Welche Blu-ray war gestern bei Dir im Player?

  • Vorgestern gabe es Jack Reacher mit Tom Cruise. Auch nachdem ich die Serie mit dem "besser" passenden Schauspieler gesehen habe, hat mir der Film sehr gut gefallen.


    Bild und Ton waren gute Standardkost.



    Den gestrigen Gammeltag (Karfreitag) habe ich gut genutzt. Gemütlich frühstücken, kurzer Film am Vormittag, Mittagessen kochen, danach spazieren gehen, am späten Nachmittag ein weiteres Filmchen und Abends sowieso.


    Angefangen habe ich mit einer Empfehlung meines alten Lehrers, der diesen Film in seiner Jungend geliebt und mehrfach gesehen hatte.


    Tatis Schützenfest


    Eine französische Komödie aus dem Jahr 1949, die damals wohl ein Publikumsmagnet war. Leider nur in bescheidener Bild- und Tonqualität. Der Film liegt in drei Versionen vor. Jeweils in einer Schnittfassung von 1949 (87 min in s/w) sowie von 1964 (80 min in s/w mit kolorierten Teilen). Beide nur in Französisch (mit deutshen Untertiteln). Der Film wurde damals parallel in s/w (zur Sicherheit) und in einem neuen Farbverfahren gedreht (fragt mich nicht nach dem Namen, müsste ich noch einmal ins Bonusmaterial gucken). Der Film wurde ursprünglich auch nur in s/w in die Kinos gebracht. Erst in 1994 wurde eine Farbfassung veröffentlicht. Diese liegt in 720p mit deutscher Tonspur vor. Was erst einmal schlimm klingt (720p) wird noch einmal durch die Bildqualität des Ausgangsmaterials "getoppt" (also nach unten).


    Der Film selbst war stellenweise doch sehr herzerfrischend und lustig aber trifft bestimmt nicht mehr den heutigen Massengeschmack. Eher etwas für Kinofetischisten, die jeden Streifen gesehen haben müssen.




    Am Nachmittag gab es


    Star Trek Into Darkness in 3D


    Bestimmt schon zig mal hier besprochen, daher nur die Kurzform.


    Schöner Star Trek Actionfilm, der in meinen Augen leider das Potential als zweiter Teil in einer anderen Zeitlinie nicht voll ausspielt. Im ersten Teil wird der Weg geebnet um völlig neu anfangen zu können und dann verwurstet man Khan. Ist zwar trotzdem ein toller Film aber man hätte so viel mehr machen können, wie ein zurück zu alten Charakteren.


    Der deutsche 7.1 Ton ist sehr gut, das 3D Bild hat mir trotz der vielen Lens Flares gut gefallen.




    Am Abend gab es eine UHD, daher ist hier erst einmal Schluss.

  • Heute endlich angesehen


    Bad Boys vor Life


    Film 8/10 deutlich besser als ich erwartet habe und ist ein würdiger Nachfolger der ersten Teile


    Ton 9/10 da gibt es für mich nichts zu bemängeln. macht einfach Laune


    Bild 9/10 ebenfalls absolut Top. Viele bunte Farben , klares rauscharmes Bild, Nachtaufnahmen die kontrastreich und angenehm anzusehen sind.


    Bin gespannt ob noch ein Nachfolger kommt , das Ende schreit ja gerade zu danach.

  • Tatis Schützenfest

    der andere, recht bekannte Film von / mit Jaques Tati wäre 'DIe Ferien des Mr.Hulot' - falls du mal wieder nen frankophilen Moment hast:big_smile:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Ferien_des_Monsieur_Hulot


    Bei mir gabs gestern (spät) am Abend nochmal den 2.Teil der Phantastischen Tierwesen zur 'Auffrischung' - Teil 3 läuft ja gerade in den Kinos :respect:-und bei all dem Trubel um Ezra Miller etc ist Teil IV imo noch nicht in trockenen Tüchern.

