Mein verbessertes Wohnzimmer

  • So Freunde der Nassrasur!

    Ich war mal wieder auf Tour! Und wie immer Gilt die Warnung für alle Literaturwissenschaftler, NICHT WEITERZULESEN!!


    Heute ging es auf zu Mario, ich war schon sehr gespannt darauf seine Familie kennenzulernen und sein tolles Domizil zu Beäugeln!


    Vorweg die Reise hat sich gelohnt!


    Ich war vor allem gespannt wie denn wohl die Klipsch RF7 klingen würden. Gehört hatte ich schon einiges, aber in Summe hatte ich ein eher schlechtes Bild vor Augen! VÖLLIG zu Unrecht! Aber dazu später mehr.


    Ich kam nach etwa 1:20std an und wurde, noch auf der Straße fahrend, vom Hof aus winkend begrüßt! Mario und sein Cousin standen zum Empfang parat. Etwas überrascht war ich, das sie nicht mal einen Teppich ausgelegt hatten, oder wenigstens das Pflaster vorher etwas benetzt hatten um den heißen Gummis des Transportvehickels etwas Abkühlung zu verschaffen! OBWOHL SIE JA WUSSTEN DAS ICH KOMME!!


    ABER ich werden mal über diesen Fauxpas hinwegsehen, da der gute Mario ja noch recht Besuch's unerfahren ist!


    Nach einer kurzen Kennenlernphase war sofort klar, auch Markus ist vom gleichen Typ Mensch!

    Nach 15 Minuten kam es wenigstens mir genau so vor als wäre ich bei meinem ältesten Kumpel zu Besuch. Gesucht und gefunden würde ich sagen! Das einzig schade ist, das wir doch so weit auseinander wohnen!


    Weiter ging es nun mit der Erkundungstour von Mario's Ländereien. So eine Werkstatt hätte ich auch gerne!

    Als wir draußen nun alles durch die Augäpfel gefiltert hatten ging es rein! Wie es sich für Prominenten Besuch, wie meiner Wenigkeit gehört, ging es durch den Hintereingang ! Vorm Haus bildeten sich auch schon erste Menschentrauben, weil sich beim Pöbel wohl schon herumgesprochen hatte das ich ins Dorf eingefahren bin! Wie könnte man es ihnen auch übel nehmen, zu versuchen, ein flüchtigen blick zu erhaschen!


    Über eine Holztreppe im überdachten Innenhof landet man sofort im Technikraum! Auf dem weg dorthin kann man noch die komplexen Gebäudestruktur bewundern!

    Im Technikraum, fällt gleich die Filmsammlung auf, und der aufgeräumte, aber Nobel anmutende Serverschrank, der die Technik sicher beherbergt.

    Durch die nächste Tür gelangten wir in den großzügig geschnittenen Wohn-Essbereich in dem sich auch die "Kinoecke" befindet! Alles ist liebevoll eingerichtet und einige als Dekoobjekte getarnte Akustikelemente zierten die Wände! Sofort werden die Augen von den Kupferfarbenen Membranen der Klipschtrümmer angezogen! Und ich bin nicht mal Schrotthändler!


    Das ganze Kino ist schlicht aber super Edel umgesetzt! Geil fand ich den versenkbaren TV, einfach und genial umgesetzt!


    Mario's besuch bei mir war ja erst einen Wimpernschlag lange her, also konnte ich mich noch daran erinnern das er von massiven Bassproblemen gesprochen hatte! Nach ein paar Testszenen war klar das er übertrieben hatte!

    Der 20Zöller macht mächtig Qualm!


    Draußen auf dem Hof!


    Das ist nämlich sein Smoker! Den er selbst Gebaut hat, nein gefertigt! Hier sieht man das jeden Menge liebe und können drin steckt!

    Aus diesem Stahlmonster kamen die besten Rippchen die ich je gegessen habe! Danke schon mal dafür.


    Zurück zum probehören.


    Tatsächlich sind die Prioritäten bei Mario leicht verschoben, während, wie gesagt, draußen ein 20 Zöller nach allen Regeln der Kunst zu Werke geht, mühen sich im Kino zwei, ich glaube, 12 Zöller ab. Die machen mit den Klipsch zwar einen super Job, doch man muss schon sagen Bass mäßig geht schon mehr! Aber hier von Problemen zu sprechen ist schon fast albern!


