[Vorüberlegung] Update Kellerkino "LaSalce"

  • a)

    Klar, ich werde das heute Abend mal im Wohnzimmer machen, da ist rundrum viel mehr Luft :-)


    b)

    Ja hab ich, ich hab "unten" schon mal eine Lage reingelegt, hat nicht wirklich einen Unterschied gemacht. Kann ich aber noch mal mit mehr versuchen.


    Evtl. sollte ich noch ergänzen, dass ich das gestern "quick and dirty" gemacht hab. Analog aus dem Laptop auf einen alten Yamaha Reciever und nur mit Klemmen an den Lautsprecher. Evtl. kann das also auch im elektrischen Pfad noch ein Thema sein. Ich werde das auch noch mal ordentlich machen und evtl. am Oszi anschauen.


    Allerdings ist das ja ein vergleichsweise schmalbandiger Bandfilter mit ~40dB Dämpfung bei einer recht tiefen Frequenz. Wenn man das analog aufbauen möchte, ist es schon gewisser Aufwand.

  • Also, ich habe jetzt weder a) noch b) gemacht (bring ich jetzt auch zeitlich nicht mehr unter)


    Allerdings habe ich statt dem Analog Ausgang vom Laptop (Dell XPS 9560) eine extern USB Soundkarte (EST Gigaport HD+) verwendet,

    und folgendes Ergebnis erhalten: Grün ist die alte Messung vom Laptop out, orange die mit der EST Karte.

    Diese Setup war für mich jetzt einfacher umzusetzen als mit HDMI in den Reciever.



    Ich würde mal sagen, damit ist der Sub aus dem Schneider und soweit in Ordnung. Das ist halt auch das Problem wenn man noch kein etabliertes

    Mess setup hat. Verstärker hab ich dann auch noch getauscht, hat aber kaum noch Einfluss gehabt.


    Hub-test hab ich noch gemacht, meiner Meinung nach ist alles dicht.


    Damit würde ich morgen mit meinem "Holzkollegen" noch mal über die Phase und die Sicherung der Einschlagmuttern sprechen, und dann die anderen 5 Exemplare freigeben.


    Einwände?


    Danke für Eure Inputs

    CHR

  • Sieht insgesamt viel besser aus, auch wenn ich selbst die 30Hz-Ecke noch etwas ungewöhnlich finde für eine Nahfeldmessung. Alles in Allem wirds so aber schon passen.

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Danke für den Hinweis, hab ich mir auch gedacht, und hab einen alten 3 Wege Heco alternativ angeschlossen. Der hat zwar grundsätzlich einen anderen Frequenzgang, aber genau die gleiche Ecke bei 30 Hz. Liegt also auch irgendwo in der Kette und nicht am woofer.

  • So, über den Sommer war ich nicht so faul, wie es hier erscheinen mag.


    Ich habe natürlich die anderen Subwoofer fertig gebaut und aufgebaut.

    Verstärker STA-2000D, ein Kanal pro Treiber.


    Dazu habe ich mich entschieden (auch, weil Boden/Decke kurzfristig eh eine Renovierung bekommt)

    das ganze erst mal provisorisch aufzustellen. Damit kann ich die Schritte erst mal einzeln testen

    und hoffentlich für gut beurteilen.


    Final bauen will ich dann in einer "Hau Ruck Aktion".

    Deshalb sieht das im Moment eher nach einer "Equipment" Schlacht aus, die natürlich angebrachten Anmerkungen zur akustischen Behandlung des Raumes würde

    ich deshalb gerne zurückstellen. Insbesonder das Fenster hinter "L" schlägt schon ganz schön auf. :)


    In diesem Kontext habe ich im Moment vorne noch kein richtiges Ständerwerk, sondern habe provisorisch mein altes IKEA Weinregal umfunktioniert, und bekomme damit

    die Speaker recht gut auf Zeilposition.


    Den Raum habe ich inzwischen gedreht, eine neue AT Leinwand vor die Lautsprecher gehängt.

    Auf dem Bild ist mein alter Center und als LR die uralt Lautsprecher von meinen Eltern. :big_smile:

    Die Deckenlautsprecher sind auf dem Bild noch für die andere Raumrichtung, das habe ich aber gleich im Anschluss korrigiert.



    So haben wir im Prinzip aus Zeitmangel seit September geschaut, so schlecht war das gar nicht :zwinker2:


    Ich habe mich dann für die SonB von Dieter Achenbach für die Front entschieden, und mich nach ein paar Versuchen auf eine "custom" Geometrie "geeinigt".


    In den letzten Wochen haben wir das gebaut, ist fast fertig, aber dafür schreibe ich einen eigenen Post.


    Gruß,

    CHR

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!