The Green Zone - das grüne Wohnzimmerkino

  • artab Sortiersystem für die Blu-ray Sammlung


    Ich habe mir zur Sortierung meiner Bluray-Sammlung die Edelstahl-Marker von artab gekauft (www.artab.de).

    Hatte diese schon länger im Auge, jedoch waren sie mir bisher immer zu teuer.





    Der ursprüngliche Plan sah vor, diese grün zu lackieren und danach die Umrisse der Buchstaben irgendwie nachzuzeichnen.


    Aber der Plan schlug fehl:





    Die Buchstaben sind bei 90 % der Marker nicht mehr zu erkennen. :waaaht: :dribble: :dry: :sad: :virus:


    Ich ging von lasergravierten Buchstaben aus, jedoch sind diese bei genauerem Hinsehen extrem dünn aufgeklebt.

    Also nächstes Mal vorher besser hinsehen. :dribble:

    Aber irgendwie musste es ja nun weitergehen. Also fix bei Amazon Klebebuchstaben bestellt, diese aufgeklebt und hinterher noch eine Schicht Klarlack als Schutzschicht drüber. Mit dem Ergebnis bin ich dann zufrieden gewesen:




    LG
    Lars




  • Center Height und Top Surround (VOG) Lautsprecher (Auro 13.1)


    Ich habe mein bestehendes 7.2.4 System um einen Center Height und Top Surround Lautsprecher erweitert. Als Center Height kommt dabei ein Nubert nuBox WS-201 zum Einsatz, da die Bauform ähnlich meines Center Lautsprechers ist. Ich weiß dabei gar nicht, ob dies nötig gewesen ist. Aber fürs Gewissen war es ganz gut :big_smile: Der Top Surround ist wie meine anderen Deckenlautsprecher ein Nubert nuBox WS-103. Beide Lautsprecher konnte ich günstig gebraucht erwerben. Daher entstand auch erst die Idee mein Setup zu erweitern.


    Wie bei mir üblich sind die Lautsprecher nicht nach Norm installiert. Man sieht es ja an den Surround- und Height Lautsprechern :big_smile: Optik spielt da eben für mich eine große Rolle. Dennoch denke ich, dass ich die neuen Lautsprecher ganz gut positionieren konnte. Der Top Surround strahlt direkt senkrecht auf meinen Kopf, wenn der Sessel in Relaxposition ist. Und der Center Height „guckt“ mich auch direkt an.


    Auf jeden Fall ergibt sich durch die beiden neuen Lautsprecher ein geschlosseneres Klangbild oben herum. Betrieben werden die Beiden an einem Dynavox ET-100 Verstärker, welcher völlig ausreichend sein sollte.


    Damit der Center Height etwas besser zur Geltung kommt, habe ich mir noch zwei neue Absorber anfertigen lassen. Diese fassen den Center Height durch ihre beiden Ausschnitte ein und sorgen damit für ein stimmigeres Gesamtbild der Front.


    LG
    Lars






  • DIY Reparatur des X7900


    Der X7900 war vor ein paar Wochen zur Reparatur bei EKM. Er bekam eine neue Optik spendiert (hatte eine leicht ungleichmäßige Schärfeverteilung beanstandet) und das eShift Modul wurde neu eingestellt. Vorher war das Shiften sehr laut und doch störend während eines Filmes. Nun ist auch kaum noch wahrnehmbar.


    Soweit so gut. Direkt beim Auspacken des Paketes war mir aufgefallen, dass die Objektivabdeckung komplett geöffnet war. Dabei dachte ich mir erstmal nichts weiter, könnte ja vom Geruckel des Transportes passiert sein. Der Beamer startete auch einwandfrei, alles in Ordnung dachte ich mir. Aber leider fuhr beim Abschalten des Projektors die Blende nicht zu, stattdessen gab es ein Blink-Konzert der LEDs. Kurz ins Handbuch geschaut: Fehler bei der Objektivabdeckung. Na toll. Hatte noch mit dem Techniker telefoniert, bei ihm ist der JVC natürlich noch komplett normal mit Schliessen der Blende heruntergefahren. Muss also beim Transport passiert sein. Dabei hatte ich mir extra noch einen passenden Umkarton zur OVP besorgt und alles auch noch schön ausgefüllt. Jetzt in der kalten Jahreszeit wollte ich den Beamer aber erst einmal nutzen (er war vier Wochen weg, drei davon stand er bei EKM). Also habe ich die Blende im Menü deaktiviert.


    Aber so ganz in Ruhe hat mich das dann doch nicht gelassen. Nach einem kurzen Austausch im AVS-Forum mit GuyKuo (den pickte ich mir aus, weil er schon zig JVCs auseinander genommen hat und mir somit kompetent erschien), stand für mich fest, dass ich der Sache selbst einmal auf den Grund gehe. Er tippte auf einen losen Stecker auf dem Board, also wahrscheinlich nichts großes.


    Vertraut machen mit der Demontage konnte ich bei einem alten JVC X3, den ich noch im Keller hatte. Dieser hat auch schon die Automatikblende. Also könnte er im Notfall vielleicht sogar als Ersatzteilspender dienen. Brauchte er aber gar nicht. Dazu gleich mehr.


    Erst einmal die Abdeckung des X7900 runter:


    Und das Blech auch runter:


    Der Übeltäter war schnell gefunden, eine Ader am Motor der Linsenabdeckung war ab:


    Also wieder dran gelötet:


    Das ging irgendwie alles schneller als gedacht und war ja kaum die Mühe wert, den Projektor herunterzuheben.

    Also mal den Lampendeckel passend lackiert, sieht zwar keiner da oben, aber egal:


    Dann war ich schon ein bisschen stolz auf mich, und wusste endlich was ich mit den Aufklebern anstellen soll, die bei meinem Werkzeug dabei waren:



    Ich bin froh, dass ich den Projektor nicht wegen dieser Lappalie wieder eingeschickt habe. Wer weiss, wie er das nächste Mal zurückgekommen wäre. Trotz meiner Umverpackung und dem vielen Füllmaterial ist das Styropor der OVP an vielen Stellen gebrochen. Könnte der Grund für die Sache sein. Falls er noch einmal weg muss, muss ich mir was einfallen lassen. Der Techniker sagte, dass es dann evtl. einen Leihkarton für mich gäbe, aber so ganz sicher war er sich nicht dabei.


    Egal, "Schaden" ist behoben.


    Euch alle schöne Weihnachten!


    LG
    Lars

  • Ich find es so deutlich besser, den Bambus fand ich als solches gar nicht mehr erkennbar, sah eher wie win ziemlich übles Designelement aus Schöner Wohnen aus.


    Hätte den Baum allerdings nicht so blickdicht gestrichen, eher eine dünne grüne Farbschicht und das Bodenelement weggelassen, so dass er quasi direkt aus dem Boden wächst.

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!