Moijen ....

  • Beim Rundgang dann wieder der Gedanke. Die ganze Hütte sieht so cool und liebevoll gestaltet aus... Warum nicht auch im Kino :ah:

    Für diesem Raum würde ich .... oh man... Rene... mach was draus :)


    Dann ein Blick auf die Uhr, verdammt, ich muss ja noch nach Hause... Ist ja nicht grad um die Ecke... Also nochmal zum Abschluss zwei 3D Streifen rein geschmissen.


    König der Löwen und Ghostbusters. Das Bild ist schon geil.... aber.... irgendwas stört mich... es flackert immer wieder beim hin und her schauen.

    Den Eindruck hatte ich bei bei Avatar 3D bei mir nicht so...mhhhhh. Aber trotzdem toller Eindruck, was der Beamer kann.


    Ok, ein paar Gespräche später dann wieder im Auto...




    Rene, ich möchte Dir für die Einladung und deine Gastfreundschaft danken!


    Ich konnte wieder etwas dazu lernen und habe viel Spaß gehabt.

    Auch deiner Frau möchte ich danken, dass sie uns die Möglichkeit gegeben hat in Ruhe dem Hobby zu fröhnen und zu hören.


    :yoda:



    P.S. Sorry für die Rechtschreibung...


    P.P.S... nur um die Motivation etwas zu steigern...

    Das war mein Vorschlag für seinen Raum:


  • Beim Rundgang dann wieder der Gedanke. Die ganze Hütte sieht so cool und liebevoll gestaltet aus... Warum nicht auch im Kino :ah:

    Für diesem Raum würde ich .... oh man... Rene... mach was draus :)

    Meine Mutter hätte gesagt:


    "Räum endlich mal Deinen Saustall auf, sonst gibt's drei Monate kein Taschengeld" :big_smile:


    Sorry Rene:byebye:

  • Welchen? Den vom Felix den Saustall aufzuräumen :rofl:


    Yooda Sorry aber so richtig herausgefunden habe ich es noch nicht ob es Dir gefallen hat. und falls ja was genau gut war und was nicht so gut.

    Nun, das kann daran liegen, dass sich so viele Eindrücke erst manifestieren mussten.


    Die Satori im Heimkino haben mir richtig gut gefallen. Man hat eine richtig tolle Bühne vor sich im Stereo-Betrieb.

    Die Subwoofer sind präziser als meine. Lauter sind sie nicht (was ja vermutlich auch an den unterschiedlichen Räumen liegen wird).


    Das Bild hat mir auch gut gefallen.


    Nicht gut gefallen hat mir, das aus dem Raum nicht viel gemacht worden ist. Tonal mit viel Liebe zum Detail - optisch nur das Allernötigste (bis auf den Beamerhalter).


    So besser?



    Sorry, bin nicht so der beste Schreiber

  • Hallo Freunde der Nassrasur,

    ach nee, sorry. Das war ja Renés Intro.


    Hallo liebe Heimkinofreunde.


    Gestern Abend kam ich etwas erschöpft aber trotzdem sehr gut gelaunt von meiner zwei Tages Tour (REMA Reversal TOUR) nach Hause.
    Ich war nun endlich bei René (ich weiß nicht seit wie viel Jahren ich da mal hin wollte - René meinte 5) zu Besuch.


    Also startete ich am Donnerstag morgen um 8:45 in Richtung Trier. Nach einer ca. 2,5 stündigen Fahrt kam ich dann ca. um 11:00 in der Casa de Kniff an. Leider wurde mein am Tag vorher propagierter Parkplatz schon anderweitig eingenommen aber es war genug Platz. Natürlich ging ich zuerst zur falschen Eingangstür hörte aber dann über mir eine vertraute Stimme. Na, welche Tür sieht denn nach Metallbauer aus. Ich deutete natürlich auf die Falsche und bekam ein nett gemeintes "Arsch" als Antwort.


    Im ersten Stock wartete dann der Mario (Parkplatzdieb) und Rene in der schwer Eisenverseuchten Küche auf mich.

    Nachdem wir uns dann erst mal begrüßt hatten und ich das Wohn-, Ess- und natürlich NICHT Schlafzimmer beäugt hatte gab es erst mal was zu essen. Würstchen. Sehr gut waren die. Sehr sehr gut um genau zu sein.

    So, dann durfte ich mal das Kino inspizieren.

    Ich nehms mal vorweg. Am Ende des Tages hatten die Subwoofer und ich eine sehr innige Beziehung aufgebaut. Sie flüsterten mir leise ins Ohr: "Bitte sag doch dem René mal, er soll uns mal eine neue Runde Lack spendieren".


    So, ich inspizierte erst mal den Raum. Der Raum an sich ist der Hammer. Riesig und absolutes Potential für ein Traumhaftes Heimkino. Aktuell ist er sehr gemütlich und ich würde sagen "zweckmäßig". Aber man könnte mehr draus machen was ich nicht als Kritik sondern Anregung sehe.

    Als erstes fiel mir natürlich die riesige Hushbox auf. Wie kriegt man denn so was an die Decke???
    Mega Teil. Richtig professionell verarbeitet. Klasse!

    Danach zu den Satorique. Die Metalloptik sieht in Live viel besser aus als auf den Bildern. Gefiel mir sehr gut.

    Ich durfte auch die passive Weiche des Centers begutachten. :waaaht: Ich dachte das wären die Teile für alle 3 Lautsprecher. Also sorry aber mir sind das zu viele Teile. Ich bin ja eher mit dem Minmax Prinzip bei sowas unterwegs. MInimale Anzahl von teilen für maximalen Klang. Kostet ja alles viel Geld heutzutage.

    Gut. Starten wir mit dem HKV Stick. Der Referenzplatz ist beim 4 er Sofa der 2. von Rechts. Liegend, was ich anders machen würde aber egal.
    Wie immer hörte ich meine üblichen Verdächtigen.

    Also: Die Satorique spielen sehr musikalisch. Den Hochtöner kenne ich ja bereits (hab ihn ja selber auch). Alles sehr ausgeglichen, unangestrengt und sehr harmonisch. Für Musikhören ein sehr guter Lautsprecher, der durch tolle Mitten und gute Höhen glänzen kann. Natürlich ist es kein Tiefbasswunder aber für normalen Pegel reicht das völlig aus.
    Trotz meiner Lästereien im Vorfeld: Prüfung bestanden.
    Bei der Bühne hatte ich noch mit 0,5 db rumgespielt bis sie für mich passte.


    Dann wollte ich natürlich mal (vor der nächsten Pause in der Küche) - Mario hatte schon wieder Hunger auch mal einen Film sehen.
    Also Ready Player One rein. Meinen Referenzfilm.
    Ich messe den Film auch immer an meinem Setup. Und ich muß ganz ehrlich sagen: Bis auf die Effekte gefiel es mir nur bedingt.

    Gut fand ich die fliegenden Münzen der Rennszene und den überraschenderweise den tieferen Bass. Mir fehlte aber Oberbass und mit dem Center wurde ich auch kein Freund. Ich denke es war vielleicht das Abstrahlverhalten aber es klang überhaupt nicht stimmig zu den Mains. Habe ich Rene natürlich auch gesagt.


    Okay. Dann gingen wir Kaffee trinken und Stückchen essen.

    Danach mußte ich mich mal kurz verabschieden und in meiner Pension einchecken.

    Als ich wieder kam waren Mario und René in der Werkstatt und René zeigte mir sein neuestes Werk. Was genau wird nicht verraten. Da lassen wir uns noch etwas Zeit bis es vorzeigbar ist.

    Das dauerte auch etwas länger und wir gingen dann wieder im Haus angekommen dazu über im Wohnzimmer mal den kleinen Center "Oxidanzia" Probe zu hören. Also das war ein kleines Klangwunder. Ich dachte erst ich werde verar... und ein Sub lief mit. Aber Pustekuchen. Wahnsinn was da raus kam.

    Danach Abendessen. Rouladen mit Klößen und Rotkohl. Alles selber gemacht: SPITZE :dancewithme:dancewithme:dancewithme

    Ich habe mehr gegessen als mir lieb war. Nach einem tollen Plausch mit Renés Frau und Sohn gingen wir dann nochmal hoch ins Kino und haben bisl. am Sub rum gemessen weil mir ja etwas Punch fehlte und ich mal sehen wollte wie er sich misst.
    Der Beschluss war, dass wir als erstes mal nicht mehr beide zusammen sondern getrennt anfahren und mit dem Delay versuchen eine Auslöschung bei 80hz weg zu bekommen. Dazu muß aber Rene erst ein Kabel legen.


    Ich war zu dem Zeitpunkt sehr müde und wollte dann nur noch bisl quatschen.
    Zum Glück überredete mich René dann doch noch bisl was zu testen.


    Also warfen wir 5.1 Musik in Form von Blue ray Konzerten rein und was soll ich sagen. Es klang richtig toll Angefangen mit Thalia. Hier wird Gesang auf Center und Mains abgemischt und das klang ganz anders als. Es war endlich stimmig. Auch der Subwoofer brachte Musik mit richtig geilem Punch rüber. Einfach grandios. So hörten wir ein Konzert nach dem anderen und es war phantastisch.
    Dann machten wir die IRON MAN 2 Szene im Garten rein. Da war er wieder mein komischer Center. Wenn die Stimmen nur auf dem Center abgemischt sind gefiel es mir gar nicht.

    Aber der Sub gefiel mir immer besser. Lediglich im oberen Kickbass Bereich könnte er noch einen tick besser spielen. Vielleicht kriegen wir das ja aber mit dem Mini DSP und der getrennten Ansteuerung hin.


    Gegen 10 machte ich mich dann auf den Weg in die Pension. Morgen gehts zu Mario.


    Dir Rene und Deiner Frau. Vielen DANK für die tolle Gastfreundschaft. Habe mich sehr wohl gefühlt und Dein Kino ist toll!




     


     



  • WELCH EINE EHRE!

    Der Mentor HÖCHSTPERSÖNLICH hatte sich zum Besuch angemeldet! Als ich das zum ersten mal gelesen hatte musste ich erst einmal die Augen vom Tränenwasser befreien, 6 nachfragen später wurde mir langsam klar, das meint der ja ernst?!


    Ich fasse mich diesmal allerdings wirklich kurz, da ich bereits im Nachhinein mehr als 13Std in dieses Treffen gesteckt habe. Versteht jetzt keiner, kommt aber wahrscheinlich noch.


    Jochen es war mir wirklich eine Ehre und es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht!

    Danke auch für deine ehrlichen Worte! Danke für die leckere Wurst!

    Danke für das Kokain für den kleinen (Süßigkeiten)!

    Und sorry wegen der Wirbelsäule....

    Bilder kommen im nächsten Post!

    Gruß Rene

  • Kniff An Deiner Stelle würde ich eine schwere Zugbrücke mit Eisenketten installieren und einen Burggraben ausheben.

    Dieses alte Lästermaul! :waaaht:

    OK Spaß bei Seite. Es tut gut auch mal ein weitere kritische Stimme zum eignen Heimkino zu bekommen.
    Man muss und den Geschmack des Besuches vollständig teilen und die Anregungen ja für sich 1:1 umsetzen, aber eine weitere Meibung einzuholen ist immer Gold Wert. :respect:

    macelman
    Kein Wunder, dass Du da die Nächte zuvor nicht mehr gut schlafen konntest, die Luft wir immer dünner noch oben.
    In der Qualität der privaten Heimkino hat sich in den letzten Jahren wirklich viel getan. Letztendlich auch durch Deinen Support. :sbier:

  • Hallo und guten Morgen


    viel wurde darüber geredet. Leider bisher nichts umgesetzt.
    Daher haben wir René, Mario und ich beschlossen es zu tun. Und hier ist es.
    Das erste HKV Besuchsberichtsvideo.
    Vielen Dank vor allem an René der mit Schnitt und Organisation die meiste Arbeit beigetragen hat!



    Wir im Verein sollten mal überlegen ob wir nicht wirklich Kamera Zeug anschaffen (die Go Pro ist leider schon eine ältere Version) und René zu unserem "Video Entertainment" Beauftragten benennen.

  • Das mit dem Schnitt mach immer eine Menge Arbeit. Da geht viel Zeit ins Land. :respect:

    Nehmt Euch mal ein Beispiel am Mario. Der Einzige mit der Kutte darf nur am Schluß noch ins Bild! :heilig:

    Ein paar Videos habe ich ja auch schon gemacht und in YouTube hochgeladen. Vielleicht sollte wir die alle in einem Channel sammeln.

    Tja woran hat's gelegen :rofl:....

    Ich wollte mir ja gerne ein T-shirt Drucken lassen doch leider ist es so wie Du sagtest Andi, die Datei ist quasi zu nix zu gebrauchen, außer zum Sticken....

    Ich hatte ja schon mal den Vorschlag gemacht etwas Geld vom "Überschuss" zu nutzen um eine neue Datei zu erstellen, aber leider kam da null Reaktion drauf...

    mit der Mütze muss ich leider sagen, da Du ja quasi danach fragst, die passt mir nicht. Sie irgendwie zu kurz also geht nicht weit genug über den Kopf... hört sich blöd an, aber ich bin nicht der einzige dem das so geht :mad:.


    Die Idee mit dem eigenen Kanal finde ich klasse!!


    Ansonsten Danke an alle die sich Video angeschaut haben!! Ich freue mich sehr das es scheinbar gut ankommt!

    wir könnten ja mal besprechen welches Equipment wir künftig anschaffen könnten damit die Qualität etwas besser wird.

    Das wird bestimmt auch bald mal klappen! Aber denkt dran, bei uns wird NICHTS geschönt! Wahrheit steht an oberster Stelle! Ich sag's nur, weil ich mir sicher bin, das kommt nicht bei jedem gut an!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!