Raum in Raum System - Schallschutz Lüftungsanlage

  • Hallo,


    ich bin ein Bastler und jemand der gern selber auch ideen hat damit bin ich bisher fast auch immer Recht gut gelaufen.

    Jetzt möchte ich mein Heimkino noch eine Dezentrale Belüftungsanlage einbauen.

    Also ich möchte aber nur einen Lüfter einbauen keine zwei. Ich weiß zwei wären besser für Zu und abluft aber es kann ja auch

    einer im Wechsel betrieben werden und das möchte ich und das sollte bei meinem knapp 20m² Raum auch genügen.


    Mein Heimkino wurde in ein Raum in Raum System gefasst, ich erkläre jetzt nicht was daß ist weil, ihr als Heimkino Fans habt

    euch bestimmt schon mit Schallschutz usw. beschäftigt:woohoo:

    Wenn ich aber jetzt ein 15 oder 20cm großes Loch in meine Schallschutzwand mache ist das ja quasi wie eine Halbierung

    meines Schallschutzes(konzepts).

    Meine Wand ist 4 Schichtig aufgebaut mit einem 5cm Ständerwandsystem.

    Jetzt habe ich mir überlegt das ich bereits ein 5cm großes Loch auf 15 oder 20cm erweitere das sich aber unten befinden und dann

    innen im Heimkino quasi aus meinen noch vorhandenen Schallschutzgipsplatten ein Schallschutzkasten herrumbaue.

    Sollte so aussehen:



    Also wo der Lüfter aus der Wand geht kommt der Schallschutzkasten drum errum dazwischen dann Trennwände das sich der Schall darin verläuft.


    Meine bedenken hierzu sind nur, weil der Lüfter ja gegen eine Wand dann bläst und vieleicht dann an Kraft verliert und das ganze dann nicht mehr

    so Funktioniert wie es soll.

    Und im umgekehrten Falle wenn die Luft rausgesaugt werden sollte erst recht keine Leistung mehr erfüllt wird.


    Ich habe auch schon bereits versucht einen Badlüfter wie man ihn zuhause hat die luft einzufangen und dann durch ein 5cm Rohr zu Leiten.

    Dies Funktioniert gut wenn es nur ein Rohr OHNE Ecken ist, sobald man Ecken einbaut wird der Luftstrom weniger und die Luft geht wieder

    hinten am Badlüfter wo ja normal die Luft angesaugt wird, raus :-)


    Ihr merkt, ich bastel gerne :-)



    Was meint ihr zu meinem Plan?

  • Puh, ob das funktioniert - „gefährlich“ sind ja die tiefen Frequenzen und die jagen bei solchen Konstruktionen gerne „so durch“… Aber probiere es aus. Vielleicht findest Du auch fertige Lösungen mit schalldämpfenden Elementen.


    Aber der Aspekt „Notwendigkeit von Belüftung“ wurde Dir ja auch schon beim Bau, in Deinen Berichten in diesem und im Beisammen-Forum nahegelegt, oder? Hast Du jetzt eigentlich einen größeren Raum? Damals war doch von etwa 12qm die Rede, jetzt schreibst Du 20qm. Es wäre auch schön, wenn Du den Bauthread wiederbelebt und einmal Fotos vom fertigen Kino zeigst :thumbup: (Oder hast Du mit dem Berichten aufgehört, weil Dir die Kommentare/Ratschläge anderer Zuviel wurden o.ä.?) Dort wäre auch ein guter Ort dies Thema zu diskutieren, da dort - also in den Bauberichten - mehr Personen mitlesen.

  • Es gibt ja speziell für diesen Fall Schalldämpfer für Lüftungsanlagen, die am Ende funktionieren, wie die, die man aus Autos kennt. Die werden im Zweifel einen guten Job machen, weil die mit Zeit und Geld entwickelt wurden. Evtl. macht es Sinn, an so einer kritischen Stelle so ein Ding zu nehmen, zumal es zu denen 100%ig Datenblätter gibt, anhand derer man das Ergebnis abschätzen kann. Evtl. ist hier der Selbstbau ohne wirkliche Erfahrung die falsche Stelle zum sparen.

