Kellerkino "Cine one

  • Chronologisch noch vor dem Bühnenvorhang.....


    Lange Zeit hatte ich überlegt wie ich den Vorraum bzw. den Flur zum Kino gestalten könnte. Mir fiel nie etwas passendes ein...entweder zu ausladend, zu wuchtig, zu hoch, zu tief, usw....

    Mein Schwager arbeitet im Lager und von ihm bekomme ich immer wieder mal Einwegpaletten zum verheizen für den Winter.

    Im Sommer habe ich mir mal einen kleinen Abricht- und Dickenhobel gegönnt für den ich noch keine Verwendung hatte und der noch immer Originalverpackt war.

    Da kam ich auf die Idee, dass ich die Paletten doch mal zerlegen und die Bretter über den Hobel ziehen könnte.


    Gesagt, getan...




    So kam es dann, dass ich die gehobelten Bretter auf verschiedene Längen kappte und mir daraus auf gut Glück eine Verkleidung für die Abkastung im Kellerflur baute. So simpel....



    Noch ein bisschen zu hell für meinen Geschmack, aber der Weg schien der richtige...

    Es bewährt sich, nicht alles wofür man momentan keine Verwendung mehr hat gleich zu entsorgen. So fand ich im Regal noch eine Lasur, die schon seit über 10 Jahren unangetastet da stand. Damit hatte ich mal große, selbstgebaute Standlautsprecher für eine Bekannte lasiert. Den Farbnamen habe ich nicht mehr im Kopf, aber schön rustikal.

    Nachdem ich ein Probebrett damit bepinselt hatte, kam die Abkastung dran....



    Zu guter letzt habe ich mir noch Bilderrahmen besorgt und mit Filmbilder bestückt. Die Rahmen wurden dann mit Haken, Ösen und einer kleinen Kette an die Abkastung gehängt. Fertig :)


  • Heute hatte ich endlich mal Muse, mich ein bisschen um die Unterverteilung fürs Kino zu kümmern. Bis jetzt hängt die gesamte Technik (außer Licht) nämlich noch auf einer Sicherung der alten Heizung. Das funktioniert zwar, aber wer weiß was in Zukunft noch alles dazukommt.


    Die PG Verschraubungen oben einzusetzen war eine ziemliche Fummelei, da der Kasten ein bisschen zu hoch montiert wurde...



    Desweiteren habe ich für das Kino noch ein Museumsglas bestellt. Ich möchte den Projektor weiter nach hinten in den Nebenraum schieben (soweit wie es noch geht) und im Kino dann eine Art Hushbox bauen....wahrscheinlich aber nicht ganz geschlossen, da ich keinen Platz für eine große Kiste habe.

    Mal sehen wie ich das mache...evtl. belüfte ich den Beamer dann von hinten unten und sauge hinten oben ab.

  • Hallo zusammen

    Ein bisschen was ist wieder passiert....


    Nachdem ich keine (für mich) zufriedenstellende Lösung gefunden habe, wie ich eine Verlängerung am Beamerkasten befestigen kann, habe ich einfach schichtweise Rahmen von hinten aufgeschraubt. An den Seiten habe ich zur Belüftung dann hinten nur die seitlichen Leisten weggelassen. So kann der JVC seine Luft selbst ansaugen.

    Das müsste auf jeden Fall so funktionieren. Zuvor war der Kasten hinten nämlich komplett zu :big_smile:



    Momentan sieht alles noch provisorisch aus, da ich erst ein mal gespachtelt und noch nichts geschliffen habe.

    Das Museumsglas sollte die nächsten Tage auch geliefert werden.

    Danach erst mal ein ausgiebiger Probebetrieb



    Während des Besuchs des HDRGB wurde mir empfohlen und angemerkt, dass es noch sinnvoll wäre dem Center, der momentan noch direkt am AVR hängt, eine eigenen Endstufe zu spendieren.

    Und da ich ja artig bin habe ich mich darum natürlich auch schon gekümmert :zwinker2:


    Dass die "Crown" preislich ziemlich angezogen haben muß ich nicht sagen. Allerdings wollte ich jetzt nicht über 50% mehr dafür berappen als damals.

    Also habe ich mir fürs erste mal eine "the t.amp E-800" geholt.



    Angeschlossen ist allerdings noch nichts. Sie wurde nur kurz eingesteckt und eingeschaltet. Das Lüftergeräusch empfinde ich im Leerlauf gar nicht so schlimm. An der Rückwand im Rack habe ich eine Lage Rockwool verbaut. Vielleicht dämmt dies das Lüftergeräusch auch noch etwas.

    Mein Plan ist allerdings, wenn oder falls die Crown wieder etwas günstiger werden, mir davon noch eine 1002 oder 1502 zu holen und die "the t.amp" anderweitig zu nutzen.


    An der Verkabelung der Unterverteilung bin ich noch dran....


    Schöne Grüße Euch allen :sbier:

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!