Das "SMASH" entsteht

  • Hi Jochen,


    hab mir das jetzt auch mal in Ruhe durchgelesen, schon verrückt was du da machst! :waaaht:
    Ich hätte da bedenken das richtig ans laufen zu bringen bzw. die Fülle an LS und verschiedenen SUBS richtig einzumessen aber du hast ja auch kompetente Hilfe :) .
    Bin gespannt auf deine Eindrücke des Infrabass. Geht das Loch in den Nebenraum?
    Mach wieter so immer interessant hier mitzulesen, muß ja nicht alles verstehen ;) :big_smile:


    lg Alpi

  • Hallo,


    ja, die Einstellerei war wirklich Wahnsinns arbeit!
    Besonders erwähnen möchte ich hier mal den Andi, der immer mit Rat und Tat zur Seite steht, auch wenn ich nicht immer auf ihn gehört habe.
    DANKE!!!


    Das Loch des Infras geht in den Nebenraum.


    So, gestern war ich wieder mal fleißig. Neben Reifenwechsel und Gartenarbeit hatte ich auch Zeit gefunden (mir genommen) meinen Infra weiter zu bauen. Der Deckel ist nun drauf. Dann hab ich dem Teil einen Rahmen gespendet , abgeklebt und die Lücken mit Acryl ausgespritzt und lackiert.


    Man könnte das Teil auch "Höllenpforte" nennen, denn irgendwie sieht das auch so aus. Aber Abomination bleibt.
    Als nächstes kommen an die Ränder wieder Basotect hin für die Erstreflexionen der Mains. Die mußte ich wegen des Baus erstmal abnehmen.
    So, nun das Wichtigste: Bilder.






  • Hallo Holger


    gerne würde ich Dich mal in Deiner Heimkino besuchen kommen und mir einen Eindruck machen.


    Das Thema Acourate und die KH 420 hätte ich mir gerne mal im Orginal angehört. Dafür würde ich sogar mal einen Abstecher nach Lünen machen.
    Gerne würde ich dann auch nochmal über das Thema Teneriffa mit Dir sprechern. Hättest Du Lust?


    Dann lass uns einen Termin in diesem Sommer finden.


    Es wäre vielleicht auch möglich, noch ein paar Interessenten aus dem Verein einzuladen. Wie denkst Du darüber?


    Gruß Andi

  • Hallo zusammen


    gestern kam ich nach Haus und es standen 2 riesige Pakete im Haus geeignet um darin Gitarren zu verpacken.
    Ich bin fast in Ohnmacht gefallen. Was hast Du da wieder bestellt??? :unsure:


    In einem Paket war 1 Endstufe drin und 60% Füllung.
    Also gut find ich das nicht.
    Egal. Hab die Amps also ausgepackt und erst mal feststellen müssen, dass sie nicht ins Regal passen weil sie breiter sind.
    Zum Glück hab ich mitgedacht und eine "Racksektion" breiter gestaltet. Also kamen sie darein.


    Es sind übrigens die Behringer EP4000.
    Warum nicht die LDs fragen sich bestimmt viele.
    Weil die Behringer der "Standard" Amp für IB Subs ist da er untenrum nichts weg filtert. Wurde schon von den amerikanischen Forumskollegen getestet und ich vertraue mal darauf.


    Daneben gabs noch Kabel vom Thomann. Bei den Subs verwende ich das Standard XLR war m.E. reicht.
    Hier mal eines der Pakete.





    VG Jochen

  • Hallo Michael


    https://www.musicstore.de/de_D…-Stock/art-PAH0019555-000


    Hab auch die B-Ware genommen. Einer hatte z.B. ein verbogenes Rack Ohr.
    Steffen:
    Tja, ob man da einen Unterschied hört. So lange das selber konfektionierte nicht viel teurer als das gekaufte ist lebe ich mit dem guten Gewissen.



    VG Jochen

  • Hallo


    habe gestern abend den Abomination in Betrieb genommen.
    Hat es sich gelohnt: Nein, denn ich hab das unterschätzt.
    Das muß ich leider so zugeben. Der Grund ist aber nicht der Klang.


    Das Teil ist richtig böse und spielt abgrund tief. Vergesst mal das vom Tiefgang her was ihr bisher kennt, denn der spielt mal richtig tief. Das ist ein ganz böses grollen.
    Das was er kann macht ihn auch gleichzeitig zu einem riesigen Problem. Wenn man ihn ungefiltert laufen lässt dann bekommt man Beklemmungen. Ich hab ihn mal kurz gemessen und bei 10hz angefangen. Also von 10hz bis 27hz linear und unten keine anstanden zu fallen.
    Mir war danach schwindelig und ich hab das Ding nicht ausgereizt gehabt.
    Ich möchte keinen Film mit meiner Familie schauen wenn der an ist oder ihn jemand vorführen.
    Vielleicht hatte ich auch nur einen schlechten Tag aber ich trau mich gar nicht den wieder einzuschalten.


