Apple TV 4K (Modell early 2021)

  • Heute wurde das neue Apple TV vorgestellt. Es bietet neben HFR und einer neuen Fernbedienung eine Kalibrierungsfunktion für den Fernseher zusammen mit einem iPhone. Keine Ahnung, ob das auch mit einem Projektor funktionieren wird.


    Es ist zwar sehr früh, um genaueres zu sagen ... Aber ich muss sagen, irgendwie juckt es mich in den Fingern. Das Apple TV ist mit um die 200€ ja ein vergleichsweise günstiges Apple Produkt.


    Ich bin gespannt.

  • Bei Golem gibt es einen kurzen Bericht inkl. dem Abschnitt zum Apple TV 4K aus der heutigen Produktpräsentation (jedenfalls vermute ich das; habe die Keynote nicht gesehen).


    Da ist kurz zu sehen, wie die Kalibrierung funktioniert. Ein paar Dinge habe ich mitgenommen:

    1. Es werden laut Aussage die Farben kalibriert, soll aber auch auf den Kontrast wirken.
    2. Es könnte (muss aber nicht) mit einem Projektor funktionieren, wenn man das iPhone etwas schräg hält.
    3. Sollte es nicht mit einem Projektor funktionieren, sollte sich die Funktion m. M. n. mit einem Software-Update nachrüsten lassen.
  • Ich nutze derzeit testweise ein "altes" AppleTV 4k.

    Leider finde ich in den technischen Daten des Neuen keinen Hinweis auf dts als Audioformat, somit wird für lokale files (Plex, Infuse, MrMC) wieder eine Konvertierung auf PCM 5.1 (oder vielleicht 7.1 nach den tech. Daten zu urteilen) passieren.

    Somit auch kein Atmos/dts-x/Auro bei lokalen Files.

    Für Filebasierendes abspielen finde ich das Gerät im Heimkino nicht sehr gut, streamen ist gut, Youtube kann bei 4k kein HDR.

    Wenigstens ne neue Fernbedienung, die Alte finde ich relativ schlecht am Touchpad zu bedienen.


    Ich bekomme heute ein NVidia Shield TV Pro, mal sehen wie sich das schlägt.

    Probiere meinen HTPC los zu werden, gestaltet sich nicht einfach...

  • Der Apple TV kann kein Kodi oder? Nur mit irgendwelchen Hacks und das muss man nicht haben.

    Es gibt seit ein paar Jahren die App MrMc für das Apple TV, das ist ein Kodi -Branch für das ATV. Die App kann ein paar Sachen nicht, weil die sonst nicht durch die Apfel-Zulassung gekommen wäre. ;-) Beispielsweise können soweit ich weiß keine inoffiziellen Add-Ons für Netflix etc. eingebunden werden.


    Es ist allerdings schon fünf Jahre her, dass ich mir die App angeschaut habe. In der Zwischenzeit kann sich das geändert haben. Vor fünf Jahren entschied ich mich jedenfalls dafür, zusätzlich zum ATV einen Media Player auf Basis eines Intel NUCs anzuschaffen.

  • Es gibt seit ein paar Jahren die App MrMc für das Apple TV, das ist ein Kodi -Branch für das ATV. Die App kann ein paar Sachen nicht, weil die sonst nicht durch die Apfel-Zulassung gekommen wäre. ;-) Beispielsweise können soweit ich weiß keine inoffiziellen Add-Ons für Netflix etc. eingebunden werden.


    Es ist allerdings schon fünf Jahre her, dass ich mir die App angeschaut habe. In der Zwischenzeit kann sich das geändert haben. Vor fünf Jahren entschied ich mich jedenfalls dafür, zusätzlich zum ATV einen Media Player auf Basis eines Intel NUCs anzuschaffen.

    Ich habe die gleiche Konstellation... AppleTV 4K zum streamen und für den Rest von der NAS halt ein Intel NUC mit LibreElec.

    Addons mit Netflix o.Ä. ist beim AppleTV sowieso nicht vonnöten, da der AppleTV von Haus aus bereits alle Streaminganbieter als App anbietet, bzw. bereits installiert hat.

  • finde ich auch eher enttäuschend das "Update".

    Zumindest für mich kein Grund, das alte abzulösen, es funktioniert ja wunderbar.

    Die Fernbedienung ...jaaaa, aber wäre mir keine 200€ wert.

    HFR im Stream... gibt es da überhaupt irgendwas, was über eine Demo hinaus geht?

    Tschau

    ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜_________________

    ؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜(__________

    ________________) t e f a n


    Das MinMax

    Mitglied des HDRGB

  • Frage zum AppleTV als reiner Streamer: Gibt es mittlerweile Bitstream-Audio? Und gibt es Einschränkungen bezüglich HDR und/oder Audioformaten? Wie gesagt interessiert mich nur der Streaming-Teil, da ich für lokale Files einen HTPC mit MadVR nutze.
    Derzeit habe ich für Streaming nur einen 4k FireTV-Stick bei dem es Amazon oder die App-Entwickler ja leider nicht auf die Reihe bekommen, dass in Apps (außer der Primevideo-App) die Streams mit der korrekten Refreshrate wiedergegeben werden.

  • Gibt es mittlerweile Bitstream-Audio?

    Soweit ich weiß nicht. Nach meiner Kenntnis decodiert das ATV den Stream und reicht Audio als PCM an den Verstärker weiter. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass Apple diesen Weg wohl gewählt hat, damit der Endanwender nicht zu viel am AV-Verstärker "verkurbeln" kann. Zu der Lösung mag man stehen wie man will, aber sie funktioniert, inkl. Dolby Atmos.

    Und gibt es Einschränkungen bezüglich HDR und/oder Audioformaten?

    Wäre mir nicht bekannt. Das ATV kann zwar kein DTS, mir ist aber noch kein DTS Stream untergekommen.

    Bauthread: Fokus Heimkino

    (Ein Claim für das Kino wird derzeit noch gesucht; der Claim ist noch ... unscharf. Aber die Suche ist im Fokus!)

    Einmal editiert, zuletzt von cat54 ()

  • Ja für streamen ist der ATV 4k recht gut geeignet.

    Ton wird in PCM dekodiert, außer wenn im Stream ein Atmos drinnen ist, dann aber nur E-AC3 als Grund-Codec.

    TrueHD mit Atmos geht nicht von lokalen Files.

    Was geht ist mit Infuse 6 pro lokale Files mit dts, dts-hd, TrueHD - die werden dann intern decodiert und mit PCM bis 7.1 ausgegeben.

    Der Atmos Teil falls vorhanden in TrueHD geht aber verloren.


    Für Video in HDR fehlen leider die Metadaten für maxCLL / maxFALL - die sind auf fixe Werte eingestellt.

    Angeblich aber bei TVOs 14.5 scheint sich da was zu tun - mal sehen.


    Vorsicht: es gibt seit gestern die Ankündigung eines neuen Apple TV 4k, also jetzt kaufen würde ich noch 1 Monat verschieben.


    Gruß,

    Erich

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!