Wie messen die Profis ihr Kino richtig ein?

  • Da ja hier vermutlich die allermeisten die Subwoofer kurz hinter oder gar neben den Frontlautsprechern zu stehen haben, habe ich evtl. einen TIp. Hatte ich auch schon mal irgendwo zum Besten gegeben, würde ich aber jetzt zu lange suchen müssen.


    Meine Vorgehensweise ist ja ein wenig anders, da ich alles aktiv mache und die Treiber einzeln korrigiere und dann eine Über-alles Entzerrung vornehme. Dennoch könnte es für den einen oder anderen - vor allem eben die Aktivisten - evtl. was sein.


    Ich habe irgendwann mal probiert, wie sich die Subs am besten einfügen.

    - Ein mal habe ich die Subs und die Tiefmitteltöner separat im jeweiligen Nahfeld linearisiert, dann die Laufzeit (Hörplatz) und die Weiche gesetzt und anschließend am Hörplatz die Über-alles Korrektur gemacht.

    - Dann habe ich mal die Subs und die Tiefmitteltöner mit der gleichen Mikrofonposition - 20 cm vor dem Tiefmitteltöner (meine Subs stehen direkt hinter den Front-LS) - jeweils entzerrt und die Laufzeit hier eingestellt und die Weichen gesetzt. Hier bekam ich einen absolut perfekten Verlauf, sowohl für die beiden Treiber einzeln, als auch für das Gespann Subs+TMT. Meine Überlegung war, dass sich die Wellen ja nun mal hier treffen und addieren werden und nicht wo anders und dass sie anschließend als eine Welle weiter zum Hörplatz laufen werden.


    Ergebnis war, dass die zweite Variante komplett wie aus einem Guss, bzw. wie aus einem einzelnen Treiber klingt. Das läuft also seitdem so. Evtl. lässt sich das ja für den einen oder anderen adaptieren. Wenn Subs und Tieftäner nebeneinander angeordnet sind, müsste man evtl. ein wenig experimentieren, um die richtige Stelle zu finden, an der die Wellen sich addieren und dann als eine weiterreisen. Könnte in dem Fall etwas kniffelig werden, aber ich tippe z.B. bei einem DBA immer noch auf 20 cm vor dem Tieftöner.


    Für die Surround-Lautsprecher habe ich dann übrigens die Surrounds im Nahfeld gemessen und entzerrt und aber die Hochzeit mit dem Subwoofer am Hörplatz gemacht, weil in dem Fall ja dort die Wellen erstmals aufeinander treffen. Das hat auch sehr gut geklappt. ich habe allerdings mein Sub-Routing komplett im Griff, so dass ich das separat machen kann, was viele AVRs gar nicht erlauben werden.

  • Spar-DBA mit 2 Subs vorne und zwei hinten, ca. 3 m voneinander entfernt und mit je ca. einem Meter Abstand zur Seitenwand. Mehr gibt die "Wand" nicht her, da es eine Balkontür und ein breites Fenster gibt. Das DBA zeigt dennoch Wirkung, allerdings nur bis ungefähr 60 Hz. Hier trenne ich auch. Die Frontlautsprecher sind diese hier. Als Surround kommen 4 C-Boxen von Abacus zum Einsatz. Die Fronten sind Aktiv FIR entzerrt und geweicht, die C-Boxen jeweils eine Einheit, auch FIR-Entzerrt, ebenso das DBA. Die Surrounds trenne ich etwas höher, weiß gerade nicht genau, bei 80 hz? Pegelmäßig kann ich dennoch lauter machen, als die Mietwohnungssituation er erlauben würde, von daher komme ich da nicht in Zugzwang, auf pegel optimieren zu müssen. Dann wären die 60 Hz und die kleinen Surrounds raus. So aber passt es alles gut zum Wohnbereich.


    Projektor ist ein X7500, der auf eine Da-Lite Model C High Power zeigt.


    Ich mach nicht so gerne Fotos von meinem Wohnzimmer, sorry. Müsste mal 'ne Foto-Session machen, die das ein wenig berücksichtigt, aber so was ist in der Wohnstube einigermaßen aufwändig. Da fehlt mir bislang ein wenig die zeit zu. ist aber optisch auch eher unspektakulär, im Vergleich zu den Kinos hier im Forum.

  • Haha Danke. Ich wollte auch keine Hochglanzbilder. :big_smile: Ich dachte nur, vielleicht gibt es irgendwo schon eine visuelle Dokumentation von deinem Raum, damit man mal lünkern kann. :ah:

    Also die Subs machen den LFE und das geroutete Signal von den einzelnen Lautsprechern. Wird das bei dir so geroutet, dass das Signal vom linken Lautsprecher alle Subs bekommen oder nur der Linke?


    Edit: Deine Lautsprecher sind ja schon sexy. :beated:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!