Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 09 Okt 2019 19:04 #61

  • M-K
  • M-Ks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 9
Avengers Endgame keine Metadaten Max CLL/Max Fall es ist nur vermerkt 1000 Nit.

Man sieht schön wie das hdr Auto Frame Mapping nen guten Job macht, Ich denke er macht dann eine Kurve anhand der 1000 nits.

Das Bild ist gleich hell wie mit 1000 nits Clipping eingestellt im HDR 10 Mode oder sogar was heller, wie man sieht kontrastreicher und auch schwärzer.

Sind Max CLL/Max Fall vorhanden ist es natürlich mit der Auto Stellung am besten

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 09 Okt 2019 19:06 #62

  • kottan
  • kottans Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 50
Der X7900 wird durch das N-Update nicht schlechter, klar. Aber es gab ja so einige die zum X7900 gegriffen haben weil ihnen der Mehrwert der N-Serie nicht groß genug war. Das dürfte sich nun geändert habe mMn.
Man kann ihn halt jetzt in Zahlung geben...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 09 Okt 2019 19:22 #63

  • DukeFelix
  • DukeFelixs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 8
Habs gefunden. Danke. :sbier:

Habe eben mal eine normale Bluray rein geworfen.
Die ist aber ungenießbar mit FrameAdapt...


PS: nein, mein Kino ist noch nicht fertig... Habs nicht ausgehalten und propier im Wohnzimmer
auf der Rauhfaser mit der neuen Technik rum... :waaaht:
Letzte Änderung: 09 Okt 2019 19:24 von DukeFelix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 09 Okt 2019 19:30 #64

  • AnyOne
  • AnyOnes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 7
Ich vermute du bist noch im falschen Profil...
Frame ist nur für HDR, bei einer Blu Ray ist der "Bild Modus Natürlich" der Standard.
Letzte Änderung: 09 Okt 2019 19:30 von AnyOne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DukeFelix

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 09 Okt 2019 19:44 #65

  • M-K
  • M-Ks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 9
Wenn man die Iris komplett öffnet auf Stellung 0 und die Blende Auto 1 nun nutzt , schließt diese nun viel weiter ; und man hat nen höheren Dynamik Umfang so finde ich, aber Verfärbungen treten immer noch im Weiß auf wenn fast schwarzer Anteil im Bild ist mit einem hellen Objekt, der Bug oder das Feature ist nicht beseitigt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 09 Okt 2019 19:47 #66

steinbeisser schrieb:
Ich habe da mal eine Laien-Frage: Dies Frame adapt bewirkt nur bei HDR Inhalten eine Verbesserung, bei klassischer Blu-ray Zuspielung ist es ohne Funktion?
Ja, das dürfte nicht gehen und wenn, dann wäre es sicher keine Verbesserung, denn Dein Projektor kann bereits den normalen Blu-ray Standard korrekt wiedergeben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 05:06 #67

  • M-K
  • M-Ks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 9
gedauert, bis die FW komplett installiert ist. Sehr gut.

Erste Überraschung:
Die FW3.10 hat nicht nur Frame Adapt HDR installiert, sondern gleich den Bug in der Auto Iris behoben. Der Gelbfarbstich ist nämlich weg!

Schau dir mal bei Lucy die % Angaben an, oder bei Endgame wenn eingeblendet wird ich glaub „7jahre später“ fast zu Beginn.
Der farbstich ist immer noch vorhanden....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 07:41 #68

  • Heritage
  • Heritages Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 48
Das würde nur bestätigen, was einige im AVS Forum auch bemerkt haben. Der Gelbstich soll immer noch vorhanden sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 07:46 #69

  • kottan
  • kottans Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 431
  • Dank erhalten: 50
Ist das direkt sichtbar oder nur im Vergleich oder ist das nur Messbar?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 07:55 #70

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1024
  • Dank erhalten: 146
George Lucas schrieb:
Nilsens schrieb:
Magst du vielleicht auf meine Frage hinsichtlich MAD VR eingehen? Ich habe ja selber einen HTPC und kann dem Test so noch nicht folgen aus den beschriebenen Gründen.
Der Media-PC-Besitzer hat tatsächlich ein paar Änderungen vor Ort durchgeführt. Ich kann dir jetzt aber nicht genau sagen, was er exakt eingestellt hat. Viele Änderungen sind das aber nicht gewesen. Ich kann ihn bei Gelegenheit mal danach fragen.
In Summe sah das Bild mit Media PC und madVR richtig gut aus.

