms. Marvel und She-Hulk) habe ich aber noch nicht geschafft, nur mal reingeschaut in Ms. Marvel.

    Ms. Marvel haben wir zusammen mit den den Kindern geschaut und die Serie hat uns allen sehr gut gefallen.

    Mit einigen "ernsthaften" Gags durchsetzt, aber auf keinen Fall klamaukig.

    EDIT: Das pakistanisch/indische Setting kriegt von MickeyKnox wahrscheinlich gleich den "Political Correctness/Diversity"-Stempel aufgedrückt - wir fanden aber genau das sehr erfrischend und hier auch nicht aufgesetzt.

  • EDIT: Das pakistanisch/indische Setting kriegt von MickeyKnox wahrscheinlich gleich den "Political Correctness/Diversity"-Stempel aufgedrückt - wir fanden aber genau das sehr erfrischend und hier auch nicht aufgesetzt.

    Immerhin weiß ich nun, dass ich das in keinem Fall schauen brauche. Danke für die sachdienlichen Hinweise. :heilig:

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Ist She-Hulk denn wie Arielle wenigstens nun schwarz statt grün?

    Du hast Probleme. She-Hulk ist selbstverständlich ... grün! Alles andere ist wohl Nebensache.

    Wobei laut Stan Lee der Hulk ja eigentlich grau hätte werden sollen, nur war die Drucktechnik damals noch nicht so weit.

  • Problem würde ich das nicht nennen, ich finde es unangemessen. Damit stehe ich aber sicher nicht allein da. Aber lass uns das hier nicht weiter auskleiden.

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Gestern Abend auch mal angeschaut, es wurde ja schon genug geschrieben, deswegen halte ich mich kurz.

    Die erste Hälfte des Films fand ich etwas zu Slapstick mäßig, ab der zweiten Hälfte hat er mir sehr gut gefallen,

    Ton war Disneymäßig, musste den Bass bis zum Anschlag aufdrehen, damit was rüber kam.

    Bild fand ich sehr gut, auch die dunklen Szenen sahen Top aus, Christian Bale fand ich Super als Bösewicht.


    Film 6,5/10

    Ton 6/10

    Bild 8/10

  • Christian Bale fand ich Super als Bösewicht.

    Ganz genau, sämtliche Szenen mit ihm rissen den Film letztendlich auf ein erträgliches Maß. Nicht zufällig waren das auch die klamaukbefreiten.


    Wenn ich daran denke, dass Taika Waititi den nächsten Star Wars Film (2025) inszenieren wird, kann ich nur inständig hoffen, dass er nicht die volle "künstlerische" Freiheit zugestanden bekommt.

  • Nach all den ganzen mäßigen Kritiken hier, habe ich gewartet mit dem Film.


    Letztlich war es ordentliche Unterhaltung, mit nervigen Elementen.


    Für mich positiv waren:

    1) Christian Bale und seine Rolle (im Endeffekt hebt das den Film aus der Bedeutungslosigkeit)

    2) Guardians of the Galaxy (ich mag diese einfach ..auch wenn es keine wirkliche Relevanz für den Film hat)

    3) das ausgesprochen gute Bild !


    nicht so gefallen hat mir:

    1) der aufgesetzte Humor...es dürfte für mich ernster sein (oder einfach die "witzdichte" senken)

    2) Der Ton...ausgeprochen dynamikarm, insbesondere der Qualitätsunterschied zum Bild ärgert mich...da musste ich gewaltig herumbiegen an meinem Standartpreset (nach dem Film musste ich erstmal 2-3 Referenzszenen anschauen um zu testen ob nicht doch etwas kaputt ist)


    kurz:

    Bild: 8.5/10

    Ton: 5/10

    Film: 6/10

  • Mag ja sein, dass es dynamischere Abmischungen gibt. Aber "bis zum Anschlag"? Meinst du das ernst oder nach dem Motto "Übertreibung macht anschaulich"?

    Ist schon was dran. Ich habe selten einen Film so laut stellen müssen.

    Gruß
    olli


    The DARK-ROOM homecinema
    7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, D-ILA Cinemascope-Projektion, 9.4.4 Multichannel Ton, 24m² Sternenhimmel, Schallschutz + Akustikausbau, EIB-Steuerung

  • Mag ja sein, dass es dynamischere Abmischungen gibt. Aber "bis zum Anschlag"? Meinst du das ernst oder nach dem Motto "Übertreibung macht anschaulich"?

    Ich habe den Bass um 7db angehoben, damit ich überhaupt etwas Bass hatte, wenn ich hätte Bassgewitter haben wollen, dann eher 10db+. Dynamik war kaum vorhanden

  • Hallo zusammen,


    ich habe diesen Film jetzt leider auch gesehen.


    Beim Gott der Klöße hätte ich spätestens abgeschaltet, wenn ich alleine geguckt hätte. Was für eine gequirlte Kacke. Ich dachte ihr übertreibt. Wo ist der Thor aus Teil 1 und 2?


    Wer dem Film trotzdem eine „Chance“ geben will, sollte sich einfach eine Ladung Guns n‘ Roses geben, sich freuen und dann Thor 1 oder 2 gucken. Ist besser.

  • Hallo, wir haben uns den Film gestern auch angeschaut, für den OLED war es visuell wirklich klasse, da mag ich die Thor Filme sehr.

    Ton wie immer bei Disney+ eine Schande, wie ich finde. Ich bin froh das ich hier erfahren konnte das es euch auch so geht. Fällt mir bei Disney+ leider häufiger auf. Ist es auch richtig das die Atmosspuren bei Disney+ nur im Englischen O-Ton verfügbar sind?


    Eine wichtige Frage noch, die mir eher unter den Nägeln brennt, wer kann mir sagen, in welchem Zoo oder Tierheim die Ziegen zu bekommen sind, die muss ich haben……….. :byebye:

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!