  • Wäre es nicht höflicher, Cool, wenn Du in Deinem Bauthread erstmal die aufgekommenen Fragen beantwortest, bevor Du hier weiteres Wissen abschöpfst.


    Aufgrund des "Ignorierens" unserer Fragen im Bauthread hier und im Beisammen-Forum verspüre ich derzeit wenig Lust, Dir momentan umfangreiche und zeitaufwändige Hilfestellungen zu geben, so lange dort auf Fragen keine Antworten kommen.

  • Also der Raum ist gleich geblieben aber der eigentliche Kino Raum viel dann doch Größer aus als gedacht :-)

    Und zur Belüftung wurde mir damals auch geraten aber anhand der Raumgröße und wo die Luft dann hinsoll und das Budget

    hat es nicht in Planung gepasst.

    Die Raumluft usw. passt soweit schon nur wenn man zu zweit drin sitzt wird die Luft nach 2 Filmen schon schlecht und da überleg

    ich mir jetzt eben eine kleine Lüftung reinzubauen.


    Und wo ich die Lüftung damals angedacht hatte musste aber schon die Leinwand hin da wäre kein Platz gewesen

    eine Lüftung hinzubauen :-)


    Zu einem Schallschutzmantel bietet die Firma Stiebel Eltron z.b. sowas:

    https://www.stiebel-eltron.de/…entral/lka/lka-iii-w.html


    Ich werde euch gleich paar Bilder Posten

  • Hier mal während der Baupahase:

    Rohraum


    1 Schicht - Sicht in den Raum



    Sicht zur Türe

    Ich weiß - Ihr Fragt euch wieso hab ich nicht gleich den ganzen

    Raum gemacht. Da gab es ersten das Problem Budgetmäßig.

    Und zweitens das größte Problem war der Stromzähler den zu versetzen hätte

    über 1000 euro gekostet und er wäre ja eine direkte Schallbrücke

    gewesen falls ich ihn dort gelassen hätte.

    Und ihn einfach zu umbauen darf man nicht, falls etwas kaputt

    geht und so muss man an ihn immer leicht rankommen.#

    Hab mich da Informiert,

    Und die Lüftung müsste ich direkt jetzt in den Kellergang verbauen.

    Also mit zwei Bohrungen dann.



    Fast Fertiger Raum - Sicht auf die Leinwand.

    Ich weiß, sieht aus wie eine Hündehütte :-)


    Sicht in den Raum - Hinter die Leinwand.

    Die Lüftung hätte ich direkt hinter der Leinwand einbauen müssen weil dort die Außenwand ist.

    Wie ihr sehr wäre dies nicht möglich gewesen.



    Mit Leinwand




    Ingesamt ist auf eine 5 cm Ständerwandsystem 3 Schichten Knauf Silentboard gemacht worden.

    Von der Hauptwand gute 5-6cm Weg und dazwischen Dämmplatten.

    Die Decke wurde 4 Schichtig gemacht.

    Es wurde auch keine Dampfbremsfolie eingezogen weil mir das der Trockenbau Fachmann

    geraden hat, weil der Keller ja Trocken ist und immer genug Luft reinkommt weil es ja nicht

    Komplett Luftdicht verschlossen worden ist und seiner Erfahrung her da nichts Schimmelt.


    Die Dämmwerte sind echt sehr sehr gut, das einzige wo man doch etwas hört ist das Zimmer oben

    drüber aber auch nur wenn man schläft und unten normales Kino hat wenn man leise dreht hört

    man sogut wie garnix.

    Mein Vater hat das Zimmer direkt daneben oben drüber und der hört garnix.

    Und meine Eltern sind sehr hellhörig.

    Zuvor hatte man im Rohraum einen Radio mit etwas lauterer Lautstärke Laufen lassen und diesen

    hörte man fast 1 zu 1 in die 2 Zimmer oben drüber.