Es wird bei Anschluss eines neuen Displays dieses neu in den madVR-Settings angelegt.
Hier sind im Grunde nur ein paar Häkchen zu setzen. Wenn der Projektor kalibriert ist (wovon ich ausgehe) fährt man hier mit den Standard-Settings schon ganz gut.
Wäre dies nicht erfolgt so würde madVR gar kein DTM machen - das wäre Euch sicher aufgefallen. ;)
In den HDR-Settings kann man natürlich auch noch was machen, das geht aber IMHO in Richtung Feintuning. Wenn der Bildeindruck insgesamt gut war, dann sollte das IMHO schon einigermaßen gepasst haben.

Letztlich würde mich aber schon die Meinung von madVR-Cracks wie Anna und Flo zur JVC-Lösung interessieren. Die sind definitiv in der Lage das Optimum aus madVR rauszuholen und das wäre dann für mich eine gute Grundlage für eine abschließende Bewertung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 08:17 #71

  • M-K
  • M-Ks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 9
kottan schrieb:
Ist das direkt sichtbar oder nur im Vergleich oder ist das nur Messbar?

Das siehst du nur wenn ganz schwarzes Bild und 1 Anteil wie die % Zeichen im Bild bei Lucy, aber auch nur dann wenn du Pause machst und nicht den Film schaust.

Ist mehr Anteil im Bild ist die Verfärbung nicht, variiert sich wie weit die Iris geöffnet ist
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 08:37 #72

  • George Lucas
  • George Lucass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 260
  • Dank erhalten: 85
M-K schrieb:
kottan schrieb:
Ist das direkt sichtbar oder nur im Vergleich oder ist das nur Messbar?

Das siehst du nur wenn ganz schwarzes Bild und 1 Anteil wie die % Zeichen im Bild bei Lucy, aber auch nur dann wenn du Pause machst und nicht den Film schaust.

Ist mehr Anteil im Bild ist die Verfärbung nicht, variiert sich wie weit die Iris geöffnet ist
Guter Hinweis, ich werde mir das nachher mal anschauen.
Bei den von mir gesichteten Filmen, die vorher eine Gelbverfärbung heller Inhalte hatten, trat dieser Effekt im laufenden Film nämlich nicht mehr auf.
Auf Pause habe ich dabei noch nicht gedrückt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 09:08 #73

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3072
  • Dank erhalten: 760
Danke für den Bericht.
Bitte editiere schnell deinen Text GL.
Das Rippen von solchen Medien ist verboten. Das solltest du eigentlich am Besten wissen. !!!
Drüben hätte es dafür nee dicke Abmahnung gegeben.

Das hatte ich bereits rausgeworfen. War nur der eine kleinere Abschnitt.
Das Thema ist m.E. auch strittig und der kleine Teil tut keinem Weh.
Letzte Änderung: 10 Okt 2019 09:09 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: George Lucas

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 09:09 #74

  • M-K
  • M-Ks Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 9
George Lucas schrieb:
M-K schrieb:
kottan schrieb:
Ist das direkt sichtbar oder nur im Vergleich oder ist das nur Messbar?

Das siehst du nur wenn ganz schwarzes Bild und 1 Anteil wie die % Zeichen im Bild bei Lucy, aber auch nur dann wenn du Pause machst und nicht den Film schaust.

Ist mehr Anteil im Bild ist die Verfärbung nicht, variiert sich wie weit die Iris geöffnet ist
Guter Hinweis, ich werde mir das nachher mal anschauen.
Bei den von mir gesichteten Filmen, die vorher eine Gelbverfärbung heller Inhalte hatten, trat dieser Effekt im laufenden Film nämlich nicht mehr auf.
Auf Pause habe ich dabei noch nicht gedrückt.

