Netflix Atmos Spuren

  • Hallo liebe Forianer,


    Mir ist bei den Letzen durchscrollen der Tonspuren auf Netflix aufgefallen, das es mittlerweile viel mehr Atmos spuren gibt.

    Noch vor ca einem Monat gab es diese fast ausschließlich in der Sprache in der der Film gedreht wurde.

    Hat jemand da was gelesen oder mitbekommen oder hat uns Netflix da eine nette Überraschung bereitet :respect:

  • Naja so viel ist es jetzt nicht auf deutsch, aber es gibt zur Zeit häufiger mal eine Überraschung.


    Roland Krüger von Sound United war letztens in Berlin auf einer Hausmesse bei Hifi im Hinterhof. Da haben wir sehr ausführlich über 3D Tonformate und Streaming gesprochen. Er meinte, dass gerade nach der letzten Tonmeistertagung erkennbar wird, dass jetzt Atmos eine bedeutende Rolle im deutschen Markt spielen wird. Auch bzw gerade die Tatsache, dass eine Firma wie Apple mit Atmos für Apple Music jetzt voll einsteigt sorgt für ein großes Umdenken.

  • Naja so viel ist es jetzt nicht auf deutsch, aber es gibt zur Zeit häufiger mal eine Überraschung.


    Roland Krüger von Sound United war letztens in Berlin auf einer Hausmesse bei Hifi im Hinterhof. Da haben wir sehr ausführlich über 3D Tonformate und Streaming gesprochen. Er meinte, dass gerade nach der letzten Tonmeistertagung erkennbar wird, dass jetzt Atmos eine bedeutende Rolle im deutschen Markt spielen wird. Auch bzw gerade die Tatsache, dass eine Firma wie Apple mit Atmos für Apple Music jetzt voll einsteigt sorgt für ein großes Umdenken.

    Ich habe das Video von Grobi Tv gesehen mit Patrick Schappert, mit seinem Vortrag auf der Tonmeister Tagung und war dann wirklich überrascht als ich die Spuren entdeckt habe. Es ist mir bei den meisten Neuerscheinung der letzten drei Wochen aufgefallen, z.b. Red Notice hat jetzt mehrere Atmosspuren, während die alten Titel unverändert blieben. Ich fände es auf jeden Fall super, wenn sie das so beibehalten auch wenn es nicht an die Scheiben ran reicht, so ist es doch eine Bereicherung

  • Der Western The harder they fall ebenfalls. 😉


    Ja es ist schon eine deutliche Bewegung zu spüren. Auch auf UHD kommen ja einige neue Filme mit deutscher Atmosspur.


    Aber gerade im Bereich Streaming wird sich jetzt bald eine Menge tun. Interessant wird es wenn der neue Codec für IMAX ENHANCED Streaming für Mediaplayer verfügbar wird. Damit wäre Streaming mit DTS und DTS X möglich und größeren Bitraten aufgrund von besserer Komprimierung.


    Aber die Aussage von Roland war ganz klar. Der Einstieg von Apple hat da richtig was ins Rollen gebracht.

  • Was nützt das wenn der Verstärker zeigt dass eine Atmosspur anliegt, aber der Ton fast nur von vorne kommt.

    Das erfuhr ich nicht nur bei Netflix, sondern auch den anderen Anbieter.


    Man denkt fast dass am eigenen Setup etwas nicht richtig ist. (für mich ist dieses Thema voerst begraben)

  • Was nützt das wenn der Verstärker zeigt dass eine Atmosspur anliegt, aber der Ton fast nur von vorne kommt.

    Klar gibt es vielfach Defizite in den Abmischungen. Aber es ergibt auch wenig Sinn, wenn die Zusatzkanäle nur zum Selbstzweck bedient werden wie bei manchen Upmixern. Es muss halt zum Content passen und da kann es auch mal passender sein, wenn von oben wenig kommt (was in der realen Welt ohnehin meistens der Fall ist).

