Optimierung des Wohnkinos

  • das Sofa mehr von der Wand weg geht nicht.

    Von Hinten



    Uns zur rechten Seite



    Mehr geht leider nicht.



    So wie ich schrieb, wird es der beste Startpunkt sein, zum Testen. Ecke Rechts und analog links dazu. Ich habe so eine Anordnung mit 2x 5" Breitbändern in 90° zur Rückwand ~40cm erhöht zum Ohr bei einem Freund schon gebaut und das hat überraschend gut funktioniert. Bei mir zuhause nach oben gerichtet auf Ohrhöhe in ähnlicher Position merkwürdigerweise damals nicht so. Da kommt man wohl um den Spieltrieb nicht drumherum.

    Sorry aber ich steh etwas auf dem Schlauch.


    wie genau meinst du das?


    so



    oder so



    Sorry:unsure:

  • Das geht natürlich so mit einem Dipol nicht, da er ja in beide Richtungen abstrahlt. Einen "normalen" Lautsprecher kann man ja nach vorn, zum Hörer etc. ausrichten. Ich hatte diese bündig an die Rückwand gesetzt mit der Membran im Lot zur Rückwand. Bei mir auch nach oben strahlend, da mich das alles immer zu sehr angeschrieen hat. Auf die Idee, den deutlich höher zu setzen als mein Ohr bin ich eben erst beim Kumpel gekommen. Dort hat das gut funktioniert (30-40cm über Ohrhöhe).

  • Moin,


    ein Konzept was ich mal gesehen habe, die Couch ein wenig von der Rückwand wegschieben. Zwischen Wand und Couch kommt ein geschlossenes Board und in dieses werden Einbaulautsprecher mit Abstrahlung nach oben bzw. leicht angewinkelt eingebaut. Zugleich kann man das auch für indirekte Beleuchtung „mißbrauchen“. Ich meine, dass Konzept kam von einem Berliner HK-Händler… Hat mir sehr gut gefallen und kam mir überzeugend vor.


    Tschüss gut


    Rammstein


    P.S. Der Kanal heißt „Kino im Wohnzimmer“

  • Hier ist der Link zu besagter Variante.


    Bis vor kurzem hatte ich meine Surround Back auf diese Weise installiert. Das Funktioniert tatsächlich ganz gut.

  • Das schau ich zum Feierabend in Ruhe an.

    Mit welchen Lautsprecher hast du das gemacht?

    Ich hatte dafür meine Speakercraft In6 mit schwenkbarer HT-Einheit verwendet.


    Noch besser geeignet sind aber die Magnat Signature ICT 62. Die sind bereits in der Halterung um 15 Grad angewinkelt und der Hochtöner kann nochmal um weitere 15 Grad +- verstellt werden.


    https://www.magnat.de/de/einba…OMT2y9FsI4qhoCiG4QAvD_BwE

  • Das Video gerade mit der Herrin geschaut. Die Lösung hat ihr sehr gut gefallen :dancewithme


    Ich würde es auf jeden Fall mal probieren. Nun stellt sich aber wieder die Frage, welche Lautsprecher.

    Die im Video benutzen Monitor audio oder die Magnat.

    Die Monitor Audio machen bestimmt ein etwas diffuseres Klangbild.

  • Im Video kamen sicherlich Monitor Audio zum Einsatz, weil der die auch Vertreibt. Aber davon abgesehen... die Liste der möglichen Lautsprecher ist echt lang. Würdest weder mit den Monitor Audio noch mit Magnat was falsch machen.


    Am besten schaust du erstmal wieviel Fläche du für den potentiellen LS haben wirst und würde dass dann als Entscheidungskriterium mit aufnehmen. Die Fallen alle sehr unterschiedlich in der Größe aus, trotz selber Membranfläche.

  • Hallo


    ich habe am Wochenende etwas mit den Surroundlautsprechern gespielt, und versucht den Effekt aus dem Video nachzustellen.


    Es funktioniert echt gut, es gefällt besser als wenn die Lautsprecher auf Ständern neben dem Sofa stehen.


    Gestern habe im MiniDSP ddrc das Bass Management in Betrieb genommen, besser gesagt angefangen mich damit zu beschäftigen.

    Erstmal alles bei 80Hz und L-R 24 getrennt. um zu testen ob es funktioniert.


    Dirac ist an aktiv aber noch mit den Messungen mit Subs im Raum verteilt.



    Trennung bei 80 Hz, bis 80 Hz sieht es doch gut aus. Aber dann ist bei 100HZ viel zu viel Pegel für eine 24db Trennung.:think:

    Hier noch ein Vergleich mit und ohne Dirac




    Ich habe auch die Bässe mit den Front Lautsprechern gemessen. Links und Rechts und beide Bässe.




    Leider haut der Übergang gar nicht hin.


    Wie macht ihr das, wenn ihr den Übergang zwischen Subs und Fronts einstellt. Links und Rechts und Sub oder nur eine Seite und Sub?


    Auch bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich erst das Bass Management einstelle und dann Dirac messen lasse. Oder erst Dirac einmessen?

    Aber wenn ich es richtig Verstanden habe misst Dirac eh den ganzen Frequenzgang unabhängig der eingestellten Trennfrquenzen.

  • Weiter geht es .


    Die Herrin plant immer mehr, bis auf die Lichtschalter bleibt wohl nichts beim Alten.


    Zur Zeit stehen die Bässe vorn ,bis die Planung abgeschlossen ist.


    So ist es jetzt.



    Stand der Planung jetzt.

    Das Tv Board wird größer und das Sideboard rechts kommt weg.


    Die Subs könnte ich dann so Stellen.








    Bei Gelegenheit werde ich diese Positionen mal messen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!