Wohnzimmerkino im Schwarzwald

  • Ich hatte in meinem früheren Raum (4,25x3,25x2,60 m) lange Zeit 4 Kappa 15 LF als SBA laufen. Obwohl von Anfang an als DBA geplant und 8 chassis angeschafft, hab ich das am Ende nicht mehr umgesetzt. Nachdem ich jeweils in den 4 Raumecken einen 250 l HHR aufgestellt hatte, hat mir nach meinem Empfinden nix mehr gefehlt. Auch die großen Standlautsprecher SB240 hab ich Fullrange spielen lassen.

    Seit der Zeit bewerte ich die Bassbedämpfung als besonders wichtig.

  • Danke zusammen für die Meinungen.

    Ich bin gewillt das Thema Dba anzupacken. Das wird allerdings alles noch etwas dauern. Erstmal muss die Bude fertig renoviert werden.

    Solange werde ich mit dem bestehenden Setup arbeiten und mir evtl die fm6 als rear anschaffen, um erste Erfahrungen mit Selbstbau ls zu bekommen.

    Ich muss nun nur schauen, dass ich nun genug Lautsprecher Kabel hinlegen um später nicht die Wand wieder aufkloppen zu müssen :D


    Lässt sich pauschal sagen, dass ich das selbe ls Kabel die die Subs, wie auch für alle anderen ls nehmen kann? Meist hat ja der DSP speaker Twist o.ä als Ausgang ?

    So müsste ich mir im Vorfeld nur überlegen wie viele subs ich pro Seite verwenden will (tendiere gerade zu 2 pro Seite) und lege dann schonmal die Kabel dafür mit den rears

    Grüße aus dem schwitzigem Schwarzwald :D



    Werde demnächst den Raum nochmal exakt vermessen um das ganze weiter schärfen zu können.

  • War vorhin Mal im Haus und hab im Nacktem Raum den Sub aufgestellt und Mal paar Frequenzen durchgespielt und bin rumgelaufen.

    Der Effekt ist schon abgefahren :O

    Ich habe zwar deutliche Unterschiede gehört, aber ob und welche Raummoden das nun waren erschließt sich mir nicht.


    Manchmal war es sehr leise und in den Ecken dröhnte es natürlich Recht laut.

    Soweit ich verstehe ist nun ein Basskonzept der Versuch, diese Unterschiede so gut wie möglich einzuebnen, damit es unabhängig der Hörposition gleich klingt ?

    Nur weiß ich jetzt leider nicht, was denn der gewünschte Effekt ist. Ob jetzt die leisen Bereiche oder lauteren sauberen Bass darstellen... Wie weiß man, dass der Bass nun richtig klingt. Klar Gefühl und Erfahrungen vermutlich :) aber gibt es irgendeinen Weg sich dem anzunähern?


    Ist das überhaupt in einem Raum im Rohbau Zustand möglich? :D

    Auf jeden Fall macht es Laune das Thema besser zu verstehen;)

  • Hi zusammen,

    könnt ihr mir hierzu mal Feedback geben?
    Habe micht nun mal in REW an die Raumsimulation gewagt und 4 Konzepte ausgeprobt:


    Konzept 1:

    Single Bass


    Konzept 2:

    SBA


    Konzept 3:

    DBA mit realistischem Wandabstand, da Durchbruch auf Rückseite zu berücksichtigen ist.


    Konzept 4:

    DBA mit 1/4 und 3/4 Wandabständen. Müsste also mutmaßlich das "beste" Konzept sein?


    Habe ich die Daten in REW so korrekt eingetragen? Oder muss ich einen Haken etc irgenwo anders setzen, damit die Graphen auch korrekt kommen? Habe noch nicht ganz raus was ich beim Delay bzw Gain eingeben müsste?


    Was sagt ihr zu den Werten? Ich habe das Gefühl, laut Graphen bei Konzept 1 mit nur einem Bass keine besonderes nennenswerten Abfall zu haben, sodass die Ausbrecher nach oben auch über Equalizer korrigiert werden könnten?


    Bin dankbar für eure Meinungen.

    Danke und Gruß

    Frederick

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!