  • Atmos ist allgemein eher sehr zurückhaltend abgemischt, bis auf wenige ausnahmen. Bei Atmos muss man meiner Meinung nach schon den Upmixer DTS-X einschalten damit man häufiger die obere Ebene registriert.


    Was ich sehr empfehlen kann ist die Koreanische Serie "My Name".

    In der ersten Folge gibt es eine Szene wo die Hauptdarstellerin nach einem Ereignis raus in den Regen rennt... der Effekt ist sensationell gut. Für einen Moment war ich sehr überrascht. Meine 4 Atmos LS haben den Raum richtig authentisch in Regen gehüllt. Die Anschließende Szene durch Nebenstraßen mit Musik war ebenso super. Allgemein ist der Ton und das Bild 1A für Streaming. Also absolute empfehlung!

  • Atmos ist allgemein eher sehr zurückhaltend abgemischt,

    Atmos ist weder so noch so abgemischt, denn das ist nur Soundsystem. :zwinker2:

    Die Qualität der Abmischung hat nichts mit dem System zu tun, sondern mit dem jeweiligen Film und wie ihn der Tonmeister bearbeitet.


    Nur weil fast alle Filme im Fall von 3D-Sound in Atmos vorliegen und es auch zurückhaltendere Abmischungen gibt, hat das nichts mit Atmos an sich zu tun.

  • Atmos ist allgemein eher sehr zurückhaltend abgemischt, bis auf wenige ausnahmen. Bei Atmos muss man meiner Meinung nach schon den Upmixer DTS-X einschalten damit man häufiger die obere Ebene registriert.


    Was ich sehr empfehlen kann ist die Koreanische Serie "My Name".

    In der ersten Folge gibt es eine Szene wo die Hauptdarstellerin nach einem Ereignis raus in den Regen rennt... der Effekt ist sensationell gut. Für einen Moment war ich sehr überrascht. Meine 4 Atmos LS haben den Raum richtig authentisch in Regen gehüllt. Die Anschließende Szene durch Nebenstraßen mit Musik war ebenso super. Allgemein ist der Ton und das Bild 1A für Streaming. Also absolute empfehlung!

    Die Serie hat doch keine Atmos Spur, weder englisch noch deutsch.

  • Also Atmos mit Upmixer abzuspielen ist doch etwas für die Tonne, da die Objektdaten dann ja ignoriert werden. Kann man natürlich machen, aber käme mir ehrlich gesagt nicht in den Sinn. Die Serien über ATV+ haben übrigens fast immer sehr gelungene Atmosspuren.

  • Leider sind die Anforderungen an Atmos oft in ähnlicher Weise wie an das 3D-Bild, wo Popouts erwartet werden und danach erst der Wert des Bildes bemessen wird.

    In meinen Augen die falsche Sichtweise. Ja, Atmos kann auch explizite Effekte von oben liefern, was aber auf den Film ankommt. Die meisten Filme leben eher von der räumlichen Akustik und der hohen Dynamik, die Atmos ebenfalls mit sich bringt (abhängig vom Kern und Quellmaterial).

    Atmos mit einem Upmixer zu schauen, nur um auch Effekte von oben zu haben, halte ich ebenfalls für sinnfrei.

    Wer Dolby Atmos in technisch hervorragender Umsetzung hören möchte, sollt in der Tat bei Apple TV+ reinschauen... olli hat es bereits erwähnt

  • Also Atmos mit Upmixer abzuspielen ist doch etwas für die Tonne, da die Objektdaten dann ja ignoriert werden. Kann man natürlich machen, aber käme mir ehrlich gesagt nicht in den Sinn. Die Serien über ATV+ haben übrigens fast immer sehr gelungene Atmosspuren.

    Ist allgemein bekannt aber vollständigkeitshalber nochmal: wenn man über Apple TV in Atmos schaut: man kann gar keine Upmixer verwenden, da Apple eine spezifische Atmos Form benutzt, was das Upmixing nicht zulässt. So kommt man gar nicht auf falsche Gedanken:rofl:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!