Sven`s Anleitung "HCFR Messung und Einstellung"

  • Hatte eben die Zeit, es einmal zu testen.

    Bricht leider ab mit der Meldung, das er die madVR.dll nicht findet. Einen Pfad angeben kann man allerdings nicht...

    Da ich gerade zu Hause vorm Rechner sitze, hier mal einen Auszug aus meinen Notizen bzgl. Nutzung madVR Testbildgenerator, wobei ich halt mit Laptop messe, worauf sich madVR für diese Funktion befindet.

    Auf dem HTPC und dem "MessRechner" MadVR Test Pattern Generator (madTPG.exe) starten/ausführen.

    Anschließend auf dem HTPC bei madVR in dem Systray „Enable LAN Access“, sofern nicht schon aktiv, aktivieren.

    Danach sieht man auf dem "MessRechner" beim madVR in dem Systray dass dort der HTPC steht/erscheint.

    Nun kann MadTPG auf dem "MessRechner" wieder beendet werden.


    Habe hier aktuell nichts eingeschaltet um Screenshots zu machen, aber hoffe meine Notizen bringen Dich zum Erfolg oder ein anderer gibt den passenden Tipp.

  • Guten Morgen,


    wie macht ihr das wenn HCFR und die Testpattern vom gleichen Gerät ausgegeben werden sollen?


    Ich starte das Test Bild - komme dann jedoch nicht mehr an den Mess-Button in HCRF weil ich umschalten müsste.


    Oder schaltet ihr die Messung in HCFR ein und wechselt "schnell" aufs Testbild?


    Danke und viele Grüße


    Chris

  • wie macht ihr das wenn HCFR und die Testpattern vom gleichen Gerät ausgegeben werden sollen?


    Ich starte das Test Bild - komme dann jedoch nicht mehr an den Mess-Button in HCRF weil ich umschalten müsste.


    Oder schaltet ihr die Messung in HCFR ein und wechselt "schnell" aufs Testbild?

    Also mit den aus HCFR generierten Pattern-Vollbildern lassen sich nur die vordefinierten Messungen (11 Graustufen, Saturationen,....usw.) messen, da nach dem vollständigen Durchlauf das Fenster wieder schließt und Du danach die HCFR-Ansicht siehst. Während einer Messung kommst Du notfalls mit ALT+Tab wieder auf die Tabellenansicht zurück um diese ggfls. abzubrechen.


    Die Live-Messung funktioniert nur mit dem Floating-Window, welches Du im Pattern-Generator (unter Measures/Generator) auswählst und mit der Maus möglichst groß ziehen kannst, aber so, dass Du gerade noch die Bedienelemente von HCFR siehst, bzw. zb. die R/G/B-Balance um den Beamer nachjustieren zu können.

    Hier kannst Du bei laufender Live-Messung die Pattern in der Tabellenansicht umschalten.


    Das sieht dann bspw. so aus:



  • Danke dir. Werde ich versuchen, umzusetzen. Wird schon :sbier:

    Hallo Alexi,


    ich versuche auch verzweifelt madTPG auf meinem madVR HTPC laufen zu lassen, sodass HCFR auf meinem Messrechner dies im lokalen Netzwerk steuern kann. Leider funktioniert dies laut der obigen Anleitung bei mir nicht. Dass es grundsätzlich funktioniert sehe ich an DisplayCAL, dies läuft nämlich auch genau auf diesem Messrechner und steuert eben problemlos madTPG auf meinem HTPC. Hat das bei Dir so funktioniert? Oder hat wer noch einen Tipp was man beachten sollte? Das Szenario ist ja sicherlich nicht ungewöhnlich und ich gehe davon aus, dass das viele so nutzen...


    VG
    Stephan

  • Hab jetzt leider kein Bild gemacht. Aber zB statt (Rot) 255:0:0 habe ich 250:70:50.

    Das sind die Werte aus 'Reference' und 'Measure' aus HCFR, richtig?. Ja, ich hatte vorher auch einen Sony. Da ging es tatsächlich leichter, die Farben auch über die Grenzen des Bt.709 hinaus zu schieben. Ansich erreicht man aber die Eckpunkte auch beim JVC. Du könntest mal das Farbprofil auf 'Aus' setzen - die Farbverwaltung aber schon auf 'An' lassen, dann hast Du den vollständigen, nativen Farbraum zur Verfügung. Dieser entspricht etwa, dem Farbraum 2, bzw. 3 beim Sony. Das kannst Du gut ausprobieren, da der Farbraum 'Aus' eine komplett eigenständige Farbverwaltung mit den ganzen Einstellmöglichkeiten für Farbachse, - ton und -sättigung hat.

  • Das sind die Werte aus 'Reference' und 'Measure' aus HCFR, richtig?. Ja, ich hatte vorher auch einen Sony. Da ging es tatsächlich leichter, die Farben auch über die Grenzen des Bt.709 hinaus zu schieben. Ansich erreicht man aber die Eckpunkte auch beim JVC. Du könntest mal das Farbprofil auf 'Aus' setzen - die Farbverwaltung aber schon auf 'An' lassen, dann hast Du den vollständigen, nativen Farbraum zur Verfügung. Dieser entspricht etwa, dem Farbraum 2, bzw. 3 beim Sony. Das kannst Du gut ausprobieren, da der Farbraum 'Aus' eine komplett eigenständige Farbverwaltung mit den ganzen Einstellmöglichkeiten für Farbachse, - ton und -sättigung hat.

    Ja genau das meinte ich.

    Super, danke für den Tipp. Das werde ich die Tage direkt mal versuchen. :sbier:



    Die Werksfarbräume sind bei JVC nach "oben" begrenzt. Man kann sie zwar manuell verkleinern aber nicht vergrößern. Autocal könnte sie vergrößern.

    Ich würde da auch einen größeren Farbraum als Basis nehmen und dann verkleinern.

    Danke auch für deinen Hinweis


    AUTOCAL läuft leider noch nicht wie gewünscht. Habe einen heftigen rotstich bei IRE 10 und 20. Da dürfte wohl zu wenig Licht auf der LW ankommen.

  • Das sind die Werte aus 'Reference' und 'Measure' aus HCFR, richtig?. Ja, ich hatte vorher auch einen Sony. Da ging es tatsächlich leichter, die Farben auch über die Grenzen des Bt.709 hinaus zu schieben. Ansich erreicht man aber die Eckpunkte auch beim JVC. Du könntest mal das Farbprofil auf 'Aus' setzen - die Farbverwaltung aber schon auf 'An' lassen, dann hast Du den vollständigen, nativen Farbraum zur Verfügung. Dieser entspricht etwa, dem Farbraum 2, bzw. 3 beim Sony. Das kannst Du gut ausprobieren, da der Farbraum 'Aus' eine komplett eigenständige Farbverwaltung mit den ganzen Einstellmöglichkeiten für Farbachse, - ton und -sättigung hat.

    Die Option "AUS" konnte ich bei mir im Farbprofil nicht finden. Habe die Kalibrierung im Modus Kino getestet und konnte so fast alle Farben vernünftig einstellen. Lediglich Cyan ließ sich nach HCFR (BT709) nicht einstellen.

    Habe heute die modifizierte DLL für AUTOCAL erhalten und werde diese die Tage mal testen und falls funktionstüchtig auch mal die Farben damit kalibrieren (auch wenn das nicht empfohlen wird) Vielleicht hilft es ja, den Farbraum im Profil zu erweitern.


    Hoffe, ich mach den Thread hier nicht komplett OT - sonst das Thema bitte verschieben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!