Bassmanagement mit der Behringer DCX 2496

  • Ich hole mal ein ganz altes Thema hoch um nicht noch ein neues aufmachen zu müssen.

    Ich denke die Frage passt hier ganz gut hin.


    Ich habe mich die letzten 2 Tage mit dem REW Alignment tool auseinandergesetzt.

    Dabei bin ich nach dieser Anleitung vorgegangen.

    Ich verwende für mein DBA eine DCX2496.

    Dementsprechend habe ich eine .txt Datei aus REW erzeugt. Da steht drin, dass ich 3 Filter setzen soll. Ich kann doch aber in der Behringer unter DynEQ nur einen Filter setzen, oder? Ich verwende keine Software, sondern stelle es am DSP ein. Dort steht „Filter 1“. Da kann ich auch nicht mehr auswählen.

  • Warum willst du den Dyn EQ benutzen und nicht den "normalen"?


    Du kannst in REW auch als DSP den DCX hinterlegen. Dann erstellt REW direkt auf die zur Verfügung stehenden Filteroptionen passendes Equalizing. Ich würde dieses aber immernoch einmal händisch feintunen und verifizieren.

  • Guten Morgen und schön, dass schon jemand so früh dabei ist 😬👍


    Moe ich habe den DCX in REW als DSP hinterlegt und dafür eine .txt erzeugt. Aktuell weiß ich leider nicht wie ich die ins DCX bekomme?!


    Deswegen habe ich die manuell geöffnet und mit die Einstellungen angesehen. Filter 1-3.


    Auch beim „normalen“ EQ kann ich keine Möglichkeit entdecken Filter 1,2,3 usw. Zu wählen. Ich mache nachher mal einen Screenshot.


    Und ne ganz doofe Frage. An Out1 hängt das vordere Array, an 2 das hintere. Setze ich die Filter am Eingang?

  • Du kommst auch erst auf die 2, wenn du bei 1 einen Fitler hinterlegt hast.


    Die TXT bekommst du nicht in die DCX. Das Ding ist 15-20 Jahre alt und in der Zeit hast das da reingekurbelt :) Ich würde die Filter am Eingang setzen, ja. Verrinegrt das Fehlerrisiko.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!