Das "SMASH" entsteht

  • Danke dir für die schnelle Info.
    Eine meiner Parasound-Endstufen brummt, daran hat sich nach umfangreichen "Umsteckereien" auch nichts geändert. Da dein Tipp nicht soweit weg ist, kann ich die Endstufe nach telefonischer Anmeldung direkt vorbei bringen. Zeit habe ich ja, Rentner halt ;)
    Habe gerade mit dem Herrn Arndt telefoniert . Netter Kontakt!

  • Irgendwann möchte ich das mal live erleben und erfühlen....


    Bei mir war es gestern soweit. :dancewithme
    Ich kenne ja den Jochen nun schon ein paar Jahre und er war auch schon bei mir und bei der 2016er HD RGB-Tour stand u.A. sein (altes) Kino auf dem Tourplan.
    Nachdem ich damals leider nicht dabei sein konnte und Jochen nur drei Stunden entfernt wohnt, war es nur eine Frage der Zeit, bis dieses Versäumnis nachgeholt wurde.


    Natürlich wollte ich noch abwarten, bis das SMASH betriebsbereit ist. Unser Besuch hat vermutlich auch dazu beigetragen, dass die letzten Wochen noch die eine oder andere Überstunde im SMASH geleistet wurde, damit das Atmos auch noch stand oder vielmehr hing.
    Im Schlepptau hatte ich meinen HD RGB-Kollegen Steve "Seismic Area" dabei, damit mich einer nach den erwarteten Bassattacken wieder aus der weiter oben besagten Sofaritze befreien konnte. :big_smile:


    Planmäßig gegen Mittag wurden wir im schönen Obernburg von der ganzen Familie freundlichst begrüßt. Mittagessen war noch nicht ganz fertig und wir nutzen die Zeit schon mal, um uns ein bisschen im Keller umzusehen. Schon auf den Gängen hat der Jochen mehr Lautsprecher und Chassis rumstehen als mancher in seinem Kino. Schnäppchen gibt es immer wieder und man weiß ja nie, wozu man sie vielleicht noch brauchen kann.


    Sehr beeindruckend auch der Technikraum mit der ganzen Endstufenarmada, einfach Wahnsinn, was hier aufgefahren wurde.


    Zwischenzeitlich trafen dann noch mit Torsten und Yalcin zwei weitere alte Bekannte ein, die extra wegen uns dazukamen. :respect:
    Gerne hätten wir auch deren Kinos besucht gehabt, aber leider stand uns nur ein Tag zu Verfügung. Wird aber mit Sicherheit ein anderes Mal nachgeholt.


    Nach dem Mittagessen (leckere Pizza vom Hausherrn persönlich gemacht) ging es dann endlich ins Kino. Sieht schon sehr gemütlich aus, auch wenn noch ein bisschen Baustelle herrscht. Bislang ist nur die Front optisch fertig, aber die anderen drei Seiten lassen sich nun nach dem Rückbau der ursprünglichen Atmos-Subs mMn problemlos verkleiden. Wenn das mal erfolgt ist, dürften wirklich nur noch die Deckenlautsprecher zu sehen sein, welche aber gar nicht so übermächtig wirken (zumindest nicht im Vergleich zum Rest :waaaht: )
    Optisches Understatement in einem Raum, in welchem mehr als doppelt so viele Chassis verbaut sein dürften, wie die meisten Heimkinos Quadratmeter haben. Gefällt mir.
    Der örtliche Energieversorger wurde vermutlich vorgewarnt und die Anlage etappenweise hochgefahren. Wirklich vorgewarnt wurde aber der Nachbar (und Jochen wohnt nicht in einem Mehrparteienmietshaus, sondern in einem freistehenden Eigenheim. Schön langsam wird uns dann doch etwas mulmig.


    Los ging es traditionell mit Stereomusik. Musik im Kino ist ja nicht so meine Welt (zum Glück lief Musik, die auch meinen Geschmack traf, oft werden ja Titel nur nach der Aufnahmequalität ausgewählt), aber es hörte sich für mich sehr gut an, wobei man schon ziemlich genau im Sweetspot sitzen sollte. Man merkte auch hier ohne Subwooferunterstützung bereits, dass ein ordentliches akustisches Fundament vorhanden ist.


    Es folgten dann Mehrkanalkonzertaufnahmen, auch hier auf sehr hohem Niveau dargeboten. Ich tue mich immer etwas schwer mit allzu blumigen Klangbeschreibungen, vielleicht kann Steve seine Eindrücke etwas differenzierter beschreiben. Auf ausdrückliche Empfehlung von Jochen's kleiner Tochter gab es dann noch zwei Musikvideos aus "Wendy 2". Das Bild war sehr gut und über Geschmack lässt sich sowieso nicht streiten :big_smile: . Auf jeden Fall immer wieder schön, wenn die Familie dem Hobby auch was abgewinnen kann.


    Nach Kaffee und Kuchen ging es mit Film weiter. Leider hatten wir unsere HD RGB-Demodisc nicht dabei (und Jochen war unerwarteter weise gar nicht in deren Besitz :cray: ). Genügend Futter fand sich trotzdem (z.B. Greatest Showman, Edge of Tomorrow, Master and Commander, Ratatouille, Criminal Squad, John Wick usw., eben die üblichen Verdächtigen).


    Auch wenn die Anlage pegelmäßig sicher nicht ausgereizt wurde (Jochen war auch verständlicherweise sehr vorsichtig bei noch nicht getesteten Ausschnitten) war das Gebotene mehr als ausreichend (geschätzt bestimmt auch locker über 120 db) und über jeden Zweifel erhaben, zumindest für mich. Ich durfte in der Vergangenheit auch schon das eine oder andere Kino erleben, wo der Hauptzweck einfach nur maximale (Bass)Pegel waren. Diese Disziplin erfüllt das SMASH eher nebenbei. Bei Jochen merkt man schon, dass ihm der Klang an sich das Wichtigere ist und er hat offensichtlich sehr viel an Zeit und Entwicklungsarbeit in sein Kino gesteckt, um seinem Ziel so nahe wie möglich zu kommen. Jochen's Wunsch, ausgetretene Pfade zu verlassen und was zu machen, was nicht jeder hat, ist ja im Laufe dieses Threads schon lange deutlich geworden. Wo sich die Spreu vom Weizen trennt, ist im SMASH auf jeden Fall beim Kickbass. Selten (falls überhaupt) so gut gehört. Einfach beneidenswert. Steve hat darauf hin gleich seinen Warenkorb aktualisiert. :big_smile:


    Jochen, ich würde sagen, alles richtig gemacht.


    Irgendwann nach über acht Stunden (und einer abschließenden Brotzeit) mussten wir dann doch wohl oder übel wieder aufbrechen.


    Jochen, vielen Dank (besonders auch an Deine Frau) für die vorbildliche Gastfreundschaft, die tollen Gespräche, den detaillierten Einblick in Dein Reich.
    Bis zum nächsten Mal, gerne auch wieder bei uns.


    Viele Grüße
    Reinhard


  • Hallo Reinhard


    vielen Dank für den klasse Besuchsbericht!
    Es war wirklich ein toller Besuch, der mir und meiner Familie sehr viel Spaß gemacht hat.
    Meine Frau meinte heute: "Die dürfen gerne wieder mal kommen".
    Es war einfach sehr entspannt mit Euch.


    Danke auch für die Blumen und das Wahnsinns Gastgeschenk.
    Ich finde es beeindruckend, wie sehr Du/Ihr das was ich demonstrieren wollte beschrieben und verstanden habt.

    Zitat

    Jochen, ich würde sagen, alles richtig gemacht.


    Vielen Dank. Ich bleib dran und versuch den anstehenden Rest in der gleichen Qualität fertig zu stellen.
    Der Andi (Jigsaw) wollte ja dann auch mal kommen, was mich natürlich motiviert. Dürft gerne wieder mit kommen und ich komm natürlich auch gerne nochmal vorbei um den tollen Vorraum des Galaxy, den Raum der Wünsche und Steves neue Kicker ;) zu begutachten.


    Hier noch Bilder des Besuchs.








    Besonders Stolz bin ich auf das HDRGB Schild, denn ich bin (glaub ich) der einzige auf der Welt der eines hat mit den Unterschriften aller Mitglieder! ;)


  • Zitat

    Besonders Stolz bin ich auf das HDRGB Schild, denn ich bin (glaub ich) der einzige auf der Welt der eines hat mit der Unterschrift aller Mitglieder! ;)

    Stimmt, abgesehen davon, dass jedes dieser Schilder ohnehin ein Unikat ist, ist das nun tatsächlich das einzige mit allen Unterschriften der aktuellen Mitglieder. Aber nicht, dass das jetzt plötzlich bei Sothebys auftaucht. :rofl:



    Zitat

    Hatte 1 Stunde vor dem Besuch noch schnell den Protagonisten des Kinos in einem Pro Forma Rahmen aufgehängt quasi als Türsteher.


    Ach ja, das habe ich ganz vergessen im Bericht zu würdigen. Aus nächster Nähe sieht man erst richtig wie viel Arbeit da drin steckt. Beneidenswertes Talent!
    Eure superflauschigen Katzen wären auch eine Erwähnung wert gewesen und wer weiß was noch alles. Sind immer eine Menge komprimierter Eindrücke bei so Besuchen, die man erst mal wieder Revue passieren lassen muss.

  • Auch ich möchte mich noch einmal bei Jochen und seiner Frau für die tolle Gastfreundschaft bedanken! :sbier:


    Reinhard hat den gestrigen Tag super reveu passieren lassen, trotzdem möchte ich noch kurz ein paar Eindrücke hinzufügen.


    Jochen ist auch mir kein unbekannter, da er vor dem Baubeginn seiner LS in meiner Seismic Area zu Besuch war, um meine Achenbachs und Basshörner probe zu hören. Da seine Mittel/Hochton Sektion fast identisch ist, war ich natürlich gespannt, wie sein Gesamtsystem letztlich klingt.
    Bereits im Vorraum dachte ich mir nur "ok" ein heftiger Gerätepark, da kommt man als minimalist echt ins grübeln. Im Kino selbst wird das ganze dann natürlich nochmals getoppt. Was Jochen da aufgefahren hat ist wirklich einmalig und genau das war auch eines seiner Ziele: etwas einmaliges zu erschaffen - von meiner Seite :respect:
    Gestartet wurde die Vorführung in Stereo mit Yuri Honing, Chris Jones.... und was soll ich sagen? Der Amt ist einfach spitze, durch die grosse Membranfläche schön luftig,super präzise und keinesfalls spitz oder nervend. Der Mittelton gefällt mir auch sehr gut, schön warm mit richtig Volumen, da fehlt bei mir leider noch etwas.... und die Bässe richtig schön knackig und präzise. Sehr schön, einziges Manko- die Fronts könnten noch tiefer spielen, was aber Geschmackssache ist , da Jochen bewusst keine Subs bei Stereo möchte.
    Jedenfalls kenne ich die abgespielten Titel sehr gut und die LS bauen am Sweet Spot eine tolle Bühne auf, wo jedes Instrument punkt genau ortbar ist.
    Anschließend ging es mit Konzerten von Sting, 3 Doors Down.... sowie Film Sushi weiter und was soll ich sagen? Ich bin wirklich begeistert !
    7 identische Vollbereichs Lautsprecher sind wirklich genial wenn man sie stellen kann, man ist einfach mitten im Geschehen, schön harmonisch.
    Was mich dann aber absolut geflasht hat, war die pure Energie die das System mit so einer Leichtigkeit abliefert. Egal ob bei John Wick oder Criminal Squad, dieser Kickbass in den Schuss Szenen ist einfach unfucking Fassbar !!! Der Kick ist einfach da und zwar richtig da, mit einem kurzen aber heftigen Punch - so als ob Dir jemand eine klatscht und das so ganz selbst verständlich, einfach geil :big_smile:


    Ich war sogar so begeistert das ich ohne zu zögern sofort eine Kickbass Bestellung fertig machte :rofl:
    Wehe das klappt dann nicht Jochen :yoda:


    Audiotechnisch ist das ganze System absolut stimmig, es nicht der totale Bass überdickte Overkill wie man auf den 1. Blick eigentlich denkt- sondern wirklich super abgestimmt, hochauflösend mit richtig viel Energie in jedem Bereich, einfach beeindruckend.


    Zum Schluss noch Hut ab Jochen !
    Bei mir ist ja auch alles DIY, aber was Du bis Dato geleistet hast (alleine die Materialschlacht) ist wirklich beeindruckend :respect:


    Es war ein super Tag !


    Danke euch, mir hat er Besuch wirklich super gefallen und die Stimmung sowie das Essen... war klasse

  • Habe die Ehre!


    Klasse Besuchsberichte, Männer! :respect:
    Ein solch hochkarätiges Heimkino besucht man nicht alle Tage.




    Der Andi (Jigsaw) wollte ja dann auch mal kommen, was mich natürlich motiviert.


    Ich freue mich jetzt natürlich umso mehr, wenn ich das "Smash" dann auch hoffentlich bald (wieder) besuchen kann.
    Inzwischen hab' ich ja deutlich mehr Zeit für Heimkino-Besuche, in meiner CINE LOUNGE 4K fällt mir nicht mehr so viel ein woran ich werkeln könnte... :big_smile:

  • Stimmt, abgesehen davon, dass jedes dieser Schilder ohnehin ein Unikat ist, ist das nun tatsächlich das einzige mit allen Unterschriften der aktuellen Mitglieder. Aber nicht, dass das jetzt plötzlich bei Sothebys auftaucht. :rofl:


    Wobei ihr es jetzt genau genommen entwertet habt, denn auf der Tour wart ihr ja nicht mit dabei damals.
    Somit ließe sich bei einer Versteigerung die nachträgliche Manipulation leicht durch Vergleich mit dem Originalfoto belegen. ;)
    [Blockierte Grafik: http://www.hdrgb.de/images/tour6/_MG_0327.JPG]

    Tschau

    ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜؜_________________

    ؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜ ؜؜؜؜(__________

    ________________) t e f a n


    Das MinMax

    Mitglied des HDRGB

  • Herzlichen Dank :kiss: Steve für den tollen Besuchsbericht. Ehrt mich sehr!


    Am meisten freut mich, dass es Euch gefallen hat und ich Euch etwas bieten konnte, damit sich die weite Fahrt doch lohnt.
    Umso besser wenn es mir gelungen ist, Euch so gut gefallen hat und die Zielsetzung meines Heimkinos

    Zitat

    etwas einmaliges zu erschaffen

    angekommen ist.


    Zitat

    Ich war sogar so begeistert das ich ohne zu zögern sofort eine Kickbass Bestellung fertig machte :rofl:
    Wehe das klappt dann nicht Jochen :yoda:


    Ich möchte hier auch mal erwähnen, dass die damalige Chassiempfehlung vom Chris - Airmotion (bei der Cinebar) kam! Nochmal danke an der Stelle.
    Aber wie gesagt Steve: Hab Geduld, verstrebe das Gehäuse bombenfest, und einstellen/messen, einstellen/messen, einstellen/messen und nicht verzweifeln! Das Chassi kann das. Das Chassi ist auch nach dem Auspacken sehr hart. Es braucht auch noch ein bisschen Einspielzeit bis es weicher wird.



    Ich möchte nochmal eine Sache zum AMT Schreiben, weil ja im Nachbarforum über "spitzen Klang" des AMT diskutiert wird und wir, Steve, darüber ja auch philosophiert haben.
    Beim AMT ist es wirklich ein schmaler Grad an dem er ins nervige kippt wenn es sehr laut wird. Testlied bei mir ist hier das von Alison Krauss (Stereo) "100 Miles" , Film Greatest Showman "Never Enough".


    Hier hat mir - wie schon so oft - der Ratschlag vom Andi Latenight sehr geholfen, der eigentlich von Herrn Lommersum (?) - Scan Speak - für Andi's Beryllium Kalotte kam.
    Nämlich nicht den Hochton entsprechend zu begrenzen/reduzieren sondern den Grundtonbereich um 2-3db anzuheben!
    Einfach mal testen.
    Zudem denke ich auch, dass ein Class AB Verstärker mit seinem eher warmen Charakter hier besser geeignet ist als ein Class D der doch relativ kühl aufspielt.


    VG Jochen

  • Zitat

    Wobei ihr es jetzt genau genommen entwertet habt, denn auf der Tour wart ihr ja nicht mit dabei damals.
    Somit ließe sich bei einer Versteigerung die nachträgliche Manipulation leicht durch Vergleich mit dem Originalfoto belegen. ;)


    Jaja Stefan, darauf haben wir schon gewartet. Und damit dem "HD RGB Datenschutzbeauftragten" jegliche Angriffsfläche von vorne herein genommen wird, hatte ich extra noch das neue Datum dazugeschrieben : q  
    Außerdem alleine durch die Unterschrift eines Präsidenten ist der Wert bereits um das Doppelte gestiegen. : q

  • Zitat

    Hier hat mir - wie schon so oft - der Ratschlag vom Andi Latenight sehr geholfen, der eigentlich von Herrn Lommersum (?) - Scan Speak - für Andi's Beryllium Kalotte kam.


    Tatsächlich war das eher eine Erkenntniss die ich mir über längere Zeit mit den DSP Einstellungen selber erarbeiet habe. Das Ohr sucht IMHO das Gleichgewicht zwischen dem Hochtonbereich und dem Grundtonbereich. Ist der Grundtonbereich im Vergleich zum Hochton leiser empfendet man das Resultat als Hochauflösender. (lineare Abstuimmung) Für leises Musik hören gut geeigent, hohe Pegel nerven mich dann aber schnell.
    Hebt man den Grundtonbereich im Vergleich zum Hochtonbereich an, dann empfinmdet man den Sound eher als "warm", es geht aber gefühlt etwas die Auflösung verloren. Je nach Pegel und Scheibe vareiere ich da mit den Mini DSP ein bischen mit den einstellbaren Modis.
    - Linear der Bassbereich unter 300 Hz ist hier um ca. 2 dB lauter als Hochtonereich, den Modus verwende ich gerne um leise Stereo Musik zu höhen.
    - Musik Bass um ca. 4 dB Lauter als der Hochtonbereich. Geeigent für Konzert Blu-Rays und die meisten Filme.
    - Movie Bass ist um 6 dB lauter eingestellt. Geiegnet für Spasspegel und Demoszwecke, manchmal auch zum aufpimpen von basschwachen BD.
    - Reference Bass ist um 5 dB lauter. Der Frequenzang ist auf Maxiamlpegel und möglichst geringen Klirr für Referenzlautstärke ausgelegt.

    Herr Lommersum hatte mir übrigens den Tipp gegeben einen Filter im Beryllium Hochtöner zu setzen. Damit hatte ich dann auch Experimentiert.

  • Meine Güte Kottan.
    Man liesst von dir in allen Foren und zu 90% sind es nur Pöbeleien und Schrott. Bleib dem Ganzen doch fern, wenn es dir nicht passt....


    Oh, es sprach der Regensburger Insider :)
    Aber da das ja Jochens schöner Thread ist belassen wir es hiermit.

    Gruß


    kottan



    Wer schweigt stimmt nicht automatisch zu. Manchmal hat er nur keine Lust mit ... zu diskutieren.

  • Zitat

    Oh, es sprach der Regensburger Insider :)


    Na, dann spricht jetzt eben mal der NRW Insider. :yoda:


    Ich bin bestimmt auch kein Diplomat, aber ich versuche zumindest meine Gedanken in konstruktiver Kritik auszudrücken. :think:
    Ob dieser dann jemand folgt, ist dann aber eine andere Frage, weil ich mir auch nicht anmaßen würde alle Weisheit auf Erden für mich alleine gepachtet zu haben.
    Was ich aber gar nicht mag sind Kritiker, die nicht mal einen Versuch einer konstruktiven Verbesserung gegeben zu haben, oder selbst mal einen Lösungsvorschlag unterbreitet zu haben, den man dann auch mal objektiv diskutieren kann. :opi:


    Sogar die Cracks hier im Forum, meine Wenigkeit inklusive, würden vermutlich Tage oder Wochen benötigen, um bei dem Setup tatsächliche Verbesserungsansätze zu finden, soweit sie überhaupt vorhanden sind.
    Ob das dann der Philosophie entspricht die hier verfolgt wird, ist noch mal eine ganz andere Frage. :unsure:
    Ich könnte hier noch weitere Argumente aufführen, aber ich denke das erübrigt sich an dieser Stelle.
    Jeder der Jochens Bauthread verfolgt hat, weiß auch wo hier die Prioritäten liegen, darum muß man das Thema jetzt auch nicht wieder von vorn aufrollen.



    Gruß
    Junior

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!