Baubericht Club-Cinema

  • Keine Sorge…Lüftung ist ja auch bei mir im thread ein Thema und wird bald anstehen. Und ehrlich gesagt, schwanke ich auch noch etwas zwischen dem TD350 und dem TD500. Letzterer käme dann eher unter dem Gesichtspunkt „Haben ist besser als Brauchen“ zum Einsatz. Auf niedrigster Stufe ist der TD500 wohl gerade mal 1 DB leiser als der TD350, hat aber mehr als doppelt soviel max. Leistungsaufnahme (21 zu 45 Watt). Bei mir wäre der Lüfter insbesondere in der wärmeren Jahreszeit auch dauerhafter in Betrieb, weil ich im Kellerkino so die Luftfeuchtigkeit zumindest auf dem Niveau vom Erdgeschoss halten möchte. Deshalb sauge ich auch von oben an. Ökonömischer wäre für mich dann wohl eher der TD350, aber so vernünftig mag´ich bei dem Projekt zumindest im Moment noch nicht sein. :think:


    An Deiner Stelle würde ich wohl eher zum TD350 greifen, denn der könnte bei Dir auf niedrigster Stufe gut 7 mal in der Stunde die Raumluft tauschen und hättest immer noch Reserven. Lt. Wikipedia liegt die Luftwechselrate für Kinos bei 4-6 mal die Stunde und hier wird wohl eher von gewerblichen Kinos ausgegangen. Was hast Du denn für Bedenken wegen der knapp 2,5 cm kleineren Lüftungsöffnung? Vielleicht wegen Strömungsgeräusche?

  • Hallo Uwe,



    lieben Dank :sbier:. Habe auch etwas hin und her überlegt, ob ich nicht besser einen kompletten Aufbau mit Plattenware machen sollte, dachte mir dann aber, warum nicht. Versuch macht kluch. Vermutlich war es auch zeitaufwendiger,zumal ich vertikal auch immer 6 mm Bautenschutzmatte zwischengelegt habe. Aber dafür liessen sich die 2 Meter Kanthölzer immerhin etwas einfacher transportieren, als Platten in der Menge und teurer war´s auch nicht. :zwinker2:



    Viele Grüße

    Franz

  • super vielen lieben Dank Franz für die ausführliche Antwort:)


    Also für deinen Raum würde "ich" auf jeden Fall mindestens den 500er nehmen.

    Rein vom Volumen austausch würde bei mir ja auch der 250er reichen, aber wie du schon erwähntest, habe ich da Bedenken wegen Strömungsgeräuche aufgrund von zu geringen Durchmesser.

    Was sagst du denn dazu, die Ansaugung in meinem Fall z.b. 15cm und die Abluft mit dem 250er 10cm zu realisieren?


    Und der 500er hat doch auf kleinster Stufe 18db und der 350er 22db, wäre ja 4db Unterschied oder habe ich falsche Datenblätter?

  • Zitat

    Was sagst du denn dazu, die Ansaugung in meinem Fall z.b. 15cm und die Abluft mit dem 250er 10cm zu realisieren?

    Ich denke, das kommt auch darauf an, wo bei Dir im Raum die Öffnung für die Abluft sein wird. Wenn die an einer Stelle ist, wo etwaige Geräusche nicht wirklich stören, wäre das vielleicht eine Option. Wenn Du aber schon mit dem TD500 aus nachvollziehbaren Gründen geliebäugelt hast, würde ich eher zum TD350 greifen,als zum TD250.


    Zitat

    Und der 500er hat doch auf kleinster Stufe 18db und der 350er 22db, wäre ja 4db Unterschied oder habe ich falsche Datenblätter?

                                   


    Das habe ich dazu gefunden. :think:


    Zitat

    Du hast zwischen den einzelnen Kanthölzern Streifen an Bautenschutzmatte?:waaaht:

    Ja...wollte damit zumindest vertikal Knarzen vermeiden und die Balken sind ja auch nicht immer so schnurgerade, dass man die schön vollflächig aneinander kriegen könnte. Das konnte man dann mit der Matte ganz gut ausgleichen und mit Tellerkopfschrauben soweit ´ranziehen, wie möglich war.

  • Meine Zuluft wäre unter der Leinwand, also ca. 2,5m vom Gehör und die Ansaugung hinten oben etwa. 1,5m vom Gehör entfernt.

    Okay denke auch es wird der 350er:big_smile:


    Klasse Sache mit Streifen an Bautenschutzmatte:respect:

    Ich verwende davon auch einiges in meinem Kino in unterschiedlichen Stärken.


    Zu den Lüftern habe ich das hier gefunden:


  • Denke auch, dass Du mit dem TD350 gut beraten bist. Würde ich an Deiner Stelle auch nehmen. Muss gelegentlich nochmal etwas in Deinem thread schmökern...bin ich in letzter Zeit nicht mehr zu gekommen. :sbier:

  • Hallo zusammen, ich habe bei meinem Mini-Raum den 250er genommen (reicht ja vollkommen). Da ich die Leitung auf 125mm dimensioniert habe, war das auch bei mir der Punkt, wo ich lange überlegt habe, denn er sollte einen 100er Anschluss haben. Umso größer war die Freude, als ich festgestellt habe, dass er eigentlich einen 125er Anschluss hat, der mit zwei Muffen an beiden Seiten künstlich auf 100mm rediziert wurde. Muffe abgenommen und schon passte das perfekt an die Leitung.



    Nicht dass beim 350er dieselbe Logik angewandt wurde und er nativ einen 150er Anschluss hat. Habt ihr es live gesehen?

  • Hallo Antland,

    sorry....hab's gerade erst gelesen. Lt. dem Datenblatt auf der Internetseite von S & P hat der 250-er 97 mm Durchmesser u der der 250-er 12,3 mm. Vielleicht sind Reduzier- bzw. Übergangsstücke auf den nächstgrösseren Durchmesser bei Deiner Bestellung des Lüfters im Lieferumfang schon dabei gewesen. Ich habe noch keinen Lüfter bestellt.

    Wo hast Du denn gekauft?


    Grüße

    Franz

  • Hallo Franz,


    Du hast recht :think:. Jedoch steht im Datenblatt bei dem 250er unter dem "Sternchen": "Gehäuse gleich dem Modell 350/125, jedoch mit Reduzierstück auf NW 100". Es ist schon erstaunlich, dass man beim 250er nur sehr versteckt erwähnt, dass er eigentlich 125mm Durchmesser hat. In den technischen Daten gibt man alle Maße (sowie wahrscheinlich den Durchsatz und die Lautstärke) mit dem aufgesteckten Reduzierstück an. Damit macht man den 250er etwas schlechter, als er ist. Ob der 250er ohne Reduzierstück und 350 identisch sind :think:?. Das wäre ja was :waaaht:


    Hilft Dir aber nix - meine Annahme, dass der 350er evtl. einen größeren Durchmesser haben könnte, ist somit falsch.

    Gekauft habe ich meinen bei ebay. Da es schon 2017 war, finde ich den Verkäufer leider nicht mehr...


    Gruß

    Anton

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!