    Als erstes lauschten wir den Gitarren Künsten vom berühmten Dolph Lundgren zu und bereits da wusste ich, das ich eben eine völlig falsche Vorstellung von den Klipsch hatte! DAS SIND GUTE LAUTSPRECHER!


    Ein paar Konzerte hatte ich mit und ein paar Filme! Mario streamt gerne! Das ist wohl ein Fehler. Laut eigener Aussagen hatte er schon bei der ein oder anderen Scheibe die ER gestreamt hatte schon ein AHA Erlebnis! Zb. bei Kraftwerk...


    Ich selbst hatte bei R.P.O. auch das Gefühl das das besser geht! Ich denke hier wird schon mal Potential verschenkt


    Ich hatte noch '"Super 8'" im Gepäck, die Stelle am Bahnhof, hier hatte ich wirklich den Eindruck, das die Klipsch mit dieser Szene abgestimmt wurde, der zerberstende Stahl klang einfach Toll!!


    Der Sony, der an der Decke werkelt macht ebenfalls, im noch ziemlich Hellen Raum, einen super Job!


    Alles in allen muss ich sagen, es ist natürlich noch Luft nach oben, genau wie es das bei mir auch ist, wenn ich mich mit anderen, schon gehörten Kinos, vergleiche!


    Aber ich habe mal wieder festgestellt, das zwischen Tausenden von Euronen an Equipment auch für meine Ohren keine WELTEN liegen! Jedenfalls nicht nach meiner Definition! Man kann mit normalem Budget ein klasse Kino bauen!!


    Am meisten freut mich aber tatsächlich die neue Bekanntschaft! Die einfach wunderbar harmonierte!


    Mario ich muss mich nochmals bei dir bedanken, für diesen tollen Tag voller Dummschwätzerei! Du kannst auf dein Kino und vor allem deine Familie MEGA stolz sein!!


    Gruß Rene ( wir sehen uns!)

  • Mahlzeit


    Als erstes mal natürlich vielen Dank für deine sehr ausführliche Berichterstattung!



    Ja Rene, was soll ich sagen, es war mir eine Ehre!


    Es war eine sehr angenehmer Besuch von Dir. Ich hätte aber auch absolut nichts anderes erwartet. Das wir hier auf einer Wellenlänge liegen merkte ich ja auch schon in der Eifel.

    Hast einen guten Eindruck auch ausserhalb deiner Behausung an den Tag gelegt. Das einzig was ich tatsächlich überschätzt hatte war dein Hunger:dribble: Hier dachte ich echt da geht mehr:rofl:

    Freut mich aber wenn's geschmeckt hat. (beim nächsten mal mach ich auch ne Prise mehr Salz dran:zwinker2:)


    Tja die lieben 12"er, da ist wohl noch Problembehebung angesagt... wir hatten ja festgestellt das da wohl ein wenig der Druck stiften geht sobald man richtig Gas gibt.:shock: Aber du bist ja auch ein wenig Pegelverrückt:waaaht: Beim nächsten besuch gibts dann nicht nur Mundschutz sonder auch was in die Ohren :mad:

    Ich war ja echt gespannt was deine Ohren zu meinem System sagen, freut mich wenn es dir gefallen hat:dancewithme Klar, Luft nach oben ist immer aber fertig is Mann ja eh nie! (zum Glück)

    Updates werden da sicherlich folgen.



    Und sorry für den tatsächlich mauen Empfang, das geht besser. Aber dadurch das du ja jederzeit wieder herzlich willkommen bist werde ich das beim nächsten mal besser organisieren. (die Blaskapelle war auch leider ausgebucht)



    Grüße Mario:sbier:

  • Spaßiger Bericht, Rippchen aus dem Smoker sind aber auch wirklich was Besonderes :sbier:

    Sowas gehört doch fast zum guten Ton dazu:byebye:



    wie hat sich denn das Aha Erlebnis beim Vergleich Stream vs Scheibe geäußert? War einfach die Gesamtqualität besser, haben beim Stream Druck oder Details gefehlt?


    Ja es war tatsächlich so das die Details von der Scheibe deutlich besser sind. Auch die gesamte Dynamik hat mir von der Scheibe besser gefallen. Ich würde es zusammenfassend vielleicht mit dem Wort "vollständiger" erklären.


