Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Crown XLI Serie

Crown XLI Serie 26 Jun 2016 12:26 #1

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Mahlzeit,

Ende des Jahres plane ich für meine fünf Klipsch RF82 MKII auf Vor/Endkombi umzurüsten und bin auf die Crown XLI 800 Serie gestoßen. Wären diese geeignet und hat jemand mit dieser Serie Erfahrung? Als Vorstufe habe ich auf Grund der wärmeren Abstimmung eine Marantz 7701 geplant.

Preislich wäre dies genau für mein Budget geeignet. Eine Marantz MM7055 als Beispiel die ich bis dato plane wäre hier auf dem selben
Preisnivaeu wie die Crown. Oder gäbe es in der Preisklasse Alternativen außer Emotiva die meinem Budget für die Endstufe/n
ca.1000€ entsprechen?

Da die Elektronik bei mir im Nebenraum steht sind die Lüfter nicht relevant.

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 26 Jun 2016 12:36 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 28 Jun 2016 14:07 #2

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2376
  • Dank erhalten: 485
Hallo Alex

leider hab ich mit der XLI keine Erfahrung (nur mit XTI, XLS und K2 --> allesamt empfehlenswert), werde diese aber auch auf alle Fälle mal testen (demnächst).
Ist eine Class AB Endstufe und daher m.E. eher für Deine Hörner geeignet als eine Class D.
Vom Preis her kann man auch nicht meckern. Und bei Crown kriegt man auch die Leistung die drauf steht. Hatte ja die neue XLS Serie an der Monitor dran:
Hat ordentlich geschoben (Mehr Leistung als man braucht), aber ein leichtes Rauschen am Hochtonhorn und es klang etwas kälter als die EMO.

Ich würde es definitiv an Deiner Stelle versuchen.

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 28 Jun 2016 15:22 #3

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1461
  • Dank erhalten: 80
Hallo Alexander

Crown Endstufen find ich die besten PA Amps!
Vor allem sind se stabil auch im 4 oder 2Ohm Betrieb (je nachdem welche)
Ich mag PA Amps normal nicht so vor allem seit Emotiva aber Crown ist echt gut
Ich würde an deiner Stelle aber auch unbedingt nach Sherwood Endstufen schaun!Da bekommst richtig was fürs Geld
965/9080
Aber das du gerade warm mit Marantz verwendest wundert mich doch!Schau doch lieber mal nach ner Onkyo die bekommst auch für das Geld und die klingen deutlich besser!
Irgendwer hat das erst neulich getestet (keine Ahnung mehr wer sorry)
Letzte Änderung: 28 Jun 2016 15:23 von JJ123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 29 Jun 2016 12:24 #4

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Mahlzeit,

gerade weil die neue XLS nun dagitil ist bin ich mir diesbezüglich unsicher, deshalb auch die Frage nach der XLI.

Mein Pio ist ja auch dagitil, bin mit dem Klang soweit auch zufrieden. Preislich würde die XLS Serie auch gehen. Ich werde einfach mal anfragen ob ich die Möglichkeit bekomme die beiden zu testen und was gefällt, behalten.

@ Jürgen

Bei Onkyo gefällt mir die Klangfarbe nicht, bezieht sich aber AV-Receiver. Sherwood bekommt man nur noch selten,leider. Marantz klingt mit den Klipsch einfach etwas wärmer. Wie die Endstufe später heißt ist mir Wurst, muss einfach gut klingen.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 29 Jun 2016 14:47 #5

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 2376
  • Dank erhalten: 485
Hallo Alex

Du kannst problemlos z.B. bei Session beide Endstufen bestellen und 30 Tage testen. Rücksendung ist hier auch sehr angenehm (Trägt Session).
Hab ich auch so gemacht

VG Jochen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 29 Jun 2016 19:12 #6

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hi Jochen,

vielen Dank für den Tipp, kannte ich bis dato nicht :respect:

na dann werde ich mir dort eine XLI und eine XLS zukommen lassen und vergleichen. Mein Pio hat ja PreOut, bin dann gespannt wie es dann
klingen wird und ob es mir überhaupt zusagt.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 29 Jun 2016 19:41 #7

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2035
  • Dank erhalten: 260
Hallo Alexander,

eine Sache versteh ich noch nicht so ganz.
Geht es darum, Elektronik zu finden die bewußt die Schwächen des Lautsprechers eleminiert ?

