JMAX Theater Bauthread

  • Nach langen Recherchen habe ich mich dabei für Lautsprecher von Udo Wohlgemuth mit ETON Chassis entscheiden (TMT: 7-612 und HT: 25 SD 4).

    Sehr schön anzusehen was bei Dir entsteht!


    Ich grübele selbst auch noch welche Lautsprecher ich bauen möchte. Habe selbst von Udo im Moment die SB36 für Front und Center im Einsatz.

    Die sind soweit in Ordnung doch ein Upgrade steht sicher noch an.


    Hast du die Lautsprecher vorher probegehört bei ihm oder "nach Text" einfach bestellt? Oder hattest du bereits was von Udo und hast so auf den Klang geschlossen?

  • Hallo Josh


    Wie dick hast du das Basotect in der Front Baffle Wall? Habe selber auch noch ein paar Platten 5cm Basotect über und könnte es auch in die Front verbauen,


    Ansonsten: Sieht supi aus:thumbup::thumbup:

    Hallo Radschi,


    die Baffle-Wall hat insgesamt eine Tiefe von ca. 30cm. Die Basotect Schicht ist 16cm. Hinter dem Basotect sind dann noch 14cm Luft bis zur Wand.


    Die Absorptionwirkung ist dabei wie folgt:


    Bei 100 Hz werden also noch etwa 60% absorbier. Bei 50Hz noch ca. 45%. Das finde ich für die relativ geringe Tiefe der Baffle-Wall ganz gut.

    Hinsichtlich des Nachhalls des DBAs hat es auch (laut REW) eine positive Wirkung gehabt.


    Deine 5cm Platten würde ich auf jeden Fall mehrlagig verwenden. Ich glaube als Faustformel kann man sagen, dass die Absorber-Schicht mindestens so dick sein sollte wie die Luftschicht dahinter.

    Bei 20cm Baffle-Wall also mind. 10cm Basotect.


    VG Josh

  • Sieht sehr ordentlich aus! Immer wieder erstaunlich wie gut das realisiert wird!


    Ein Frage zu den KEKU. Die sind doch nur für Seitenpanels, oder gibt es noch andere Versionen oder Augen zu und durch? Wie groß sind die Deckenrahmen?


    Gruß Jörg

    Hi Jörg,


    bei den seitlichen Keilrahmen habe ich KEKU AS verwendet. Bei den Keilrahmen an der Decke KEKU EH. Diese sind auch für hängende Lasten geeignet.

    Die Rahmen an der Decke sind ca. 1m auf 1,4m. Ich habe die Keilrahmen teilweise mit Alu Leisten verstärkt um ein durchbiegen zu verhindern.

    Sie hängen nun seit ca. 2-3 Monaten und alles ist noch kerzengerade :thumbup:


    LG Josh


  • Hallo Leon,


    ein Bekannter hatte ein anderes Set von Udo und das hatte mich schon überzeugt. Ich habe dann bezüglich der Eton Serie mit Udo telefoniert und mehrere Emails geschrieben.

    Zudem habe ich ein paar Erfahrungen von anderen Nutzern der Eton Serie eingeholt. Insgesamt hatte ich danach ein gutes Gefühl ohne die LS vorher wirklich gehört zu haben.

    Ich habe auch erst die 3 Frontlautsprecher gekauft und als ich mit diesen sehr zufrieden war die restliche 4 Rears.


    VG Josh

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!