Diskussion zur HKV Heimkino Galerie

  • Ne, weniger wg. des Geldes. Ist eher ein Teil Technik. Man liest hier von so vielen selbstgebauten Lautsprechernb (oder auch den gekauften) das ist schon beeindruckend.

    Blödsinn! Es muss doch nicht immer das aller feinste an Technik sein! Du hast quasi das einzige Themenkino hier und das sieht auch noch super aus! Also rein mit dem Krempel!

  • Ich muß sagen, daß die Galerie mich auch erschlagen hat. Selbst die Kinos mit dem Hinweis Low Cost, wo ich dachte, ahhh endlich einer mit einem Kino wie meins, wirkt irgendwie höherwertiger.


    Wenn ich mir mein Kino ohne die Vergleiche anschaue, bin ich immer noch begeistert. Dafür, daß der Raum nicht besonders groß ist, weckt es echtes Kinogefühl in mir. Besucher, die Heimkino nicht als Hobby haben, sind jedesmal begeistert von Raum, Bild und Ton.


    Ich dagegen habe Vergleichsmöglichkeiten. Ich weiß, wie schwarz ein schwarzes Bild von einem JVC x7000 aussieht. Ich weiß, wie brachial andere Anlagen klingen können. Ich sehe im Internet die verschiedenste Kinos. Dann denke ich jedesmal, das ich eigentlich nur Sperrmüll bei mir stehen habe.


    Aber... Ich lasse nicht entmutigen, genieße meinen Raum und optimiere stetig.


    Und jetzt stöbere ich weiter nach Ideen.

  • Fotografie ist auch ein Hobby. Habe Mal ein paar Jahre analog fotografiert, inklusive Negative und Bilder selbst entwickeln. Aber ich bin nur ein Urlaubsknipser. Ich laufe also nicht täglich mit der Kamera durch die Gegend und knipse irgendwelche Motive. Da die letzten Urlaube in bekanntes Gebiet gingen, habe ich da nur digital fotografiert. Dann kam Corona.


    Aber... Ich schweife ab.


    Ich habe nur eine kleine Knipse von Panasonic mit einem 1 Zoll Chip und 3 Fach Zoom. Aber beim Kino kommt es ja eher auf Weitwinkel an. Das, was Smartphones sowieso nur eingebaut haben.


    Daher sollte es an Fotos nicht scheitern.


    Ich denke es kommt auf die Ausleuchtung an. Schön dunkel, mit ein paar Beleuchtungsakzenten. Da wird es allerdings mit dem Smartphone wieder schwierig, da die meisten im Dunkeln nur eine miese Bildqualität haben.


    Je nachdem was und wie du es zeigen willst, mußt du entweder alles sehr hell ausleuchten, damit man alles sieht, ohne das die Bildqualität leidet (wegen schlechtem Handy) oder Du musst jemanden kennen, der eine Spiegelreflexkamera oder wenigstens eine lichtempfindliche Kamera hat, die nicht rauscht.


    Wenn dann die Kameratechnik geklärt ist, musst du nur noch viele Bilder aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln machen. Viele... Wenn du die tollen Fotos von Profifotografen siehst, haben die auch nicht nur einmal auf den Auslöser gedrückt. Die sitzen stundenlang irgendwo in der Natur, warten auf das richtige Licht (z.B. Sonnenaufgang), haben vorher den Bildausschnitt, Position, etc. schon ausgesucht und wenn es soweit ist, wird nicht nur ein Foto gemacht.


    Daher würde ich empfehlen, einfach Mal durch dein Kino zu laufen und darauf achten, was dir besonders gefällt. Vielleicht einfach Mal eine oder mehrere Nahaufnahmen aus unterschiedlichen Blickwinkeln machen von irgendwelchen Details (da dann kein Weitwinkel, sondern ein kleines Tele nehmen und dafür weiter weg gehen). Natürlich auch Weitwinkelaufnahmen, um eine Übersicht zu bekommen.


    Einfach mal machen und sich Zeit nehmen. Gute Fotos macht man nicht nebenher. Das sind dann "nur" Schnappschüsse, die per Zufall auch gut sein können.

  • Das habe ich auch versucht. Ich bin nicht der Geduldige dafür.

