Ideales Material für Bedämpfung der Erstreflektionen gesucht

  • Hallo zusammen,


    habe lange nach einer Lösung gesucht, um ein paar Punkte unter einen Hut zu bekommen und denke, sie auch gefunden zu haben.

    Diese Punkte waren das Bedämpfen der Erstreflektionen der Front, Bedämpfen einer 2x2m Glasfläche (Tür und Fenster auf den Balkon) und idealerweise auch ein Verdunkeln/Schlucken von Restlicht im Raum.


    Mein Wunsch wäre ein Breitbandabsorber in 10cm Stärke, was am Ende mit dem optischen Konzept mir aber vermutlich schon zu dick wird.

    Optisches Konzept deshalb, da Wohnkino und im Alltag soll es schön aussehen, zumindest für meinen Geschmack.

    Daher wird es wohl 70-75mm an Stärke werden.


    Was nimmt man nun am besten als Material, um die bestmögliche Wirkung zu bekommen ?

    Basotect, Sonorock oder ähnliches, Isobond, ... , vielleicht einen Mix aus den genannten Materialien ?

    Bei einem Mix denke ich z.B. in der Höhe des Lautsprechers an ein Material, welches im Bereich Oberbass bis Hochton wirksam ist und darüber sowie darunter etwas, das im Bassbereich wirksamer ist, sofern das überhaupt geht bei der Stärke.

    Mir ist bewusst, das für den Bassbereich 70mm zu wenig ist, das ist bei 100mm auch noch der Fall.

    Gibt es vielleicht noch ein anderes Material, das ich nicht auf dem Schirm habe ?



    Gruß Christian

  • Du kannst die unterschiedlichen Materialien und deren Kombination mit dem folgenden Kalkulator simulieren -> Multi-layer Absorber Calculator (acousticmodelling.com)


    Übersicht der Strömungswiderstände:

    Quelle: Verschiedene Absorbermaterialien für den Bassbereich - Raumakustik & Messen - Heimkino Forum Beisammen.de

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!