Spider-Man - No Way Home

  • unterschreibe ich zu 100%

  • Zur Einordnung: ich bin Marvel-müde. Zeugs nach Avengers habe ich, außer Black Widow (der doof war), nicht gesehen. Flacheste Storys, denen man ohne alles zu kennen häufig schwer folgen kann, ein Dauershowdown jagt den nächsten. Wie sagte Murtaugh? "Ich bin zu alt für diesen Scheiß". Vielleicht ...

    Je nun, der erste Holland-Spiderman war echt nett, der zweite in Ordnung, vom dritten habe ich - ohne irgendwas darüber zu lesen oder wissen - soviel Gutes gehört, dass ich ihn schauen wollte. Und tatsächlich hat er mir sehr gut gefallen; möglichst ohne zu spoilern und in loser Folge ein paar Sätze zu #3.

    Auch ohne den Marvel-Kanon unterm Kopfkissen kann man dem Film folgen, storybedingt holt man sich Dr. Strange ins Boot um das Multiversum klar zu machen, aber sonst geht's gut ohne Vorwissen. Es gibt wahnsinnig viel Spider-Man Fanservice, der ziemlich unverkrampft und größtenteils sehr sympathisch daherkommt. Die Chemie des Casts untereinander ist prima, der Storybogen ganz ordentlich. Und, für mich das Beste (siehe Intro): es gibt ein paar größere Actionszenen, die gewaltig abgehen. Aber nicht nur hält sich das im Rahmen, vor allem ist das wie früher inszeniert: nicht wie mittlerweile üblich, die Actionszenen sind die Geschichte, sondern die Actionszenen sind in die Geschichte eingebettet. Doch, hat mir gut gefallen.


    Bild (UHD): 8,5/10   Ton (deutsch DTS HD Master): 8/10

  • Ich fand ihn am Anfang ganz unterhaltsam, aber so ab der Mitte, als

    Der Fanservice war schon sehr ausgeprägt, hat aber gerade noch so nicht gestört. Dass

    Ich glaube, ich habe alle Marvel-Kinofilme gesehen, aber inzwischen breitet sich bei mir auch eine gewisse Müdigkeit aus, vielleicht lag's auch daran. Wobei Endgame zu meinen Lieblingsfilmen gehört.

    6/10


    Bild (4K-BR): War schon gut, aber keine Referenz

    8,5/10

  • Mit Spoiler 1 stehst du aber schon relativ alleine mit deiner Meinung da; für viele war gerade dies der Höhepunkt und quasi „die Essenz“ dieses Films. Aus meiner Sicht war dies von Marvel auch ein guter Weg, um dieser von Dir genannten Müdigkeit (kann ich gut nachvollziehen) etwas entgegen zu setzen.

  • Mit Spoiler 1 stehst du aber schon relativ alleine mit deiner Meinung da

    Das mag schon sein. :sbier: Ich wusste vorher davon, vielleicht hat dieses Wissen den Spaß gemindert.


    Tom Holland fand ich übrigens ganz gut, er wirkt recht nett. Und Zendaya auch, sie hatte mir schon in Dune gut gefallen. Schauspielerisch natürlich, Optik spielt grundsätzlich keine Rolle. :big_smile:

  • Ich glaube, ich habe alle Marvel-Kinofilme gesehen, aber inzwischen breitet sich bei mir auch eine gewisse Müdigkeit aus, vielleicht lag's auch daran.

    Mir gings sehr ähnlich... Kann man sich ganz gut ansehen, aber es wird langsam etwas müde... Woran ich das festmache? Das einzige Mal, dass ich ein dickes fettes grinsen hatte, war bei dem, was nach dem ersten Abspannteil kam :dancewithme


    Von mir gibts:


    Film: 6-7/10

    Bild: 8/10

    Ton: 7/10

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!