Lumagen Radiance Pro

  • Seit Espnys Hardware Problem, habe ich keinen Firmwareupdate mehr gemacht, will das aber nächste Woche nach holen.

    Dann berichte Mal aich wenn es geklappt hat.

    Espny es wäre interessant zu erfahren an was deine HW letztendlich gestorben ist, zumindest die offizielle Version (Temperatur, Spannungsüberlasstung, FW Fehler wird kaum nachweisbar sein) Ich weiß nicht wie offen lumagen mit solchen Infos umgeht. Vermutlich werden wir es nie erfahren.

  • Du machst eine 3Dlut in 20-25 Minuten? Das klingt mir sehr kurz. Wieviele Patterns machst Du denn da?

    du musst den sensor bedenken :zwinker2: wenn ich eine lut auf basis einer edge messung mit einem i1 pro 2 mache, den ich deutlich langsamer einstellen muss damit er den bereich von 1-20% brauchbar misst, braucht das schon allein 15min. dann die lut rechen dann ist man auch in 25min fertig und hat ein brauchbares ergebnis. was meiner meinung komplett ausreicht, mehr ist nur für die spinner wie uns nötig :beated:

    mit dem sensor von Karl hast du aber in der gleichen zeit ein paar 100x messungen mehr gemacht die dann auch noch genauer sind :zwinker2:

  • Mal etwas ganz anderes, die Sharpness Funktion, kann wohl jetzt sowohl Horizontal als auch vertikal, sozusagen unterschiedlich eingestellt werden.

    Wie. bzw. mit welchen (Test) Bildern stellt Ihr das ein ?

    wenn man es genau nimmt würde man anhand von testbildern die schärfe funktion von keinen gerät verwenden :zwinker2: immer wird man artefakte und ähnliches finden, sobald man an den reglern dreht.

    also lieber nach geschmack probieren anhand von filmbildern. ich persönlich hab für mich rausgefunden das ich die horizontale schärfe mehr erhöhen kann als die vertikale, hängt aber auch damit zusammen das ich nicht alle pixel in der vertikalen nutzen kann und so schon eingeschränkt bin.

    also mal selbst probieren und berichten ab wann es dir zu künstlich erscheint, machen ja nie :zwinker2:

  • ja neben dem schnellen sensor ist auch zu erwähnen, das wenn der radiance im netzwerk hängt und man das von Karl geschrieben programm zum zugriff auf PJ und radiance hat geht auch alles schneller.

    Da bin ich eh verwöhnt mit dem Envy :zwinker2: mit dem spricht die Kalibiersoftware ja eh direkt - insofern bezog ich mich tatsächlich auf die Dauer der reinen lut-Erstellung.

  • ja neben dem schnellen sensor ist auch zu erwähnen, das wenn der radiance im netzwerk hängt und man das von Karl geschrieben programm zum zugriff auf PJ und radiance hat geht auch alles schneller.

    Wenn ich ganz lieb "bitte" sage, kommt ihr dann vieleicht mal bei mir vorbei? :beated: ...das Ding ist endlich hier...:big_smile:

  • Ich brauche für eine LUT auch 'nur' zwischen 30 und 45 Minuten, je nach Lampenmodus. Bei 130 Nits ist es halt auch wesentlich schneller als bei 75. Das sind die Zahlen bei mir. Mit 50 Nits dauert es entsprechend noch mals länger. Man kann auch eine LUT in mehreren Stunden erstellen, aber ich habe die Ergebnisse mal verglichen und sehe da für mich keinen Unterschied.

  • Ich bin gerade auf ein interessantes Angebot aus Italien für einen Radiance Pro gestoßen.

    http://www.4kaudio.net/prodott…unita-usata-contovendita/

    Ist ein Sales Gerät.

    Hallo das Angebot habe ich auch schon gesehen - preislich Top..

    SniperCharlys HeimKino !! Das Kino befindet sich im Wohnzimmer!

    Der Raum wurde geteilt – Wohnzimmer normal ca.600x400 cm ...

    Die Bauphase Betrug ca.3 Wochen.


    Dürfte das kleinste Heimkino sein mit ca.7,5m²...… 260x290cm Höhe 257cm

  • So, alles durch: Bootloader Updates, Werksreset, Microcodes - nix geht. Gordon hat mir das auch nochmals bestätigt. Einmal green screen, immer green screen :mad:


    Naja, wenigstens kaufe ich mir jetzt den großen Bruder 4446. Irgendwie muss man der Sache ja etwas Positives abgewinnen.... :sbier:

    Hi!


