Was ist madVR, was machen die Tools, Tipps & Tricks, FAQ

  • Kann ich tun. Ist mal ein Ansatz. Ich ergoogle es mir gern; sollt aber wer den Link zu seinem ubd dem tool zum Settings ersetzen parat haben freu ich mich auch über den Link und das ersparte suchen ;-)


    Version gugge ich nachher nach nun unterwegs. Da vor wenigen Tagen runtergeladen sollts aber nicht zu veraltet sein.

  • Deine Queues sind ungewöhnlich lang. Ich habe in diesem Kontext öfter von Ruckelproblemen gehört. Nvidia mag da auch andere Einstellungen als AMD. Mit AMD fuhr ich glaub mit 8 ganz gut, die Quadro mochte das dann nimmer, da bin ich dann glaub sogar auf 1 runter.

    24 hab ich auf jeden Fall noch nie gesehen. Würde ich mal testen ob es daran liegt.

  • Version gugge ich nachher nach nun unterwegs. Da vor wenigen Tagen runtergeladen sollts aber nicht zu veraltet sein.

    Doch, die ist zwei Jahre alt. Anna & Flo (Soulnight im AVSForum) sind seitdem nicht mehr aktiv in der Heimkinoszene. Alle Neuerungen von madVR sind in der Konfiguration nicht enthalten. Von daher würde ich keine Settings mehr von denen benutzen.


    Abgesehen davon ist es sowieso besser, wenn man selbst herausfindet, was zu der eigenen Hardware, Konfiguration und Sehgewohnheit am besten passt. Aber das kostet leider viel Zeit. :)


    Anscheinend gibt es ja bei einigen das Problem, dass die Rendering Queue verkleinert werden muss, damit es nicht ruckelt. Ich selbst hatte das nie, aber einen Versuch wäre es Wert. Ansonsten sollte noch der LAV Video Decoder auf "D3D11 (native)" stehen. Dann funktioniert allerdings die Balkenerkennung nicht, sofern du sie überhaupt brauchst.


    Ich würde mal probieren das 'enable smooth motion frame rate conversion' im Tab 'rendering' heraus nehmen. Das brauchst Du eigentlich nicht bei nativer 24p-Zuspielung. Smooth Motion funktioniert m.W. nur bis zum Build 112. In der 113 hat es einen Bug.

    Smooth Motion funktioniert aktuell wieder. Aber bei 23,976-Hz-Ausgabe ist das sowieso nicht aktiv.

  • Soweit ich weiß haben sie Nachwuchs bekommen...

    Das ist auch meine Information.


    Und wie das dann häufig so ist, ändern sich die Prioritäten und das Hobby liegt brach. Wenn ich das mit den VR-Brillen lese, ist die Wahrscheinlichkeit wohl gering, dass sie wiederkommen. Damit wären sie nicht die ersten, die für einen Zeitraum Signifikantes beigetragen haben und dann in der Versenkung verschwinden. Wenn ich an die letzten 20 Jahre denke, fallen mir da noch einige andere ein, die die richtige Idee zur richtigen Zeit hatten und sich nach einiger Zeit komplett zurückgezogen haben.

  • Olombo Fange frisch an.


    1. Nimm als Basis die 113er von madVR. Sicher Dir dazu deinen jetzigen ordner (besonders die settings.cfg). mache dann einen settings-reset (im akzuellen Ordner ist dazu eine bat-Datei) Dann die v113 installieren.

    2. Richte es Dir ein, damit den Beamer in madVR konfiguriert ist.

    2. Konzentriere Dich auf HD- Inhalte. Die ganzen fertigen Settings (Ana&flo, berndFM...) sind alle mit Fokus HDR und völlig überfrachtet und konfus

    3. Richte dann UHD ein und nimm einfach die Default-Settings von HDR.

    4. Benötigst Du Hilfe? Eventuell kann ich/andere Dir per Remote (Teamviewer) weiterhelfen


    Ich gehe davon aus, Du weist wie man Regeln in madVR erstellt, auch verschiedene Config-Gruppen definiert.