Die Klipsch kann man nämlich auch analog entschärfen wie der Benjamin es gemacht hat.


Der Vorteil dabei ist, daß er keine Nachteile hat. :zwinker2:
Die RF82 werden zwar dadurch kaum auf dem Niveau der RF7 spielen, aber die Giftigkeit, falls es darum geht, kann man denen mit ziemlicher Sicherheit abgewöhnen. Auch ohne größeren Aufwand.

Ich hab die Marantz Kombi zufällig mal bei mir gehört. War überhaupt nicht mein Fall.
Zu verpennt, oder träge, wenn es man es irgendwie auf den Punkt bringen muß.


Ob das nun ander Vor- oder Endstufe liegt, oder an beiden kann ich letztendlich aber auch nicht mit Sicherheit sagen.
Ich weiß aber daß fast alle Marantz Geräte, auch die alten CD-Player einen Hang dazu hatten.

Möglicherweise kommt ja als Endstufe auch was auf dem Gebrauchtmarkt in Frage, wenn das Budget knapp ist.
Da hätte ich dann schon ein paar Empfehlungen parat.


Gruß
Junior
Letzte Änderung: 29 Jun 2016 19:42 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 29 Jun 2016 19:46 #8

  • Peabody
  • Peabodys Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 512
  • Dank erhalten: 60
Hallo Alexander,

Ich habe seinerzeit die Crown xli 1500 bei mir gehabt. 3 Stück für das komplette System. Die Kontrolle im Bass und Grundton ist super, aber die Auflösung lässt zu wünschen übrig und es löst sich nicht so gut vom Lautsprecher. Da war meine alte Parasound schon ein Stück besser und selbst die löst nicht so gut.

Zu der anderen Geschichte, dass direkte, teilweise harsche der Klipsch Speaker kommt nicht nur von Horn. Auch die beiden Bassmitteltontreiber spielen bis in den Präsenzbereich

Gruß Jan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 29 Jun 2016 23:24 #9

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Nabend Ihrs,

mit dem Klang der Klipschs habe ich keine Probleme, sie klingen bei mir nicht zu direkt oder harsch für mein Empfinden.

Mein bestreben liegt daran eine gute Kombi zu finden und keine Schwächen zu elemenieren.

Für mich kommt auch gebrauchtes in Frage, nur hier werden Vergleiche schwierig werden.

Ich bin nicht auf Marantz oder auf andere Marken fixiert und bin für Tipps dankbar.

Schade was die XLI betrifft, danke für Dein Feedback Jan. Auflösung darf nicht auf der Strecke bleiben, somit werde ich mal die neue XLS ausprobieren.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 29 Jun 2016 23:53 #10

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2035
  • Dank erhalten: 260
Nabend Alexander,

das macht die Sache einfacher. :sbier:
Ich hab in den Kleinanzeigen eine Bryston 9B-ST - 5 Kanal THX Endstufe gesehen.
Mit 3 Jahren Restgarantie.
Die sind auch noch vollständig Mono aufgebaut. So was macht heute kein Mensch mehr, oder es wird schwachsinnig teuer.

Testbericht:
www.stereophile.com/solidpoweramps/546/index.html

Zugegeben, die liegt auch etwas außerhalb des Budgets, aber was besseres kann man in dem Preisrahmen auch kaum kaufen.
Möglicherweise kann man den Preis auch noch verhandeln, da er mir etwas zu hoch erscheint.
Ein guter Preis dafür läge bei 1200€, das Maximum würde ich mit 1600€ bewerten.