  • Hell or High Water

    (2016)


    Völlig unvoreingenommen und ohne jegliches Wissen über die Handlung habe ich mir gestern Abend diesen Film angesehen.


    Jeff Bridges als mürrischer Ranger in Texas, der sich kurz vor seinem Ruhestand mit einer Bankraub-Serie rumschlagen muss. Ein Brüderpaar verfolgt eigene Pläne für ihre Zukunft, die entsprechend finanziert werden muss….


    Aufmerksam wurde ich auf diesen Film über „Wind River“, der mir auch schon sehr gut gefallen hat. „Hell or High Water“ ist mit rund 100 Min. perfekt von der Länge her. Schnörkellos und gut erzählt, wird der Film von guter Musik begleitet.


    Das Bild schwankte hin und her in der Qualität. Mal schön scharf und dann wieder unscharf bis leicht matschig. Aber durchgängig schöne Farben.


    Gehört über Kopfhörer in den Nachtstunden, hat dennoch sehr viel Spaß gemacht.


    Nachtrag, da Bewertung vergessen:

    Film 8/10

  • Tach :sbier:


    hab mir heute The Guest reingezogen.

    Klasse. Wie gut ich den jetzt finde, bin ich mir noch unschlüssig.


    Der „score“… „gore“..? jedenfalls die unheimliche Musik hat bei mir eine höhere Erwartung ausgelöst als die tatsächliche Handlung.


    … jedenfalls ein lohnenswerter Streifen!


    Grüße

    Tom

  • Time Bandits


    Habe mir das limitierte Mediabook gegönnt.


    Leider ist die BD nicht wie erwartet.


    Weiter unten die Mail, die ich an Pandastorm geschrieben habe, in der Hoffnung, dass es wie bei anderen Studios auch, eine Austauschdisk gibt.


    Ansonsten kann ich von dieser Disk nur abraten. Auch der englische Ton klingt beschissen (übersprechen in die Lautsprecher links und rechts) aber der Fehler bei 50:13 war nicht vorhanden. Habe aber, weil er so extrem war, nur dort kontrolliert bzw. ein paar Sätze zu Beginn des Films. Ansonsten habe ich nur auf deutsch geguckt.




    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich habe heute das Limitierte Mediabook des Films Time Bandits erhalten und sofort geguckt. Leider entspricht die Qualität der Tonspur nicht den Erwartungen. Auf meiner alten DVD ist die 2.0 und die 5.1 Tonspur in Ordnung. Auf ihrer BD hingegen klingt die 5.1 Tonspur als wäre sie durch einen Upmixer durcheinander gebracht worden. Stimmen kommen nicht nur aus dem Center sondern kommen teilweise auch aus den Lautsprechern Links und Rechts, ähnliche als würde man bei einer 2.0 Tonspur den DTS Neural:X Upmixer verwenden. Dies ist sehr ärgerlich, da man bei einer zusätzlichen 2.0 Tonspur auf der Disk den Upmixer seiner Wahl hätte nehmen können. Leider gibt es auch schwere Fehler bei der deutschen Tonspur, z.B. ab 50:13 zu hören. Dies ist nicht nur ärgerlich sondern für den Preis nicht akzeptabel.


    Ich würde Sie bitten, den Fehler nachzuvollziehen, zu korrigieren und eine Austauschdisk zur Verfügung zu stellen.


    Vielen Dank für ihre Hilfe

  • Der Film gehört für mich schon fast zu Klassikern.Wie ist den die Bildqualität ?

    Ich bin betrunken vom Kitsch und bitter vor Neid.

    Frag ich den Regisseur, sagt er:Es tut mir leid,

    Das alles ist doch nur zur Unterhaltung gedacht.

    Was kann ich dafür, wenn ihr daraus ein Drama macht ?!“


    Aus dem Lied "Kintopp" von Keimzeit 1990

  • Bild ist unauffällig bis altersentsprechend.

    Der Müllton wurde ja schon erwähnt.

    Zu sagen wäre vielleicht noch, dass TB meiner unmaßgeblichen Ansicht nach zu den Filmen gehört, die außerordentlich schlecht gealtert sind.

    Wir haben ihn früher oft gesehen und fanden ihn witzig.

    Heute wirkt er irgendwie krampfig gewolltlustig, konfus und in vielen Passagen (Stationen der Reise des Jungen) einfach nur öde.

    Und die Tricktechnik hat Unter-TV-Niveau.

    Irgendwie kommen nicht mal mehr nostalgische Gefühle auf.

  • Ich war vom Bild etwas enttäuscht. Da hatte ich mir mehr erwartet. Andere alte Filme sehen besser aus, ich glaube aber, es liegt am Film und nicht an der BD.


    Ja, der Film wirkt nur noch mit viel Nostalgie. Das habe ich jetzt auch bemerkt.


    Ich würde ihn aber trotzdem gerne mit gutem Ton behalten. Wenn das nicht möglich ist, kommt er weg.

  • Lone Survivor


    vermutlich unlängst bekannt. Ein (Anti-)Kriegsfilm auf Basis von wahren Begebenheiten.


    Inhaltlich kann man nichts sagen, da er ja auf wahren Begebenheiten beruht - da kann man ja nix anders machen.


    Hat mir von der ganzen Materie - Schauspieler, Schnitt, Kamera, Regie usw. - also das Gesamtpaket sehr gut gefallen.


    Hätte mir zwar gewünscht das


    Irgendwie fand ich die letzten 10-15 Minuten sehr langatmig - weil die restliche Handlung relativ absehbar war. Obwohl ich mich vorher wieder nicht eingelesen habe.


    Super Film.


    Beste Grüße,

    Tom

  • 5 Zimmer Küche Sarg

    Film: 3/10 - Herrjeh, was für ein Käse. 4 Vampire wohnen zusammen in einer "modernen" WG, sprich in unserer Zeit, und schlagen sich mit Vampir- und WG-Problemen herum. Beziehungen, wer wäscht ab, Ausgehen, doofe Werwölfe ... Was bei imdb und metacritic mit tollen Kritiken daherkommt und sich in der Prämisse erstmal okay-ish anhört, ist - zumindest für mich - eine Qual gewesen die ich nur mit Vorspulen die ganzen 86 Minuten Laufzeit durchgehalten habe.


    [ FÜR DIESEN FILM GIBT'S HEUTE KEIN FOTO ]


    Gedreht im Stile einer RTL 2 Dokusoap und, was man so liest, nahezu komplett improvisiert, wirkt das ganze für mich auch genauso - völlig ohne roten Faden einfach drauslos gefilmt. Lacher gab's bei mir keinen, auch Schmunzler nur wenige; das war einfach eine ganz verquere Mischung, die schlicht nicht lustig war. Allerdings finde ich die meisten Sitcoms komplett bescheuert, einen Großteil der "Comedians" die aktuell durch Deutschlands Fernsehlandschaft springen komplett unlustig (no offense, aber einfach gar nicht meins), Dokusoaps komplett zum Abschalten. Gibt sicher Menschen, die das lustig finden - siehe oben - ich fand es aber total furchtbar zusammenimprovisiert und unlustig.


    Bild: 6/10 - durch den Dokusoap-Look bei Nacht - Handkamera mit Scheinwerfer - nicht sehr ansehnlich. Überwiegend recht scharf, aber auch eher flau und mit unschönen Farben. Einen Punkt (in der Filmwertung :D ) gibt's für die paar CGIs, die durch den schmuddeligen Look überraschend echt wirken.


    Ton: 6/10 (englisch DTS HD Master) - sehr frontlastig, sehr dialoglastig, ehrlich gesagt kann ich mich kaum erinnern. Warum Taika Waititi seinen Vampir mit merkwürdigem deutschen Akzent spricht, hat sich mir nicht erschlossen. Wenn er seit paar Hundert Jahren in Australien lebt müsste das doch irgendwann mal weg sein ... passt aber ins Gesamt-Unlustig-Bild ganz hervorragend.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!