    Mal schauen was ich jetzt mache. Keine Ahnung. Vielleicht bei 20hz trennen und mitlaufen lassen.


    Natürlich hätt ich mir gewünscht es paßt zu meinen Vorstellungen aber das war leider zu viel des Guten. Muß ich so wirklich zugeben auch wenns mir schwer fällt.


    VG Jochen

  • Hallo Jochen,


    klingst ja fast schon etwas eingeschüchtert... :shock: ....bin mir aber sicher, dass Du das noch in den Griff bekommen wirst. :respect: ...denke mal, es wäre schlimmer, wenn Du Deinem Abomination gar kein Lebenszeichen hättest entlocken können....aber so weisst Du ja zumindest schon mal, dass Du auf dem richtigen Weg bist und das Biest einfach nur noch zähmen musst....also Kopf hoch... :sbier:


    V.G.
    Franz


  • :shock:
    Hallo Jochen, ich kann mir das gut vorstellen.
    Es war schon beim letzten Mal hart an der Grenze und teilweise schon darüber hinaus. Aber ich bin ja auch nicht Der TT-Hörer ;)  
    Irgendwann hat das auch nichts mehr mit entspanntem Geniessen zu tun, wenn man permanent die Schläge physisch spürt.
    Ich hoffe trotzdem, dass du dein Setup hinbekommst. Der Aufwand und dein Einsatz sollte nicht umsonst gewesen sein.


    VG

  • Zitat

    Wenn man ihn ungefiltert laufen lässt dann bekommt man Beklemmungen



    Yep. Scheint zu funktionieren. :respect:
    Aus diesem Grund wird das 32" Register einer Kirchenorgel von einigen Organisten scherzeshalber auch "Demutspfeife" genannt. :rofl:
    Übrigens, das bringt nichts die ganze Zeit mit Testsignalen zu vergeuden, außer zum Messen.
    Irgendwie musst du das jetzt in das übrige Setup harmonisch integrieren.


    Es gibt übrigens ein Stück von Richard Strauss "Also sprach Zarathustra" auf dem das Subkontra C mit den 32" Registern einer Orgel (16 Hz) aufgenommen wurde. Das ist sehr gut zum testen, weil eben nicht nur wie beim Film irgendwas "explodiert".


    Ich würde einen Hochpass mal irgendwo zwischen 8-12 Hz festlegen, falls es doch zu heftig wird. :mad:


    Gruß
    Junior

  • Wow, heftig :-(
    Aber mal grundsätzlich: Ich frage mich ja bei der Subwoofer-Armada was es denn sein kann, was dir "fehlt". Ist es vielleicht der Unterschied zwischen SBA, was du ja in der Richtung vorher hattest und dem DBA?


    Ich habe da zu wenig Erfahrung mit um das vergleichen zu können, jedoch wird dieser Unterschied ja hier und da erwähnt.
    Vielleicht probierst du wirklich mal wie Nils es vorgeschlagen hat beim hinteren Gitter den unteren Bereich abzusenken und dann den Abomination vom Gefühl her dazu zu pegeln.
    Ich drück dir die Daumen.


    Gruß
    Arne


    Edit: hat sich mit deinen Messungen im Infrasubbereich überschnitten ;)

  • Hallo,


    Zitat

    Aber mal grundsätzlich: Ich frage mich ja bei der Subwoofer-Armada was es denn sein kann, was dir "fehlt".


    ja das frag ich mich auch, hier denk ich an das was Nilsens im "Infrasubbassthread" geschrieben hat. Es ist ja super dass du die ganzen Experimente machst und wir von deinen Erfahrungen lernen können aber so ein Bassprojekt zu machen um dann "Gas rauszunehmen" bzw. es zu "zähmen" ist schon wirklich oversized.
    Im Kino zu sitzen und Angst vorm Bass zu haben bzw. bedrückende Stimmung ist ja kein Genuss mehr.


    Trotzdem weiter so wir können nur von deinen Erfahrungen profitieren :respect:


    Ich bin jetzt wirklich schwer am überlegen ob ich mir das Experiment mit den zwei 18" (was ja zu dir fast schon Kinderkram ist) unter 33Hz antun soll? Na ich wart noch ab was so an Erfahrungen hier gesammelt wird.


    Deine Messungen zeigen ja nicht sehr viel Wirkung unten rum aber du sagst es drückt so extrem? Bin schon auf weiteres gespannt!


    lg Alpi

  • Vielen Dank für Eure Anmerkungen und die aufmunternden Worte.


    Ich versuche mal auf alles einzugehen:

    Zitat

    aber so weisst Du ja zumindest schon mal, dass Du auf dem richtigen Weg bist und das Biest einfach nur noch zähmen musst....also Kopf hoch... :sbier:


    Ja, nach gestern abend und der Einmessession bin ich besser gestimmt und hoffe ich krieg das hin.


    Zitat

    Es war schon beim letzten Mal hart an der Grenze und teilweise schon darüber hinaus. Aber ich bin ja auch nicht Der TT-Hörer ;)
    Irgendwann hat das auch nichts mehr mit entspanntem Geniessen zu tun, wenn man permanent die Schläge physisch spürt.


    Ja, das ist zweiteilig zu sehen. Zum einen hatten wir es sehr laut und so laut schaut man ja auch keinen ganzen Film
    Zum anderen konnte man sehen - und das hatte ich ja schon einige male angemerkt - ,dass linear nicht linear ist wenn die Lautsprecher nicht impulsrichtig laufen und das tun sie halt bei mir. Ist dann auch etwas ungewohnt.
    Und ich habe immer gesagt, dass bei einem 2*4 DBA ich das Gefühl habe der Bass zieht bei entsprechender Raumbreite rechts und links an einem vorbei. Daher ist die Ausrichtung der Kicker genau auf den Sitzplatz auch ungewohnt wenn man es nicht kennt.

    Zitat

    Der 1. April ist vorbei oder? Ich dachte eher Du wärst begeistert wenn es ordentlich drückt. Da wirst Du ein bischen vom Gas runtergehen müssen.
    Nicht umsonst verlassen die Eigentümer bei SPL Wettbewerben Ihre Autos. :think:


    Zitat

    Deine Messungen zeigen ja nicht sehr viel Wirkung unten rum aber du sagst es drückt so extrem?


    Das hat nichts mit drücken zu tun. Das mag ich ja. Aber da reden wir eher von 20-40hz.


    Ich versuch es nochmal anders zu erklären.
    Infraschall hört man nicht. ABER: Man sitzt da und merkt, dass irgendwas komisch ist und bekommt ein mulmiges Gefühl.
    Das Problem ist auch nicht beim Messen aufgetreten, denn das war "nur" von 10-30hz sondern beim Film. Ich hab die Metallica reingelegt (Enter Sandman) und den Iron Man 2 Anfangsszene und danach wurde es mir erst schwindelig. Ich glaub einfach da ist viel subsonisches dazu gemischt.


    Zitat

    Ich bin jetzt wirklich schwer am überlegen ob ich mir das Experiment mit den zwei 18" (was ja zu dir fast schon Kinderkram ist) unter 33Hz antun soll? Na ich wart noch ab was so an Erfahrungen hier gesammelt wird.


    Du willst ja einen Lautsprecher bauen Alpi. Geschlossen oder BR. Solange das Volumen nicht exorbitant ist und das Chassi frei schwingt, d.h. die BOX bremst, kannst Du das getrost wagen.

    Zitat

    Es gibt übrigens ein Stück von Richard Strauss "Also sprach Zarathustra" auf dem das Subkontra C mit den 32" Registern einer Orgel (16 Hz) aufgenommen wurde. Das ist sehr gut zum testen, weil eben nicht nur wie beim Film irgendwas "explodiert".


    Ich schau mal ob ich mir die mal in guter Qualität besorge. Hört man immer wieder als eine Art Referenz.


    Der Filter den ich jetzt gesetzt habe hilft übrigens sehr, dass ganze jetzt doch zu integrieren. Ich überleg nur ob ich mir ein Mini DSP Balanced bestell, weil man hier auch tiefer als 20hz trennen kann.


    VG Jochen


  • Du willst ja einen Lautsprecher bauen Alpi. Geschlossen oder BR. Solange das Volumen nicht exorbitant ist und das Chassi frei schwingt, d.h. die BOX bremst, kannst Du das getrost wagen.
    Ich schau mal ob ich mir die mal in guter Qualität besorge. Hört man immer wieder als eine Art Referenz.


    Ich wollte eigentlich einen geschlossenen Subwoofer bzw. 2 mit dem UM-18" bauen und hinten mittig aufstellen. Die zwei 18" von 15 bis 33Hz und das DBA von 33-80Hz (33Hz meine erste Mode). Wart jetzt aber noch etwas ab mal schauen was eure Erfahrungen sind.


    Zarathustra hab ich noch auf einer 30 Jahre alten TestCD mal schauen ob ich sie noch finde und dann schmeiß ich sie mal rein.


    lg Alpi

  • Zitat

    Zarathustra hab ich noch auf einer 30 Jahre alten TestCD


    Falls das zufällig die AUDIO Stakkato sein sollte, das ist exakt die, die ich auch habe. :rofl:
    Die ist aber perfekt aufgenommen, auch das Stück "Hello Dolly" von Louis Armstrong :respect:


    Ich verlink die gleich mal mit:


    [Blockierte Grafik: https://www.musik-sammler.de/cover/197000/196586_300.jpg]


    https://www.musik-sammler.de/media/196586/


    Gruß
    Junior

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!