Blende einfach das JVC Menü ein, dann arbeitet die Blend nicht.
Menü weg sieht man sofort die Verfärbung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 09:14 #75

  • Stuttgarter
  • Stuttgarters Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 211
  • Dank erhalten: 13
Da Panasonic und JVC die Möglichkeit haben ein Preset anzubieten, wollte ich die Nutzer eines Oppo 203 mit dem N7 fragen welche Einstellungen im OPPO optimal sind. Sollte man mit der neuen Firmware alles auf Auto stellen ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 09:24 #76

  • George Lucas
  • George Lucass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 260
  • Dank erhalten: 85
Wenn die neue "Frame Adapt HDR"-Software 3.10 genutzt wird, sollte IMO allein der JVC das Tone Mapping machen.
Die entsprechenden "Optimierer" in den Playern sollten daher ausgeschaltet werden.
Weitere Einstellungen, wie Schärfe und Rauschfilter, können weiterhin verwendet werden im Player.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 10:26 #77

  • Mekali
  • Mekalis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 20
Hier meine bzw. unsere Eindrücke vom Vergleich der neuen FW vs. madVR

Vorab noch ein paar Worte zu den Rahmenbedingungen, um die Sichtungen besser nachvollziehen zu können.

N5 kalibriert mit ca. 670 Stunden auf der Lampe auf einer 3,27m breiten akustisch transparenten Leinwand von Elunevision mit einem Gain von ca. 0,85. Der Vergleich von der JVC FW bezieht sich auf madVR mit der Beta 86 und Anna & Flo`s Measurement Tool. Real Display Nits 50, Dynamic Tuning bei 110.

Die Einstellungen am JVC:
- Frame by Frame
- HDR Pegel hoch
- Helligkeit -1
- Blende manuell auf 0

Die Zuspielung erfolgte per HTPC und Samsung UHD8500

Meine Eindrücke sind vorläufig und nicht abschließend, da wir gestern nur ca. 2 Stunden getestet haben ;) Ich werde hier keine Szenenweise Analyse mit Timecodes vornehmen, sondern vielmehr meine/unseren globalen Eindrücke vom Vergleich zum Besten geben. Getestet haben wir Szenen von Blade Runner 2049, Infinity War, RPO, Lucy, Passengers und Guardians of the galaxy 2. Dazu noch per Stream kurze Testszenen aus Altered Carbon und Polar.

Offen gestanden war ich eher skeptisch, was die FW abliefert und die ersten Berichte darüber fand ich dann etwas zu sensationsheischend ;) Ich muss aber anerkennen, dass JVC hier ein echtes Brett abgeliefert hat :prost Den Vergleich zu einer statischen Kurve haben wir uns gespart, da schon bei den ersten Schnippseln klar war, dass die FW deutlich überlegen ist.

In der Folge lieferten sich madVR und die FW ein Kopf an Kopf Rennen. Die Vorteile von madVR liegen bei besserer Schärfe und etwas bessere Durchzeichnung und Detaildarstellung von kleinen, hellen Elementen in sehr dunklen Bereichen. In mittelhellen und hellen Szenen war die FW gleichauf mit madVR, aber die Farbsättigung war dafür bei der FW besser. Und somit sogar leicht überlegen.

Die Testszenen im Einzelnen:
Die Anfangsszenen aus Infinity War wurde sehr gut dargestellt und hatten eine sehr gute Durchzeichnung. Die Anfangsszene von Guardians of the galaxy 2 bis zur Ankunft des Monsters wurde ebenfalls richtig gut dargestellt. Die Bildtiefe im Wald war richtig gut und auch die Szene auf der Plattform mit den leuchtenden Elementen sah sehr gut aus. Blade Runner 2049 hatte ebenfalls eine sehr gute Durchzeichnung und einzelne Neonlichter beim Flug über die Stadt wurde großartig dargestellt.

Bildpumpen mussten wir intensiv suchen und wurden dann auch sehr vereinzelt fündig, aber das ist meiner Meinung nach wirklich zu vernachlässigen. Die Regelung funktioniert extrem gut und unterm Strich gibt es da wenig zu meckern. Man kann JVC zur Entwicklung und Umsetzung der FW nur beglückwünschen. Well done :prost

Es gilt jetzt aber erstmal weiter zu testen und ich muss mich mit den Einstellungen der FW noch intensiver beschäftigen. Es war gestern erstmal nur ein erstes Date und abtasten. Wir haben auch nicht die ganze Zeit A/B Vergleich gemacht, sondern die uns sehr bekannten Szenen vom JVC angesehen und uns berieseln lassen. Und das auch weil es wirklich überzeugend aussah.

Insbesondere die höhere Farbsättigung bei der FW im Vergleich zu madVR Beta 86 hat uns aber sehr gut gefallen und es glitt auch nicht ins Unnatürliche ab.