  • Hi Doxer


    Ok danke mach ich so.


    Ich denke grundsätzlich bekomm ich das so hin. Ein „Ansprechpartner“ wär natürlich Klsse sollte sich hier wer erbarmen.


    Ideal wäre eben, wenn jemand für mich für ne 3080 passende Vorlage hat an Einstellungen für nativ 4k sowie FHD upscaling. Also scaling, engancementd,rendering… Weil mit den 100000 Möglichkeiten und Bild selbst bewerten fehlt mir (aufgrund 2x Nachwuchs ;-) ) einfach die Zeit. Würd natürlich dennoch gern die potentielle Performance soweit möglich nutzen ;-)

  • Läuft....aber weder 113 noch Bernd-Settings habens gebracht. Es war die reduzierung "frames in advance" im rendering menü. Warum auch immer....


    Wegen den Settings bzw. deren Optimierung: In der Berndschen sind ja zig Varianten drin. Wenn ich hier nun pro Typ mich an das max meines Systems tasten will: Gibts da eine Regel, welche Parameter bevorzugt an zu heben sind? Dann wäre das ja recht gut machbar. Aber mir fehlt ja der Start, welche am ehesten GPU-Leistung "verdienen"....


    Mekali: ich hab ihn mal angeschrieben. Danke!

  • Läuft....aber weder 113 noch Bernd-Settings habens gebracht. Es war die reduzierung "frames in advance" im rendering menü. Warum auch immer....

    Wenn ich mich recht erinnere war das auch bei mir die Einstellung mit der ich die Mikroruckler abstellen konnte.

    Schön, dass es jetzt bei Dir läuft.

    :thumbup:


    Ich muss mich auch dringend mal wieder mit madVR befassen.

    Bei der Einrichtung hatte ich seinerzeit eine Setting Datei von Anna und Flo hineinkopiert, aber, wie Doxer geschrieben hat, ist die sehr überladen.

    Und ein paar Punkte funktionieren auch nicht so wie ich mir das vorstelle, z.B. muss ich die Bildwiederholfrequenzen manuell umstellen (da das meiste mit 23,976 Hz läuft ist es glücklicherweise nur selten) und wenn HDR Daten im BT2020 Farbraum übertragen werden muss ich auch das im X7000 manuell umstellen.

    Ich nutze auch immer noch eine der letzten Versionen ohne Ablaufdatum weil ich keine Lust auf unnötige Neuinstallationen habe.

    Eigentlich wäre ich der perfekte Kunde für den Envy, nur gab es den leider noch nicht, als ich den HTPC angeschafft habe, und es ist jetzt auch kein Platz mehr in meinem Geräterack.

    :think:

  • Und ein paar Punkte funktionieren auch nicht so wie ich mir das vorstelle, z.B. muss ich die Bildwiederholfrequenzen manuell umstellen (da das meiste mit 23,976 Hz läuft ist es glücklicherweise nur selten)

    Gerade mal geschaut und behoben, das hatte ich in kodi nicht korrekt eingestellt.


    Dazu noch eine Frage in die Runde zu folgender kodi Einstellung:

    Wiedergabe / Video decoder / Hardware decoder to use

    Das steht bei mir bisher auf DXVA2 (copy-back)

    Alternativ könnte ich einstellen:

    None / NVIDIA CUVID / Intel Quick Sync / DXVA2 (native) / D3D11

    Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass die copy back Einstellung nicht die richtige sei ...?

    Die Zwei Hattest Du da nicht einmal dazu etwas geschrieben?

  • Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass die copy back Einstellung nicht die richtige sei ...?

    Die Zwei Hattest Du da nicht einmal dazu etwas geschrieben?

    Klares "kommt drauf an". :zwinker2:

    Copy-back wird benötigt für bestimmte Funktionen wie z.B. die black bar detection.

    Geht aber auf die Performance und kann zu Rucklern führen. Wenn man es also nicht braucht, sollte man es nicht nutzen.

    Disclaimer: habe mich seit >1,5Jahren nicht mehr mit madVR beschäftigt, also ohne Gewähr. :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!