    Achso, ich muss noch dazu erklären das ich eigentlich auch eher der Typ Scheibe bin und das streaming mehr oder wenig nur aus Faulheit bzw. bei Filmen nutze die entweder auf Prime sind oder dann am AppleTV kaufe von denen ich eh nix erwarte... (Ja der Kardinalsfehler war tatsächlich "A Star is Born":beat_plaste)


    Grüße Mario:sbier:


    Edit: Bei Kraftwerk was es echt irre was da an Dynamik im vergleich zur Bluray gefehlt hat! Gestreamt über Deezer Hifi

  • So, dritter und letzter Beitrat für heut...


    Ein doch recht anstrengendes Wochenende geht dem Ende zu und ein Update steht noch an:big_smile:


    Nachdem ich dann am Donnerstag endlich Rene mal ausgekehrt hatte konnte ich ja auch mal was produktives leisten!:rofl:

    Das Regal war was die Metallarbeiten angeht fertig:dancewithme





    Also noch flott den Lack drauf (das passierte aber schon Dienstags) und rein in die Bude!




    Als erstes musste ja die Unterkonstruktion mal inklusive der Auszüge montiert werde. Oh man war das ein gefriemel:dribble:



    So ist es dann komplett ausgefahren.


    Nun kamen die einzelnen Elemente dran





    Das Bild zeigt das Regal im komplett ausgefahrenem Zustand


    ein Element fehlt leider noch da ich alles sehr stramm kalkuliert hatte kam ich nicht mehr über die schon vormontierten Auszüge damit:mad:



    Und so schaut es dann aus im Standby


    Hier denke ich lässt sich im rechten Teil auch gut die Aussparung erkenne wo später die SR sitzen werden.



    Nächster Schritt sind dann die Böden.



    Ja das war's dann tatsächlich an produktiven Dingen im Wohnzimmer...



    Euch noch eine schönen Sonntag:sbier:

  • Nabend,


    ja kann ich mich nur anschließen, ich finde immer neue Ideen ebenso Klasse !:thumbup:


    Den Bildern kann ich entnehmen, das der Rahmen auch mittig von einem Laufrad unterstützt wird ?

    Du kannst das "Verfahren" dann auch noch elektrisch nachrüsten, es gibt relativ kleine Motoren dafür, mit richtig Kraft.

    Was mir dann noch dazu einfällt, du könntest noch ein elektrisch. Rollo hinten vorsehen, damit du die gesamte Fläche schwarz maskierst.

    (Akustikstoff). Also ab Unterhalb vorletzte Bauhöhe Rahmen.


    Bin gespannt wie es aussieht wenn es fertig ist.:zwinker2:


    ANDY

  • Danke für euer Lob! Ja mir gefällt es auch sehr gut. Hoffe das ich nächste Woche die Böden reinmachen kann.

    Die Idee mit der Maskierung hatte ich auch schon, es sollen in Zukunft auch die Wände mit einem Vorhang schwarz werden. Mal sehen wie ich das dann alles umsetzte.


    Die Idee mit dem elektrisch verfahren gefällt mir :respect: Jedoch muss ich erstmal schauen das es sich gleichmäßig rausziehen lässt... weil das hat leider mit den Schubladenauszügen nicht so gut geklappt wie ich mir das vorgestellt hatte.

    Werde wahrscheinlich mit Gleitschienen was machen.


    Grüße Mario :sbier:

  • Hallo Mario,


    ja es wird bei deiner großen Konstruktion und nur den Schubladenauszügen sicherlich etwas "hakeln", wenn du das nicht gleichmässig verfährst. Dazu wird kein Auszug wirklich stabil bleiben.

    Aber ich habe hier mal einen Zusatz für dich, der ggf. das Problem entschärft.:)


     


    Daher eine Schiene am Boden wirkt sich auf der Auszugsachse positiv, ergo stabiler aus.

    Diese Schiene kannst du dann in deinen Boden (natürlich nur einseitiges Profil (das auf dem Foto ist beidseitig und zu breit) einfräsen. Letzteres würde ja aufgrund der Belegung der Bretter am Boden auch funktionieren.

    Daher 2 Schienen von ca. 12 mm Breite einfräsen, dann wird das optisch kaum auffallen.

    Die Teile gibt es von Hettich (zzgl. zig Varianten).


    Darauf aufbauend würden dann auch zwei Stellmotoren (Durchmesser um 60 mm) diese Konstruktion "geführt" elektrisch verfahren können. Gibt es ja bis 1m Verfahrweg normal. Und die Motoren würden unsichtbar unter der Couch montiert sein.


    Also mal als Gedanke bzw. Idee.:zwinker2:


    ANDY

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!