Gruß
Junior
Letzte Änderung: 29 Jun 2016 23:54 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 30 Jun 2016 09:52 #11

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1461
  • Dank erhalten: 80
Wie viele Kanäle brauchst du überhaupt??
Und zum Thema Marantz Vorstufe:(letzte Seite)

www.heimkinoverein.de/forum/6-hifi-a-sur...o-pr-sc5530?start=72

Wir haben neulich eine 7702 Marantz Vorstufe gegen einen alten Pioneer (VSX-LX55) Av Reciver (den wir als Vorstufe nutzten) getestet und uns hat der Pioneer besser gefallen !

Ach ja das es neue günstige Emotiva Mehrkanalendstufen gibt ist bekannt??

Basx Serie mit 2,5 und 7 Kanal für 399,499,599

Hier der Link dazu:
emotiva.com/products/emotiva/amplifiers-0

Die Bryston vom Junior wäre natürlich Hammer
Ich an deier Stelle würde aber nach Sherwood suchen auch wenns etwas dauert!
Wir haben auch immer wieder die nötigen bekommen mit etwas Geduld
Letzte Änderung: 30 Jun 2016 09:59 von JJ123.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 30 Jun 2016 12:53 #12

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Hallo,

die Bryston liegt in der Tat außerhalb meines Budget. Für Vor+Endstufe habe ich ca. 1800-2000€ geplant, dies aber erst bis Ende des Jahres. Deshalb habe ich ja auch noch Zeit mich umzuschauen. Der Kauf der Endstufe soll mit Bedacht gewählt werden, diese soll viele Jahre Freude bereiten.

In der Tat werde ich den Pio 2023 als Vorstufe ausprobieren, dieser hält mit einem alten LX55 locker mit.

Ich brauche drei Endstufen, oder eine fünf Kanal. Auf Atmos etc. kann ich getrost verzichten da es mein Raum nicht hergeben wird. Lieber ein gutes 5.2 System als X.X.X...

Die Basx von Emotiva habe ich gesehen. Ehrlich gesagt will ich was anderes.

Zudem scheue ich den Versand und kenne ich die neuen digitalen vom Klang nicht, dieses Risiko ist mir zu hoch.

Ich werde das mit der Sherwood und der Bryston im Auge behalten. Wenn ich suf die Vorstufe verzichten kann, bin ich such gewillt das Geld nur in die Endstufe/n zu investieren.
Eine XLS von Crown werde ich mir aber noch zukommen lassen und testen.

Danke für Eure guten Infos :sbier:

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 30 Jun 2016 15:58 #13

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1461
  • Dank erhalten: 80
Was auch ne schöne und richtig gute/günstige Möglichkeit wäre ist die Endstufe selbst zu bauen!
So eine Symasym auf 5 Kanäle ist schon Hammer
Wäre das evtl. was?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 30 Jun 2016 16:00 #14

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2035
  • Dank erhalten: 260
Der Kauf der Endstufe soll mit Bedacht gewählt werden, diese soll viele Jahre Freude bereiten.


Das sehe ich genauso.
Vor allem sollte sie aber laststabil sein und hohe Stromlieferfähigkeit besitzen,
damit bei einem evtl. LS-Wechsel man nicht unter Umständen gleich wieder von vorne anfängt.
PA-Endstufen für Hauptlautsprecher zu verwenden macht für mich wenig Sinn, da die meisten kaum Leistung im Kilowattbereich benötigen.
In allen anderen Disziplinen haben viele HiFi Endstufen die Nase vorn,
Eine XLS von Crown werde ich mir aber noch zukommen lassen und testen.

Damit würde ich solange warten, bis du eine andere Endstufe zum Vergleich hast.
Falls du wirklich eine Bryston schnappen kannst, schickst du alle anderen vermutlich wieder zurück. :zwinker2:

Wenn das aus budgettechnischen Gründen nicht hinhaut, käme als günstigere Alternative noch die NAD 218 in Betracht.
Die geht in der Bucht zwischen 400-650€ weg. Da das aber eine Stereo/Mono Endstufe ist bräuchtest du min. 3Stck.
Ebenfalls von NAD gibt es noch die Masters M 25 Siebenkanal Endstufe THX Ultra 2.

