Körperschallwandler (Shaker) - Technologien, Konzepte, DSP

  • Schön wäre natürlich wenn sich ein Gerät finden lässt was beides vereint.

    So ein Gerät wäre bspw eine Behringer NX1000D.

    Gleicher Preis, etwas weniger Leistung. Aber vollkommen ausreichend für zwei bs200.

    "A computer lets you make more mistakes faster than any other invention in human history, with the possible exceptions of handguns and tequila." - Mitch Ratcliffe

  • Ja das hatte ich auch gesehen, deshalb fällt die raus. Die Quadro 500 von t.amp wäre schön gewesen aber zu wenig Leistung.



    Ich denke ich werde dann doch bei der e800 bleiben. Da ich beide Shaker parallel angeschlossen habe sollte im gebrückten Zustand 1000watt völlig ausreichend sein.


    Anschluss mäßig gehe ich dann vom AVR zum Dsp und von dem dsp zum amp...anders macht’s auch keinen Sinn. Muss ich nur mal schauen was ich da für Kabel brauche.

  • Auch wenn ich ein Freund der Materialschlacht bin, reichen 1000Watt für mehr als 2 Shaker…ich habe an der Reckhorn A40x (800Watt) 4 Stück und das läuft auf unter 50% Leistung und ist schon fast zu viel…


    viele Grüße

  • Welche DSPs könnte man den verwenden?

    Soweit ich gesehen habe hat keiner meiner Optionen die ich daheim habe dieses "Noisegate" (Xilica, minidsp, Behringer DCX)

    Selbst der Aurora FreeDSP hat das nicht ohne weiteres.


    Das t.racks dsp 4x4 Mini währe geeignet.

  • Bei DSPs muss man stark aufpassen, wenn unter 20 Hz entzerrt werden soll. Das können zum einen viele gar nicht und andere, bei denen man solche Filter konfigurieren kann, funktionieren in dem Bereich nicht mehr richtig. Das liegt daran, dass die Filterfunktion bei so tiefen Frequenzen nur sauber gehalten wird, wenn die Abtastfrequenz niedrig ist. Ich führe daher auf meinen ADAUs mit dem Sigma Studio extra ein Downsampling durch. Dann klappt das ohne Probleme.


    Von daher würde ich prinzipiell eher von Fertiggeräten für die Entzerrung von Körperschallwandlern abraten, solange man nicht weiß, was die da tun. Das sollte man immer nachmessen, um sicher zu sein.

  • Bei DSPs muss man stark aufpassen, wenn unter 20 Hz entzerrt werden soll. Das können zum einen viele gar nicht und andere, bei denen man solche Filter konfigurieren kann, funktionieren in dem Bereich nicht mehr richtig. Das liegt daran, dass die Filterfunktion bei so tiefen Frequenzen nur sauber gehalten wird, wenn die Abtastfrequenz niedrig ist. Ich führe daher auf meinen ADAUs mit dem Sigma Studio extra ein Downsampling durch. Dann klappt das ohne Probleme.

    Tja, meine DSPs kommen leider auch nicht unter 20Hz. Frage ist nur: Ist unter 20Hz noch so viel zu entzerren?


    Von daher würde ich prinzipiell eher von Fertiggeräten für die Entzerrung von Körperschallwandlern abraten, solange man nicht weiß, was die da tun. Das sollte man immer nachmessen, um sicher zu sein.

    Messen ist eh immer Pflicht. Ich hab mir jetzt noch einen Beschleunigungssensor bestellt (leider aus China … also dauert ewig, bis der hier ist). Mal schauen wie empfindlich der ist. Soweit ich das jetzt mitbekommen habe, ist das Timing wichtig und das Verhältnis Haptik zu gehörter Lautstärke.

  • Messen ist eh immer Pflicht. Ich hab mir jetzt noch einen Beschleunigungssensor bestellt...

    Ich meinte zusätzlich den DSP am Ausgang messen, um zu sehen, wie sich die Filter verhalten. Ich habe in dem Frequenzbereich schon die merkwürdigsten Auswüchse gesehen. Ein Hochpass war dann z.B. kein Hochpass mehr sondern irgendwas. :)

  • Ich meinte zusätzlich den DSP am Ausgang messen, um zu sehen, wie sich die Filter verhalten. Ich habe in dem Frequenzbereich schon die merkwürdigsten Auswüchse gesehen. Ein Hochpass war dann z.B. kein Hochpass mehr sondern irgendwas. :)

    Achsooooo … das hab ich bisher nur einmal gemacht, um zu sehen, wie sich das GEQ-Objekt verhält… macht schöne Bilder :big_smile:


  • Ja das hatte ich auch gesehen, deshalb fällt die raus. Die Quadro 500 von t.amp wäre schön gewesen aber zu wenig Leistung.

    Hallo,

    wie kommst Du darauf das der zu wenig Leistung hat?


    Ich nutze den und habe an einem Kanal zwei Reckhorn Shaker in Reihe angeschlossen und die Lautstärke auf ca. 25% stehen.


    Quadro 500 DSP und Shaker




    Gruß

    Jan

    auch gewerblich als User "Holzwerkstatt" unterwegs


    Das Leben ist wie ein Spiel.

    Mal verliert man und mal gewinnen die anderen!

  • Sorry hab mich da etwas blöd aus gedrückt.


    Für meine Anforderungen zu wenig, sonst müsste ich noch ein Kabel ziehen, funktioniert aber leider nicht mehr so einfach.


    Da die Shaker mit 200 Watt rms pro Stück angegeben sind x2 Shaker in Reihe = 8ohm reicht es nicht das an einem 1 Kanal zu betreiben. Man soll ja immer 30% mehr Leistung einplanen.


    Kann Natürlich auch sein das ich völlig falsch liege. Dann verbessert mich.


    Habe mich aber jetzt für das t.racks dsp 4x4 und t.amp e 800 entschieden müsste spätestens Samstag da sein.

  • […]


    Habe mich aber jetzt für das t.racks dsp 4x4 und t.amp e 800 entschieden müsste spätestens Samstag da sein.

    Ehmm … die Quadro 500 hat zu wenig Leistung, deswegen hast Du Dich für die E800 entschieden …

    Mal überlegen:

    Quadro 4x500W an 4Ohm

    E 800 2x500W an 4Ohm


    Wo mach ich da den Rechenfehler?

  • Hab ich oben geschrieben für meine Ansprüche an 8 Ohm da in Reihe angeschlossen.


    Quadro 500 4x250watt/ 8ohm

    E800 2x 350 Watt/ 8ohm bzw 1000watt gebrückt.


    Ich weiß was du meinst du hast ja auch grundsätzlich recht. Aber da ich wahrscheinlich eh nicht erweitere brauche ich auch nicht mehr Kanäle.

  • Eine Materialschlacht ist eigentlich nicht nötig. Um einen Quake oder andere Shaker ans Limit zu bringen, reichen schon 350W @8Ohm, das Problem ist, dass diese Leistung bereits bei 8Hz anliegen muss und da scheiden schon viele Endstufen aus, wegen Subsonic Filter, zu klein dimensionierten Trafos, Siebung.... Class D und und und.


    Bei Beschleunigungsaufnehmern bitte darauf achten, dass sie auch ein Kalibrierfile haben und auch für die Beschleunigungskräfte ausgelegt sind, ich bin nur mit einem von Brüel und Kjaer (der mir zur Verfügung gestellt wurde) glücklich geworden, ein Kirchner hatte eine schlimme Eigenresonanz und war absolut unbrauchbar.


    gruß Dirk

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!