    Wenn ich Fotos vom HK mache dann wirkt der Raum wie ein Schuhkarton obwohl er 6*4 m ist. Klar braucht man da noch Licht dazu aus dem passenden Winkeln usw.

    Habe ich auch mit SR Cam versucht. Ich kass es einfach..

  • Klasse Kino Stoermerchen.


    Ich finde deine Lautsprecher Wahl ausgesprochen interessant. Wie bist du zufrieden mit den Thomann PA-Boxen. Auf die werfe ich auch schon länger 1,5 Augen.


    Damit nicht jeder extra googlen muss:


    https://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_804_mkii.htm


    https://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_104.htm


    https://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_206_wh.htm

  • Ich finde sie Klasse. Kaufgrund waren die Abmessungen. Ich wollte was neben die Leinwand haben aber keine dünnen Lautsprecher die "nur" Flachbildfernseher aufwerten.


    Besser geht logischerweise immer. Aber... Ein Freund von mir, sehr audiophil, hat Mal in einer Band gespielt, kennt sich mit Akustik aus, hat Ahnung von PA Equipment und Live-Beschallung, misst selbst ein, miniDSP, etc (nur Mal um zu verdeutlichen, das es jemand mit etwas Ahnung ist), ist immer sehr angetan. Hier ein paar Zitate von ihm:


    wenn Live-Konzert so klingen würden, wie bei dir, wäre ich sehr zufrieden


    Preis Leistung unschlagbar


    Ich bin immer überrascht, wie homogen alles bei dir klingt



    Umrüsten wollte ich, weil ich bei einem Kumpel Klipsch gehört hatte. Die waren schön auf die Fresse (Schüsse bei John Wick). So kannte ich das bei mir nicht. Jetzt ist es auch bei mir so.


    Nachtrag: Und weil die Klipsch hinter einer akustisch Transparenten Leinwand waren und somit der Ton nicht bei den Füßen raus kam. Daher neben die Leinwand und somit schmal.


    Wenn ich meine Testlieder höre, um Anlagen zu bewerten, ist ein Lied von meinem audiphilen Kumpel dabei (suche ich nachher Mal raus, es geht dabei um einen Kontrabass). Einen AB Vergleich habe ich noch nicht gemacht, seit ich meinen neuen Subwoofer habe, aber ich bin der Meinung, daß ich sein Niveau (er hat irgendwelche 1000€/Stück Elac Standlautsprecher) immer noch nicht erreicht habe. Dies könnte natürlich an den Thomann Lautsprechern liegen und nicht an den Subwoofer, wie ich dachte. OK, es geht jetzt tiefer runter, aber es fehlt immer noch irgendwas.


    Aber das werde ich demnächst noch einmal überprüfen und zu ihm fahren.


    Wenn nicht zu weit entfernt, ich habe jetzt nicht geguckt, wo du wohnst, kannst du auch gerne Probe hören.

  • So... Hier das Testlied, nicht mein Musikgeschmack.


    The Saga of Harrison Crabfeathers von Brian Bromberg. Der Kontrabass am Anfang.


    Der hatte bei meinem Kumpel einen richtigen Körper, Volumen. Gänsehaut...


    Bei mir? OK, man hört was aber das war's auch.


    Mit den neuen Subwoofer, die deutlich tiefer spielen können, bin ich ein gutes Stück besser geworden. Ich bin aber der Meinung, es klang bei ihm noch besser. Aber das muß ein neuer Test beweisen. Erst bei mir hören, dann zu ihn fahren und noch einmal vergleichen.


    Aber um es noch einmal zu betonen. Die Lautsprecher sind echt Klasse, wurden aber nur gekauft, weil ich mich meinem Raum, etc. unterwerfen musste.

  • (Schüsse bei John Wick).

    Dann brauchst einen anderen Sub ;)
    Die Schüsse bei John Wick, z.B. bei der bekannten Disco Szene spielen sich bei ca. 25hz ab.

    Lag also weniger an den Klipsch.


    Hier mal meine Messung von John Wick:


    Die Peaks bei 35 und 45hz ist die "Pressluftmusik" der Disko, die Schüsse sind die Peaks zwischen 20 und 30hz.


    Hier als Video (aufgrund ich selbst dann auch zum Nachmessen begann):

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!