Test:HIER

Damit wäre die Mehrkanalproblematik natürlich sofort gelöst.
Allerdings habe ich die noch nie gehört und kann daher keine verbindliche Empfehlung aussprechen.
Von den Daten und Meßwerten her, schaut das aber ganz brauchbar aus.

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 30 Jun 2016 16:51 #15

  • JJ123
  • JJ123s Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1461
  • Dank erhalten: 80
Zum Thema Symasym:
So wie wir die aufgebaut haben ist se klanglich mit der Advance Acoustic maa 706 auf einer Stufe
Das gute/praktische wäre auch das du bei Bedarf ganz easy auf 7 oder 9 Kanäle aufrüsten kannst ohne ein Vermögen ausgeben zu müssen!
UND bei den Kosten ist ziemlich viel zu variieren je nachdem welche Bauteile das verwendet werden bzw. kann auch jederzeit "verbessert" werden
Ich glaube das müsste echt ne sehr sehr gute Lösung für dich sein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 30 Jun 2016 21:08 #16

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
na gut das klingt doch überzeugend und werde warten mit der Bestellung der XLS. Ihr habt diesbezüglich mehr Hörerfahrung und dem schenke ich Glauben :heilig:

Nun habe ich ja einige Endstufen nach denen ich Ausschau halten werde.

@Jürgen

was verstehst Du genau umter selber bauen? Auf Bausteine aufbauen oder von Grund auf neu?

Ist mir dies überhaupt gestattet, Versicherungstechnisch da ich kein Elektriker bin? Berechtigte Frage

Wäre mal was anderes und eine Herausforderung für mich. Ich werde mich dort mal einlesen

Gruß Alexander
Letzte Änderung: 30 Jun 2016 21:12 von Alexander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 30 Jun 2016 22:22 #17

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2035
  • Dank erhalten: 260
Ist mir dies überhaupt gestattet, Versicherungstechnisch...

Berechtigter Einwand. :respect:

Auf jeden Fall bist du dann der Hersteller und in der Haftung, falls das Haus abfackelt,
oder andere Personen durch das Gerät verletzt werden. (§823 BGB).
Das ist mal grundsätzlich bei jedem Elektrogerät der Fall, egal wer der Hersteller ist.
Elektrotechnische Arbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte oder unter deren Leitung und Aufsicht ausgeführt werden.(DIN VDE 1000-10)
Elektrofachkraft ist, wer aufgrund seiner fachlichen Ausbildung, Kenntnisse und Erfahrungen sowie Kenntnis der einschlägigen Normen die ihm übertragenen Arbeiten beurteilen und mögliche Gefahren erkennen kann.

Außerdem greift hier die Niederspannungsanschlussverordnung §19(Betrieb von elektrischen Anlagen und Verbrauchsgeräten, Eigenerzeugung)

Seit dem 20 April 2016 gilt außerdem die neue Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU aus der 1.Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz(ProdSG) für das Inverkehrbringen elektrischer Betriebsmittel.

Den Inhalt kann sich dann jeder selbst reinziehen und seine eigenen Schlüsse daraus ableiten.
Im Zuge der Hamonisierung durch die EU ist das alles etwas komplizierter geworden.

Die meisten Versicherer werden aber im Schadensfall die Einrede des Einspruchs auf grobe Fahrlässigkeit geltend machen, sofern sie im Vertrag nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist.

Gruß
Junior
Letzte Änderung: 01 Jul 2016 22:33 von Junior.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Crown XLI Serie 02 Jul 2016 08:10 #18

  • Alexander
  • Alexanders Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2321
  • Dank erhalten: 142
Morgen Junior,

dies habe ich mir schon gedacht. Somit ist das Thema Eigenbau vom Tisch. Da wäre dann an der falschen Stelle gespart, falls was passieren sollte.

Ich habe mich auch dazu entschlossen auf Euern Rat hin mir erst eine Endstufe/n für mein Budget zu kaufen und den Pio als Vorstufe nutzen. In Zukunft wenn 4/8K bezahlbar wird kann man immer noch auf eine reine Vorstufe wechseln.

Gruß Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok