Samsung Micro LED Fernseher

  • "Diesen Fernseher muss man live gesehen haben"

    lautet der Titel des Beitrags bei computerbase.de.


    Wir hatten das Thema hier im Forum ja schon ein paar Mal, z.B. LG MAGNIT und Erstes Kino in Deutschland mit LED Wall.

    Auch dieser Beitrag von computerbase zeigt wieder einmal, dass die Technik zwar ein großes Potenzial hat, jedoch derzeit noch so kompliziert ist, dass es nicht einmal absehbar ist, ob solche Bildwände überhaupt jemals Mainstream werden.

    Siehe z.B.

    - Aufbau durch 4 Fachkräfte

    - Aus jeder Charge werden Module für einen späteren Austausch bei Pixelfehlern eingelagert

    - Extreme Empfindlichkeit der Oberfläche

    - Stromverbrauch und Wärmeentwicklung


    Nichtsdestotrotz ist es sicher ganz interessant so eine LED Wand live anzuschauen.


    PS

    Zitat: "110 Zoll entsprechen gigantischen 280 cm"

    Die 280 cm sind ja nur die Diagonale bei 16:9, d.h. es sind 244 cm Bildbreite.

    Das reißt mich jetzt nicht so vom Hocker ...

    :zwinker2:

  • Nabend,


    es muss ja nicht Micro LED Technik sein (Preis). Zudem spiegelt sich dort die Oberfläche immer noch, obwohl die "neuen" schon dahingehend verbessert wurden.

    Und das justieren der Kacheln ist immer noch mit einer gewissen Zeit verbunden.


    Wer also bei 3m Bildbreite auch ca. 3m weg sitzen würde, der kommt mit Pixelpitch 1,2 mm hin ohne die LED´s zu erkennen.

    SMD/Mini LED liegt bei ca. 85 t€ inkl. HDR Controller und Installation etc.

    Und 3m Bildbreite sind dann schon 135 Zoll.


    Eine 4x4 (das wären die 110 Zoll) in Pitch 0,9 mm (SMD/Mini LED) liegt da bei ca. 75 t€ im Vergleich, was immer noch der Hälfte vom Samsung Preis entspricht.


    ANDY

  • Wer also bei 3m Bildbreite auch ca. 3m weg sitzen würde, der kommt mit Pixelpitch 1,2 mm hin ohne die LED´s zu erkennen.

    SMD/Mini LED liegt bei ca. 85 t€ inkl. HDR Controller und Installation etc.

    Sind das dann Eigenentwicklungen von kleinen Firmen oder welcher Hersteller bietet sowas an?

    Würde mir das gerne mal auf einer Homepage ansehen, weil es mich technisch sehr interessieren würde.

  • Nabend,


    Es gibt eine Handvoll "echte" Fine Pitch Hersteller am Markt. Insofern sind das dann überwiegend große Firmen, da die Entwicklung und Produktion schon größeres Kapital benötigt.

    Kleine Hersteller fungieren hier oft nur als "OEM" Partner, was im Falle der Schließung dieser Firma, jegliche Garantie u.a. erlischen läßt.

    Das kann so sehr teuer werden im Nachgang, daher "never" OEM Firmen für so ein Invest verwenden.

    Auch was die Qualität angeht, gibt es extreme Unterschiede, was ein Endkunde nicht im Ansatz unterscheiden kann.


    Wenn du mehr Informationen benötigst, schicke mir deine E-Mail Adresse per PM, dann kann ich dir einige Infos geben.:)


    ANDY

  • Hi,

    sind das dann noch LED Displays von einer A-Marke? Kannst Du da Marke und Type nennen? Gerne auch per pm.

    Danke!

    Reinhard

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!