  • Ah okay, aber geht dann nicht auch Schall durch das Rohr an das Rohrende wo der Lüfter sitzt?

    Also wo Raus geblasen wird?

    Weil ich hab leider keine Außenmauer in der nähe daher muss ich die Lüftungsanlage erstmal in den Kellergang

    leiten.

    Der ist aber Groß genug und zur Not kann ich den Kellergang auch Lüften durch den Hausgang und angrenzenter Waschküche

    mit großen Fenster.

    Sende gleich paar Bilder

  • Hi,


    Also ich habe das mit Telefonieschalldämpfer und sonst recht ähnlich gemacht wie du, glaube ich. (Aber ohne Raum im Raum.)

    Also 2 Löcher und nur ein Motor zum Absaugen.

    Schau mal hier in meinem Thread

    MinMax - Birdies Heimkino


    Ich würde bei Dir versuchen die Rohre innen und außen zu unterbrechen, also mit einem Gummirohr oder so zu verbinden, um Körperschall zumindest mal zu erschweren.

    Tschau

    ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜_________________

    ؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜(__________

    ________________) t e f a n


    Das MinMax

    Mitglied des HDRGB

  • Attacke! Könnt schon längst drin sein :zwinker2:


    Manchmal muss man Dinge ausprobieren um herauszufinden ob’s klappt wie man es sich vorstellt.


    Bohrungen so groß das du die Verrohungen von den Wänden entkoppeln kannst und dann die Telefonieschalldämpfer verwenden.


    Geringer Aufwand mit bestem Ergebnis.



    Wenn das alles nicht klappt, Löcher wieder zu und neues planen. :sbier:

  • Würden da auch 15cm reichen oder sollten es schon 20cm dann sein. Gibt ja Dezentrale Lüftungsanlagen mit 15 und 20cm durchmesser.


    Ja das entkoppeln und so is klar des kein Problem mir geht es nur direkt um das Loch in der Wand das dadurch ja der Schall gut zu hören ist

    deswegen meinte ich ja wie da so eure Erfahrungen sind?


    Wie man eine Lüftungsanlage Verbaut ist mir klar mir gehts nur darum das durch das Loch ja der Schall geht oder gibt es da speziell noch etwas

    oder dämpfen die Filter im inneren da schon soviel?


    Deswegen habe ich zu Anfangs ja gefragt ob da meine Konstruktion etwas bringen würde die da Eltron Stiebel ja auch anbietet:

    https://www.stiebel-eltron.de/…entral/lka/lka-iii-w.html

  • also ich hab 10 cm Rohre, das ist ok, nächstes Mal würde ich aber größere nehmen, da man schon, wenn man ohne laufenden Film, genau hin hört, leichte Strömungsgeräusche hören kann. Ist natürlich abhängig von der eingestellten Lüfterstärke.


    Die Entkopplung des Lüfters von der Wand war in meinem Fall das umständlichste. Obwohl ein spezieller Radiallüfter zum Einsatz kommt, überträgt er doch hörbare Vibrationen auf die Wand.

    Tschau

    ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜_________________

    ؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜(__________

    ________________) t e f a n


    Das MinMax

    Mitglied des HDRGB

  • also ich hab 10 cm Rohre, das ist ok, nächstes Mal würde ich aber größere nehmen, da man schon, wenn man ohne laufenden Film, genau hin hört, leichte Strömungsgeräusche hören kann. Ist natürlich abhängig von der eingestellten Lüfterstärke.


    Die Entkopplung des Lüfters von der Wand war in meinem Fall das umständlichste. Obwohl ein spezieller Radiallüfter zum Einsatz kommt, überträgt er doch hörbare Vibrationen auf die Wand.

    OK, weil je kleiner der Luftkanal umso weniger Luft kommt ja auch rein in den Raum deswegen Frag ich da so genau :-)

    Und mir geht es jetzt weniger um die Lüftergräusche sondern eher um den Schall der durch das Loch/Rohre nach außen getragen wird :-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!