Diskussionsthread zu interessanten Angeboten

  • Also irgendwie kommt mir der Händler mit den JVCs etwas seltsam vor.

    Auf der Händlerseite selbst ist das Top Angebot noch ein JVC X75B für 6.900 SFR...:waaaht:.

    Klick

    Wie bist du denn zu der alten Seite gekommen? Einmal auf den home-button und man landet auf einer anderen Seite, die wohl aktuell zu sein scheint.

  • Aus den Garantiebedingungen:

    "Die Gewährleistung von Highendstudio AG für die von ihr gelieferten Produkte bestimmt sich in jeder Hinsicht nach den Garantiebestimmungen des Herstellers/Lieferanten. Der Kunde verzichtet auf weitere Garantieansprüche gegenüber Highendstudio AG und dem Hersteller/Lieferanten. Die einzige Pflicht von Highendstudio AG besteht darin, allfällige eigene Garantieansprüche gegen den Hersteller/Lieferanten an den Kunden abzutreten.

    Der Kunde anerkennt, dass sich aufgrund der jeweils anwendbaren Garantiebestimmungen die Gewährleistung in der Regel nach Wahl des jeweiligen Herstellers/Lieferanten auf Nachbesserung oder Auswechslung der defekten/mangelhaften Produkte beschränkt und zudem nur gilt, wenn die Produkte in der Schweiz bzw. im Fürstentum Liechtenstein verbleiben."


    Ist das erlaubt in der Schweiz?...

  • Ist das erlaubt in der Schweiz?...

    Das liest sich schon etwas komisch. Ich würde sicher keinen Projektor dort kaufen und wieder in die EU bringen. Probleme sind da vorprogrammiert und ich frag mich grad warum man das überhaupt tun soll. Bei der hohen Anfälligkeit der Projektoren würd ich möglichst nahe am Wohnort kaufen und weniger auf Schnäppchenjagd gehen.

  • Ich glaube, dass viele mit dem regionalen Fachhändler - oder einem, die hier im Forum vertreten sind - gar nicht erst ins Gespräch gehen. Das wäre IMO aber sinnvoll...

    Gruß
    olli


    The DARK-ROOM homecinema
    7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, D-ILA Cinemascope-Projektion, 9.4.4 Multichannel Ton, 24m² Sternenhimmel, Schallschutz + Akustikausbau, EIB-Steuerung

  • Aus den Garantiebedingungen:

    "Die Gewährleistung von Highendstudio AG für die von ihr gelieferten Produkte bestimmt sich in jeder Hinsicht nach den Garantiebestimmungen des Herstellers/Lieferanten. Der Kunde verzichtet auf weitere Garantieansprüche gegenüber Highendstudio AG und dem Hersteller/Lieferanten. Die einzige Pflicht von Highendstudio AG besteht darin, allfällige eigene Garantieansprüche gegen den Hersteller/Lieferanten an den Kunden abzutreten.

    Der Kunde anerkennt, dass sich aufgrund der jeweils anwendbaren Garantiebestimmungen die Gewährleistung in der Regel nach Wahl des jeweiligen Herstellers/Lieferanten auf Nachbesserung oder Auswechslung der defekten/mangelhaften Produkte beschränkt und zudem nur gilt, wenn die Produkte in der Schweiz bzw. im Fürstentum Liechtenstein verbleiben."


    Ist das erlaubt in der Schweiz?...

    Ein sehr hilfreicher Beitrag! Das war mir nicht bewusst.


    Ich habe die Angebote gesehen und hier spontan gepostet, da ich auch an die Schweizer User gedacht habe bzw. an diejenigen, die aktuell auf der Suche nach einem der genannten JVC sind. Die Liefersituation war/ ist ja nach wie vor eher angespannt.


    Aufgrund der Fehleranfälligkeit, die die JVC mitunter haben (z.B. Streifenbildung), plädiere ich auch für den Kauf beim Fachhändler des Vertrauens, um im Garantiefall auch den entsprechenden Support zu haben.

    Zumal die Preise ja nun auch nicht soooo "geil" sind...

    Wobei ich den Preis des N7 schon ziemlich attraktiv finde. Aber ich muss auch zugeben, dass ich aktuell nicht weiß, wie der deutsche Straßenpreis des N7 ist.

  • Zumal die Preise ja nun auch nicht soooo "geil" sind...

    Gut zu wissen, beim nächsten Upgrade ;)

    Ich glaube, dass viele mit dem regionalen Fachhändler - oder einem, die hier im Forum vertreten sind - gar nicht erst ins Gespräch gehen. Das wäre IMO aber sinnvoll...

    Mein "Regionaler" HK Händler ist ca. eine Stunde, 100km weg. Natürlich hab ich vor dem Kauf vor 2 Jahren angefragt. X7900 wollte er nimmer verkaufen. Den N5 gabs schon ab 5000,-. Dort bestand man auf Listenpreis, dafür gibt es eine kostenlose Kalibrierung......
    Das war mir dann doch keine 1000,- Aufpreis wert ;)

  • Das meinst du jetzt aber sicher eher auf den zwischenmenschlichen Bereich bezogen?:zwinker2:


    Denn im Bisness geht nichts! über Neukundenaquise- zumindest habe ich noch keinen kommerziellen Zweig gefunden, in dem das anders gelebt wird.

    Sky-Verträge sind da nur ein winziger, aber bezeichnender, Ausschnitt.

  • OK, dann würde ich dich als Ausnahme in meine 'Reihe' aufnehmen. (ernst gemeint)


    Nirgends hat der 'Bestandskunde' in der Regel irgendeinen Hebel- der Neukunde hingegen schon.

    Ersterer kann bestenfalls auf den bereits mit ihm getätigten Umsatz verweisen- was -zB- in inhabergeführten Kleinbetrieben vielleicht auch tatsächlich noch ein Pfund ist.

    Ansonsten zählt stets nur der nächste Abschluss- nicht der von letzter Woche.



    Bei Servicefragen oder Beratung mag es vllt den ein o anderen Vorteil für 'treue Kunden' geben..

  • Es kommt ein wenig auf die Vertragsart an.


    Bei dauerhaften Verträgen (Handy, DSL) profitiert der Neukunde von attraktiven Einstiegsangeboten.


    Bei einzelnen Käufen (Projektoren, Verstärker) kenne ich es tendenziell so, dass ich aus meiner Sicht gute Angebote erhalte.

  • Wird vlt. etwas sehr OT...

    Ersterer kann bestenfalls auf den bereits mit ihm getätigten Umsatz verweisen- was -zB- in inhabergeführten Kleinbetrieben vielleicht auch tatsächlich noch ein Pfund ist.

    Ansonsten zählt stets nur der nächste Abschluss- nicht der von letzter Woche.

    Eigentlich lernt man in jedem Existenzgründer-Seminar dass es wesentlich einfacher (= mit weniger Aufwand verbunden) ist Umsatz mit Bestandskunden zu generieren als Neukundenaquise zu betreiben.

    Insofern ist es dann auch naheliegend dass man "treuen Kunden" dann durchaus auch mal preislich etwas entgegen kommen kann.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!