JVC DLA X-?000 bis X?900 Tipps und Tricks

  • Ach, das hatte ich so auch überhaupt nicht verstanden, Sven.


    Ich habe ihm auch schon gesagt, dass er mal die ganze Kette kontrollieren soll.


    Überall RGB, oder YCBCR.


    Komisch ist ja, dass es bei Testbildern gut aussieht.

  • Ich habe das jetzt ausprobiert und bei Eingangspegel Super White ein besseres Ergebnis erzielt. Gut! Jetzt ist es schon besser. Danke!
    Aber die Systemoberfläche ist jetzt pink!


    Zu den Testbildern, also bei White clipping (Kontrastregler), bin ich mir nicht sicher, ob es so ist, wie es soll. Ich sehe zwar die 5 linken Balken blinken, aber alle Balken sind kaum zu sehen. Sollte 230 dunkler sein?


    So sieht es auch ungefähr auch in echt aus. Ich habe die blinkenden Balken zuerst gar nicht gesehen, weil ich dachte, sie sind rechts. 234 ist so grade noch zu erkennen. Aber 230-233 ist auch kaum zu sehen. Ist das normal?

    Ich werde aber vom ganzen Rumprobieren langsam auch groggie im Kopf.


    Auf jeden Fall ist das Bild jetzt schon besser geworden durch die Einstellung "Super White", jedenfalls in den Szenen, die ich gesehen habe.

  • Ich habe jetzt eine für mich gute Lösung gefunden. Ich habe mittels eines HDMI-Switch einen Shootout gemacht. Mein alter X7000 gegen den X7900. Dann habe ich das Bild des x7900 so angepasst, dass es dem X7000 näher kam. Dazu musste ich die Helligkeit herunterdrehen. Dazu habe ich eine dunkle Szene genommen.

    Nun ist das Bild top! Erfolg!
    Das Einstellen der Helligkeit, also das Einstellen der dunklen Bilder und wann sie absaufen bzw wann sie zu hell werden, das kann ich anscheinend anhand einer Szene besser als anhand einer Schwarztreppe. Komisch. Aber da lag das Problem, denke ich.

    Rot und Türkis sind beim X7000 teilweise noch kräftiger. Es kann sein, dass sie einfach zu stark eingestellt sind.

    Morgen schaue ich weiter.

  • Hast Du denn mal die empfohlenen Einstellungen von Michael Rehders probiert???


    https://rehders.de/test-jvc-dl…ektor-fuer-4k-3d-und-hdr/


    Damit hat man - so meine Erinnerung - gute Ergebnisse. (Für SDR habe ich übrigens den THX-Modus genutzt, der wirkt sehr natürlich.)

    Gruß
    olli


    The DARK-ROOM homecinema
    Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, Cinemascope-Projektion, 9.4.6 Multichannel, 24m² Sternenhimmel, Schallschutz + Akustikausbau, EIB-Steuerung

  • Ich habe auch den x7900 und du sprichst von verwaschen im SDR Modus. Das macht der x7900 wenn er SDR hochskaliert. Sprich, wenn ich meinen Panasonic 9004 auf automatisch stelle, skaliert er die Bluray auf 4K hoch. Somit aktiviert der jvc E-Shift, mit dem Ergebnis das das Bild verwaschen aussieht! Blurays daher nur nativ zuspielen. Also überprüfe ob dein Player hochskaliert und stelle das bei SDR ab. Dann bleibt auch der jvc im SDR Modus und du hast Knackscharfe Bilder.

  • Danke für die Links und Tips! Ich habe alles gelesen bzw. gesichert. @ Sven Am Eingangspegel lag es nicht, er steht wieder auf Auto. @Siduis Am Hochskalieren lag es nicht.
    Auch wenn einige Leser jetzt vielleicht die Augen verdrehen: Es lag nur an der Helligkeit, die ich mit der bekannten blinkenden Schwarztreppe eingestellt hatte.

    Hier nochmal zusammenfassend und für unerfahrene Leser wie mich:

    Rehders hat Recht, wenn er in seinem X7900 Test schreibt, beim Einstellen der Helligkeit ist es Geschmackssache:
    Will man höchste Plastizität und dafür einige Details im Schwarz absumpfen lassen?

    Oder will man alle Details aber dafür nicht das dunkelste Schwarz?

    Ich habe mein Schwarz jetzt so eingestellt, dass es schön dunkel ist, aber einige Details absaufen. Ich werde weiter damit spielen. Am liebsten mag ich Szenen mit Autolichtern bei Nacht, weil sie so cinematisch sind. Hier eine Szene aus Heat, mit der ich (u.a.) die Helligkeit und also den Schwarz-Grenzbereich eingestellt habe:


    Oben, X7900, zu hell (schwarz ist nicht schwarz, sondern grau), unten, X7000, zu dunkel (Details im Dunklen verschwinden, siehe Bäume und Dach links). Ich habe letztlich einen Kompromiss aus beiden Bildern gewählt, bei dem das Schwarz aber schwarz ist. Ein paar Details saufen dabei ab. Davon habe ich kein Bild mehr gemacht.

    Learning: Die Einstellung der Helligkeit anhand einer Schwarztreppe führten zum Bild oben, das für mich zu hell war. Also ruhig seinem Auge trauen und Helligkeit im Film nach Geschmack nachstellen.

    P.S.: Weiß jemand, wie man das Problem umgeht, dass eine Fernbedienung der X-Serie immer beide Beamer im Raum anspricht? Nervig! ;-)

  • Danke, alle meine Ausführungen beziehen sich auf SDR. Es war die Heat Bluray. Ich habe auch weitere Filme geguckt. Untenrum, im dunklen Bereich, bin ich sehr zufrieden. So ganz passt es aber obenrum noch nicht, glaube ich. Entweder er überstrahlt in weiß (Kontrastregler) oder es ist etwas anderes. Mal sehen.

  • Danke Sternblink, damit geht es wunderbar. Shootouts machen Spaß!
    Ich habe nun noch viele Paramater hin und hergestellt und komme zu folgendem Fazit: Die Bildunterschiede zwischen dem X7000 und dem X7900 sind sehr gering. In vielen Szenen ist das Bild identisch. Der X7000 ist in manchen Szenen etwas schärfer. Der X7900 ist vielleicht etwas heller. (ich habe auch die Lampen hin und her gewechselt). Das kann aber auch am Gamma oder anderen Einstellungen liegen. Meine Güte, was man alles einstellen kann, allein im Bereich Helligkeit. Das sollte man einen Profi machen lassen ( Bumblebee). Der X7900 hat einen besseren Schwarzwert, was ich nicht für möglich gehalten hatte. Auf dem Nachtbild hier oben sieht man es gar nicht, da war er noch viel zu hell eingestellt.
    Ich bin gerade hin und her gerissen und spiele mit dem Gedanken, den X7900 weiter zu verkaufen. Jetzt, wo ich den Gamingmodus im X7900 habe, erscheint mir Zocken im Heimkino plötzlich nicht mehr so attraktiv, wie vorher, lol. Außerdem sind die Preise für einen X7000 total im Keller. Ich sehe es nicht ein, dafür nur 1300 zu bekommen. Diese Beamer machen ein grandioses SDR Bild, für das man schon einen NZ8 braucht, um es zu toppen. (Kurze Werbung zum Schluss ;-) Einer von beiden wird gehen)

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!