Abschließend noch ein paar Fragen an die anderen User der FW:
- Was macht die FW beim HDR Pegel Auto? Die Einstellungen niedrig, mittel und hoch sind für mich nachvollziehbar und stellen eine Einstellung ala Target Nits dar. Je größer die Leinwand desto höher die Einstellung. Aber wie regelt das die FW bei Auto? Nach welchen Aspekten bzw. auf welcher Grundlage wird das bei Auto umgesetzt?

- Ich nutze den niedrigen Lampenmodus, da mir der hohe Modus zu laut ist. Die Standardeinstellung beim Lampenmodus der FW ist hoch und mir kam der Modus leiser vor, als bei der vorherigen FW? Kann das jemand bestätigen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: beckersounds, oto, KarlKlammer, Micha, hocky

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 10:39 #78

  • beckersounds
  • beckersoundss Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 487
  • Dank erhalten: 79
Vielen Dank für die vielen Vergleiche.

Eines scheint wirklich klar zu sein, JVC hat wirklich was sehr Gutes gemacht. Eine Frage stelle ich mir bei den Vergleichen dann aber schon. Es werden immer zwei verschiedene Quellgeräte verglichen. Macht es nicht Sinn, dass immer mit einem Quellgerät zu vergleichen? Also ein Rechner mit MadVR inkl. DTM und der selbe Rechner dann ohne DTM. Erst dann vergleicht man doch wirklich nur die eine Funktion. Unterschiede in der Schärfe etc. liegen vermutlich eher an den Quellgeräten und nicht im DTM. Oder bin ich da im falschen Film?


Gruß

Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 10:42 #79

  • George Lucas
  • George Lucass Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 260
  • Dank erhalten: 85
Mekali schrieb:
Abschließend noch ein paar Fragen an die anderen User der FW:
- Was macht die FW beim HDR Pegel Auto? Die Einstellungen niedrig, mittel und hoch sind für mich nachvollziehbar und stellen eine Einstellung ala Target Nits dar. Je größer die Leinwand desto höher die Einstellung. Aber wie regelt das die FW bei Auto? Nach welchen Aspekten bzw. auf welcher Grundlage wird das bei Auto umgesetzt?
Sie regelt die Helligkeit automatisch. In vielen Filmen passt das schon sehr gut. Abspänne können aber "dunkler" dargestellt werden, so dass weiße Schrift die Maximalhelligkeit des Projektors nicht ausschöpft.
"Der Marsianer" ist damit nicht anschaubar, weil alles viel zu dunkel projiziert wird mit "Auto". Mit "Hoch" erstrahlt "Der Marsianer" wirklich prachtvoll. Einfach mal Kapitel 1 von Anfang an laufen lassen. Da ist das sehr gut zu beobachten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: DukeFelix

JVC N-Serie jetzt mit dynamischen HDR 10 Okt 2019 10:57 #80

  • Mekali
  • Mekalis Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 20
beckersounds schrieb:
Vielen Dank für die vielen Vergleiche.

Eines scheint wirklich klar zu sein, JVC hat wirklich was sehr Gutes gemacht. Eine Frage stelle ich mir bei den Vergleichen dann aber schon. Es werden immer zwei verschiedene Quellgeräte verglichen. Macht es nicht Sinn, dass immer mit einem Quellgerät zu vergleichen? Also ein Rechner mit MadVR inkl. DTM und der selbe Rechner dann ohne DTM. Erst dann vergleicht man doch wirklich nur die eine Funktion. Unterschiede in der Schärfe etc. liegen vermutlich eher an den Quellgeräten und nicht im DTM. Oder bin ich da im falschen Film?


Gruß

Stefan

Diese Vorgehensweise wäre natürlich optimal. Der zum Vergleich herangezogene Samsung hat je keine Möglichkeit die Schärfe zu steigern bzw. zu regeln. Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und behaupten, dass man am besten 2 identisch kalibrierte JVC parallel betreiben müsste. Und dann per Splitscreen Vergleiche macht. Die Umschaltzeiten und die Schwarzblenden machen einen direkten Vergleich ebenfalls schwierig. Ich hatte gestern nur gerade keinen zweiten N5 und HTPC zur Hand :mad:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: beckersounds
Ladezeit der Seite: 0.202 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok