Hushbox für Epson EH-TW9400 Beamer

  • Ansonsten mit eine Tauchsäge eine Nut einschneiden (Blattstärke beachten) und die 3mm MDF dort einsetzen und mit etwas Leim fixieren.

    Sowas habe ich leider nicht :(



    Dann nehme ich statt dem 3mm MDF Basotect. Wird das aber in 3cm nicht zu dick und nimmt zu viel Platz vom Linser und Lüfter ein?

    Ich kann die Lüfter auch noch etwas anders platzieren so das ich weniger Abstand zwischen Frontplatte und Beamer habe.

    Mit dem Schräg montieren vom Lüfter tue ich mich grade etwas schwer. Ich habe leider nicht da notwendige Werkszeug um eine Gärung etc. zu sägen. Lediglich eine Stichsäge steht zur Verfügung. Was ich aber überlegt habe ist den Lüfter auch in Basotect einzuklemmen. Dann könnte ich das "schräg" klemmen. Ob das dann aber hält ist fraglich.



    zusätzliche Frage:

    - Habt ihr das Basotect irgendwie an das Holz in den Lüftungskanälen geklebt oder nur gestellt/geklemmt? Falls geklebt, mit welchem Kleber?


    - Kann ich statt dieses Band auch einfach eine 3mm MDF Platte als Rückwand Tackern/Nageln?

  • Ich würde Basotect oder andere glatte Dämmstoffe bevorzugen. Die Verwirbelungen und damit einhergehend Reduzierung des Volumenstromes sind nicht zu verachten.

    auch gewerblich als User "Speaker Base" unterwegs

  • Habe nun eure Input aufgenommen.


    Die Darstellung ist etwas reduziert aber in diese Richtung geht es. An der Linse kommt wie von euch vorgeschlagen 1cm dickes basotect hin. Die Lüftungskanäle werden rechts und links mit 3cm Basotect und oben unten mit 1cm Basotect isoliert. Vielleicht mache ich in den Kanal dann noch so ein Dreieck rein, das schaue ich wenn es fertig ist.


    Die Grundplatte habe ich verkleinert und den Lüfter schräg gestellt. Diesen (2cm breite) will ich in Basotect 3cm "einbauen/klemmen"




    Frage:

    1.) Wie wird das Museumsglas an dem Ausschnitt der MDF Platte befestigt?

    2.) Reicht die Luft für den Beamer oder muss ich mir Gedanken um den Luftstrom um den Beamer machen?

  • Das sieht doch gut aus. Anbei noch ein paar Bilder, das sieht bei mir sehr ähnlich aus beim TW7400. Wäre toll wenn du mal berichten könntest wie leise es bei dir wird. Meine Box hat nur im Luftkanal an den Seiten Schaumstoff zur Dämmung und im hohen Lampenmodus ist er mir immer noch zu laut, da übertönt der Beamer die 120er Lüfter. Auf Mittel dagegen schön leise.


    Das Museumsglas habe ich einfach etwas größer als den Ausschnitt im MDF gewählt und mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Das hält so schon seit 2 Jahren.

  • Habe die Planung versucht Massgetreu nach Zubauen. Das Glas von 210x210 ist ausreichend.


    Ich werde die Lüfter aber dann doch grade stellen. Ist besser für die Geräusch Absorption, einfacher zu bauen und scheint dann auch mit dem Glas zu funktionieren.




    Gerne noch Inputs. Sonst geht es die Woche wahrscheinlich los.

  • Dämmung und im hohen Lampenmodus ist er mir immer noch zu laut, da übertönt der Beamer die 120er Lüfter. Auf Mittel dagegen schön leise.

    Ich könnte mir vorstellen das die Lüftergeräusche vom Beamer direkt als Körperschall auf den Boden und das Gehäuse der Hushbox übertragen werden.


    In meiner Box steht der Beamer auf einem separaten Boden der auf Gummidämpfern gelagert ist.

    Das einzige was man dort hört ist die Auto-Iris bei einem plötzlichen Hell-Dunkel Wechsel.

    Habe die Planung versucht Massgetreu nach Zubauen. Das Glas von 210x210 ist ausreichend.


    Gerne noch Inputs. Sonst geht es die Woche wahrscheinlich los.

    Denk daran das da noch Kabel in Deine Hushbox rein und hinten an dem Beamer müssen. Mindestens Strom und HDMI.

    Wenn Du dann noch einen Infrarot Repeater nutzen möchtest braucht der auch noch Strom.


    Gruß

    Jan

    auch gewerblich als User "Holzwerkstatt" unterwegs


    Das Leben ist wie ein Spiel.

    Mal verliert man und mal gewinnen die anderen!

  • Ich habe meinen IR Empfänger über den USB des Beamers laufen.

    Welche Lüfter ich verbaut habe muss ich mal schauen.

    Wie gesagt die beiden laufen momentan noch auf volle Hütte....

    Ich glaube da macht auch der beste Lüfter Windgeräuche.

    Es ist aber nur bei absoluter Stille hörbar. Also halb so Wild.

  • Ach noch was.


    Dadurch das meine IR Empfänger am Beamer hängt funktioniert dieser natürlich erst wenn der Beamer an ist.

    Zum Anschalten muss ich also die Fernbedienung nah an die Hushbox halten.


    Das stört mich persöhnlich aber weniger.


    Lüfter: (vieleicht erkennt es jemand)

    Ist was bekanntes...mir fällt es aber gerade nicht ein....irgendwas mit A.... :unsure:


    Edit:


    Lüfter sind CorAir.... sag doch...Was mit A... :rofl:

  • Ich würde Basotect oder andere glatte Dämmstoffe bevorzugen. Die Verwirbelungen und damit einhergehend Reduzierung des Volumenstromes sind nicht zu verachten.

    Diese verwirbelungen sollten aber auch den Schall mehr daran hindern raus zu kommen, so wie ein Diffuser.

    Aber du hast natürlich Recht.


    Für den Flow ist es schlechter.

    Ich habe leider keine möglichkeit den Flow zu messen bzw. weis ich auch nicht was ein ausreichender Luftduchsatz wäre.


    Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege:

    Der Beamer hat doch für solche fälle eine Hitzeschutz oder?


    Gefühlt habe ich einen ordentlichen Luftdurchsatz, die 2 Lüfter welche Luft ansaugen bewegen mit sicherheit mehr Luft als das der interne Beamer-Lüfter kann.

    Ich könnte natürlich mal ein Thermometer in die Box stecken.


    Das mache ich mal....

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!