Die HKV Heimkino Galerie

  • "Why so Serious"



    Raumgröße :

    Länge 6,09 x Breite 4,20 x Höhe 2,08


    Technik im Nebenraum


    Bauzeit :

    Ca 2 Jahre Anfang war März 2020


    Sitzplätze :

    5, dreier vorne, 2er hinten


    Leinwand :

    Xy - Screen (Soundmax 4K) akustisch transparent 327 cm 21x9 Leinwand elektrisch maskiert auf 16x9

    Klappbar nach oben über Linearmotoren


    Projektor :

    2 Electrohome Marquee 9500 lc Ultra Röhrenprojektoren komplett revidiert und gemoddet , angeschlossen über Blendprozezzor AnalogWay DiventiX ll DVX8044


    Vorstufe :

    Yamaha CX A 5100


    Endstufen :

    LD systems DP 4950 (front bass)

    3 x IMG STA-400D ( Front M/T und Decke)

    LAB Gruppen C20X8 (Surround)

    TULUN Play Tip10000Q ( DBA)


    Aktiv Weichen:

    Ultradrive Pro DCX2496


    Entzerrung:

    Ultra Curve DEQ2496


    Streaming:

    Zidoo Z9X


    Player:

    OPPO BDP 103 D


    Lautsprecher Setup:

    Front: Selbstbau aus JBL 2226, Limmer Horn 042 mit PHL 1050 und 18 Sound ND1018BT (Danke Jochen)

    Surround : 8x JBL 8340a

    Decken Lautsprecher : Zoller imagination 2

    Subwoofer : 4 x JBL 2242 18"; 4 x JBL 2241 18"


    Steuerung :

    Logitech


    Raumakustik :

    Diverse Basotect Absorber

    Decke Artnovion MYRON E hinten,

    vorne Knauf Claneo Lochplatten mit Basotect

    Seite und hinten diverse 1D


    Diverses:

    Schallschutztür SK 4

    Zweite innen Tür damit die Symmetrie im Raum stimmt

    Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Zuluft vorne Abluft hinten

    Klimaanlage

    Diverse Teile in schwarz beflockt, incl. Decke

    Vorschaumonitor hinter der Verkleidung


       


       


  • CineOne


    Ausstattung:

    Raum: L/B/H 5,60m x 4,10m x 2,16m, Akustisch behandelt (Rockwool Sonorock)

    Sitzplätze: 7 - 4 Hinten inkl. Loveseat, 3 Vorne

    Leinwand: Xodiac Pure Akustik mit PVC Tuch, 3,0 m Breite 21:9

    Projektor: JVC DLA-X5000

    Lautsprecher: Front 3x Open 1001, Surround 4x Dali OnWall, High 4x Dali Fazon Sat

    Subwoofer: 6x6 DBA mit Dayton DC 300-8

    Receiver: Denon 4300H

    Endstufen: 3 x Crown XLS 1502 für Front und Subs

    Frequenzweichen: the t.racks DSP 4x4 Mini + Behringer Ultradrive DCX2496 Pro

    Bluray Player: Oppo 203

    Streaming: Nvidia Shield

    Fernbedienung: Logitech Harmony (noch nicht installiert)


    Der Bau erfolgte ohne Plan aus dem Bauch heraus.

    Bauzeit bis zum ersten Film...5 Wochen, danach immer wieder upgrades.


    Elektrischer Fensteröffner und Entfeuchter gesteuert mit Shelly.

    Lichtsteuerung: Siemens Logo und Shelly

    Leinwandbeleuchtung im Kasten montiert.


    Vorraum: Wandverkleidung aus lasiertem Palettenholz






  • Atelierkino

    Domenica Nera







    Raumsituation:

    Das Kino befindet sich in einem separatem Nebengebäude eines alleinstehenden Einfamilienhauses, das im italienischen Landhausstil erbaut wurde. Eine Etage darunter befindet sich eine Doppelgarage. Hier wurden früher Uhren repariert und Schmuckstücke gefertigt. Daher wurde dieses Gebäude "Atelier" genannt. Die Grösse ist relativ bescheiden: Länge 5,8 m x Breite 5,40 m x Höhe 2,8 m. Die fast quadratische Geometrie und dazu noch leichte Deckenschrägen liessen ein herausforderndes Projekt erahnen oder gar befürchten ...

    Die gesamte Technik musste im Raum Platz finden.



    Bauzeit :

    Ca 4-5 Monate inklusive Planung . Anfang Mai 2022 wurde der Teppich verlegt ... Mitte Oktober die offizielle Eröffnungsvorstellung im Freundeskreis (alias "Heimkinoidioten). Mit Ausnahme des Teppichs alles selbst konzipiert und verbaut.


    Sitzplätze :

    3 Hauptsitze in einer Reihe. 2 Notsitze.

    Elektrisch verstellbar, Leder schwarz mit gelben Kontrastnähten. Massagefunktion und Kühlung, Import aus China (Linsen Seatting, Modell LS-886)


    Leinwand :

    ST 130 G4 von Stewart. Nicht perforiert, 16:9, 3.32 m reine Bildbreite. Sitzabstand ca 3.5m.