    Falls noch von Interesse / Bedeutung: Hatte gestern nach einem Update auf die neueste 090121 bei einem Radiance Pro 4242 auch einen green screen. Nach mehreren wiederholten Firmware Update Versuchen die immer vom Flashtool als erfolgreich beendet wurden, hatte das keinen Einfluss auf die Behebung des green screens.


    Nach einem fast Herzstillstand, da ich den Radiance erst seit Freitag besitze, hat dann zum Schluss die Kombination Bootloader- und Force-Modus geholfen, jedoch mit der vorigen Firmware. Falls das für andere Besitzer auch hilfreich sein sollte.


    Ich finde dieses Verhalten von einem Gerät in dieser Preisklasse sehr befremdlich. Ich traue mich im Moment kein Firmware Update mehr zu machen. Das Teil wurde mit einer alten Firmware (Dez. 2020) geliefert. Nicht dass es mir gleich geht wie Espny. Obwohl bei mir noch Garantie vorhanden wäre, bin ich mir nicht sicher, ob Lumagen dass im Fall der Fälle auch so sehen würde, wenn ich mir die 1 Year Limited Warranty Bedingungen von denen durchlese.


    Ich habe das Update genau nach der Lumagen-Anleitung (Tech Tip 6) durchgeführt und es gab keine Fehlermeldungen. Kann es sein, dass es an der Firmware 090121 selber liegt? Kann ich mir zwar nicht vorstellen, sonst hätte Lumagen die sicher schon von der Website entfernt.


    Habt ihr noch Tipps aus eurer Erfahrung vom Flashen? Verwendet ihr zum Bsp. immer den Force-Modus, sodass alle Speicherinhalte gelöscht werden und nicht nur die aktualisierten.


    Danke & Beste Grüsse

    Markus

  • An der FW liegt es nicht, habe 090121 seit paar Monaten drauf, läuft sauber. Was der Jim immer empfiehlt ist nach dem FW Update immer die Versorgung vom LRP kurz wegnehmen, damit nach dem Neustart ein definierter Boot-Zustand vorliegt.

  • Hab das Firmware Update auch erst neulich aufgespielt. Das ging ebenfalls problemlos, allerdings hat mein LRP immer noch Bildaussetzer, obwohl ich nun sämtliche In- und Output Karten getauscht habe.

    Darüber hinaus sind sämtliche Kabel auf direktem Anraten von Jim auf 3m Tributaries getauscht. Auch das optische Kabel habe ich im Zuge der Konversation auf eine getestete Version geändert.

    Allerdings sind die Aussetzer nun nicht mehr so wild wie vorher und über das Aus- und wieder Einschalten läuft er dann in dieser Session durch…lästig ist das irgendwie schon.🤷🏼‍♂️

  • Wie ist die bei Dir die Verkabelung im Rack? Gibt es irgendwelche Kabel in der Nähe, die möglicherweise als EMC Störquelle fungieren können? Netzwerkswitch/ lan Kabel, andere getaktete Signale? Normalerweise sind solche Signale gut geschirmt, aber ich würde trotzdem hier ansetzen. Generell nochmal prüfen, ob Versorgungsleitungen von den Signalleitungen genug Abstand haben, Leitungen nicht aufgewickelt sind.

  • An der FW liegt es nicht, habe 090121 seit paar Monaten drauf, läuft sauber. Was der Jim immer empfiehlt ist nach dem FW Update immer die Versorgung vom LRP kurz wegnehmen, damit nach dem Neustart ein definierter Boot-Zustand vorliegt.

    Werde ich beim nächsten Mal versuchen, wobei ich ihn im Zuge der Fehlerbehebung ein paar Mal von Strom genommen habe.


    Ich glaube, der Force-Modus könnte den Unterschied ausgemacht haben. Sofern ich mich überhaupt noch traue, muss mir glaub ich vorher Mut antrinken. ;-) Befürchte das Gerät zu schrotten.

  • Hallo zusammen,

    ich habe seit ein paar Tagen einen radiance pro( SW 03.15.21) und mache gerade die ersten Gehversuche damit. JVC x5900 auf SDR2020 umgestellt, Gamma auf 2.4. Lumagen: CMS1/ HDR mapping/ max light auf 200 nits ( 5 mal reale Helligkeit). CMS0 und CMS1 auf SDR2020. DTM macht schon richtig spass.

    Hallo Scorpion66,


    darf ich fragen, weshalb den Beamer auf Gamma 2.4 und woher die "5er Regel" für die max. Display-Helligkeit stammt?


    Danke & Gruss

    Markus

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!