Heimkino der Zukunft Build 1

  • Mahlzeit,


    ja ist schon lustig, etwas im Vorfeld abzuwerten, wo Keiner die detaillierten Hintergründe zum Gesamtsystem Audio kennt und auch nicht weiß was die MAG Leute da im Hintergrund noch optimieren und erarbeiten:zwinker2:

    Darüber bin ich jedenfalls sehr dankbar und war ebenso erstaunt was da so möglich ist.

    Insofern wer kann dann da ein klangliches Urteil fällen ? Was klanglich geht ist von zig Parametern abhängig, auch wenn es nun keine AMT´s (oder ähnlich) dort verbaut sind.

    Wäre ja mal eine weitere "Kino der Zukunft " Erweiterung (Planung) auch so etwas im Vorfeld im entspr. Raum zu simulieren.:)


    Thema Kosten :

    Zum Gesamtbudget steht hier auch nichts. Dazu werde ich auch nichts schreiben, da kann sich jeder selbst seine Meinung bilden.

    Schade ist nur das solche einseitigen Kommentare kommen, denn ich hatte nicht vor Audio Systeme zu verbauen, die mittlere sechsstellige Summen verschlingen, dazu sind hier generell deutlich mehr Kosten im Spiel/Start.



    ANDY

  • Es ging lediglich um ein kritisches Hinterfragen, gerade wo das bislang bekannte Lautsprechersystem des Herstellers (messtechnisch) nicht sonderlich überzeugen konnte.

    Wenn das hier nicht reflektiert werden soll, ist das zwar schade aber natürlich völlig legitim.

  • Es ging lediglich um ein kritisches Hinterfragen, gerade wo das bislang bekannte Lautsprechersystem des Herstellers (messtechnisch) nicht sonderlich überzeugen konnte.

    Wenn das hier nicht reflektiert werden soll, ist das zwar schade aber natürlich völlig legitim.

    Was hat das mit diesem Kino zu tun ?

    Klar kannst du es hinterfragen, nur du hast doch schon eine feste Meinung dazu.

    Insofern wozu soll ich da jetzt schreiben, das "das" und "das" und nochmal "das" und "so" etc. zusätzlich gemacht wird.

    Es wird u.a. aktiv angesteuert und so einige Dinge werden noch (Custom) optimiert. Von der professionellen späteren Integration (Messungen inkl. Vor Parameter Änderungen/Einstellungen nur für diesen Raum) mal ganz zu Schweigen.

    Ergo hier wird sich nicht aus einer Serie xy bedient und fertig.:zwinker2:


    ANDY

  • Was hat das mit diesem Kino zu tun ?

    Weil das Lautsprechersystem Teil davon ist?


    Klar kannst du es hinterfragen, nur du hast doch schon eine feste Meinung dazu.

    Zu den MAG habe ich eine Meinung auf Basis der bisher präsentierten Messwerte und konstruktiven Details, das ist im anderen Thread ja schon besprochen worden.

    Daher entstand ja die Motivation das zu hinterfragen. Im Grunde ich die eigene Meinung Prämisse dazu.

  • Weil das Lautsprechersystem Teil davon ist?


    Zu den MAG habe ich eine Meinung auf Basis der bisher präsentierten Messwerte und konstruktiven Details, das ist im anderen Thread ja schon besprochen worden.

    Daher entstand ja die Motivation das zu hinterfragen. Im Grunde ich die eigene Meinung Prämisse dazu.

    Nabend,


    nein ist es nicht, da es sich dort um andere Lautsprecher handelt vom Hersteller, zzgl. Custom Optimierungen.

    Insofern hinkt die Prämisse dann.


    Was ist also dann die Motivation dahinter ? Mir zu sagen, das die LS nicht adäquat sind für den Restaufwand da im Kino ?

    Wohlgemerkt aufgrund deiner Vermutungen ?

    Das kannst du ja so für Dich annehmen, denn ich kann dich eh nicht vom Gegenteil überzeugen, außer in einer Live Demo ggf. später.:zwinker2:


    Ansonsten gibt es zig Varianten dieses Kino mit Technik auszustatten, nur irgendwo sind auch hier Grenzen gesetzt.

    Und selbst diese reine Audiotechnik wird wieder sechsstellig. Daher anhand von Preisen etwas abzuleiten, ist eh müssig.

    Entscheidend ist später der Gesamteindruck, sowohl visuell Video + Audio + Raumfeeling. :)


    Und "Build 1" bedeutet auch nicht das Ende der Fahnenstange.:zwinker2:


    Also gern weiter fragen, nur nicht so.


