• 5 Bit macht doch in der Praxis gar keinen Sinn, Nils.

    Darum geht es ja auch nicht. Die Frage war, ob der Envy etwas kann, was das Problem "behebt". Wenn das mit 5 Bit + Dithering klappt, wäre das so etwas. Dass man natürlich nach einer richtigen Lösung suchen sollte, sollte jedem klar sein. Schließlich kauft man sich nicht einen Projektor für zigtausend Euro und spielt dann mit 5 Bit zu.


    Mal abgesehen davon: ich wette, die meisten würden den Unterschied zwischen 5 Bit + Dithering und 10 Bit nicht sehen!

  • Beim Lumagen geht das Banding weg mit 6 bit Dithering, allerdings verpixelt dann das Bild.

    Treffer!


    Dann probier das noch mal mit madVR, da verpixelt gar nichts. Dithering ist ein sehr feines, pixelbasiertes Rauschen, das bei der Bittiefe noch nahezu unsichtbar ist.


    Somit hast du jetzt die Antwort: der Envy hat eine Lösung für dein Problem, auch wenn es eher die Holzhammermethode für so ein Problem ist. Eine echte Lösung sieht anders aus, gehört aber nicht hier her.

  • Erst verstehe ich das Problem deiner Meinung nach nicht und jetzt knallst Du mir eine alternative MadVR-Lösung hin. Warum nicht gleich so? :sbier:


    Scherz beiseite, wird sich das mit dem Envy dann ebenso machen lassen?


    Dann muss ich den HTPC jetzt doch mal an den Sony hängen...

  • Beim Lumagen geht das Banding weg mit 6 bit Dithering, allerdings verpixelt dann das Bild.

    Darauf will ich hinaus.

    Es macht meiner Beobachtung nach keinen Sinn, mit Filtern Banding-Effekte zu beseitigen, wenn andere Dinge darauf fehlerbehaftet erscheinen.


    Und genau das ist doch das Thema.

    Wir haben:

    - Fehlerfreien 10-Bit-Content

    - Fehlerhafte Darstellung via Sony-Projektor (Banding)

    - Versuch einer Lösung: Banding durch Envy zu beseitigen


    Somit hast du jetzt die Antwort: der Envy hat eine Lösung für dein Problem, auch wenn es eher die Holzhammermethode für so ein Problem ist.

    Meiner Beobachtung nach kann so etwas gelingen; aber jedes Filter hat auch Nachteile, die an anderer Stelle für neue Fehler sorgen können.

    Mal funktionieren diese Helferlein Szenenbasiert ganz gut oder auch für einen ganzen Film. Bei anderen Szenen und Filmen sorgen sie dann für neue Fehler.

  • Scherz beiseite, wird sich das mit dem Envy dann ebenso machen lassen?

    Davon gehe ich aus, daher ja der Hinweis, aus Ermangelung des Envys madVR zu testen.


    Meiner Beobachtung nach kann so etwas gelingen; aber jedes Filter hat auch Nachteile, die an anderer Stelle für neue Fehler sorgen können.

    Mal funktionieren diese Helferlein Szenenbasiert ganz gut oder auch für einen ganzen Film. Bei anderen Szenen und Filmen sorgen sie dann für neue Fehler.

    Du hast das Dithering von madVR noch nie mit geringerer Bittiefe als 8 gesehen, oder? Mach das mal, du wirst erstaunt sein. Danach können wir noch mal darüber sprechen. :zwinker2:


    Und wie gesagt, ich würde Das Problem auch an der Wurzel angehen und nicht im Envy. Aber die Frage war ja, ob er das Problem verbessern kann. Die Antwort ist demnach: ja.

  • Erst verstehe ich das Problem deiner Meinung nach nicht und jetzt knallst Du mir eine alternative MadVR-Lösung hin. Warum nicht gleich so? :sbier:


    Scherz beiseite, wird sich das mit dem Envy dann ebenso machen lassen?

    Ja, beim Envy kann man ebenso die Bittiefe der Bildverarbeitung einstellen.

    Ich hatte das erst mit der Ausgabe-Bittiefe verwechselt.

  • Moin, moin,


    mal wieder ein kleines Update:

    In den letzten Wochen gab es viele neue Testbuilds mit mehr oder weniger spektakulären Änderungen / Erweiterungen.

    Da wurde am OSD gefeilt und an der Stabilität des HDMI-Inputs.

    Vor ein paar Tagen gab es als Ergänzung die 3D-Funktionalität, das war ja wie ich verstanden habe für viele durchaus ein Problem dass 3D bisher nur als Passthrough verfügbar war.

    Nun läuft 3D auch durch die Graphic Engine.

    D.h. so Dinge wie AR-Detection oder Vorverzerrung für einen Anamorphoten funktionieren jetzt auch.

    In meiner Kette hakelt es noch im Zusammenspiel mit der Trinnov, da sind wir aktuell noch mit madshi (bzw. den Entwicklern der Input-Karte) dran.

    Sobald das gelöst ist, werden wir uns die 3D-Funktionalität auch mal genauer anschauen.


    Dies zwischendurch mal wieder als Lebenszeichen.

    Wir warten aktuell auf neue Informationen aus dem vertrieblichen Bereich, dann wird es dazu auch mal wieder News geben.


    Grüße aus Hamburg,

    Thorsten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!