Front-Back-Center+Surround mit herausgerechneten Zusatzkanäle

  • Es geht ja bei den zusätzlichen Stützstellen nicht ausschließlich um direkte Effekte. Es geht doch darum mitten im Geschehen zu sein und in den Klang eingehüllt zu sein. Beim Martin ist es jetzt nicht so, dass z.b. Kanonenkugeln quer durch den ganzen raum fliegen, sondern die gesamte Athmosphäre ist viel dichter. Man ist viel mehr eingehüllt. Die ganzen Lautsprecher an sich treten viel mehr in den Hintergrund und werden im einzelnen unauffälliger. Es gibt nur noch einen großen Gesamtklang.

  • Es geht ja bei den zusätzlichen Stützstellen nicht ausschließlich um direkte Effekte. Es geht doch darum mitten im Geschehen zu sein und in den Klang eingehüllt zu sein. Beim Martin ist es jetzt nicht so, dass z.b. Kanonenkugeln quer durch den ganzen raum fliegen, sondern die gesamte Athmosphäre ist viel dichter. Man ist viel mehr eingehüllt. Die ganzen Lautsprecher an sich treten viel mehr in den Hintergrund und werden im einzelnen unauffälliger. Es gibt nur noch einen großen Gesamtklang.

    ok, mir ging es ja darum keine LS zu hören, auch keine Raum. Sondern das Geschehen an sich. Einfach nur nahtlos hat mir nicht gereicht.


    Nächste Szene SW 7 4K mit engl Atmos. Bei der Verfolgungsjagt zw Falken und 2 Jäger versucht der kleine Droid sich immer wieder festzuhalten, dann gelingt es ihm 3 Harpunen zu werfen, und eine davon jagt es mir durch den Kopf (virtuell).


    Damit will ich sagen, dass im Grunde mir egal ist wieviele LS ich installieren muss..nur was will ich damit erreichen oder denke damit erreichen zu wollen.?


    Liege ich falsch?

  • Das geht dann wohl nur mit der 32 Version von Trinnov.

    Die 16er ist ja mit. 9.1.6 ausgereizt.

    Wie sieht es den mit der 24er Variante von JBL aus.Ist ja vergleichbar.

    8 Kanäle mehr sollten reichen und ist so zwischendrin.


    Man muss nicht 9.1.6 bei der Altitude 16 machen. Man kann die 16 Kanäle aufteilen wie man möchte. Also beispielsweise auch ein 7.1.4.4. Wie sinnfoll das ist, sei mal dahingestellt.

  • Oha, das ist aber Wagemutig.

    Welche maximale Wartezeit an Jahren hast du dir denn gesetzt?:D

    Wieso? Die Emotiva ist doch lieferbar und solange man nicht den Anspruch hat DIRAC nutzen zu wollen, funktioniert die recht gut (zumindest die XMC-2).


    Aber bei den Emotiva ist auch mit 9.1.6 Schluss. Und das auch nur bei nativem Material zB Atmos (nicht dts-X), sonst laufen nicht alle Kanäle.

  • Bin jetzt nicht auf Emotiva fixiert und wart erstmal noch ab.Vor allem was die Zusatzschächte/Module so sinnvolles oder auch nicht mit sich bringen.

    Infos gibts kaum fast garnicht, nur munkelei. Wünsche und Anregungen seitens der Nutzer/Käufer werden ja bereits aufgezeigt. Wie zb 4er Sub-Modul mit separater Einmessung inkl Dirac und weitere Zusatzkanäle ectpp...heißt abwarten und Jahre darauf hoffen :rofl:.

    Bei JBL wundert es mich das mit dem remappen, trotz 24 und 32 Kanäle. Welche Future fehlt der den noch bzw. nachteiliges gegenüber der Trinnov..

  • Das geht dann wohl nur mit der 32 Version von Trinnov.

    Die 16er ist ja mit. 9.1.6 ausgereizt.

    Wie sieht es den mit der 24er Variante von JBL aus.Ist ja vergleichbar.

    8 Kanäle mehr sollten reichen und ist so zwischendrin.

    Die Alltitude 32 heist zwar 32, man bekommt die aber mit 8,16, 24, 32 und noch mehr Kanälen.

    Die JBL kann meines Wissens kein Remapping, also uninteressant.

    DIe JBLs können mittlerweile auch remapping.


    Bei JBL wundert es mich das mit dem remappen, trotz 24 und 32 Kanäle. Welche Future fehlt der den noch bzw. nachteiliges gegenüber der Trinnov..

    Ich habe JBL auf der ISE 2020 darauf angesprochen und Sie meinten, dass Trinnov und JBL mittlerweile die gleiche Ausstattung besässen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!