    ANDY

  • Nabend,


    so ich stelle nun 10 weitere VR Perspektiven zur Verfügung (auch hier fehlen noch einige Optimierungen und es sind zum Teil die Stände der Front LS unterschiedlich).:)


    Eingang vorn 2 (4K)

    Blick ab Tür Eingang (auch schon leicht sichtbar der Vorraum dabei , aber noch nackig) in das Kino von links nach hinten.

    Man steht hierbei (Körpergröße um 190 cm).

    (Man kann natürlich in alle Richtungen schauen)


    Eingang privat 2 (4K)

    Andere Tür gegenüber Blick ins Kino von rechts nach hinten.

    Man steht hierbei (Körpergröße um 190 cm).

    (Man kann natürlich in alle Richtungen schauen)


    Dann 3x Sichtungen (Reihen) (4K)

    ab Sitzreihe 1-3 (nicht wundern das Format auf der Leinwand ist Doppel CS, man sieht ja dort noch die schwarzen Balken, was das richtige Bild dann zeigen würde. So ist es um 2,76:1 gerade). Hier sind alle LS Verkleidungen zudem montiert.

    Die Bilder sind aufrecht sitzend bei Körpergrösse um 180 cm übrigens

    (Man kann natürlich in alle Richtungen schauen)


    Super hell vorn Seite (8K)

    Sichtung ab rechts vorn in das Kino nach hinten. Wer sich dann mal umschaut, wird die Dimension der LS erkennen:big_smile:

    Man steht hierbei (Körpergröße um 190 cm).

    (Man kann natürlich in alle Richtungen schauen)


    Nor vorn (8K)

    Ein Blick mittig vor der Leinwand stehend nach hinten

    Man steht hierbei (Körpergröße um 190 cm).

    (Man kann natürlich in alle Richtungen schauen)


    hinten Motiv farbig neu2 (8K)

    Ein Blick wenn man ganz hinten steht (hinter der 4er Sitzreihe). Hier ist das Bild und der Rahmenaufbau gut zu erkennen.

    Farblich geht es dann ungefähr in diese Richtung (noch etwas zuviel Sättigung)

    Man steht hierbei (Körpergröße um 190 cm).

    (Man kann natürlich in alle Richtungen schauen)


    5er mitte Sepia (8K)

    Ein Blick auf der mittleren Sitzreihe. Hinten ist das Motiv nun Sepia gefärbt.

    Aufrecht sitzend bei Körpergrösse nun um 190 cm

    (Man kann natürlich in alle Richtungen schauen)


    dunkler sw weiss (8K)

    Ein Blick auf der mittleren Sitzreihe. Hinten ist das Motiv nun sw/weiss gefärbt. Und die Raumstimmung dunkler gestellt.

    Aufrecht sitzend bei Körpergrösse nun um 190 cm

    (Man kann natürlich in alle Richtungen schauen)




    Hier der Link :

    ARLED CINEMA



    Viel Spaß beim Kino stöbern.:sbier:


    ANDY


    PS

    Ggf. funktioniert die Vorschau nicht, aber es geht runter zu laden.

  • Weil das Lautsprechersystem Teil davon ist?


    Zu den MAG habe ich eine Meinung auf Basis der bisher präsentierten Messwerte und konstruktiven Details, das ist im anderen Thread ja schon besprochen worden.

    Daher entstand ja die Motivation das zu hinterfragen. Im Grunde ich die eigene Meinung Prämisse dazu.


    Wooderson, um mal in deiner eigenen Analogie zu bleiben:


    Du kennt die Beschleunigungswerte vom Porsche 718 (also dem Boxster - analog dazu die Messwerte aus dem Thread von den Heimkino-Lautsprechern von MAG Audio) aus der Zeitung "SportAuto" und willst nun damit die Performance des von Porsche selber als Werksteam entwickelten und eingesetzten LMP1 in Le Mans beurteilen (analog dazu die mit Hilfe des Herstellers erstellte Planung und Berechnung von Andys Heimkino mit custommade veränderten Produkten aus der professionellen Schiene von MAG-Audio).


    Scheinbar wurde das bisher nicht deutlich genug dargestellt: Andy hat durch uns den persönlichen Kontakt und Zugang direkt zum Hersteller MAG Audio in der Ukraine erhalten. Dort hat er sein Projekt vorgestellt und mit den Entscheidern dort persönlich gesprochen. Die fanden das Projekt so geil, dass sie ihm dann mit ihren Entwicklern das Kino ähnlich der sonstigen Großraum-Kinos und Beschallungsanlagen aus dem gewerblichen Bereich geplant und berechnet haben. Dabei wurden Lösungen außerhalb des normalen (gewerblichen) Produktsortiments entwickelt und erarbeitet, die dort nun zum Einsatz kommen sollen. Ebenso wird der gesamte Bau und die spätere Einmessung durch den Hersteller begleitet und auch im Nachhinein noch optimiert und angepasst.


    Das hat mit den von uns angebotenen MAG Audio Lautsprechern für den "normalen" Heimkinobereich (preislich und technisch) so viel zu tun wie der besagte Porsche Boxster aus unserem PZ Pforzheim hier mit dem LMP1-Werksauto von Porsche in LeMans. :zwinker2:


    Jepp, nur noch nicht zus. in der Konstellation in meinem Kino, was ja noch nicht fertig ist.


    ANDY

    John meinte eher Wooderson mit seinen ganzen Aussagen - nicht dich... :sbier:


  • Wooderson, um mal in deiner eigenen Analogie zu bleiben:

    Die MAGs sind die REIFEN, das Kino insgesamt der Wagen.


    Wie weit das Customizing tatsächlich gehen wird, wird sich zeigen... bei Eurer M12 wurde ja von einem bestehenden Lautsprecher das Horn getauscht, was nur suboptimal funktioniert.

    Eine akustische Planung und Simulation ist seit über 10 Jahren absoluter Standard bei Beschallungsanlagen, wenn man keine eigene Software hat (wie MAG?) dann eben mit EASE.

    Aber diese Details sind gar nicht der Punkt.


    Ich hätte nur bei dem Aufwand und Anspruch des hier diskutierten Kinos eben auf Material aus der 1. Reihe gegriffen, das sagte ich ja bereits. Aber immerhin liegt die Antwort auf die Frage "warum MAG" ja jetzt vor – nämlich die Beziehungen Installer <> Hersteller und die individuelle Projektbetreuung seitens des Herstellers. Letzteres kann ich vollends nachvollziehen.

  • Ich hätte nur bei dem Aufwand und Anspruch des hier diskutierten Kinos eben auf Material aus der 1. Reihe gegriffen, das sagte ich ja bereits.


    ...finde ehrlich gesagt Deine "lichtvollen" Ausführungen zu dem hier gewählten LS-Konzept ziemlich anmaßend. :thumbdown:

  • Naja, das ist ja jetzt nichts neues von Ihm. Kommt wie immer so rüber wie: Ihr habt keine Ahnung aber ich weiß wie es gehen würde.

    Mit konkreten Vorschlägen was denn der Königsweg sein soll kommt dann wie immer, NIX...

    Und das obwohl er nicht mal weiß, was da überhaupt installiert wird. Einfach nur lächerlich.

  • Nabend,


    eine weitere Planänderung, die mal eben so seitlich eingefahren wurde.

    Eingefahren von der "besseren" Hälfte.:big_smile:

    Warum ?


    "Ja die Waschküche ist jetzt schön groß, wozu da noch Technik einbauen ?“

    ..."Ähm ...weil es so geplant war..."

    "Nein ...baut doch die Technik auf die andere Seite".

    "OK":zwinker2:


    Ja so kann es kommen, aber ich bin ja bedingt flexibel, aber zumindest die Lüftungsanalge bleibt dort oberhalb erhalten.

    Denn das wäre unmöglich gewesen das zu ändern. Nur ab 280 cm Höhe stört es dort ohnehin nicht, Platz darunter ist ja frei.


    Daher wird der Zwischenraum nun nochmal geändert und tiefer gezogen, damit dort die Gerätetechnik (außer Projektor)

    untergebracht werden kann. zzgl. einer Zusatzlüftung von oben, die auch dort bereits vorgesehen war (nun jedoch minimal größer werden muss).

    Dieser Raum hat ja "nur" 280 cm Höhe.



    Bestückt nun mit 3 Racks ca. 2m hoch, inkl. Verschiebemöglichkeit nach vorn (war eh so geplant, schon vorher).



    Und auch gleich eine ungefähre Bestückung.:)



    Ggf. doch noch eine viertes Rack vorsehen, aber das könnte man ja später noch ergänzen (passt daneben).

    Denn höher als 2m sehen die Racks (IMO) nicht so toll aus.


    Soweit ein weiterer Zwischenstand.


    ANDY

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!