    Projektor :

    JVC NZ9


    Vorstufe :

    Acurus Muse


    Endstufen :

    Acurus M8 (2Stk)


    Zuspieler für die Filmsammlung :
    HTPC mit Windows 10, i9, nVidia 2080Ti, madVR, MPC-BE 1.6.4. Unhörbar.

    Synology NAS DS1821+ mit 8 x12 TB Festplatten (WD Red)


    Filmsammlung :

    Ca 1400 Filme, verwaltet mit Mediaportal 1.30 (Ukraine)


    Streaming / TV:

    Apple TV mit Apple TV+ und Netflix

    Panasonic Recorder für Kabel-TV Empfang


    Player:

    Panasonic UB9004 (momentan nicht im Gebrauch, aber für 3D Material vorgesehen)


    Lautsprecher Setup :

    Dolby Atmos 7.2.4 (wie die Endzahl meiner Autonummer :-) ). Kein Auro-3D. Alle Filme werden im Originalton geschaut.

    Center Piega Coax, Front Piega Coax 311, Surround Piega Coax 30.2, Surround Back Ascendo CCRM6-P, Deckenlautsprecher Piega AP 1.2, Subwoofer 2 Stk Ascendo SMSG15


    Steuerung :

    Logitech Harmony 950 inkl Hub / FLIRC für den Filmbetrieb und Lichtsteuerung

    Diverse Lichtschalter und Smartphone App für Philips Hue Bridge Lichtsteuerung

    Smartphone App für Bedienung der Klimaanlage


    Raumakustik :

    Basotect Absorber und Diffusorenelemente für die Surround-LS


    Kalibration:

    Ton: Pascal Brun (Tectrade Brun)

    Bild: Alex Möller (Music-Studio Möller) mit Konica Minolta CS-2000A und ich selber


    Raumklima:

    Bodenheizung

    Klimaanlage Argo Ulisses (mobiles Splittgerät) über Smartphone-App bedienbar (Klimaanlage hat sich diesen Sommer bereits als unverzichtbar erwiesen)

    Klappöfffnung in einer von mir gebauten Seitenwand um ein dahinter liegendes Kippfenster für zusätzliche Frischluft bedienen zu können. (bisher kaum verwendet)


    Besonderheiten:

    Sternenhimmel (Bausatz von PIXLUM). Mit Spiegel wurde ausserdem die Tiefe des Raumes optisch vergrössert (inspiriert von Hollywood Zuhause YT Video)

    Deckenschrägen mit farblichen Akzenten : Adamatium Audio Cinema Red , Green und Adamantium Auto Dark 2.0 und mit LED Streifen zusätzlich betont (mit Spannleisten montiert). Letzteres auch über die gesamte Decke, die mit einem 16 cm von der ursprünglichen Decke abgesetzten Deckensegel versehen ist (4 Elemente inkl Sternenhimmel, 3 m x 1.2 m)

    Technik in und um ein USM Möbel aufgebaut. Inklusive Projektor (in etwa on-axis aufgestellt zur Leinwandmitte)

    Keine Maskierung: Bei 16:9 Material wird die ganze LW ausgefüllt. Bei 21:9 Material wird das Bild automatisch an die untere Leinwandkante verschoben (madVR). Obiger Balken ist für mich dank NZ9 ausreichend schwarz.

    Spühlbecken mit fliessend Warmwasser im Raum vorhanden





    Weiterführende Ideen:

    eventuell Seitenwände mit Mosou Black oder Stuart Semple Black 3.0 noch dunkler streichen (Update: eine Seite bereits gestern, 1.11. ausgeführt). Zweite Seite nächste Woche geplant.

    gelegentlich 3D Setup installieren (eher testen)






  • Das Orange Clu




    Dachgeschoss-Kino: ca. 6,50 m x 4,40m, zusätzlicher Technikraum und Vorraum


    Soundlayout: 7.1.2 (Dolby Atmos)


    Sitze: extra flache, modulare Couch zum Lümmeln


    Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 6 ohne Backing in 3,10m Breite, auf Rollen, kann komplett wie eine Tür geöffnet werden


    Projektor: Epson EH-LS12000B


    Receiver: Arcam AVR550


    Endstufen: 1x Behringer iNuke Nx4-6000, 1x Behringer NX-1000, 2x Behringer iNuke NU1000, 1x t.amp tsa 4-700


    Bass-Managment: DBX Drive Rack 480


    BD-Player: Panasonic DP-UB9004


    Konsolen: PS3, PS4


    Media-Player: Apple TV, Orbsmart R81


    Lautsprecher Front: 3x JBL PRX835W


    Lautsprecher Surrounds: 4x JBL 8320


    Lautsprecher Atmos (Decke): 2x XTZ S2 Atmosphere


    Subwoofer: 3x Koserthal Luftverschieber in fünfeckigen Gehäusen, 8x Tempest Sub mit Mivoc AWM124 Bestückung in der Front


    Klimaanlage: Mitsubishi MSZ-EF35VGK in schwarz mit 3,5KW


    Lichtsteuerung: Intertechno


    Raumakustik: komplette Einmessung mit Erstellung eines Konzeptes von mb-Akustik, Umsetzung Konzept in Eigenregie (Details), finale Einmessung und Einstellung wieder von mb-Akustik





Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!