IOTAVX AVX17 17 Kanal Vorstufe

  • Stimmt, hier sieht es so aus, als sei die Trennfrequenz gemeint. Früher konnte man die Trennfrequenz und den LowPass getrennt einstellen.

    Das wäre mal eine interesssante Messung, wie hoch der LFE läuft, wenn hier 80 Hz eingestellt werden, Stichwort LFE-Bug bei Arcam/Lexicon.

  • Messt das doch mal… Ich hab das für die UMC-200 damals gemacht (gleicher DSP wie Nakamichi AV1) und konnte nachweisen, dass der „Subwoofer Lowpass“ nur auf den LFE wirkt.


    Macht ja auch Sinn. Bei „Small“ Speakern bekommt der Sub eh nur die Anteile unterhalb des High Pass des jeweiligen Kanal. Bei „Large“ Speakern bekommt er nur den LFE. Ich gehe daher davon aus, dass auch hier dieser Filter nur für den LFE gilt, also den Subwoofer-Input-Channel ,nicht den Output-Channel.

  • Man kann in der Vorstufe beides, also LowPass und Crossover, einstellen.


    Ich hatte LowPass auf 200Hz bei einem Crossover von 110Hz und habe mich über sehr dumpfe Stimmen gewundert. Als ich den LowPass dann auf 110Hz geändert habe passte es.

  • Dann stellst Du unter "Speaker Layout" den Crossover ein? Wenn ja, ist der "Speaker Crossover" der LP für den LFE.

    Dumpfe Stimmen bei einer Einstellung von 200 Hz für den SUB-LP ergeben irgendwie keinen Sinn. Schau mal, ob das reproduzierbar und messbar ist, das müsste sich ja bis in den Hochton auswirken.

    Vielleicht hat sie ja doch einen Schlag.

    Der Händler müsste ja auch wissen, ob es der LFE-LP oder der Crossover ist, der bei "Speaker Crossover" eingestellt wird.

  • Kurzer Zwischenstand.

    Der Händler hat mir ein neues MIC geschickt. Leider ohne Erfolg.


    Der manuelle LevelTest funktioniert. Alle LS geben einen Ton aus.


    Unter Room Calibration funktioniert sogar der EQ Autotest. Alle LS werden erkannt.


    Bei Level/Distance dann wieder


  • Was heißt kulant. Wenn es grundlegende Mängel gibt oder Produktprobleme, bei denen keine Lösung in Sicht ist, ist das doch die einzig nachhaltige Lösung für alle Seiten.

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Es wurde ja leider nichts über die Rückgabegründe geschrieben.

    Ich glaube das Teil war vom Hifipilot, es hatte sagenhafte Softwarebugs…dauernd aufgehängt, verursachte Geräusche in den Lautsprechern (Rauschen und knacksen), das HDMI Bord hatte seltsame Handshake Probleme….usw. Als das Teil nach einem verfügbaren Software Update dauerhaft ins Nirvana gefallen ist, hat der Händler das Teil zurückgenommen und den Kaufpreis ohne Probleme erstattet.

  • Update…


    Mir wurde heute eine neue (wohl Beta) Software per Mail geschickt.

    Nachdem ich diese installiert habe ist der Fehler immer noch da.


    Zusätzlich friert nun das Menü ein wenn man auf „Setup-About“ geht und es hilft nur noch den Netzschalter auszuschalten. Die Vorstufe geht nicht mehr in den Standby.


    Was für ein Mist!

  • Oje hört sich nicht gut an.

    So krass ist es mit meinem Emotiva RMC 1L nicht und kann es nachvollziehen.

    Ich hab bis heute noch kein einzelnes Update gemacht. Nicht einmal DIRAC hab ich je benutzt. Und kann mit den Kleinigkeiten der Fehler leben, bis es eine stabilere oder eine Erweiterung auf DTS-Pro und DSU gibt. Ich hoffe dein Problem lässt sich leicht lösen.

    :sbier:


    Bei Updates flattert mir immer die Hose und Schweißperlen sammeln sich auf der Stirn.

  • "Bei Updates flattern mir immer die Hose und Schweißperlen sammeln sich auf der Stirn."


    Das kenne ich.


    Achtung, einmal kurz Off-Topic.


    Habe damals, als mein Marantz SR 6011 neu war, auch ein Update gestartet. Ist dann in einer Schleife hängen geblieben. Das Gerät musste zum Service. Seit dem hat es keinen Zugriff mehr auf das Internet.


    Grüße


    Andreas

  • Ich war ja mit meiner Nakamichi immer ganz zufrieden und hatte die IOTAVX auch auf meiner Short List. Hab mich letztlich anders entschieden, aber ich drücke auf jeden Fall die Daumen. Wäre schade, wenn sich solche Schwierigkeiten häufen würden, für den Preis ist das ein tolles Gerät, wenn es denn funktioniert.

  • Die Vorstufe ist gestern von mir zurückgeschickt worden.


    Zunächst muss ich meine Erfahrung mit dem Händler Hifipilot mitteilen.

    Das ist bisher wirklich ein ganz netter und schneller Service. Ich habe einen festen Ansprechpartner welcher immer umgehend (meistens sofort) antwortet.

    Sie sind wirklich sehr bemüht die Situation zu klären. Als erstes wurde mir ein Ersatz Mic zugesendet.

    Dann hat man mein Video mit der Fehlerbeschreibung an IOTAVX gesendet und zeitnah eine Rückmeldung, in Form einer neuen Software, gegeben.

    Leider war das ja auch nicht erfolgreich. Ich habe sofort eine Versandmarke per Mail bekommen um die Vorstufe einzuschicken.

    Diese ist dann wie gesagt gestern zurückgesendet worden und heute Vormittag bereits bei Hifipilot angekommen.

    2 Stunden später habe ich dann einen Anruf bekommen.


    Man konnte den Fehler nicht nachvollziehen. Bei ihnen wird die Entfernungsmessung automatisch durchgeführt?!

    Den Fehler des eingefrorenen Menüs hingegen konnte man nachvollziehen. Also haben sie die Software wieder zurückgesetzt und erneut die Einmessung mit der alten Software getestet. Auch damit ging es bei ihnen.


    Ich verstehe das wirklich nicht. Kann das an der Kabellänge bei mir liegen? Ich habe es etliche Male mit verschiedenen Lautsprechern versucht.


    Wie dem auch sei. Sie schicken mir nun eine neue! Vorstufe zu.

    Ich soll dann schauen, ob es mit der neuen Vorstufe bei mir funktioniert. Wenn nicht soll ich mir überlegen was ich machen möchte.


    Ich finde das wirklich toll.

    Man kann ja auch mal loben und nicht immer nur meckern.


    Ich bin gespannt, ob es mit der neuen Vorstufe bei mir geht. Die sollte am Samstag ankommen.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!