Das Minix entsteht

  • Hallo


    Im Juni habe ich einen seperaten Raum zur Verfügung.Somit kann ich endlich Wz und Kino trennen.

    Im Wohnzimmer wird weiterhin ein kleines Surroundset seinen Dienst verrichten.Für gewisse Serien reicht mir ein 65er OLED.Der NAD T778 wird im Wohnzimmer bleiben.Bei den Lautsprechern muss ich noch schauen ob es Onwall wird oder ob ich meine Monitor Audio Studio weiter nutze.


    Zum Raum selber:


    Knapp 12QM

    4x3 m

    Haus mit 6 Wohnungseinheiten

    Nur oben und unten Nachbarn ( besser wären natürlich keine :rofl: )


    :!::!:GANZ WICHTIG :!::!:


    Der Raum muss ,da es eine Mietwohnung ist,so unbeschädigt bleiben wie möglich.Um jedes Loch das nicht gebohrt werden muss bin ich sehr dankbar

    Auch hab ich keine High End Ansprüche damit alles nach Vorgabe sein muss.Alternativen sind natürlich willkommen


    Vorhandenes Equipment


    Keines .Alles was vorhanden ist ( Lautsprecher MA Studio , JVC X35 ,NAD T778 ) wird verkauft oder bleibt im Wohnzimmer



    Geplantes Equipment:


    AV Receiver:


    Entweder Denon 4700 mit Auro 3D ( allerdings weiss ich nicht ob ich eher Auro vorziehen würde oder Dirac da der Raum ja noch akustisch optimiert wird ) oder Arcam AVR 390/550 mit Dirac und DTX-X Upmixer.Vorziehen würde ich aber eher den Arcam.

    Einen NAD T758 oder 777 möchte ich nicht unbedingt da ich bei den JVC Projektoren meistens Handshake Probleme hatte.



    Quelle:


    Zidoo Z9X und/oder Apple TV 4K ( je nachdem ob der Zidoo eine saubere HDR zu SDR Wiedergabe macht.Ich werde zwar 4k HDR Material abspielen aber durch den Darbee wieder alles auf 1080 ausgeben.Ob das Sinn macht?Für viele vielleicht nicht aber ich bin so schon immer zufrieden und so möchte ich das weiterhin behalten)



    Lautsprecher:


    Auch noch nicht 100% sicher.Da ich alles soweit wie möglich clean halten möchte sollten die Lautsprecher flach sein um eventuell hinter der Leinwand verschwinden.Zumindest der Center

    Ich stehe gerade noch in Absprache mit Herrn Conrad von Beamer4you ob diese Leinwand mit dem Soundtuch bei einem Sitzabstand von 3.50m irgendwelche Nachteile mit sich bringt


    https://www.beamer4u.de/epages…oducts/WS-GR-M-V2F-235-ST


    Bei einer Bilbreite von 234 lohnt es sich kaum den linken und rechten Lautsprecher hinter die Leinwand zu setzen

    Ausgesucht habe ich mir vorerst als 5 Lautsprecher in der unteren Ebenen 3x Quadral Phase R6 für die Front.2x die Phase 190 als Rear.Für die obere Ebene die Phase 150 ( entweder 2 oder 4 )


    Subwoofer habe ich noch 2x Monacor SPH-380TC. Momentan in CB. Eventuell baue ich sie nochmal als BR auf



    Leinwand:


    Spalluto WS GR MultiformatFrame 21:9 234x100cm hor. Mask. 16:9/4:3 + Soundtuch




    Projektor:


    kommen für mich nur 2 Gebrauchtgeräte in Frage (ca 1500 Euro) Entweder der Epson EH-TW9300 oder JVC X5000.Beide hatte ich schon im Wohnzimmer und beide machen einen super Job

    JVC bekommt allerdings den vorzug trotz des Gammaverlustes.Ich liebe halt diese enorme Bildtiefe der JVC Projektoren



    Akustik:


    Standartverfahren.Erstreflextionen behandeln mit 10er Basotect . Seiten und Decke. Wegen Diffusion muss ich noch schauen.Zu wenig damit beschäftigt.Gerne Tipps dazu

    Aufwändige Optimierung ist da der Raum nicht besonderst gross ist eh nicht möglich.



    Sonstiges:


    Standartverkabelung,Rack für Beamer,Verstärker und Quellgeräte



    Raumgestaltung:


    Dunkel wie möglich ohne zu streichen

    Hier im Forum habe ich den Thread Der schwärzeste Teppich gefunden. Dabei stehen 2 zur Auswahl.

    Bijou Stars Cinema Teppichboden

    Velours Dusty schwarz vom Bauhaus

    Der Cimema Teppich macht halt schon was her.


    Die Wände möchte ich mit Flies verkleiden.Wie ich dies mache schaue ich mir dann vor Ort an


    Couch muss ich auch noch schauen.Max 2 m breit.Von der Farbgebung sollte es sich etwas abheben.

    Sollte auch eine Schlaffunktion besitzen ohne die Rücklehne umklappen zu müssen


    Sternenhimmel oder sowas ähnliches benötige ich nicht


    Das wäre es soweit.Wenn Fragen sind einfach fragen.Hoffe auf viele Tipps um dies umzusetzen


    LG

    Mario

  • Hey,


    was planst du für den Bass? Bassfallen oder ähnliches?


    BTW: habe ähnliches Maße. Vielleicht als Hinweis:

    Prüf ob dein Beamer die Bildbreite darstellen kann, je nachdem wie die Distanz ist.

    Falls du Bassfallen nutzen möchtest wird sich dein Sitzabstand reduzieren.

    Wie planst du die Rear zu platzieren?

  • Hallo


    Für Bassfallen gibt es keinen Platz.Auch wenn ich diese Gerne hätte.Eventuell geht es das ich hinten jeweils links und rechts 40x40 Türme unterbekomm und sie mit Steinwolle fülle?!

    Die Leinwand wird an die linke Wand kommen.Die Türe kann man dann halt nicht mehr ganz öffnen.Die Couch mit 50cm Abstand an die Fensterseite.Beide Beamer schaffen das.

    Die Rears kommen dann leicht seitlich hinter die Couch

  • Hallo


    So. In 3 Wochen geht es los


    Da ich bis jetzt schon paar Sachen eingekauft und bestellt habe fehlt mir zB noch Bassabsorber hinter der Couch


    Ich bin am überlegen ob ich Rockwool kaufen soll. Die haben das Mass 100x60

    Die würden so genau links und rechts neben dem Regal hinpassen.


    Würdet ihr mir das empfehlen ?


    Für den Bass hab ich mir gestern einen Sunfire SDS 12 bestellt. Fürs Bild eine Alphaluxx Barium Reflex


    Gruss

    Mario

  • Hallo Mario


    Schön das es nun losgeht :thumbup:

    Vorfreude ist ja bekanntlich was schönes jedoch ist der Bau immer noch am besten.


    Wieviel Platz hast du denn links und rechts neben dem Regal? Wichtig ist bei einem Bassabsorber die mögliche Tiefe. 10-20cm sind nahezu nichts. Wir reden hier so schon von 50cm und mehr damit er wirklich tiefer absorbieren kann.

    Auch entscheidend ist der Strömungswiderstand der Abhängig ist von der Absorberdicke und Wandabstand des Materials. Wie du siehst nicht ganz so einfach das Thema.


    Stelle doch mal eine Zeichnung ein wie und wo du im Raum Lautsprecher, Subwoofer, Möbel und LW positionieren möchtest.



    Was genau meinst Du eigentlich mit „die Wände mit Flies verkleiden“? Du musst nämlich beachten das du den Raum nicht im Hochton überdämpfst und er anschließend "muffig,tot" klingt.



    Grüße

    Mario

  • Na das ist doch schon einmal etwas für den TT :thumbup:

    Verwenden würde ich wenn möglich eher ISOVER TP1, hier ist der Strömungswiderstand noch etwas niedriger (ca 5000kpa) und somit wird auch die Wirksamkeit des Absorbers höher sein.


    Du kannst die Matten (egal welches Material) auch an die Wand stellen wie Bücher in ein Regal. Es reicht auch nur 40cm Material zu verbauen und dies dann mit 25cm Wandabstand. Die Wirkung bleibt die selbe laut Kalkulator und du sparst dir Material.


    Und die Tür geht später noch weit genug auf um den Raum zu betreten oder auch mal die Sessel zu tauschen ohne die gesamte Front wieder abbauen zu müssen?

  • so wie sich das auf dem Bildchen darstellt würde ich eine Atmos Installation machen.


    Da es Balken bis 6m Breite gibt kannst Du Balken quer über das Sofa legen, die links und rechts vom senkrecten Balken getragen werden. Wie eine Perogola für Rosen :-)

    Da bekommst du alles unter ... Kabel und Lautsprecher und spannst ein Tuch drüber.


    ... alles ohne Bohren .. keine Löcher in die Decke..


    Nur so als Anregung :sbier:

  • Mario231979

    Hat den Titel des Themas von „Heimkinoraum (noch ohne Namen) entsteht (Vorbereitung)“ zu „Das Minix entsteht“ geändert.
  • Ich habe mich für Minix entschieden weil der Raum recht Mini wird wenn alles verbaut ist. So 8-9 qm wird es haben

    Man spricht bei solchen Maßen eigentlich von einem begehbaren Multikanal-Kopfhörer :rofl: (no offense - bei mir sind die qm-Zahlen gerade mal (knapp) zweistellig):big_smile:

    Ich trauere meinem grossen HK in jedem Fall nach- bei solchen Abmessungen hat man entweder nach vorne o nach hinten einfach Limitierungen bei der LS-Positionierung.




    Man muss halt anpassen und indivdualisieren- aber das macht den Raum dann auch sehr persönlich! Gefällt mir..

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!